www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
zu altes Getreide bringt nichts mehr ?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
snowfox
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 26.11.2009
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 21.01.2014, 14:18    Titel: zu altes Getreide bringt nichts mehr ? Antworten mit Zitat

Hallo

Da ich ja einige Monate nichts mehr gebacken habe,lungert auch das Getreide nur rum.Mein erster Neuanfang mit davon gemahlenem Mehl ergab zwar etwas Sauerteigartiges...aber der war seltsam.Kaum Triebkraft,ausser am zweiten Tag,wenig Geruch und später im Teig.Hmm,zusammen mit ebenfalls dem frisch gemahlenem Mehl war das unheimlich nass.Ich hab da bestimmt die dreifache Mehl reingepackt,damit es überhaupt was wurde (das Brotrezept von Pöt direkt nach der neuen Sauerteigherstellung)

Nun meine Frage : könnte es sein,das dieses Getreide/Mehl schlicht und einfach nichts mehr taugt ? einfach so überlagert ist,das man es besser entsorgt ?
Da mir das Wegwerfen wiederstrebt,ist nun alles alte Getreide vermahlen und ich wollte damit immer einen Teil Mehl je Brotrezept ersetzen.
Sinnvoll oder besser lassen ?

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15136
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 21.01.2014, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Vermute mal die Mo´s vom ST/ASG waren einfach zu lange im Tiefschlaf bzw ohne Nahrung, ein großer Teil wird in die ewigen Jagdgründe eingegangen sein Geschockt
Versuch es vor der nächsten Führung mal mit ein paar Hefeführungen/Auffrischungen.
Infos Auffrischung siehe hier:
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=6111
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
snowfox
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 26.11.2009
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 21.01.2014, 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

Den Sauerteig hatte ich ganz neu angesetzt,aber eben mit dem alten Getreide bzw frisch gemahlenem Mehl.

Ich hab später noch einen neu angesetzt,mit gekauftem Roggenmehl 1150 und der ist gaanz anders.Zwar nicht der wildeste im Glas,aber normal wirkend und auch im Brotteig so wie mir als üblich bekannt.Kein Vergleich zum ersten Versuch.
Eine Auffrischung habe ich nur mit dem 2.Sauerteig nach einer Woche Kühlschrank gemacht,den ersten als nicht verwendbar abgehakt.Schade drum,aber deshalb denke ich,das es am zu alten Getreide gelegen hat.

Könnte mir das *alte* Mehl denn nun vielleicht auch die neuen Backversuche ruinieren,wenn ich das mit beimische ? Zur Not komt alles in die Mülltonne,neues Getreide hab ich schon da.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut60
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 97
Wohnort: NRW / BOR

BeitragVerfasst am: 21.01.2014, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo snowfox,

du schreibst, da du "einige Monate" nicht gebacken hast.... wäre das Getreide zu alt. Da Getreide Weltweit nur einmal im Jahr geenrtet, und z.T. über Jahre gelagert wird, kanns daran.... bei nur einigen Monaten nicht backen.... eigentlich nicht liegen.

Es sei denn es war zu feucht gelagert.... aber dann läßt es sich meistens nicht mehr mahlen. Daher würde ich den Sauerteig einfach ein paar Tage länger füttern, dann bekommt er mehr Triebkraft. Mein erstes Sauerteigbrot wurde mangels Triebkraft auch nix.... ein Woche lang jeden Tag gefüttert, klappte es dann doch.

Smilie Helmut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15136
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 21.01.2014, 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

Vollkorn ist nicht optimal für die Neuzüchtung, besser geeignet ist dunkles Typenmehl.
Kann aber schon auch sein, dass dein Getreide überlagert ist.
Entsorgen würde ich es jetzt nicht, wenn es sonst i. O. ist, sondern in kleinen Mengen mit dem neune Mehl/Getreide weiterverarbeiten.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
snowfox
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 26.11.2009
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 21.01.2014, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Danke,das wollte ich doch nur hören Smilie

Keine Ahnung,ab wieviel Monaten ein Getreide als überlagert gilt.Es wird hier in fest verschlossenen Gefäßen im Schrank gelagert,also auf keinen Fall feucht.Auch muss es direkt nach Lieferung noch 5min bei 80 Grad in den Backofen.War ein Tipp von der Mühle,da ich immer nach kurzer Viehzeugs drin hatte,besonders im Dinkel.Nach dieser Behandlung war nie wieder ungebetener Besuch drin.

Fein,ich werde mein Mehl jetzt häppchenweise mit untermischen,viel besser als entsorgen.

Danke schön.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
snowfox
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 26.11.2009
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 25.01.2014, 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist wohl doch zu alt Traurig

Habe es heute ausprobiert bei einem Stuten.Da wollte ich eh 2 Varianten von machen(einmal mit Rosinen,einmal mit Cranberries) und eine Hälfte Teig bekam 50 g vom *alten* Mehl dazu.Also 250 g Weizenmehl sollten rein,davon eben die 50g *altes* . Der mit dem *alten* ist fast überhaupt nicht aufgegangen.Beide Teighälften waren ansonsten völlig gleich.

Ich werde das alte Zeugs nur noch zum Gärkörbchen ausstreuen nehmen,dazu ist es nämlich klasse Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dirksman
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 18.11.2013
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 26.01.2014, 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

Getreide trocken gelagert hält sich über Jahre hinweg, daran sollte es nicht liegen können. Ich kaufe immer größere Mengen und verbacke die dann nach und nach, teilweise ist mein Getreide schon über 2 Jahre alt - richtig gelagert absolut kein Problem.
Der Fehler muss woanders liegen, wie Marla auch vermutet.
LG
Daniel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut60
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 97
Wohnort: NRW / BOR

BeitragVerfasst am: 26.01.2014, 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

nachdem mir neulich dieser Satz >>Auch muss es direkt nach Lieferung noch 5min bei 80 Grad in den Backofen << ins Auge gesprungen ist, hab ich einen kleinen Versuch gemacht. Den Sauerteig geteilt, die eine Hälfte mit "nicht vorgeackenem ".... die andere mit vorgebackemen Getreide.. 5 Min. bei 80 Grad ..gemacht. Das Ergebnis war eindeutig : Vorgebacken bringt weniger bis garkeine Triebkraft.... weil Tiebkraft lebende Inhalte braucht. Die gibt es nach 5 Min. bei 80 Grad im Backofen kaum noch, also kann sich kaum Triebkraft entwickeln.

Nix zu alt... sondern "durch vorbacken zu Tot gemacht" um noch für Saueteig brauchbar zu sein. Wenn so vorbehandeltes Getreide dann auch noch Monatelang gelagert wird, verschlechtert sich der Zustand weiter. "Totgegart" daran liegts... nicht an zu altem Getreide.

So bekommt man zwar keine Käfer im Getreide... weil die abgetötet werden... nur das halt andere wichtige Inhaltsstopffe so auch den Löffel abgeben... wurde dabei nicht bedacht.

Smilie Helmut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
snowfox
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 26.11.2009
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 26.01.2014, 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm,das könnte es natürlich auch sein.
Ist aber ärgerlich,entweder lebendes Getreide mit Besuchern oder nicht triebfähiges.
Und wie verhindere ich ansonsten Befall ? So kleine Minimengen ,die man in 1-2 Wochen weg hat,lohnt ja kaum zu bestellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dirksman
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 18.11.2013
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 26.01.2014, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

ich habe schon seit Jahren "lebendes Getreide" für meine Brote - Lagerung in Luftdichten und Lebensmittelechten Nato-Tonnen. Bislang habe ich noch nie Probleme mit ungebetenen Gästen gehabt.
Vielleicht hast Du nur einmal Pech gehabt....
Außerdem habe ich immer Weizen direkt vom Nachbarbauern - nicht zum Backen aber für mein Geflügel als Futter - in einer selbstgebauten Holzkiste aus Betoplatten. Die Futterkiste ist nicht Luftdicht aber schützt das Getreide gegen Mäuse. Auch hier bekomme ich normalerweise erst nach über einem Jahr Lagerung Probleme mit Mehlmotten (hatte ich aber auch erst einmal).
Solange das Getreide trocken lagert ist alles gut! Hier lagere ich bis zu 900kg direkt nach der Ernte ein, wenn die Ernte gut war und das Getreide entsprechend trocken ist und komme damit bis zur nächsten Ernte klar.
Theoretisch kann man Getreide bei richtiger Lagerung über Jahre bevorraten ohne das Qualitätsverluste zu befürchten wären.
Gruß
Daniel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut60
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 97
Wohnort: NRW / BOR

BeitragVerfasst am: 26.01.2014, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Snowfox,

"Befall verhindern"... kann man kaum. Man kann nur verhindern, das sich Befall weiter entwickelt, und vermehrt. Oft ist Getreide von Anfang an mit Insekteneiern befallen. Lagert man es kühl, ... trockener nicht beheizter Keller.. entwickeln sie sich nicht weiter. Es passiert nix. Lagert man es zu warm und zu feucht... entwickelt und vermehren sich die Dinger in Säcken, Dosen, Tüten,... und auch luftdichten Fässern und Natodosen weiter. Deswegen ist trockene und kühle lagerung wichtig.

Anfangs hab ich eine Probe von einem SAck warm und feucht gestellt um zu prüfen. Das bringt jedoch nix, weils sich warm und feucht gelagert fast immer was entwickelt... kühl und trocken jedoch nichts.

Damit keine neuen Insekten in die Vorratsbehälter kommen, fülle ich meine Küchenbehälter nur morgens frisch geduscht und angezogen wieder auf..... nicht nachdem ich den ganzen Tag draußen war, und mglw. Wicher in den Haaren und Klamoten hängen hab... die dann im Vorrat landen.

Bis jetzt hatte ich einmal besuch von Kornkäfern in einem Sack, den ich von einem Bekannten übernommen hatte. War zum Glück nur im Keller.... das der SAck beim raustragen im Treppenhaus aufgerissen ist und reichlich arbeit machte.. ... ä... nunja... Sowas gehört halt dazu wenn man sowas macht... Winken

Smilie Helmut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
snowfox
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 26.11.2009
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 26.01.2014, 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte bis zum *nachgaren* grundsätzlich im Dinkel Käfer.Wie schnell der Befall festgestellt wurde,kann ich jetzt nicht mehr sagen...geschätzt 4-6 Wochen nach Erhalt.Ware kommt von der Adler-Mühle,die mir eben auch den Tipp mit dem Backofen gab.Wahrscheinlich haben die ja auch nicht viel mit Sauerteig am Hut Sehr glücklich
Alles Getreide steht in dicht verschliessbaren Glasbehältern im Vorratsschrank in der Wohnung,ist vielleicht zu warm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut60
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 97
Wohnort: NRW / BOR

BeitragVerfasst am: 26.01.2014, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Such mal nach Kornkäfer...z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Kornk%C3%A4fer das paßt. Wenn der Schrank dann auch noch neben dem hinten warmen Kühschrank steht, sind die Dosen wie Brurtkästen.

Dieser Tage gabs im Fernsehen eine Sendung über essbare Insekten... Kornkäfer waren leider nicht darunter.. Winken

Smilie Helmut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
snowfox
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 26.11.2009
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 26.01.2014, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Bääh,nein,essen möchte ich die Dinger wirklich nicht. Lieber bringe ich mein Getreide in den Keller. Kommt davon,wenn man es bequem haben möchte und nicht zwei Etagen runterlatschen mag Verlegen
Aber hilft ja wohl nix,dann probier ich mit Kellerhaltung .

Danke euch Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2987
Wohnort: Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 20.10.2016, 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

snowfox hat Folgendes geschrieben:
Lieber bringe ich mein Getreide in den Keller. Kommt davon,wenn man es bequem haben möchte und nicht zwei Etagen runterlatschen mag Verlegen

Wo ist das Problem? In den Keller runter und wieder hoch laufen, Bewegung ist gesund. Sehr glücklich
_________________
Beste Grüße
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbykoch17
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 1150
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 20.10.2016, 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

@ Mika: Dir ist klar, dass dieser Thread mehr als zweieinhalb Jahre alt ist?

LG
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->