www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Robert
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Herstellung einer Sauerteigkultur
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sarah
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 1491

BeitragVerfasst am: 25.05.2009, 10:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo maxkno,

dies hier ist ein *Robert*, der braucht schon seine 10 Tage.
Wenn du einen einfachen Weizensauerteig möchtest, kannst du den selbstverständlich genauso heranzüchten und ein- oder dreistufig führen wie einen RST (oder einen TL Roggen-Anstellgut einfach mit Weizen weiterführen, das geht buchstäblich von heute auf morgen). Das ist dann eben ein WST und _kein_ Robert Auf den Arm nehmen
_________________
Gruss Sarah

Naturwissenschaft ist der Versuch, beim Erklären der Welt ohne Wunder auszukommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Sarah
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 1491

BeitragVerfasst am: 25.05.2009, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

maxkno hat Folgendes geschrieben:
habe gelesen, dass Weizensauer aus Roggensauer nicht immer optimal sein soll, wegen der Essigsäure.


Ich habe mit Umzüchten keine schlechte Erfahrung. Womit ich angefangen habe weiß ich gar nicht mehr. Umgezüchtet hab ich mehrfach. Irgendwann hatte ich nur noch einen WST, den ich viele Monate lang als einzigen gepflegt habe, dann habe ich daraus einen RST gezüchtet und pflege jetzt wieder beide parallel. Optimal ist die Kultur möglicherweise erst nach mehreren "reinen" Runden, aber funktionieren tut sie von Anfang an.

Ein paar mal habe ich zwischen Weizen und Dinkel hin- und hergewechselt, ohne erkennbare negative Folgen. Den WST nehme ich auch als Startkultur für Biga. Den Robert hab ich extra gezüchtet

Im Moment bin ich schwer am Grübeln, ob ich noch eine LM ganz von vorne anfange. Noch ein Pflegekind Mit den Augen rollen - soll ich mir das antun? Das Experiment mit altem Teig als Starter läuft ja auch noch ---
_________________
Gruss Sarah

Naturwissenschaft ist der Versuch, beim Erklären der Welt ohne Wunder auszukommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
doroland
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 681
Wohnort: bei Hamburg

BeitragVerfasst am: 25.05.2009, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Maxkno,

"ich suche ja auch einen Weizensauerteig und bin dann hier fündig geworden.
Was mich störrt sind die 10 Tage. Kann man das nicht schneller machen?
Wie beim Roggen-Sauerteig einstufig?"

Du kannst einen normalen Weizensauer genauso einstufig führen wie den Roggensauerteig.

"Also, ranzüchten evtl in 3-4 Tagen bei wärmeren Temp.? Teil verbacken, Rest kühl stellen, wenn gebraucht füttern 12 oder 24 Stunden stehen lassen?
Ist doch total unpraktisch alle 10 Tage Weißbrot zu backen Smilie. Mir kommt aber der "Drang" zu backen urplötzlich."

Tu ich ja auch nicht. Ich füttere alle 5 Tage und backe, wenn genug Robert im Kühlschrank ist.

"Wird der Zucker umgewandelt oder schmeckt dann ein Brötchenteig süß bzw. Chiabatta?"

Süß schmeckt er nicht, es ist ja auch nicht viel Zucker.

Soweit meine Erfahrungen
Dorothea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3431
Wohnort: Stolberg Rhld

BeitragVerfasst am: 29.06.2012, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schubs dieses Thema mal wieder hoch. Ich liebe Robert Winken
Als erstes hab ich mit ihm die Schulbrötchen für meine Söhne gebacken, dann einen Hefezopf und heute habe ich Plunderteig und in Anlehnung an Pöts Rosenkuchen einen Blechkuchen mit Robert gebacken. Der Plunderteig ging ab wie "Schmitz-Katz" Pöt huldigen Ich hoffe die Frischhaltung, der heute gebackenen Teilchen ist genauso gut, wie beim Hefezopf.
Er wird wirklich mit zunehmendem Alter besser, bei ersten Ansatz wollten Flüssigkeit und Mehl noch keine Partnerschaft eingehen - sie setzten sich immer wieder voneinander ab Verlegen Doch jetzt ist es eine innige Verbindung und es wächst Hefe, der Geschmack hat sich auch verändert. Winken
Bilder folgen noch

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ali
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 19.08.2015
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: 21.09.2015, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin schon aufgeregt, heute wird mein Robert zum ersten mal gefüttert, nachdem ich bisher nur rühren durfte. Sehr glücklich

Bisher riecht er joghurtig bzw. roch er bis vorgestern schön bananig. Er blubbert sehr gemächlich im Kühlschrank vor sich hin - ich sehe nur immer ein paar Blasen an der Oberfläche, also es tut sich zumindest etwas.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ali
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 19.08.2015
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: 21.09.2015, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

So, nach dem Füttern blubbert Robert im Kühlschrank super vor sich hin - nicht auszudenken, was der bei Zimmertemperatur machen würde... Geschockt

Habe jetzt auch nachgelesen wegen dem Bananenaroma, das Robert nun nach der Fütterung wieder hat: es handelt sich anscheinend um Essigsäureisopentylester (englisch: isoamyl acetate), der primär von Hefen produziert wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3431
Wohnort: Stolberg Rhld

BeitragVerfasst am: 21.09.2015, 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Alex,

ist die Schüssel groß genug?

Wirklich groß genug?

Wenn Robert richtig in Form ist, dann hat er keine Probleme locker das drei- fünffache Volumen zu erreichen.
Auch im KS schwabbelt er dann gerne schonmal über die Etagen, wenn sein Freiheitsdrang zu groß wird Winken

Obwohl ich es weiß und die Schüssel eigentlich genug Platz hatte, kam Robert mir vor ein paar Tagen entgegen; und das obwohl ich kurz vorher noch in den KS geguckt hatte und nichts Auffälliges zu sehen war Geschockt

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ali
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 19.08.2015
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: 21.09.2015, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, danke für den Tipp, Uta! Pöt huldigen
Es ist ein hohes Gefäß und etwas unter einem Viertel gefüllt. Ich werde ihn dann aber sicherheitshalber morgen in eine größere Schüssel verfrachten.

Derzeit ist er nach der Fütterung noch eher flüssig, also das Gas kann raus, aber ich habe beim Ansetzen gesehen, dass die ganze Masse nach einer Zeit fester wird (wahrscheinlich, weil die Milch langsam gerinnt).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Herstellung einer Sauerteigkultur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->