www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Da steht was in der Zeitung ...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Offtopic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 1555
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 11.11.2016, 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

Mikado hat Folgendes geschrieben:
Wenn wir daran denken, dass als Folge einer Autolyse die anschließende Knetzeit verkürzt und somit die mechanische Belastung eines Teiges verringert wird: Dann scheint das Urgetreide für die Autolyse besonders qualifiziert zu sein. Oder was meinst du?

Sehr glücklich GENAU! Sehr glücklich
Entsprechende Artikel, z.B. über die Bedeutung der Autolyse bei verschiedenen Ur-Korn-Arten
(SuFu: Autolyse AND Dinkel = 36 / Autolyse AND Emmer = 13 / Autolyse AND Einkorn = 7 / Autolyse AND Kamut = 21 // Überschneidungen enthalten!)
stehen hier im Forum! Auf den Arm nehmen
Und mit den gleichen Suchbegriff-Kombinationen (autolyse AND xxx) bei Tante Goo Infos ohne Ende! Winken

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2507
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 11.11.2016, 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
Entsprechende Artikel, z.B. über die Bedeutung der Autolyse bei verschiedenen Ur-Korn-Arten ...

@ Petrowitsch
Danke, alles klar. Cool
_________________
Beste Grüße
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2507
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 11.11.2016, 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

Durchaus beachtenswert:

https://www.welt.de/kmpkt/article159054015/So-viel-Fett-braucht-unser-Koerper-pro-Tag.html

Fette sind nicht automatisch schlecht, es kommt auf die Auswahl an.
_________________
Beste Grüße
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 1555
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 21.11.2016, 12:10    Titel: Antworten mit Zitat

Vorweg: "Zisch" ist ein Projekt der BZ und bedeutet "Zeitung in der Schule". Damit könnt Ihr den folgenden Artikel besser einordnen!

http://www.badische-zeitung.de/zisch-texte/mein-lieblingsprodukt-ist-das-brot--130015836.html

Mir gefallen besonders die letzten Sätze des Bäckermeisters! Sehr glücklich

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Guaxx
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 24.02.2015
Beiträge: 37
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 22.11.2016, 23:09    Titel: Was steckt in Backwaren?..... Antworten mit Zitat

Hallo alle zusammen,

heute gabs im BR einen interessanten Beitrag über Backwaren und deren Inhaltstoffe....

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/faszination-wissen/faszination-wissen112.html

Gute Backzeit....

Grüße Guaxx
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2507
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 29.11.2016, 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen zusammen

Ballaststoffe im Essen:
https://www.welt.de/gesundheit/article159818041.html

Die Wirkung von Ballaststoffen auf die eigene Gesundheit...
_________________
Beste Grüße
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2507
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 11.12.2016, 10:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen

Versteckte Zusatzstoffe im Essen:
http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/zusatzstoffe-warum-sie-diese-stoffe-meiden-sollten_id_6031789.html
http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/versteckte-zusatzstoffe-im-essen-erkennen-a-906992.html

.
_________________
Beste Grüße
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 1555
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 30.12.2016, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Steinhart - und doch wertvoll!

http://www.badische-zeitung.de/panorama/steinhart-und-doch-wertvoll--131861854.html

Und wer kann die Schrift dort im Bild (noch) lesen? Auf den Arm nehmen
(Einfach ins Bild klicken!)

Herzliche Grüße und einen Guten Rutsch!

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 2880
Wohnort: Nähe Aachen

BeitragVerfasst am: 30.12.2016, 22:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Petrowitsch,

ein Zeitzeuge der etwas anderen Art Pöt huldigen Pöt huldigen
Klar, dass so etwas im Familienbesitz bleibt Sehr glücklich

Ist es Sütterling? Leider kann ich's nicht mehr lesen Geschockt

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tommes
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 11.10.2010
Beiträge: 100

BeitragVerfasst am: 30.12.2016, 23:29    Titel: Antworten mit Zitat

Jep, Sütterlin, hab ich damals in der Grundschule noch gelernt (1969). In Aachen gab es in den 80ern Nähe Dreiräubereck Omas Schnapshaus, dessen Firmenschild in Sütterlin geschrieben war. Ein Studienkommilitone, Franzose, schlug damals vor, zum "Russen" zu gehen. Das waren noch Zeiten...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 2880
Wohnort: Nähe Aachen

BeitragVerfasst am: 31.12.2016, 00:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wurde '73 in Wuppertal eingeschult, da war Sütterling kein Thema Mit den Augen rollen
schade Cool

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Paninoteca
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 10.04.2013
Beiträge: 883
Wohnort: Henstedt-Ulzburg, südliches Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 31.12.2016, 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

'tschuldigung, Euer Ehren, das ist nicht Sütterlin, die wurde erst später erfunden: http://www.diaware.de/html/schrift.html
Ich hatte das Glück, die "Deutsche Schrift = Kurrent" noch in der Schule zu lernen. Ganze zwei Jahre lang haben wir die in allen Fächern angewendet, nicht nur lesen sondern auch selbst schreiben.
Ich weiß nicht, was das mit dem Gehirn so anstellt, glaube aber, es hat mehr Einfluss als das tippen auf dem Smartphone.

_________________
Ilona

Friede gilt mehr denn alles Recht,
und Friede ist nicht um des Rechtes willen,
sondern Recht ist um des Friedens willen gemacht.
Darum, wenn je eines weichen muss,
so soll das Recht dem Frieden
und nicht der Frieden dem Recht weichen.
Martin Luther
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 1555
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 31.12.2016, 10:53    Titel: Antworten mit Zitat

kupferstädterin hat Folgendes geschrieben:
Hallo Petrowitsch, ... Ist es Sütterling? Leider kann ich's nicht mehr lesen Geschockt LG Uta
Ja, man sagt immer, das sei Sütterlin-Schrift, aber es ist tatsächlich Deutsche Kurrentschrift, beides sind Bestandteile der Deutschen Schrift. Man nennt diese "alten" Schriften auch "gebrochene" Schriften.
Meine Großeltern haben noch so geschrieben, meine Mutter anfangs auch noch, vor allem bei ihren Rezepten! Später hat sie dann unsere "neue" Schulschrift mit uns Kindern geübt und auch selber so geschrieben. Aber ihre "alten" Rezepte haben mich sehr interessiert und so habe ich, auch weil es eine so wunderschöne Schrift ist, die man "wie gestochen" schreiben kann, also habe ich diese Schrift ebenfalls gelernt. Ich lese sie nur viel zu selten, aber nach kurzer Zeit bald wieder fließend!
Das ist für "Rezept-Archäologen" (wie uns Winken) so wichtig wie Hieroglyphen für bestimmte "echte" Archäologen! Sehr glücklich

Herzliche Grüße und einen Guten Rutsch!

Petrowitsch (#56)

Nachtrag: Eben sehe ich, dass Ilona zum gleichen Thema geantwortet hat! Aber, ich denke, wir ergänzen uns! Cool
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Paninoteca
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 10.04.2013
Beiträge: 883
Wohnort: Henstedt-Ulzburg, südliches Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 31.12.2016, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
"gebrochene" Schriften
Verlegen Verlegen Verlegen Winken schon wieder falsch Winken .
"Gebrochene" Schriften sind die Schriften, die keine flüssigen Schreibschriften sind: Alle Buchstaben stehen einzeln, wie Druckbuchstaben. Auf dem Zettel ist ja nur sehr wenig zu lesen, aber man kann erkennen, dass die Buchstaben verbunden sind, es ist also eine Schreibschrift.
*Klugscheißmodus aus*
_________________
Ilona

Friede gilt mehr denn alles Recht,
und Friede ist nicht um des Rechtes willen,
sondern Recht ist um des Friedens willen gemacht.
Darum, wenn je eines weichen muss,
so soll das Recht dem Frieden
und nicht der Frieden dem Recht weichen.
Martin Luther
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JuergenPB
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.05.2016
Beiträge: 154

BeitragVerfasst am: 31.12.2016, 13:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann die Schrift auch lesen. Da ich als Hobby etwas Ahnenforschung betreibe, ist das Lesenkönnen der alten Schrift(en) sowieso Pflicht.

Eine zeitlang habe ich im Studium meine Vorlesungsmitschrifen im Fach Kirchengeschicht in Kurrent geschrieben. Das fand ich irgendwie zum Fach passend. Sehr glücklich


Sütterlin und Kurrent unterscheiden sich nicht besonders stark; insbesondere wenn man sie mit Kugelschreiber schreibt. Sütterlin wird nicht so schräg geschrieben. Wer die eine Schrift lesen kann, der kann auch die andere lesen.


@Paninoteca
Kurrent und Sütterlin gehören zu den gebrochenen Schriften.
Vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Gebrochene_Schrift
_________________
Gruß
Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Paninoteca
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 10.04.2013
Beiträge: 883
Wohnort: Henstedt-Ulzburg, südliches Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 31.12.2016, 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

Pöt huldigen Jürgen, was ich hier alles lerne - danke.
_________________
Ilona

Friede gilt mehr denn alles Recht,
und Friede ist nicht um des Rechtes willen,
sondern Recht ist um des Friedens willen gemacht.
Darum, wenn je eines weichen muss,
so soll das Recht dem Frieden
und nicht der Frieden dem Recht weichen.
Martin Luther
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 1555
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 31.12.2016, 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

JuergenPB hat Folgendes geschrieben:
@Paninoteca
Kurrent und Sütterlin gehören zu den gebrochenen Schriften.
Vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Gebrochene_Schrift



Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 2880
Wohnort: Nähe Aachen

BeitragVerfasst am: 31.12.2016, 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für diesen interessanten Exkurs Pöt huldigen

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 1555
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 05.01.2017, 14:18    Titel: Antworten mit Zitat

Morgen, 6. Januar, ist "Heilige Drei Könige"!

Bei uns in Baden-Württemberg, in Bayern und in Sachsen-Anhalt ist das sogar ein gesetzlicher Feiertag! Auf den Arm nehmen
Und bei uns in der Nachbarschaft, also in der Schweiz und in Frankreich, gibt es dazu einen sehr schmackhaften Brauch:

http://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/lauter-kleine-koenige-am-dreikoenigstag--132123276.html
(mit Rezept!)

Galettes des Rois oder Dreikönigskuchen ist ein Muss!
Allerdings hole ich mir unsere "Galette Frangipane" (Alternativ-Titel) meistens "drüben" Im Elsaß, das ist einfacher! Winken
Und im Normalfall habe ich die "Bohne" in meinem Stück! Cool
Genau so, wie die Gräte im garantiert grätenfreien Fisch oder die Kirsche im garantiert entsteinten Kirschkuchen! Neutral
Und das hier vorgestellte Rezept ist so ziemlich meine liebste Galette! Sehr glücklich

Frohen Feiertag und ein schönes und erfolgreiches langes Wochenende!

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2507
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 25.01.2017, 11:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen

Brotdoping zum Abgewöhnen Böse .
http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/38987/Besser-gehts-nicht

Die betreffende Firma scheut natürlich die Öffentlichkeit...
_________________
Beste Grüße
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 1555
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 30.01.2017, 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

Das Wandern ist des Müllers Lust!

http://www.badische-zeitung.de/donaueschingen/muellergeselle-stefan-anderegg-ist-schon-seit-viereinhalb-jahren-auf-wanderschaft

Viel Spaß beim Lesen! Winken

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2507
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 30.01.2017, 10:17    Titel: Antworten mit Zitat

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:

http://www.badische-zeitung.de/donaueschingen/muellergeselle-stefan-anderegg-ist-schon-seit-viereinhalb-jahren-auf-wanderschaft

Klasse, der lernt etwas für's Leben, sowohl beruflich als auch als Mensch.
_________________
Beste Grüße
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 1555
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 30.01.2017, 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

Mikado hat Folgendes geschrieben:
Klasse, der lernt etwas für's Leben, sowohl beruflich als auch als Mensch.

Winken Ja, genau!

Einerseits sind wir ja in der ganzen Welt bekannt für unsere hochwertige Berufs-Ausbildung! (Auch wenns hier ein Schweizer ist! Cool) Begündet in den "alten" Zünfte-Strukturen und -Traditionen.
Andererseits herrschen bei uns aber noch bei vielen Berufen erhebliche Einschränkungen für die Ausübung, wenn da nicht eine Meister-Prüfung vorhanden ist! Auch bei sonst hervorragenden fachlichen Qualifikationen!
Meist ist das ja von Vorteil, besonders im Lebensmittel-Bereich! Auf den Arm nehmen
Andererseits wird da so manchem Quer-Einsteiger das Leben schon echt schwer gemacht! Geschockt

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Offtopic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->