www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Brot aus dem Kochtopf

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Morfie
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 01.11.2009
Beiträge: 185

BeitragVerfasst am: 23.09.2016, 10:49    Titel: Brot aus dem Kochtopf Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

gibt es in Deuschland auch den Trend, ein Brot in einem Kochtopf zuzubereiten? Die meisten Rezepte, die ich darueber gefunden habe, werden mit Hefe gebacken.

Nun møchte ich das Ganze gern mit Sauertei ausprobieren. Stehe aber vøllig auf dem Schlauch, wieviel Sauerteig ich nehmen muss.

In dem Rezept ist von 650g Weizenmehl die Rede und von 500 ml Wasser. Kann mir jemand weiterhelfen? Ich verzweifel bald.

Hat jemand von euch schonmal die Methode probiert?

LG, Kirsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
donnermeister
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 18.07.2014
Beiträge: 602
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 23.09.2016, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

Was muss man sich den darunter vorstellen? Brotteig in einen Kochtopf und den dann in den Backofen? Mache ich sehr häufig in der letzten Zeit. Nur, dass mein Kochtopf ein Gußeisen Petromax K4 ist. Mit Sauerteig.

Eine TA von 176 für Weizenbrot ist sportlich. Um die Hafe zu ersetzen, einfach ca. 20 bis 30 % des Mehls als Sauerteig zubereiten. Also 130 bis 195 g.
_________________
Viele Grüße aus Berlin
von Detlef
Meisencam 1: https://www.wzrz.de/nistkasten1/nistkasten1
Meisencam 2: https://www.wzrz.de/nistkasten2/nistkasten2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1631
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 23.09.2016, 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

Kannst du uns das genaue Rezept benennen?
_________________
Herzliche Back-Gruesse aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 23.09.2016, 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kirsten,

aus reichlicher Erfahrung folgendes:

Mache dein Brot mit Sauerteig wie du es gewohnt bist. Oder orientiere dich an diesem Rezept!
Stockgare mit drei mal s&f 2,5 h. Kalte Gare in einem runden Gärkorb mindestens 8 h. Topf mindestens mit 2,5 mm Wanddicke 15 min im BO ca.260 °C aufheizen, den Teig vorsichtig (Heiß) in den Topf plumsen lassen, Deckel drauf, in den BO schieben, nach 10 min auf 210 °C zurückstellen. Nach weiteren 20 min. Deckel ab, nach weiteren 10 min Brot aus Topf kippen und noch 5 min bei ausgeschalteten BO mit Umluft 5 min ausbacken. Dann aus BO herrausholen und abkühlen lassen.

So sah mein letztes Topfbrot aus. Rezept von Björn 812 er!

Die Trends in Deutschland findest du im Sauerteigforum, bei Lutz, bei Dietmar und so weiter.
_________________
liebe Grüsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Morfie
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 01.11.2009
Beiträge: 185

BeitragVerfasst am: 23.09.2016, 12:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ihr zwei,

danke fuer eure Antworten.

Hier in Norwegen gibt es Buecher ueber "knetfreies Brot", das im gusseisernen oder Keramiktopf gebacken wird. In den originalen Rezepten wird nur Hefe verwendet. Da ich nicht so gern Hefebrot mag, møchte ich das Ganze mit Sauerteig probieren.

Das Rezept, an das ich gedacht habe, ist ein Grundrezept fuer ein Weizenbrot:

5 dl kaltes Wasser
14 g Salz
ca. 650 g Weizenmehl
Øl fuer den Kochtopf.

Zuerst soll man Hefe, Wasser, Salz und Mehl vermischen und mindestens 12 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Nach 12 Stunden wird der Teig 4-5 mal zusammen gefaltet und soll wieder 2 Stunden gehen.

Den Kochtopf im Backofen auf 250 Grad vorheizen. Danach den Teig in den Kochtopf legen und mit Deckel 30 min backen.

Nach 30 minauf 225 Grad runter drehen, Deckel entfernen und nochmal 15-20 min backen.

Dieses rezept møchte ich gern ausprobieren, møchte aber ST anstelle von Hefe nehmen und da bin ich mir nicht sicher, wieviel ST ich brauche.

LG, Kirsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Morfie
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 01.11.2009
Beiträge: 185

BeitragVerfasst am: 23.09.2016, 12:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Schinkenbrot,

super, danke fuer die Erklaerung. Dann kann ich mich ja an den Versuch wagen.

LG, Kirsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 23.09.2016, 12:41    Titel: Antworten mit Zitat

Keramiktopf geht auch aber suboptimal!

Empfehlung:

50 g RVKM oder geringere Typen.
50 g Wasser 40 °C alles vermischen dann
5 g ASG untermischen und 12 h bei Raumtemperatur stehen lassen.

80 g WM 1050 oder geringere Typen
80 g Wasser Raumtemperatur
0,5 g Hefe, Wasser und Hefe mischen anschließend Mehl unterrühren. 1 h bei Raumtemperatur dann weitere 11 h in den Kühli.

Es bleiben

520 g Mehl
370 g Wasser übrig; beides vermischen, wenn du den VTaus den Kühli holst.

Nach knapp 60 min alles mit einander kneten, wie du es gewohnt bis. Salz nicht vergessen. Dann wie bereits beschrieben weiter machen.

Falls du den Vorteig nicht magst die Sauerteigmenge angleichen. Falls du nur einen Weizensauerteig hast benutze ihn.

Dieses Rezept eignet sich bei höhertypigen Weizenmehlen!

Lies auch die Postings zu diesem Rezept!
_________________
liebe Grüsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Morfie
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 01.11.2009
Beiträge: 185

BeitragVerfasst am: 23.09.2016, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

Suuuuuuper. Ich danke dir. Das probiere ich aus Winken .

Noch eine Frage. Kann ich Roggenbrote auch im Kochtopf backen?

LG, Kirsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2667
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 23.09.2016, 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ja! Sehr glücklich

Viele Grüsse
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 23.09.2016, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Windeln und Mittagessen auch! Aber nicht zusammen! Winken Winken Sehr glücklich Sehr glücklich
_________________
liebe Grüsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Morfie
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 01.11.2009
Beiträge: 185

BeitragVerfasst am: 24.09.2016, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Geschockt Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->