www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Wochenthread 26.10.2014 - 01.11.2014
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LarissaL
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 3216
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 26.10.2014, 07:48    Titel: Wochenthread 26.10.2014 - 01.11.2014 Antworten mit Zitat

Guten Morgen! Sehr glücklich

Gutes Gelingen und viel Spaß in der neuen Backwoche!
_________________
Lara
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2900
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 26.10.2014, 12:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Leute,
wegen Lahma..schigkeit hier meine Backwerke von Gestern:


(sieht doch lecker aus!)
Hier der Link: http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?p=117927#117927

Der Käse-Mohn-Kuchen von Avensis (sehr zu empfehlen), und das Leinsamenbrot von Tosca- wie Hamster, Paderborner, - ach nee, bei der "immer-wieder-gern" Aufzählung fiel mir auf, daß das doch zu viele Brote sind! Interessenten können ja meine Posts durchsehen!



PS- ich habe das rp in die Kuchenabteilung kopiert: Käse-Mohn-Kuchen mit Birnen von Avensis

Schöne Woche!
Sabine

(Edit: Link zum Rezept eingefügt - Lara 26.10.2014)
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zweiundvierzig
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 19.10.2013
Beiträge: 247
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 26.10.2014, 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

Also gut, doch nicht der Erste Sehr glücklich.

Dann beleg ich Mal Platz zwei in der Reihenfolge, mit
2 Broten, nach Art des Badischen Landbrots (Marla). Die Brote sind von selbst so aufgerissen, da wurde nicht durch einschneiden nachgeholfen Winken.





Der Kuchen sieht lecker aus, Sabine.

Wünsche Allen eine erfolgreiche Backwoche,
Rolf
_________________
Ich bin nicht neugierig ...wenn ich alles weiss.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 26.10.2014, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

und ich Platz 3

Nuss-Stangen mit Amaranth
schmeckt super lecker, werde beim nächsten mal die Walnüsse etwas kleiner machen. Habe nur Walnüsse (keine Haselnüsse)genommen

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zibiba
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 14.12.2011
Beiträge: 1799
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 26.10.2014, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

@ Förmchenbäcker: Oahhhhh, sieht der Käsekuchen gut aus! Wie konnte ich den im September, als Avensis ihn vorgestellt hat, so unbeachtet lassen? Klasse, dass Du auf das Rezept nochmal aufmerksam machst, Sabine, und es dahin packst, wo es hingehört.

@ zweiundvierzig: Wie immer hast Du Deinen Teig bestens unter Kontrolle. Ein super Ofentrieb und die Teiglinge reißen auch noch bildhübsch auf. Pöt huldigen

@ Avensis: Schönes "Herbstgebäck", diese Nuss-Stangen. Ich glaube, ich sollte auch mal wieder was mit Walnüssen backen.
_________________
Viele Grüße
Zibiba
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Je besser das Brot, desto schlechter die "Haltbarkeit"! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moni-fr
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.02.2012
Beiträge: 375
Wohnort: Freiburg im Breisgau

BeitragVerfasst am: 26.10.2014, 17:07    Titel: Antworten mit Zitat

Mir ist endlich mal wieder ein Brot gelungen: das 812er vom brotdoc http://brotdoc.com/2014/10/16/das-812er/.

Es wurde allerdings ein ganz anderes Brot... Obwohl ich mich genau an Björns Rezept gehalten und das gleiche Mehl verwendet habe, war der Teig so weich, dass ich den Teigling nach der Stockgare kaum formen und in das Gärkörbchen verfrachten konnte. Ich habe dann in weiser Voraussicht einen gusseisernen Topf mit aufgeheizt und das Brot darin gebacken. Schon während der Backzeit war der Brotduft kaum auszuhalten - so lecker...

Das ist aus dem weichen Teig geworden:





Der Teigling ist sogar noch am Cleanbake Tuch festgeklebt und hat die gesamte Oberfläche zerstört, aber... das Brot ist bzw. war soooooo lecker! Und obwohl aus 100 % Weizen ist es auch drei Tage nach dem Backen noch saftig und unglaublich aromatisch. Der nächste Versuch wird mit verringerter TA sein, vielleicht wird es dann Björns Brot ähnlicher! Aber auch so ein Genuss!!!
_________________
LG aus der sonnigsten Stadt Deutschlands
Monika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2590
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 26.10.2014, 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

Das rappelt ja schon wieder gehörig in der Kiste! Pöt huldigen
Dann mach ich mal weiter!

Herbst! Klappe: das Dritte!
Ich hab ein Kürbisbrot gebacken! ~wie wenns davon nicht schon genug gäbe!~
Und da ich gerne mit Kräutern und Gewürzen arbeite, habe ich für den Teig ein einfaches, aber gelingsicheres Rezept nach J. Hamelman genommen und hab mich auf das "Kürbismus" gestürzt! Das hats in sich!
Mit einer Estragon-Essig-Reduktion in Karamell, dazu echte Vanille (Bourbon!), frischen Thymian, Lorbeer, Koriander, Kardamom, Curry, Muskatnuss und frischen Ingwer. Und den Kürbis da hinein und mit Orangensaft gekocht!
Und die Kürbiskerne für den Teig geröstet und ebenfalls karamellisiert! Cool



Und den "farbenfrohen" Winken Anschnitt:



Das, was da so wie Nüsse aussieht sind in Wirklichkeit die Kürbiskerne! Den einen da unten hats "voll erwischt" Winken beim Durchschneiden!

Und bei meinem Traubenbrot hat Apimom das Absteichen mit Zuckerwasser erwähnt. Das hab ich hier ausprobiert! 5 g Zucker in 15 ml Wasser auflösen, vor dem Gehen in der Kastenform den Laib abstreichen und vor dem Einschießen noch mal. Und es funktioniert! Es ergibt eine wunderbar dunkle, karamellig schmeckende Kruste, die kracht und splittert beim Reinbeißen!



Oben auf und seitlich am oberen Rand des Laibes sieht man die Stellen, die "ab-gezuckerwassert" sind und weiter unten ist die Kruste so, wie sie normalerweise wäre. Und das schmeckt nicht süß, sondern "nur" knusprig und gut!

Und das Kürbisbrot, diesmal ein reiner Hefeteig mit Poolish, schmeckt jetzt, fast noch warm, wunderbar! Und mit Butter! Himmlisch! Und der Duft von den vielen Gewürzen bildet einen interessanten "Gesamt-Klang", der mich irgendwie an einen Likör oder Aperitiv erinnert. Ich weiß momentan nur nicht, an welchen! Cool

Herzliche Grüße und eine erfolgreiche Woche.

Petrowitsch
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beiträge: 1245

BeitragVerfasst am: 26.10.2014, 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

Boah, einen halben Tag nicht reingeguckt und schon fallen mir die schönsten Backwerke entgegen!

Wie schön, Moni, dass dir das Brot gelungen ist!!! Konservier´ die Freude...

Rolf: Wie gemalt... Das Rezept muss ich endlich auch mal probieren!

Petrowitsch: Die Beschreibung deines Kürbisbrotes lässt meine Speichelproduktion auf Hochtouren laufen Auf den Arm nehmen - wieder seeehr spannend, dein Rezept!!! Pöt huldigen
_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15272
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 26.10.2014, 18:16    Titel: Kitchen Aid Antworten mit Zitat

Beitrag verschoben - Marla 26.1014)

Hoppeditz hat Folgendes geschrieben:
Tja, weiß nicht wohin damit - für den letzten Wochenthread bin ich zu spät.
@steph: mein KitchenAid-Blender ist mal bei einer Erbsensuppe in die Knie gegangen. Stellte sich raus, war nur die Kupplung zwischen Antrieb und Behälter. Kostet 10 Euro und kann man selbst tauschen. Guck doch mal, vielleicht hast Du Glück im Unglück.

Anna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1710
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 26.10.2014, 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

Welch ein Sonntag - welche Brotauswahl! Fein! Smilie

Ich füge zwei Saaten-Kürbisbrote nach Utas Rezept bei.
Gebacken in Spankörbchen, eins nimmt Sohnemann mit. (Das Brot, nicht das Körbchen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schniposa
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 08.02.2014
Beiträge: 128
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 26.10.2014, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ohhhhh, da ging es heute ja wieder richtig rund in den Backstuben Smilie Das Brot mit Kürbismus interessiert mich sehr für Halloween am Freitag. Wo finde ich denn das Rezept dazu?

Bei uns gibt es diese Woche als Wochenbrot wieder die Rietberger Kruste. Ich hatte vor 2 Wochen zwei davon gebacken und eine eingefroren. Daher gab es heute kein frisch Gebackenes. Aber das schmeckt ja auch aufgetaut wie frisch Smilie Da freue ich mich auf das Frühstück morgen.

Bei uns gab es heute Morgen zum Frühstück zum einen Laugenbrötchen mit Altbrotteig nach einem Plötz Rezept





und zum anderen Vinschgauer nach Marla's Rezept, was mal wieder ein tolles und perfekt abgestimmtes Rezept ist und bei uns eines der Lieblings-Vesperbrötchen wird. Wir lieben es rustikal und würzig. Danke Marla für's Rezept Smilie






Und wenn jemand noch ein schönes Rezept für Brötchen oder Brote mit Kürbismus kennt (damit die Krume sooooo schön orange wird Smilie ) dann bitter her damit. Wir wollen Freitag zu zweit zu Hause ein schönes Halloween-Vesper-Abendbrot zaubern und da bin ich für die Backwaren zuständig *freu*
_________________
Liebe Grüße, Ina

*Die wichtigste Zutat für das perfekte Brot?
--> Zwei Hände voller LIEBE*

http://www.brotzeitliebe.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1710
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 26.10.2014, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Utas Rezept vom Saatenbrot mit Kürbis findest Du hier.
Ich hab heute den Kürbis im Backofen verschröddeln lassen, und anstelle des Kürbismus einfach nur fein geriebenen Kürbis für den Vorteig und für den Hauptteig je zur Hälfte fein geriebenen und mittelfein geraffelten Kürbis genommen.
Ich hatte dasselbe Rezept vor ein paar Tagen mit Möhren gemacht, da war die Farbe wesentlich "orangiger". Die Farbe ist wohl von der Art des Kürbis abhängig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bienchen2003
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 16.01.2014
Beiträge: 154

BeitragVerfasst am: 26.10.2014, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Einen schönen Sonntag Abend wünsche ich euch Smilie

Hier sind schon wieder so viele leckere Brote zu sehen! Schade, dass man nicht überall mal ein Scheibchen probieren kann Winken

Ich habe diese Woche Utas Roggenschrot-Vollkornbrot und Marlas Satenwonne gebacken oder in meinem Falle wohl eher "verbacken" Geschockt

Bei beiden eine sehr kompakte Krume und die Saatenwonne ist recht unkontrolliert eingerissen. Was zum Teil daran liegen könnte, dass ich das Einschneiden vergessen habe Verlegen. Sieht im Anschnitt wie ein Pilz aus Smilie Ich werde mich dann mal auf Fehlersuche begeben.









Apropos Pilz:
Mit diesem Fund wurde ich beim Pilze suchen entschädigt. Sieht fast aus, wie aus dem Deko-Laden, ist aber so gewachsen. Sogar mit dem kleinen Moos-Trieb...



Viele Grüße vom Bienchen !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zibiba
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 14.12.2011
Beiträge: 1799
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 27.10.2014, 08:46    Titel: Antworten mit Zitat

@ Moni: Na, geht doch! Tolle Krume! Sehr glücklich

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
Ich hab ein Kürbisbrot gebacken! ~wie wenns davon nicht schon genug gäbe!~

Ach, eins oder zwei mehr davon gehen schon noch, Petrowitsch! Cool Bei der Beschreibung von Deinem Kürbismus läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Diese Krumenfarbe! Ein tolles Brot hast Du da wieder komponiert Pöt huldigen

@ Teigtänzer: Kürbisbrot rockt, genau! Dein Sohn hat Geschmack, wenn er sich gleich eins der Brote schnappt Smilie

@ Schniposa: Schöne Laugenbrötchen und Vinschgauer. Auf diese beiden „Baustellen“ „muss“ ich auch mal noch irgendwann Winken

@ Bienchen: Sieh es als Vorteil: Beim kompakten Brot kann sich schon die Marmelade nicht verflüchtigen Winken Und ein Brot passend zum wunderhübschen Pilz, das kriegt auch nicht jeder hin.
_________________
Viele Grüße
Zibiba
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Je besser das Brot, desto schlechter die "Haltbarkeit"! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moni-fr
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.02.2012
Beiträge: 375
Wohnort: Freiburg im Breisgau

BeitragVerfasst am: 27.10.2014, 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

@Zibiba et al.: Danke für Euer Lob - Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie glücklich ich über dieses Brot war! Nach dem ganzen teilweise nicht genießbaren Schrott, den ich in meiner Sch...küche in den letzten Monaten produziert habe! Es geht wieder aufwärts!
_________________
LG aus der sonnigsten Stadt Deutschlands
Monika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steph2806
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 31.05.2014
Beiträge: 514

BeitragVerfasst am: 27.10.2014, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Wahnsinn, schon wieder so tolle Backergebnisse.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beiträge: 1245

BeitragVerfasst am: 27.10.2014, 14:28    Titel: Das Märchen vom unendlich wabernden Teig! Antworten mit Zitat

Es war einmal ein backbegeistertes Mädchen, das lebte mit seinen Sauerteigen und sonstigen Mikroorganismen-Zoo (fast) allein in einem kleinen Haus und wollte einmal wieder die Häusemer Bauerekrume backen.

Da das Mädchen sehr sparsam war, wollte sie die Hitze der Glut ausnutzen und beschloss, gleich 3 kg von dem Teig anzusetzen, auf dass sie von dem Brot, dem feinen, einen Vorrat anlegen könne.

In der Nacht, da sie die drei Vorteige angesetzt hatte, träumte ihr, dass eine gute Fee, die ihr gut wollte, (aber keine Ahnung von Brot backen hatte) über ihren Schüsseln den Zauberspruch aussprach: „Teig, wabere, gehe – solange dir gesagt wird: Teig stehe!“

Sich nur ungenau an den seltsamen Traum erinnernd, schaute sie am frühen Morgen in ihre Schüsseln: Oh Schreck, alle drei Teige waren bereits zum Schüsselrand gekrochen!!! Woher kam diese Fülle??? Buk sie dieses Brot doch nicht zum ersten Mal???!!! Geschockt

Glücklich, dem Freiheitsstreben ihrer Vorteige zuvorgekommen zu sein, vereinigte sie dieselben, gab ein gerüttelt Maß Mehl dazu, samt einen guten Schluck Wasser und ein Löffelchen Salz...

Doch was war das? Kaum waren die Teige, das Mehl, das Wasser das Salz vereint, verdreifachte der Teig seine Kraft und ließ sich kaum noch bändigen!!! Geschockt



War er doch viel feuchter und klebriger als sonst!!! Drei Mal musste das Mädchen mit dem Teig kämpfen,

drei Mal stand sie kurz davor, von Haar- bis Zehenspitze, von dem Teig gefressen zu werden...

Mit dem Mut der Verzweiflung versuchte das Mädchen den Teig in drei Gärkörbchen zu verfrachten, doch noch während sie ihn zu verteilen versuchte, wurde er immer mehr, wollte schon fast die Küchentür verlassen und auf die Straße hinaus... Das arme Mädchen suchte immer mehr und größere Gärkörbchen...

Schließlich verfrachtete sie zwei freilaufende und ein geDOpftes Brot in den Ofen... Noch beim Einschießen wollten ihr ihre freilaufenden Brote entkommen!!! Das GeDOpfte hingegen schien keine Chance zur Flucht zu haben...

Der Ofen gebar ihr drei wahre, mehr oder weniger hässliche Brotmonster!!!



Ob sie von diesen verschlungen wird?

Wenn sie nicht gestorben ist, träumt sie noch immer Albträume von sich vermehrendem Teig, der träge und unaufhaltsam durch die Straßen ihres kleinen Dorfes wabert, weil die blöde Fee ihr den Zauberspruch „Teig steh!“ nicht deutlich genug ins Ohr flüsterte...
_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zibiba
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 14.12.2011
Beiträge: 1799
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 27.10.2014, 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

~ Lachtränen aus den Augen wisch ~

Was für eine tolle Geschichte! Die Feen sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Pfuschen anderen ins Handwerk und geben dann nicht einmal korrekt das Stopwort weiter. Was bin ich froh, dass das backbegeisterte Mädchen die Teigmassen dennoch bändigen konnte. Nicht auszudenken, wo der Teig sonst noch hingewabert wäre. Womöglich bis in die nächste große Stadt und mit dem Fluss dort bis ins große Meer Geschockt Falls das Mädchen mit den Brotmonstern noch Probleme haben sollte, dann möge es dreimal hintereinander laut pfeifen, dann kommt bestimmt gleich Hilfe aus dem Sauerteigforum
_________________
Viele Grüße
Zibiba
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Je besser das Brot, desto schlechter die "Haltbarkeit"! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beiträge: 1245

BeitragVerfasst am: 27.10.2014, 14:58    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr glücklich Cool Sehr böse ...
_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 27.10.2014, 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Juhuhuhu,

diese Feen kenn ich alle oberpersönlich!

Deswegen habe ich mich selber aufgefrischt aber nicht die Sauerteige. Da muss ich nicht träumen und nicht pfeifen!

Endlich, nach vielen Ansätzen ist bei mir das Paderborner dran.
Auffrischen ist nicht! Dann bleibt es artig!
Ein schnelles mediteranes Topfbrot für den kranken Nachbarn wird auch noch angesetzt. Drei Restsalmonidaten kommen ins Vaku und morgen bin ich gespannt auf das "SO EINFACHE PADERBORNER".

Möge mir Karl der Große als Paderbornbesucher beistehen!
_________________
liebe Grüsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bienchen2003
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 16.01.2014
Beiträge: 154

BeitragVerfasst am: 27.10.2014, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Zibiba hat Folgendes geschrieben:

@ Bienchen: Sieh es als Vorteil: Beim kompakten Brot kann sich schon die Marmelade nicht verflüchtigen Winken


Das stimmt natürlich, von der Seite habe ich es noch nicht betrachtet Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
donnermeister
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 18.07.2014
Beiträge: 602
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27.10.2014, 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Standard Weißbrote mit einer kleinen Variation. Mit WST und Hefevorteig. Geschmack i.O., nur die Kruste war etwas sehr ähm nun ja, "bissfest".



Und ein Treberbrot. Ausführlicher dort => http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?p=119584#119584


_________________
Viele Grüße aus Berlin
von Detlef
Meisencam 1: https://www.wzrz.de/nistkasten1/nistkasten1
Meisencam 2: https://www.wzrz.de/nistkasten2/nistkasten2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1710
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 28.10.2014, 10:33    Titel: Antworten mit Zitat

Schinkenbrot hat Folgendes geschrieben:
... Möge mir Karl der Große als Paderbornbesucher beistehen ...

Hehe, die Spuren vom Karlchen in Paderborn sind denkbar mager. Möglicherweise das Fundament von seinem Thron - mehr auch nicht. Vorsichtshalber haben die Paderborner gleich einen Schaukasten drumherum gebaut.
Die - überregional - bekannteste Bäckerei für Paderbroner Brot steht übrigens nicht in Paderborn, sondern haarscharf westlich davon in Salzkotten.

Mögen die Mikroorganismen in deinem Anstellgut mit Dir sein Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moni-fr
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.02.2012
Beiträge: 375
Wohnort: Freiburg im Breisgau

BeitragVerfasst am: 28.10.2014, 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

Millyvanilli: diese Fee kenne auch ich nur zu gut... Seufz...
_________________
LG aus der sonnigsten Stadt Deutschlands
Monika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 28.10.2014, 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

Der mit dem Teig tanzt hat Folgendes geschrieben:


Mögen die Mikroorganismen in deinem Anstellgut mit Dir sein Sehr glücklich


Waren sie Teigtänzer! Und wie! Nicht aufgefrischt und bei Zimmertemperatur bereits nach 10 h an Stelle der von Lutz genannten 16-18 h so quirlig, dass ich sie in eine neue Behausung umquartieren musste.

Erfahrungen mit der Teigmenge habe ich auch gemacht! Das nächste Paderborner wird auf 1000 g Teiggewicht reduziert.



Zwei Formen des Teiges waren halbvoll und sind knapp Kante nachgestiegen. Mengen waren um 10 % erhöht.
Folglich nehme ich beim nächsten Mal nur eine Kastenform.

Der Teig war nicht zu weich und ich hatte schon überlegt frei zu schieben.

Das schnelle mediterane Weizenbrot hat LM bekommen. Auch hier fast eine Volumenverdreifachung.

Also dein Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Ich werde Yoda informieren auf das mein Freund Teigtänzer gleichfalls Sauerteige erhält bei den die Macht mithilft.
Ich habe es ja manchmal nötig.

An Alle, die mich angeregt haben das Paderborner zu machen, herzlichen Dank. Meister fallen nicht vom Himmel aber manchmal auf die Nase, weil sie noch keine Meister sind.
Das linke Brot liebte die Folie während der Gare sehr. Folglich wird es beim nächsten Mal mit Leinen abgedeckt!

Anschnitt ist heute zum Abendbrot oder wie ihr es auch immer nennt!

Nachtrag 14:52 habe selber keine Disziplin!!! In diesem Fall Zielführend! Göga hat es geadelt und war erstaunt über 80 % Rggenanteil!
_________________
liebe Grüsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Candida_krusei
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 07.08.2013
Beiträge: 864

BeitragVerfasst am: 29.10.2014, 08:56    Titel: Antworten mit Zitat

Schinkenbrot hat Folgendes geschrieben:


Erfahrungen mit der Teigmenge habe ich auch gemacht! Das nächste Paderborner wird auf 1000 g Teiggewicht reduziert.



Warum? Die Teigmenge ist für eine große Kastenform ideal.

Schinkenbrot hat Folgendes geschrieben:


Der Teig war nicht zu weich und ich hatte schon überlegt frei zu schieben.



Das erstaunt mich doch sehr. Wenn ich das mache, dann ist der Teig fast fließfähig und ans Freischieben ist nicht ansatzweise zu denken.

Schinkenbrot hat Folgendes geschrieben:


An Alle, die mich angeregt haben das Paderborner zu machen, herzlichen Dank. Meister fallen nicht vom Himmel aber manchmal auf die Nase, weil sie noch keine Meister sind.
Das linke Brot liebte die Folie während der Gare sehr. Folglich wird es beim nächsten Mal mit Leinen abgedeckt!



Immer mit Leinen abdecken und genug Luft lassen.

Ich habe mich dann mal an das 812er Brot gemacht, weil ich die Angabe: "sehr klebriger Teig" aus dem Beitrag von Moni_fr interessant fand, ich mag es, klebrige Teige zu bändigen. 812er Mehl hab ich jetzt nicht, also hab ich eine 1:1 Mischung von 1050er und 550er Mehl verwendet. Ich habe den Teig über eine elektronische Schaltung, die ich durchgemessen habe, vergessen, so daß er eine extralange Autolysezeit bekommen hat. Dann habe ich den Teig nach dem Einkneten von Salz und Hefe direkt zur Stückgare gestellt. Im dick mit Roggenvollkornmehl ausgemehlten Gärkorb blieb nix hängen. Den Test als Frühstückstulle hat das Brot bestanden. Photo folgt!

VG, Elmar.
_________________
Man muß auch als Veganer nicht auf Fleisch verzichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
donnermeister
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 18.07.2014
Beiträge: 602
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29.10.2014, 10:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Gerstenmischbrot. Ca. 40 % RM, 40 % WM, 20 % Gerstenschrot.
Das gesamte RM als ST und das Gerstenschrot als Quellstück.


_________________
Viele Grüße aus Berlin
von Detlef
Meisencam 1: https://www.wzrz.de/nistkasten1/nistkasten1
Meisencam 2: https://www.wzrz.de/nistkasten2/nistkasten2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Candida_krusei
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 07.08.2013
Beiträge: 864

BeitragVerfasst am: 29.10.2014, 11:08    Titel: Antworten mit Zitat

@Detlef: Interessantes Rezept und sieht auch gut aus. Eigene Idee oder nachgebacken?
_________________
Man muß auch als Veganer nicht auf Fleisch verzichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
donnermeister
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 18.07.2014
Beiträge: 602
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29.10.2014, 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

Eigene Idee. Natürlich auch mit Informationen aus den Weiten des Internets. Das genaue Rezept ist allerdings noch nicht reif für eine Veröffentlichung. Bei der Teigzubereitung stellte sich heraus, dass ich zuviel Wasser hatte und noch Mehl nachgeben musste. Sprich eine TA von 170 ist zu hoch. Ich werde das nochmal mit einer TA von 160 probieren. Wenn es dann ohne Zugabe von Mehl bzw. Wasser funktioniert, stelle ich es bei den Rezepten ein. Versprochen!
_________________
Viele Grüße aus Berlin
von Detlef
Meisencam 1: https://www.wzrz.de/nistkasten1/nistkasten1
Meisencam 2: https://www.wzrz.de/nistkasten2/nistkasten2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 29.10.2014, 13:45    Titel: Antworten mit Zitat

Gewürzbrot von BrotDoc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2900
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29.10.2014, 15:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wusste ja eigentlich, daß ich das Rezept für die besten Schokoladenkekse
schon gefunden habe, musste aber doch noch mal die in mehreren Blogs und Foren über den grünen Klee gelobten Schokokekse mit Fleur de Sel probieren. (Möcht sein, man verpasst was...)
Also habe ich meinen Geiz überwunden und mir ein paar Grämmle Salz geleistet und losgebacken:


Die Kekse sind für mich "too much"- zuviel Schokolade, zu fettig (Butter und Kuvertüre und Kakao) bei den zum Testen verdonnerten Kollegen (die Armen), gabs aber auch ungebremste Zustimmung.

AAABER! dieses Salz im Keks ist ne echte Offenbarung, denn die Kriställchen (Flocken?) lösen sich nicht auf und haben einen ganz wunderbaren Effekt, wenn man draufbeisst! Das Experiment hat sich also gelohnt, und meine Lieblingsschokokekse werden ab sofort statt mit ordinärem Salz nur noch mit Fleur de Sel produziert!

Zu Weihnachten habe ich bestimmt keine Lust mehr zum Keksbacken!

Viele Grüsse
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schniposa
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 08.02.2014
Beiträge: 128
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 29.10.2014, 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

@Petrowitsch: Welchen Belag kann man denn auf dem Kürbisbrot essen. Das klingt so nach Süßem. Oder geht da etwa auch Schinken, Bratenaufschnitt oder sogar Mett? Ich kann mir das Kürbisbrot so schwer zu Herzhaftem vorstellen.
_________________
Liebe Grüße, Ina

*Die wichtigste Zutat für das perfekte Brot?
--> Zwei Hände voller LIEBE*

http://www.brotzeitliebe.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoppeditz
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.03.2014
Beiträge: 277
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29.10.2014, 18:08    Titel: Antworten mit Zitat

@ Sabine:
Ich benutze auch gern kleingekloppten Kandiszucker statt normalem Zucker zum Plätzchenbacken, das hat auch so einen Knuspereffekt.

Mit Fleur de Sel probiere ich auch mal!

----
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 29.10.2014, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Candida_krusei hat Folgendes geschrieben:

Warum? Die Teigmenge ist für eine große Kastenform ideal.

Immer mit Leinen abdecken und genug Luft lassen.



Candida, die 1 l Backform ist die optimale Form für die Brotmenge die wir essen! Dann kommt das Nächste dran.
Eine 30 iger Form benutze ich wenn ich Besuch bekomme. Da nehme ich dann das Originalrezept falls ich das Paderborner mache. Ist gut vorstellbar.

Trotz drei Leinentücher war keins zur Verfügung. Manchmal sind sie auch in der WM oder im Trockner.

Abstimmungsprobleme lassen sich rückwärts nicht lösen.

Das 812 er steht auch auf meiner Nachbackliste. Wird die nächste Uraufführung. Bin auf deine Erfahrungen gespannt.
_________________
liebe Grüsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2590
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 29.10.2014, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

Schniposa hat Folgendes geschrieben:
@Petrowitsch: Welchen Belag kann man denn auf dem Kürbisbrot essen. Das klingt so nach Süßem. Oder geht da etwa auch Schinken, Bratenaufschnitt oder sogar Mett? Ich kann mir das Kürbisbrot so schwer zu Herzhaftem vorstellen.

Verlegen Hallo Ina, ich muss zu meiner Schande gestehen, ich habs NOCH NICHT mit Süßem probiert, NUR mit Herzhaftem, vor allem verschiedenen Käsesorten! Winken Dazu passt es also auf jeden Fall!
Ich denke mal, dass die Gewürze und die Karamell-Essig-Reduktion ein Gegengewicht zum als süß "verschrienen" Kürbis bilden.
Aber ich hab ja noch davon im TK! Da werde ich dann ausgiebig mit den feinen Produkten von Madame P. herumtesten! Und ich hab auch noch verschiedene Proben von Chutneys da, die werde ich auch mal dazu hernehmen! Schau'mer mal!
Und wenn du jetzt dann die süße Fraktion getestet hast, dann tauschen wir uns einfach aus! Winken

Herzliche Grüße aus der Versuchsküche, Äh, ~backstube! Winken

Petrowitsch
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3432
Wohnort: Stolberg Rhld

BeitragVerfasst am: 29.10.2014, 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

Wochenproduktion Cool



Hildegardbrot Daneben ein kleines Dosenbrot Sehr glücklich ich hab zwei große Vollkornbrote gemacht und hatte etwas zuviel Teig, damit er nicht weglaufen konnte hab ich ihn in einer Maisdose gebacken Auf den Arm nehmen


Der Anschnitt vom Hildegardbrot



Nussbrot mit Amaranthpops ..............Charpentier vom Kappl-Blog Mit TA 180 und der Lizenz zum Breitlaufen, aber im Ofen ging es doch noch in die Höhe Winken


Nussbrot


Charpentier.

Ich merke noch immer die positive Energie vom Backurs Sehr glücklich früher hätte ich die TA eiskalt reduziert Geschockt Geschockt

Und gestern standen Brötchen auf dem Plan, obwohl ich wusste, dass Brötchennachschub nötig war, habe ich Montag verpeilt den Vorteig anzusetzen, so ist ein neues Brötchenrezept entstanden Cool Rezept folgt später.



Käsekuchen

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Candida_krusei
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 07.08.2013
Beiträge: 864

BeitragVerfasst am: 29.10.2014, 22:25    Titel: Antworten mit Zitat

@Uta: Von Deinem Käsekuchen muß glaub ich das Gesundheitsamt mal ein paar Proben nehmen Sehr glücklich.

@Peter: Melde: Erfahrung positiv! Sehr pannentolerant. Mildes Brot, daß sich hervorragend dem Belag unterordnet! Sehr saftig!


_________________
Man muß auch als Veganer nicht auf Fleisch verzichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3432
Wohnort: Stolberg Rhld

BeitragVerfasst am: 29.10.2014, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

Candida_krusei hat Folgendes geschrieben:
@Uta: Von Deinem Käsekuchen muß glaub ich das Gesundheitsamt mal ein paar Proben nehmen Sehr glücklich


Ich nehm an in Deiner Person, Elmar Winken

Er ist von all meinen Männern für gut befunden worden Sehr glücklich
Waren nur zwei kleine und einer ging außer Haus, ist leider nicht mehr viel zum Probenziehen Auf den Arm nehmen

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Candida_krusei
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 07.08.2013
Beiträge: 864

BeitragVerfasst am: 29.10.2014, 23:24    Titel: Antworten mit Zitat

kupferstädterin hat Folgendes geschrieben:
Candida_krusei hat Folgendes geschrieben:
@Uta: Von Deinem Käsekuchen muß glaub ich das Gesundheitsamt mal ein paar Proben nehmen Sehr glücklich


Ich nehm an in Deiner Person, Elmar Winken


Ich würde mich glatt dafür opfern Winken
_________________
Man muß auch als Veganer nicht auf Fleisch verzichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1710
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 30.10.2014, 13:58    Titel: Antworten mit Zitat

Gestern wurde bei mir ein Maronenbrot fertig.
Beim örtlichen Discounter lagen italienische Maronen, dreimal so groß wie die von der Nachbarin. Die ließen sich nach dem Backen auch deutlich besser pellen.



Die Krume ist kompakter als beim letzten Brot, auch am Boden dichter als in der Mitte - das Bild ist zwar unscharf wie üblich, aber das müsste zu erkennen sein.
Möglicherweise hat die Benutzung eines Holzbackkörbchens das vorige Exemplar fluffiger werden lassen? Möglicherweise haben die Maronen dem Teig mehr Wasser entzogen als die Wallnüsse beim letzten Mal?
Ich stelle auch fest, dass mit das Brot mit hautpsächlich Wallnüssen besser schmeckt als das Brot mit hauptsächlich Maronen. Damit dürfte sich das Experiment Maronen für dieses Jahr erledigt haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 30.10.2014, 14:00    Titel: Antworten mit Zitat

hier noch der Anschnitt vom Gewürzbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 30.10.2014, 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

Sauerteigbrötchen m. Vorteig u. WST
im Hauptteig habe ich WM-Vollkorn genommen, und 3,5% Milch statt Wasser
die werd ich wieder machen schmecken köstlich
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=4303


[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 30.10.2014, 14:14    Titel: Antworten mit Zitat

@ Uta, hatte die Maisdose innen einen Plastüberzug? Wenn ja wie sah die Dose nach dem Backen innen aus? Sehr interessante Möglichkeit in Blechdosen Brot zu backen.
@ Danke Elmar, 812 bereits im offenen Rezepthefter!
Avensis hat Folgendes geschrieben:
hier noch der Anschnitt vom Gewürzbrot

Habe ich das Rezept deines Gewürzbrotes verpasst? Interessiert mich sehr!
_________________
liebe Grüsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1173

BeitragVerfasst am: 30.10.2014, 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Peter geh doch mal nach oben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schniposa
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 08.02.2014
Beiträge: 128
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 30.10.2014, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Immer mehr tolle Backwerke reihen sich in der Halloween-Woche hier aneinander.

Und passend für unser morgiges Halloween-Abendbrot habe ich mit dem Kürbismus von Petrowitsch (etwas nach meinem Geschmack gewürzt) fürs heutige Frühstück schon mal vorgetestet.

Also ich kann nur sagen, die Brötchen sind sehr lecker gewesen und schmecken vor allem auch zur deftigen Wurst Smilie
Das Rezept habe ich aus dem Nachbarforum. Mit Weizensauerteig und einem Brühstück aus Sonnenblumen- und Kürbiskernen mit Milch.

Mein Liebster musste auch gleich wieder Hokkaido Kürbisse mitbringen.










_________________
Liebe Grüße, Ina

*Die wichtigste Zutat für das perfekte Brot?
--> Zwei Hände voller LIEBE*

http://www.brotzeitliebe.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
moni-fr
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.02.2012
Beiträge: 375
Wohnort: Freiburg im Breisgau

BeitragVerfasst am: 30.10.2014, 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

@candida_crusei:

Ist das Deine Version vom 812er?!?

Da kann ich über den Unterschied zwischen Deinem, dem vom Brotdoc und meinem nur staunen...

Ich habe mich an das Rezept von Björn genau gehalten und auch das gleiche Mehl vom gleichen Lieferanten verwendet. Aber... das ist mir nach längerem Nachdenken dann aufgefallen: Björn schrieb davon, dass seine Packung 812er nun weg müsse, das Mehl wurde also aus Getreide der Ernte 2013 schon vor einiger Zeit gemahlen und seitdem gelagert. Und mein Mehl war, als ich es vor 2 Wochen kaufte, aus der neuen Ernte 2014 am gleichen Morgen frisch gemahlen worden.

Offensichtlich gab es da große Unterschiede im Feuchtigkeitsgehalt und/oder Wasseraufnahmevermögen der beiden Mehle. Sonst hätte ich mit der gleichen TA nicht einen kaum zu bändigenden weichen Teig bekommen. Und meine Krume hat sich auch deutlich von der von Björns und Deinem Brot unterschieden!

Ich werde das Brot in der nächsten Woche wieder backen und dabei die Wassermenge reduzieren. Mal sehen, wie das Brot dann aussehen wird!
_________________
LG aus der sonnigsten Stadt Deutschlands
Monika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 30.10.2014, 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

Avensis hat Folgendes geschrieben:
Peter geh doch mal nach oben


Danke! Bin fündig geworden!

Übrigens toller Bericht von Björn !
_________________
liebe Grüsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2590
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 30.10.2014, 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Schniposa hat Folgendes geschrieben:
Und passend für unser morgiges Halloween-Abendbrot habe ich mit dem Kürbismus von Petrowitsch (etwas nach meinem Geschmack gewürzt) fürs heutige Frühstück schon mal vorgetestet.

Dein Mus sieht super aus! Deine Brötchen genauso! Pöt huldigen Und Gewürze sind Geschmackssache! ~ich glaub, ich wiederhole mich!~

Zitat:
Mein Liebster musste auch gleich wieder Hokkaido Kürbisse mitbringen.

Bei mir "ruht" Winken noch einer im Keller, ein Hokkaido! NOCH! Cool

Eigentlich sollte man/frau Kürbis das ganze Jahr über verwenden! In (F) und (USA) gibt es das Kürbismus als Konserve immer verfügbar! Drum, gute Idee, das mit dem Einwecken, Ina! Aber bei mir liegt Frankreich ja (fast) vor der Haustüre! ~schneller Blick rüber! (F) ist dunkel! *grins*~ Muss mich dort mal umschauen! Winken

Und viel Spaß mit "all hallows evening"! Winken

Petrowitsch
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beiträge: 1245

BeitragVerfasst am: 30.10.2014, 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Oh Mann, durch die Wohnung wabert... nein, kein Teig, sondern der Duft von Stollen... Wahnsinn... Und dann darf man nicht mal probieren... Geschockt
[/i]
_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bienchen2003
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 16.01.2014
Beiträge: 154

BeitragVerfasst am: 30.10.2014, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Förmchenbäcker hat Folgendes geschrieben:
Ich wusste ja eigentlich, daß ich das Rezept für die besten Schokoladenkekse
schon gefunden habe, musste aber doch noch mal die in mehreren Blogs und Foren über den grünen Klee gelobten Schokokekse mit Fleur de Sel probieren. (Möcht sein, man verpasst was...)


Sabine, ich bin bekennender Schokoholiker Winken und habe auch "mein" Cookie-Rezept gefunden (Mehr Schokolade geht in keinen Keks Sehr glücklich). Dieses ist meinen Lieben aber zu schokoladig.
Würdest du dein Rezept verraten? Und vielleicht auch das mit Fleur de Sel, ich finde das klingt sehr interessant.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->