www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Spontankauf Mehl beim Italiener

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Backen und Rezepte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Paninoteca
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 10.04.2013
Beiträge: 1006
Wohnort: Henstedt-Ulzburg, südliches Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 10.10.2013, 12:53    Titel: Spontankauf Mehl beim Italiener Antworten mit Zitat

Nach lauter Erfolgen mit norddeutsch dunklen Broten möchte ich jetzt auch mal ein helles italienisches Brot versuchen und habe dazu hier schon kilometerweit gelesen und also bei meinem Haus-Italiener ein Kilo "Semola di Grano Duro Rimacinata - Consigliata per Pane, Focacce e Pasta Fresca" erstanden mit dem ausdrücklichen Hinweis: Das ist für Brot!

Es steht keine Typenbezeichnung drauf. Es ist etwas gröber gemahlen, so zwischen Grieß und Mehl und von appetitlich leuchtend gelber Farbe.

Die Packungsaufdrucke sind diese


Welches Rezept sollte ich damit wohl als erstes versuchen? Oder soll ich noch ein Häufchen vom Mehl fotografieren, damit Ihr mir weiterhelfen könnt?
_________________
Ilona

Friede gilt mehr denn alles Recht,
und Friede ist nicht um des Rechtes willen,
sondern Recht ist um des Friedens willen gemacht.
Darum, wenn je eines weichen muss,
so soll das Recht dem Frieden
und nicht der Frieden dem Recht weichen.
Martin Luther
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Sarah
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 1491

BeitragVerfasst am: 10.10.2013, 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist Hartweizenmehl oder Hartweizenfeingrieß.
Rezept z.B. hier oder hier , Brötchen hier .
Prima auch für selbstgemachte Nudeln.
_________________
Gruss Sarah

Naturwissenschaft ist der Versuch, beim Erklären der Welt ohne Wunder auszukommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Paninoteca
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 10.04.2013
Beiträge: 1006
Wohnort: Henstedt-Ulzburg, südliches Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 10.10.2013, 15:51    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, Sarah. Genau so ein Brot wollte ich backen. Du bist ja ein Schatz, gleich lauter Rezept-Tips mit zu verlinken.
An Nudeln habe ich mich noch niemals rangetraut. Kommt vielleicht noch...
_________________
Ilona

Friede gilt mehr denn alles Recht,
und Friede ist nicht um des Rechtes willen,
sondern Recht ist um des Friedens willen gemacht.
Darum, wenn je eines weichen muss,
so soll das Recht dem Frieden
und nicht der Frieden dem Recht weichen.
Martin Luther
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sarah
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 1491

BeitragVerfasst am: 10.10.2013, 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

Beim Brot natürlich Ciabatta nicht vergessen.

Zitat:
An Nudeln habe ich mich noch niemals rangetraut. Kommt vielleicht noch...

Dann wird's Zeit. Aber Vorsicht, dann kaufst Du auch keine Nudeln mehr...
_________________
Gruss Sarah

Naturwissenschaft ist der Versuch, beim Erklären der Welt ohne Wunder auszukommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Candida_krusei
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 07.08.2013
Beiträge: 864

BeitragVerfasst am: 10.10.2013, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Paninoteca hat Folgendes geschrieben:
Danke, Sarah. Genau so ein Brot wollte ich backen. Du bist ja ein Schatz, gleich lauter Rezept-Tips mit zu verlinken.
An Nudeln habe ich mich noch niemals rangetraut. Kommt vielleicht noch...


Hallo Smilie,

was gibt es sich denn bei Nudeln zu trauen? Mehl und Eier verrühren (pro 100 g Mehl ein Ei, evtl. 1 EL Wasser, ein wenig Salz, so daß ein sehr fester Teig entsteht), dünn ausrollen, in schmale Streifen schneiden, etwas antrocknen lassen, in kochendem Salzwasser kochen? Nur Mut, das beißt nicht, schmeckt nur lecker ^^.

Viele Grüße,

Elmar.
_________________
Man muß auch als Veganer nicht auf Fleisch verzichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zibiba
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 14.12.2011
Beiträge: 1799
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 11.10.2013, 07:27    Titel: Traute und Faulte...oder so ;-) Antworten mit Zitat

Elmar, bei Dir hört sich das so einfach und ruckzuck an. Ist halt aber doch ein wenig mehr Arbeit als einfach nur Rascheltüte auf und ins Salzwasser rein. Aber stimmt schon, auch bei Nudeln lohnt sich das Selberwerkeln. Ich "muss" auch mal wieder ran. Nicht zuletzt, weil ich da grade die Tage ein Raviolirezept gefunden habe (und es zu ein paar anderen, die ich schon gefunden hatte, gespeichert hab´)..... *seufz* Winken Sarahs Link werde ich auch mal nachgehen Cool
_________________
Viele Grüße
Zibiba
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Je besser das Brot, desto schlechter die "Haltbarkeit"! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Paninoteca
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 10.04.2013
Beiträge: 1006
Wohnort: Henstedt-Ulzburg, südliches Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 11.10.2013, 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

Och menno, mit Eurer "Hilfe" komme ich bald gar nicht mehr aus der Küche raus Sehr glücklich

Erst das ganze Brot - jetzt die Nudeln - ob ich im nächsten Frühjahr wohl Hühner für die Eier ... Geschockt
_________________
Ilona

Friede gilt mehr denn alles Recht,
und Friede ist nicht um des Rechtes willen,
sondern Recht ist um des Friedens willen gemacht.
Darum, wenn je eines weichen muss,
so soll das Recht dem Frieden
und nicht der Frieden dem Recht weichen.
Martin Luther
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Candida_krusei
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 07.08.2013
Beiträge: 864

BeitragVerfasst am: 11.10.2013, 17:47    Titel: Re: Traute und Faulte...oder so ;-) Antworten mit Zitat

Zibiba hat Folgendes geschrieben:
Elmar, bei Dir hört sich das so einfach und ruckzuck an. Ist halt aber doch ein wenig mehr Arbeit als einfach nur Rascheltüte auf und ins Salzwasser rein.


Wenn man diesen Maßstab nimmt, ist das korrekt Smilie. Dann ist aber auch zum Bäcker gehen weniger Arbeit als selber backen.
_________________
Man muß auch als Veganer nicht auf Fleisch verzichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2472
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 12.10.2013, 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

Candida_krusei hat Folgendes geschrieben:
was gibt es sich denn bei Nudeln zu trauen? Mehl und Eier verrühren (pro 100 g Mehl ein Ei, evtl. 1 EL Wasser, ein wenig Salz, so daß ein sehr fester Teig entsteht), dünn ausrollen, in schmale Streifen schneiden, etwas antrocknen lassen, in kochendem Salzwasser kochen?


Ja, das war der zündende Funke!
Bei mir steht schon recht lange ein Paket Dinkeldunst rum für Nudeln. Wirklich schon echt lange!
Dieses Rezept hat sich mir sofort "eingebrannt", weils so einfach ist, und ich hab mir Dinkelnudeln gemacht, schön dünn und ca. 1 cm breit, dazu eine feine Steinpilz-Rahm-Sauce und ich muss sagen; LECKER!

Jetzt suche ich noch jemand, der die (gekauften) Nudel-Vorräte wegmampft!

Danke Elmar Pöt huldigen

Petrowitsch
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2992
Wohnort: Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 12.10.2013, 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
Jetzt suche ich noch jemand, der die (gekauften) Nudel-Vorräte wegmampft!

Vielleicht die Karnickel?? Sehr glücklich

Beste Grüße
Mika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2472
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 13.10.2013, 09:56    Titel: Antworten mit Zitat

Winken Winken Ich habe gar keine (Auto) Karnickel! Winken Winken

Geschockt Fressen Karnickel trockene Nudeln? Geschockt

Leicht zweifelnde Grüße aus einem wunderbar sonnigen Sonntag Morgen im Hochschwarzwald!

Petrowitsch

P.S.: Und immerhin +3°C!
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3430
Wohnort: Stolberg Rhld

BeitragVerfasst am: 13.10.2013, 10:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Petrowitsch,

Neid Verlegen Winken Bei uns grau in grau, aber ich geh jetzt sowieso arbeiten.
Eigentlich richtiges Kuschel und Kucheness-Wetter - ich hoffe auf viel Kundschaft.

Das ist jetzt die Wetterlage, von der Du mir vorgeschwärmt hast?

LG Uta Winken
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2472
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 13.10.2013, 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Uta

Verlegen Jein Verlegen
Es trübt sich ein wenig ein und drüben auf dem Feldberg liegt Schnee! Brrrr...
Aber die geliebte Inversionswetterlage kommt vielleicht / hoffentlich noch!

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, trotz Arbeit!

Herzliche Grüße

Petrowitsch
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3430
Wohnort: Stolberg Rhld

BeitragVerfasst am: 13.10.2013, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Petrowitsch,

Als ich heut Morgen zur Arbeit fuhr, fiel mir ein, dass Du die Inversionwetterlage auch mit Temperatur erklärt hattest
und das war deutlich mehr, als 3Grad. Verlegen
Als Du mir den schönen Sonntag gewünscht hast, fing es bei uns an gemütlich zu werden und die Kunden gaben sich die Ladentür in die Hand.
So lieb ich die Arbeit. Winken

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Candida_krusei
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 07.08.2013
Beiträge: 864

BeitragVerfasst am: 14.10.2013, 06:15    Titel: Antworten mit Zitat

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:

Dieses Rezept hat sich mir sofort "eingebrannt", weils so einfach ist, und ich hab mir Dinkelnudeln gemacht, schön dünn und ca. 1 cm breit, dazu eine feine Steinpilz-Rahm-Sauce und ich muss sagen; LECKER!

Steinpilzsauce aus richtigen, frischen Steinpilzen Geschockt ? Wahnsinn Sehr glücklich.
Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:


Danke Elmar Pöt huldigen

Petrowitsch


Jetzt bin ich doch ein wenig gerührt.

Wirf die gekauften Nudeln mal nicht weg, manchmal muß es auch schnell gehen (Mittagspause z.B.) und da ist die Rascheltüte praktisch ^^.

Viele Grüße,

Elmar.

(Edit: Erstes Zitat nachbearbeitet, Klammer eingefügt - Marla - 14.10.13)
_________________
Man muß auch als Veganer nicht auf Fleisch verzichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2472
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 14.10.2013, 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

Candida_krusei hat Folgendes geschrieben:
Steinpilzsauce aus richtigen, frischen Steinpilzen Geschockt ? Wahnsinn Sehr glücklich.

Verlegen Leider nicht, eingekochte! Aber trotzdem gut! Und mit REICHLICH Sahne! Winken

Herzliche Grüße

Petrowitsch

Der mit dem Vorrat in den Rascheltüten! Winken Winken
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Candida_krusei
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 07.08.2013
Beiträge: 864

BeitragVerfasst am: 15.10.2013, 12:21    Titel: Antworten mit Zitat

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
Candida_krusei hat Folgendes geschrieben:
Steinpilzsauce aus richtigen, frischen Steinpilzen Geschockt ? Wahnsinn Sehr glücklich.

Verlegen Leider nicht, eingekochte! Aber trotzdem gut! Und mit REICHLICH Sahne! Winken

Herzliche Grüße

Petrowitsch

Der mit dem Vorrat in den Rascheltüten! Winken Winken


Die Diät fängt morgen an Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich
_________________
Man muß auch als Veganer nicht auf Fleisch verzichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2472
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 15.10.2013, 14:27    Titel: Antworten mit Zitat

Candida_krusei hat Folgendes geschrieben:
Die Diät fängt morgen an Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich


Hallo Elmar

Diät geht ganz einfach!

Essen, was und soviel Du willst! *)
Auf der Waage kontrollieren!
Soviel Bewegung einbauen, dass das Gewicht dort bleibt / dorthin kommt, wo Du es haben willst!
Erst wenn das nicht klappt, dann weniger essen!
Aber lieber mehr bewegen! Winken

*) Ok, ein wenig selektieren musst Du schon, WAS Du isst!
Mit fast food klappt das natürlich nicht! Aber z.B. mit ausreichend Vollkornbroten schon eher! Und viel Obst! Und viel Gemüse! Und weniger Bier! Aber dafür viel Wasser trinken! Sehr viel! Winken

Herzlichst

Petrowitsch
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2992
Wohnort: Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 15.10.2013, 15:12    Titel: Antworten mit Zitat

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
Hallo Elmar
...
*) Ok, ein wenig selektieren musst Du schon, WAS Du isst!

So ist es. Allerdings bedeutet fettarmes Essen anscheinend nicht automatisch weniger Gewicht zunehmen, stand letztens in einem Artikel, weiß aber nicht mehr wo.

Beste Grüße
Mika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Candida_krusei
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 07.08.2013
Beiträge: 864

BeitragVerfasst am: 15.10.2013, 15:34    Titel: Antworten mit Zitat

Man kann mit allem ordentlich zunehmen, so ist es nicht. Dann nützen auch 1000 km Jogging im Jahr nix.

Viele Grüße,

Elmar.
_________________
Man muß auch als Veganer nicht auf Fleisch verzichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2472
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 15.10.2013, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

@ Mika

Ja, das liebe Fett! Cool
Wird immer arg verteufelt, aber ist ebenso lebensnotwendig wie Eiweiß und Kohlehydrate!
Eine ausgewogene Ernährung besteht eben aus all diesen drei Grund-Substanzen! Aber im richtigen Verhältnis! Und von guter Qualität!
Und es kommen noch Tausende von Lebensmittel-Inhaltsstoffen dazu. Ohne die, und alle davon im richtigen Verhältnis, geht gar nichts!
Und alle einseitigen Diäten (und ich spreche da leider aus Erfahrung!) sind nur von vorübergehendem Erfolg! Der kleine "JoJo" läßt grüßen!

Jetzt sind wir arg weit weg vom ursprünglichen Thema!
Aber gesunde (Vollkorn-) Nudeln sind schon mal ein guter Weg!
Und vielleicht sollten wir einen neuen Fred aufmachen mit dem Thema:
Wie esse ich gut und lecker und nehme dabei ab! Winken

Herzliche Feinschmeckergrüße aus dem Hochschwarzwald

Petrowitsch
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1689
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 16.10.2013, 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ihr habt hier so viel über Nudeln geschwatzt, Da hab ich das auch mal ausprobiert.
200 g Mehl (70 % Weizen Typ 405 / 30% Hartweizengrieß)
2 Eier
1 EL Öl
3 g Salz.

Fazit:
1) Von Hand kneten geht nebenbei beim Fernsehen
2) Über Nacht im Kühlschrank aufbewahren ist gut
3) Mit Nudelholz ausrollen ist kein Problem.
4) Mit Rad oder Messer Bandnudeln abzuschneiden verlangt Sorgfalt und kostet Zeit
5) Geschmack ist grandios!! Kein Vergleich mit Kaufnudeln

Das werd ich wiederholen.
Danke für die Anregung!

PS: Dazu gab es eine fettig-rahmige Soße. Ich liebe Fett und Speck und Deftiges. Das ist auch nicht ungesund. Ungesund sind zu wenig Bewegung und zu große Portionen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2472
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 20.10.2013, 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo an Alle

ich hab gestern Abend das Experiment "Pasta fresca" weitergeführt.

120 g Weizendunst
1 Ei (L)
1 EL Wasser
1 kräftige Prise Salz
Kein Öl !! Verlegen (vergessen)

Teig gut geknetet, bis er gleichmäßig war, in Klarsichtfolie gepackt und auf dem Küchentresen 30 Minuten ruhen lassen.
Anmerkung: Ich werde da mal eine Autolyse versuchen. Wenns bei Brot und Pizza geht, warum nicht bei Nudelteig!
Dann den Teig auf dem "Nudelbrett" (so heißt dieses Teil tatsächlich bei uns) mit ganz wenig Mehl möglichst dünn ausgewellt, dazu verwende ich das schwere Marmor-"Holz" vom IKEA.
Dabei habe ich dann das fehlende Öl deutlich zu spüren bekommen! Der Teig war lange nicht so flexibel wir beim ersten Versuch! Dort hatte ich übrigens zum Dinkeldunst Walnussöl verwendet.
Die "schnurrende" Teigfläche immer wieder abgedeckt ruhen lassen.
Beim letzten Versuch habe ich die hauchdünn ausgewellte Teigfläche mit einem Tuch abgedeckt und 10 Minuten ruhen / antrocknen lassen.
Diesmal ebenfalls, aber da der Teig etwas dicker war, war er nicht so gut angetrocknet wie vorher.
Zum Schluss beide Seiten mit Mehl etwas "eingerieben", zu einer losen Rolle gewickelt und auf dem Schneidebrett mit dem Messer ca. 1 cm breite "Locken" abgeschnitten.
Dieweil hat das Wasser gekocht (1 Liter pro 100 g Mehl, also 1,2 Liter, da hinein 1 EL Salz) und ich habe die Nudel-Locken zuerst einzeln da reinge-"fädelt", anschließend alle Locken zusammengenommen und reingeschmissen. Das war nicht ganz ideal, ein - zwei Locken sind aneinander kleben geblieben und haben im Wasser Knoten gebildet. Geschmeckt hats trotzdem!
Und nebendran hatte ich schon die Sauce zubereitet.
Eine kleine Zwiebel und drei Zehen Knoblauch (ich mag Knoblauch!) fein gewürfelt, in Ölivenöl-Butterschmalz angebraten. Riesenchampignons halbiert und die Hälften in dicke Scheiben geschnitten, dazu gegeben, ein Stück von einer Kaminwurzen in dünne Scheiben geschnitten, dazu gegeben, 1 Becher Creme fraîche dazu, mit etwas Gemüsebrühe und Salz und schwarzem Pfeffer abgeschmeckt, ein paar Chiliflocken dazu.
Die fast fertigen Nudeln abgeschüttet, etwas vom Nudelwasser aufgefangen und in die Sauce gegeben, diese aufkochen lassen und die Nudeln noch für einige Minuten da drinnen mitgaren lassen. Immer wieder wenden.
Fertig!

Fazit:
Öl muss rein!!! Dann klappt es auch mit dem hauchdünnen Auswellen!
Demnächst hole ich die Nudelmaschine wieder raus! Dann gibt es auch Spagetti!
Der nächste Teig wird mit einer Autolyse!
Muss nur noch überlegen, wie ich das mache, da ich ja Eier-Nudeln machen will. Aber Autolyse mit Buttermilch hat auch schon funktioniert, dauert nur länger. Und etwas Wasser hatte ich ja diesmal auch schon dran.
Wird auf jeden Fall fortgesetzt!

Guten Appetit!

Petrowitsch
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2992
Wohnort: Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 20.10.2013, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
Fazit:
Öl muss rein!!! Dann klappt es auch mit dem hauchdünnen Auswellen!

Guten Abend Petrowitsch,

an Nudeln habe ich mich noch nie versucht. Wenn du sie machst, wie dünn/hauchdünn willst du sie haben um damit zufrieden zu sein?

Beste Grüße
Mika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2472
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 20.10.2013, 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

Mikado hat Folgendes geschrieben:
Wenn du sie machst, wie dünn/hauchdünn willst du sie haben um damit zufrieden zu sein?


Hallo Mika

wie Strudelteig (falls Du den schon gemacht hast). Ich kann bei idealer Dicke / Dünne die Holzstruktur des Nudelbrettes durch den Teig hindurch einwandfrei sehen.
Aber Du hast recht! Messen ist angesagt! Ich werde beim nächsten Versuch mal meinen "Messschieber" verwenden!
Nach Gefühl ca. 6 Blatt 80 g Druckerpapier Winken .

Viel Erfolg

Petrowitsch
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2992
Wohnort: Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 20.10.2013, 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
Messen ist angesagt! Ich werde beim nächsten Versuch mal meinen "Messschieber" verwenden!

Hallöchen,

aha da spricht der geneigte Mathefan aus dir Winken

Zitat:
Nach Gefühl ca. 6 Blatt 80 g Druckerpapier Winken .

Aus meiner Erinnerung her kann es je nach Hersteller "geringfügig" unterschiedlich ausfallen, aber pi mal Daumen pro Blatt circa 0.1mm.
Meinst du so aus dem Gedächtnis, dass circa 0.6mm Dicke des ausgerollten Teiges hinkommen?

Beste Grüße
Mika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2472
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 20.10.2013, 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mika

hab eben mal meinen "Schätzhaken" bemüht und den Luftspalt geschätzt.
Also so 0,6 - maximal 1 mm finde ich genau richtig.
Meine letzten ohne Öl waren deutlich dicker, also so 1,5 - 1,8 mm.
Das ist für meinen Geschmack zu dick.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Und ich werde nachmessen! Nur Messen führt zu reproduzierbaren Ergebnissen!

Herzliche "genudelte" Grüße

Petrowitsch
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Viola
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 28.02.2018
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 05.08.2018, 09:41    Titel: Antworten mit Zitat

Also da bald der Italien Urlaub ansteht werde ich mal in einem Supermarkt schauen um ein italienisches Mehl für Weissbrote oder Ciabatta.
Wie ist jetzt die genaue Bezeichnung für dieses Hartweizenmehl von dem ich hier schon so vieles gelesen habe. Oder gibt es noch andere Mehlsorten, welche empfehlenswert sind?
Und weiß jemand, das Pizzamehl, welches es auch bei uns im SPAR-Markt gibt, was ist da der Unterschied zum normalen 700er?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2472
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 05.08.2018, 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

Geschockt Donnerwetter! Fast fünf Jahre Pause hier!

Mr.Viola hat Folgendes geschrieben:
Also da bald der Italien Urlaub ansteht werde ich mal in einem Supermarkt schauen um ein italienisches Mehl für Weissbrote oder Ciabatta.
Viel Spaß! Auf den Arm nehmen
Zitat:
Wie ist jetzt die genaue Bezeichnung für dieses Hartweizenmehl von dem ich hier schon so vieles gelesen habe.
Alles Hartweizenmehl hat die Bezeichnung "... di grano duro".
Alles Weichweizenmehl hat die Bezeichnung "... di grano tenero".
Mehl heißt "normalerweise" "Farina di ..."
Grieß aus Hartweizen heißt "normalerweise" "Semola di ..."
Zitat:
... dieses Hartweizenmehl von dem ich ...
... ist "normalerweise" das "Semola di grano duro rimacinata", also grob übersetzt "fein (nach)gemahlener Hartweizengrieß". (Winken Grieß ist bei uns männlich! Winken)
Dieser fein gemahlene Grieß wird meistens für Pasta verwendet. Falls Du damit Brot backen willst, dann sollte dieses "Semola di ... " möglichst aus Süditalien stammen (Ich nehme dieses dafür, hole es aber beim italienischen Supermarkt in Freiburg Winken). Damit habe ich schon mehrfach "Pane di Altamura" gebacken, Beispiel hier (unten). Rezept?

Generelle Informationen zu italienischen Mehlen hier.
Im Gegensatz zur bei uns üblichen Bezeichnung für Mehle kannst Du aber in Italien bei den Weichweizenmehlen noch eine Zusatzbezeichnung bei der Type finden, die über die Backeigenschaft Auskunft gibt!
Müsste ich aber jetzt auch erst raussuchen! Cool
Zitat:
Oder gibt es noch andere Mehlsorten, welche empfehlenswert sind?
Winken Mitnehmen und ausprobieren! Sehr glücklich
Zitat:
Und weiß jemand, das Pizzamehl, welches es auch bei uns im SPAR-Markt gibt, was ist da der Unterschied zum normalen 700er?
Schau dort mal auf den Eiweißgehalt! Ca. 80 % des angegebenen Eiweißgehalts sind Gluten. Aber nur beim Weichweizen! Winken
Falls Du irgendwo "normales" Tipo 00 findest, das etwa unserem 550er / 700er entspricht, dann hat das ca. 9,5 g Proteine. Falls Du aber Maintoba-Mehl findest dann hat das ca. 12,8 g Proteine.
Das ist entschieden backstärker, hat also wesentlich mehr Gluten!
Stammt aber aus Kanada! Auf den Arm nehmen

Herzliche Grüße und einen schönen Urlaub!

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JuergenPB
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.05.2016
Beiträge: 425

BeitragVerfasst am: 05.08.2018, 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

Candida_krusei hat Folgendes geschrieben:
was gibt es sich denn bei Nudeln zu trauen? Mehl und Eier verrühren (pro 100 g Mehl ein Ei, evtl. 1 EL Wasser, ein wenig Salz, so daß ein sehr fester Teig entsteht), dünn ausrollen, in schmale Streifen schneiden, etwas antrocknen lassen, in kochendem Salzwasser kochen? Nur Mut, das beißt nicht, schmeckt nur lecker ^^.
Oder nach dem 3×1-Rezept:
ein Teil (Weich)Weizenmehl + ein Teil Hatweizengries + ein Teil Wasser + Salz
Alles sehr gut verkneten, in Folie einwickeln und bei Zimmertemperatur(!) – nicht im Kühlschrank, wie man oft liest – stehen lassen. Danach ist der Teig elastisch und kann verarbeitet werden.

Da frische Nudeln kaum Wasser aufnehmen, müssen sie selbst etwas stärker gesalzen werden, wenn sie sofort gekocht werden. Läßt man sie trocknen und kocht sie erst später, dann darf man das Wasser nicht so stark salzen, wie sonst bei Nudeln üblich.

Hartweizenmehl verträgt allerdings etwas mehr Wasser
Auf 200g Hartweizenmehl kann man statt 100g ruhig 110g rechnen.
Teig mit Hartweizenmehl wird meiner Meinung nach viel elastischer als Teig mit normalem Mehl.

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
Mr.Viola hat Folgendes geschrieben:
Also da bald der Italien Urlaub ansteht werde ich mal in einem Supermarkt schauen um ein italienisches Mehl für Weissbrote oder Ciabatta.
Viel Spaß! Auf den Arm nehmen
Zitat:
Wie ist jetzt die genaue Bezeichnung für dieses Hartweizenmehl von dem ich hier schon so vieles gelesen habe.
Alles Hartweizenmehl hat die Bezeichnung "... di grano duro".
Alles Weichweizenmehl hat die Bezeichnung "... di grano tenero".
Mehl heißt "normalerweise" "Farina di ..."
Grieß aus Hartweizen heißt "normalerweise" "Semola di ..."
Zitat:
... dieses Hartweizenmehl von dem ich ...
... ist "normalerweise" das "Semola di grano duro rimacinata", also grob übersetzt "fein (nach)gemahlener Hartweizengrieß". (Winken Grieß ist bei uns männlich! Winken)
Dieser fein gemahlene Grieß wird meistens für Pasta verwendet. Falls Du damit Brot backen willst, dann sollte dieses "Semola di ... " möglichst aus Süditalien stammen (Ich nehme dieses dafür, hole es aber beim italienischen Supermarkt in Freiburg Winken). Damit habe ich schon mehrfach "Pane di Altamura" gebacken, Beispiel hier (unten). …

„Semola di grano duro rimacinata“ entspricht meiner Meinung nach vom Mahlgrad unserem „doppelgriffigen Mehl“ oder „Dunst“

Zumindest ein Hersteller bietet auch ein feineres „Farina die grano duro“ an:
https://www.dececco.com/de_de/product/farina-di-grano-duro/

Es ist immer noch etwas griffiger als unser totgemahlenes und -gesiebtes 403er.
Es ergibt tollen Pastateig.
Diese Mehlsorte hat(te) der „Marktkauf“ hier in der Stadt im Angebot.


NACHTRAG:
Ach, gottogott! Der Thread ist ja 5 Jahre alt.
_________________
Gruß
Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2472
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 05.08.2018, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

JuergenPB hat Folgendes geschrieben:
Oder nach dem 3×1-Rezept: ein Teil (Weich)Weizenmehl + ein Teil Hatweizengries + ein Teil Wasser + Salz
Alles sehr gut verkneten, in Folie einwickeln und bei Zimmertemperatur(!) – nicht im Kühlschrank, wie man oft liest – stehen lassen. Danach ist der Teig elastisch und kann verarbeitet werden.
Ich sags ja immer wieder: AUTOLYSE! Sehr glücklich

Zitat:
Zumindest ein Hersteller bietet auch ein feineres „Farina die grano duro“ an:
https://www.dececco.com/de_de/product/farina-di-grano-duro/
Es ist immer noch etwas griffiger als unser totgemahlenes und -gesiebtes 403er.
Ja, es ist sehr fein gemahlen UND aus Hartweizen gemacht!
IMO ist diese Bezeichnung "Farina di ... " dem (europäischen??) Zeitgeist geschuldet! Man will da wohl die "Puder-Artigkeite = Mehl" des Produktes betonen! Bei Euch ist der Begriff "griffig" für Hartweizen-Grieße und -Mehle aber die bessere Bezeichnung!
Jedoch mach mal mit einem "griffigen" Mehl / Grieß die österreichisch-deutsche oder französische Mehl-Typen-Probe! Auf den Arm nehmen
Da bleibt von "griffig" oder "duro" nichts mehr übrig! Cool

Zitat:
NACHTRAG:
Ach, gottogott! Der Thread ist ja 5 Jahre alt.

Ja, gell! Winken
Gut Ding will Weile haben!

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Viola
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 28.02.2018
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 06.08.2018, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

Dankesehr für die ausführlichen Antworten

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
: Falls Du damit Brot backen willst, dann sollte dieses "Semola di ... " möglichst aus Süditalien stammen (Ich nehme dieses dafür]


Ja ich möchte einfach ein Mehl zum Brotbacken. Also sollte darauf stehen "Semola di grano duro" wenn ich das jetzt richtig verstanden habe?

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
Im Gegensatz zur bei uns üblichen Bezeichnung für Mehle kannst Du aber in Italien bei den Weichweizenmehlen noch eine Zusatzbezeichnung bei der Type finden, die über die Backeigenschaft Auskunft gibt!]


Also was ich jetzt so rausgelesen habe ist diese Nummerierung "tipo 00-2" bei Weichweizenmehlen?

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
Herzliche Grüße und einen schönen Urlaub!]


Ja dankesehr, geht in 2 Wochen lost. War ja das letzte mal als Kleinkind in Italien.
Sind die diversen Mehlsorten eigentlich in jedem Supermarkt verfügbar, so wie bei uns oder brauchst du da Spezialgeschäfte?

Ich lese mich momentan einfach ein bisschen in das Thema ein, auch im Nachbarforum gibt's einen guten Thread dafür, werde dann aber wahrscheinlich im Supermarkt spontan entscheiden welche Sorten ich kaufen werde bzw. welche verfügbar sind.

Ich habe mich inspirieren lassen hier im Hefeforum von Marlas "Pane Italiano" Rezept, würde die gerne mal ausprobieren. Da steht dann halt was von Hartweizenmehl oder tipo 0.
Werde dieses Rezept wahrscheinlich schon am Mittwoch ausprobieren, aber mit normalen 550/700 er Weizenmehl. Bin jedenfalls schon darauf neugierig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2472
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 06.08.2018, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Mr.Viola hat Folgendes geschrieben:
Dankesehr für die ausführlichen Antworten
Gerne geschehen! Winken Ich back mich seit einiger Zeit den Stiefel rauf und runter und das macht RICHTIG SPASS! Auf den Arm nehmen

Zitat:
Ja ich möchte einfach ein Mehl zum Brotbacken. Also sollte darauf stehen "Semola di grano duro" wenn ich das jetzt richtig verstanden habe?
Ja, mit dem vollen Wortlaut "Semola di grano duro rimacinata"! Das ist feiner! Ich hab auch schon sehr gute Brote "nur" mit "Semola di ..." ohne "rimacinata" gebacken. Hier hilft natürlich (wie immer! Winken) die Autolyse ganz enorm!
Dazu einen kleinen Tipp: Beim Kneten habe ich mir dieses Video als Vorbild genommen und dann den reinen Hartweizenteig NUR langsam geknetet! Das hilft! Wenigstens mir! Winken
Schau es mal ruhig ganz bis zum Ende an! Und merke Dir die Knetzeit! Cool
Achte auch mal auf den Teig! Wie der zu Anfang aussieht und wie der dann nach der kompletten Knetzeit geworden ist! Pöt huldigen

Zitat:
Also was ich jetzt so rausgelesen habe ist diese Nummerierung "tipo 00-2" bei Weichweizenmehlen?
Ja, Weichweizen!

Zitat:
Sind die diversen Mehlsorten eigentlich in jedem Supermarkt verfügbar, so wie bei uns oder brauchst du da Spezialgeschäfte?
Hab dazu eben mal meine Kristallkugel befragt! Da war nur Nebel! Cool
Einfach schauen! Leute befragen! Am besten nach einer Mühle suchen! "Mulino"! Winken

Zitat:
Ich lese mich momentan einfach ein bisschen in das Thema ein, auch im Nachbarforum gibt's einen guten Thread dafür, werde dann aber wahrscheinlich im Supermarkt spontan entscheiden welche Sorten ich kaufen werde bzw. welche verfügbar sind.

Genau richtig! Pöt huldigen
Ich wünsch Dir viel Erfolg!
Vor einiger Zeit noch hat sich meine Vorstellung von italienischen Broten auf "Tschabadda" und "Fokadscha" beschränkt! Verlegen
Dort gibt es in jedem Landstrich eigene, wunderbare Brote! Allerdings, Roggen dürfte die absolute Ausnahme sein! Winken Es ist eben ein Weizenland! Winken

Herzliche Grüße und einen schönen Urlaub!

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Viola
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 28.02.2018
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 23.08.2018, 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

So, Italien Urlaub ist beendet. Meine Mehlausbeute war auch gut, ich habe einen gut sortierten EuroSpar gefunden, welcher eine gute Auswahl hatte.
Entschieden habe ich mich dann für ein Manitoba Mehl von der Spar Eigenmarke, und für ein "Semola di grano duro rimacinata" welches mir hier empfohlen wurde.
Werde jetzt noch in aller Ruhe nach Rezepten suchen und freue mich schon darauf solch ein ital. Brot zu probieren. Aber nach einigen Tagen Italien freue ich mich wieder so richtig auf ein Roggenbrot.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2472
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 24.08.2018, 10:11    Titel: Antworten mit Zitat

Mr.Viola hat Folgendes geschrieben:
So, Italien Urlaub ist beendet. Meine Mehlausbeute war auch gut, ich habe einen gut sortierten EuroSpar gefunden, welcher eine gute Auswahl hatte.
Entschieden habe ich mich dann für ein Manitoba Mehl von der Spar Eigenmarke, und für ein "Semola di grano duro rimacinata" welches mir hier empfohlen wurde.
Hallo Mr.Viola, die sehen gut aus! Winken Zumindest die Verpackungen! Cool

Zitat:
Werde jetzt noch in aller Ruhe nach Rezepten suchen und freue mich schon darauf solch ein ital. Brot zu probieren.
Da kann ich Dir hier im STF so einige der Rezepte von Marla empfehlen! SuFu mit "LM" oder "Lievito" und als Autor "Marla21".
Oder schau Dir mal hier die Übersicht beim Dietmar an, runter bis zu "Pane Italiano". Ich hab gerade seine "feurigen Tomatenweckerl" in Arbeit! Die heißen übrigens im Original "Pane diavolo"! Nomen est omen! Sehr glücklich

Zitat:
Aber nach einigen Tagen Italien freue ich mich wieder so richtig auf ein Roggenbrot.
Chacun à son goût! Auf den Arm nehmen

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Viola
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 28.02.2018
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 24.08.2018, 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
Hallo Mr.Viola, die sehen gut aus! Winken Zumindest die Verpackungen! Cool


Hoffentlich schmecken die auch so.....
War ja witzig, am ersten Morgen machte ich einen Spaziergang vor dem Frühstück, hab da bei den Mehlen gekuckt. Fand ein tolles italienisches Hartweizenmehl und eins mit ner amerikanischen Verpackung, gekauft habe ich aber erst bei der Abreise. Da gabs dieses italienisches nicht mehr, dafür die Spar Eigenmarke.

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
Da kann ich Dir hier im STF so einige der Rezepte von Marla empfehlen! SuFu mit "LM" oder "Lievito" und als Autor "Marla21".
Oder schau Dir mal hier die Übersicht beim Dietmar an, runter bis zu "Pane Italiano". Ich hab gerade seine "feurigen Tomatenweckerl" in Arbeit! Die heißen übrigens im Original "Pane diavolo"! Nomen est omen! Sehr glücklich


Ja habe eh schon hier im Forum einige gefunden welche mich interessieren, weiters auch im von dir verlinkten Blog und auch sonst im Netz gibt es viele Rezepte.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Viola
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 28.02.2018
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 20.06.2019, 08:43    Titel: Antworten mit Zitat

Da ab Sonntag ein paar Tage Urlaub in Kärnten anstehen erinnerte ich mich mal an den Hinweis vom Reinhard, dass es in Villach einen italienischen Supermarkt gibt.
Kennt ihn jemand? Die Bilder auf der HP sehen mich ganz gut an.
Möchte nämlich meine Vorräte an italienischem Mehl wieder auffrischen bzw. auch bei anderen italienischen Spezialitäten etwas stöbern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2472
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 20.06.2019, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

Mr.Viola hat Folgendes geschrieben:
Da ab Sonntag ein paar Tage Urlaub in Kärnten anstehen erinnerte ich mich mal an den Hinweis vom Reinhard, dass es in Villach einen italienischen Supermarkt gibt.
Hallo Mr.Viola,
Viel Spaß und einen schönen Urlaub! Pöt huldigen
Zitat:
... Möchte nämlich meine Vorräte an italienischem Mehl wieder auffrischen bzw. auch bei anderen italienischen Spezialitäten etwas stöbern.
TIPP:
Die Italiener haben eine sehr vernünftige Zusatz-Kennzeichnung auf ihren Mehlpackungen! Sie geben die Backstärke an! Erklärung hier!
Ich habe eben mal bei meinen Weizenmehlen (Pizza / Manitoba) nachgeschaut!
Bei den Inhaltsangaben / beim Gewicht in der Nähe steht diese "W-Bezeichnung"! Pöt huldigen

Gute Einkäufe! Auf den Arm nehmen

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Viola
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 28.02.2018
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 22.06.2019, 08:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Petrowitsch,

OK danke für den Hinweis.
Habe jetzt bei meinen ital. Mehlen nachgesehen, also beim Manitoba-Mehl (Spar Eigenmarke) fand ich keine Kennzeichnung Geschockt
Dafür aber beim Hartweizenmehl, W250. Also lt. dem Artikel ein starker Mittelwert.
Werde dann aber im ital. Supermarkt auf jeden Fall genauer nachschauen.

mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2472
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 22.06.2019, 10:07    Titel: Antworten mit Zitat

Mr.Viola hat Folgendes geschrieben:
Hallo Petrowitsch,
OK danke für den Hinweis.
Habe jetzt bei meinen ital. Mehlen nachgesehen, also beim Manitoba-Mehl (Spar Eigenmarke) fand ich keine Kennzeichnung Geschockt
Dafür aber beim Hartweizenmehl, W250. Also lt. dem Artikel ein starker Mittelwert.
Werde dann aber im ital. Supermarkt auf jeden Fall genauer nachschauen.
mfg
Hallo Mr.Viola,

viel Spaß im Urlaub und viele, backstarke Mehle! Sehr glücklich

Italien hat so einiges an interessanten Broten zu bieten! Und Ihr seid ja direkte Nachbarn!
So ähnlich wie wir "hier unten" und "Frankreich"! Winken

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Backen und Rezepte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->