www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Wochenthread 01.01.2017 - 07.01.2017

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LarissaL
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 3010
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 09:31    Titel: Wochenthread 01.01.2017 - 07.01.2017 Antworten mit Zitat

Guten Morgen! Sehr glücklich

Gutes Gelingen und viel Spaß in der ersten Backwoche im neuen Jahr!
_________________
Lara
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Hobbykoch17
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 739
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

... kurz vor der Silvesterparty wurden fertig: a.) ein Alblinsenbrot nach Günther Weber (Plötz) - mit den Alblinsen, die wir anlässlich des Treffens am Lorettohof mitgenommen haben:




... und b.) Hüttensemmeln-Foccacia (auch Plötz):



Interessante Variante, das Alblinsenbrot - sehr saftig und mit dem Zwiebel drin empfiehlt es sich für ein deftiges Abendessen, eventuell zu kaltem Fisch - weniger zum Frühstück mit Marmelade. Etwas zu knappe Gare - aber die Hüttensemmeln (aus T65) mussten in den Ofen (ich hatte etwas zu wenig Zeitpuffer zwischen den beiden Backvorgängen). Die Hüttensemmeln sind übrigens hervorragend...

Ein 'Gutes, Neues Jahr' noch und liebe Grüße,
Reinhard


Zuletzt bearbeitet von Hobbykoch17 am 01.01.2017, 13:01, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 1600
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Euch allen ein Erfolgreiches Neues Jahr 2017! Pöt huldigen

Gebacken 2016 - 2017 angeschnitten Auf den Arm nehmen :

"Fenchel-Brot - RVKST"

Die Zweite Stimme in dem Trio "Anis - Fenchel - Kümmel"! Sehr glücklich
Und vielleicht wird es auch noch zum Quartett, falls der Bass "Koriander" noch dazu stößt! Winken


Der Laib, rustikal im Fendu-Stil, ...


... und sein Anschnitt.


Die Daten sind annährnd die gleichen wie dort beim Anis-Brot, nur ohne Anis, dafür komplett mit Fenchel. Winken
Allerdings habe ich diesmal den Roggen für den RVK-ST noch herzhafter angeröstet. Das hat ihn zwangsläufig auch sehr stark getrocknet, sodass ich die fehlende Flüssigkeit nachschütten musste. Den RVK-ST wieder mit 2 % Meersalz geführt. Das mit dem Salz im ST gefällt mir immer besser! Durch den "durstigen" ST und das ebenfalls sehr durstige Altbrot-Quellstück hat sich jetzt die TA dieses Brotes auf eine "sagenhafte" TA 202 erhöht!
Für die Teigbearbeitung habe ich wieder die Methode genommen, wie ich sie schon hier verwendet hatte, das mehrfache Touren eines Brot-Teiges! Bewährt sich bestens! Winken

Die Kruste ist sehr schön dünn, aber knusprig! Nur nicht arg lange. Durch die hohe TA und die dünne Kruste zieht diese natürlich "Saft" aus der Krume! Die ist jetzt sehr schön offen in der Porung, von einer kräftigen, braunen Farbe und wunschgemäß höchst saftig mit herrlichen Aromen, zum Teil vom Röstroggen im Sauerteig, zum anderen Teil vom gerösteten Altbrot, süßlich-malzig vom Malztrunk, dazu das Aroma vom Fenchel. Ein Genuss zu herzhaften Beilagen!
Wenn ich jetzt diese beiden Brote, Anis und Fenchel, so nebeneinander beurteile, dann muss ich jetzt schon sagen, so fein und interessant der Fenchel, diesmal solo, auch schmeckt, der Anis ist jetzt schon mein Favorit!
Bin mal auf den Kümmel gespannt! Cool

Herzliche Grüße und eine erfolgreiche Woche!

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2493
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

Auch von mir alles Gute für 2017!

Ich habe ein Paderborner gebacken; mit Alpenroggen und etwas mit Kümmel gepimpt.

Die Fingerprobe hat nicht funktioniert, bei der Teigkonsistenz kein Wunder Winken




Euch allen ein erfolgreiches, glückliches Jahr mit tollen Backwerken!!

Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 2994
Wohnort: Nähe Aachen

BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Silvesterbrot Winken



Ich war auch bei Lutz fündig geworden Baguette mit T65 zum Käsefondue hat sich mein Sohn pain d'epi gewünscht Cool
Na gut beim ersten Tunken hat er dann festgestellt, dass auch diese Größe Brötchen besser noch ein wenig kleiner portioniert werden sollte Auf den Arm nehmen

Ich wünsche allen ein backtechnisch erfolgreiches Jahr Winken natürlich gilt gleiches auch für außerhalb der Küche Sehr glücklich

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zibiba
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 14.12.2011
Beiträge: 1675
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 02.01.2017, 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hier geht es ja schon mit tollen Broten weiter. Das kann ja was werden im neuen Jahr Smilie Ich bin sicher, langweilig wird es uns jedenfalls nicht Sehr glücklich

Ihr hattet Silvesterbrote, ich kann mal wieder Silvestermitbringsel zeigen Winken




Die Stangen waren diese Grissini, statt mit Bärlauch mit einer Gewürzmischung gebacken.
_________________
Viele Grüße
Zibiba
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Je besser das Brot, desto schlechter die "Haltbarkeit"! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beiträge: 1144

BeitragVerfasst am: 02.01.2017, 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Grissini sehen gut aus, gute Idee sieh so zu verbacken.
Bärlauch habe ich noch 6 Gläser das langt mir noch bis es neuen gibt,
Gefriere jedes Jahr 24 Gläser ein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beiträge: 1206

BeitragVerfasst am: 02.01.2017, 22:51    Titel: Antworten mit Zitat

Auch von mir euch allen ein gutes neues Jahr!!!
Ich versuche den Backfrust der letzten Wochen abzustreifen und optimistisch ins neue Jahr zu starten... Also: Euch alles Gute!
_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2570
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 03.01.2017, 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ihr Backfreudigen

Alles was bis jetzt zu sehen ist, verlockt zum Zugreifen.
Das Backjahr hat schon mal gut angefangen! Sehr glücklich



Bei Petrowitsch möchte ich noch fragen:
Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
Die Kruste ist sehr schön dünn, aber knusprig! Nur nicht arg lange. Durch die hohe TA und die dünne Kruste zieht diese natürlich "Saft" aus der Krume! Die ist jetzt sehr schön offen in der Porung, von einer kräftigen, braunen Farbe und wunschgemäß höchst saftig mit herrlichen Aromen,

Hallo Petrowitsch

Im Unterschied zu dem dort gezeigten Anschnitt aus diesem Trio ist die hier in deinem Posting gezeigte Krume viel offener, besser im Sinne von poriger. Sehr gut, kann man nur sagen Pöt huldigen . Was genau hat bei dem aktuellen Brot zu der deutlich besseren Krume geführt?

.
_________________
Beste Grüße
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 1600
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 04.01.2017, 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

Mikado hat Folgendes geschrieben:
Hallo Petrowitsch ... Was genau hat bei dem aktuellen Brot zu der deutlich besseren Krume geführt?

Verlegen Ein Einstich! Verlegen
Ich wollte "dort" mal mit der Krustendicke spielen. Und dazu ein wenig mit der Backtemperatur baXperimentieren, also kürzer heiß anbacken und eventuell etwas weiter runter mit der Ausbacktemperatur. Dazu habe ich ein Bratenthermometer in den Laib eingestochen um die Innentemperatur zu kontrollieren, so mache ich diese Spiele immer. Damit ich das aber gut ablesen konnte hab ich den Laib quer im Ofen auf dem "B-Stahl" platziert. Und um einen Messfehler von unten möglichst zu verhindern, das Thermometer etwas höher eingestochen, aber immer noch so, dass die sensitive Spitze unterm Fendu-Spalt zu liegen kam, denn der würde ja in die Höhe "wandern"! Ganz schön schwierig bei der Geometrie! Sieht man ja schon im Anschnitt! Auf den Arm nehmen Und im ganz schön heißen Ofen direkt über der ganz schön heißen Stahlplatte! Und ohne Handschuhe! Geschockt
Geplante Zeiten: Anbacken bei auf 240°C HL vorgeheiztem Stahl für 10 Minuten mit 230°C HL, dann weiter mit auf 170°C HL gesenkter Temperatur, 30-35 Minuten. Soweit der Plan. Die ersten 10 Minuten mit 230°C HL sind noch normal verlaufen, guter Ofentrieb. Also Temperatur runter auf 170°C HL.
Dann in dieser Phase kurz zum Waschbecken gegangen und nach etwa 10 Minuten zurück und das Thermometer war deutlich über 100°C! Geschockt
Also Brot raus, Thermometer raus und Klopftest! Klar, klingt nicht hohl! Wieder zurück, 10 Minuten bei 150°C HL weiter auf dem Stahl zum Nachbacken, wieder Klopftest, wieder nicht hohl, wieder 10 Minuten, jetzt aber wieder mit 170°C HL, wieder Klopftest, jetzt soso-lala, 5 Minuten bei 170°C HL mit der Unterseite nach oben, Klopftest, passt so! Und raus!
Die geplante Backzeit hätte mit der vorgesehenen Temperaturkurve genau gepasst! Hat sich ja hier beim 2. Versuch mit dem Fenchel-Brot aufs Schönste bestätigt! Sehr glücklich Und für den PPP-Thread wars dann doch "nicht weit genug daneben"! Cool Und geschmeckt hats so auch! Winken

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1447
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 04.01.2017, 23:34    Titel: Antworten mit Zitat

Halleluja,
es klappt noch! Sehr glücklich

Es waren ein wenig stressige Tage in den vergangenen drei Wochen,
habe zwar gebacken, aber nix Besonderes und alles sehr in Eile.

Heute hatte ich mal wieder Lust zum Baxperimentieren.
Habe also viel LM produziert (u.a. für Marlas Reste-Brötchen)
und dann fürs morgige Frühstück noch schnell ein Dunkles Weizenbrot mit Saaten gebacken.



Nur mit LM. Mogelhefe vergessen. War auch nicht nötig. Bin jetzt schon auf den Anschnitt gespannt. Melde mich morgen wieder.

Ach ja:
Frohes Neues Jahr Euch allen.
Und Dank für die lieben Grüße und Wünsche hier auf dem Forum und per Schneckenpost!


*Edit 45 Minuten später*

Da hat sich doch glatt der Zweitsohn in die Küche geschlichen,
und am Brot herumgesäbelt ...



Ich bin ein wenig stolz.
Er, der Meckerer,
(hat er von seinem Vater)
sagt: "So muss Brot sein".

Es ist großporig, fluffiges Innenleben und krosse Kruste, es schmeckt.
Hmmm. Das mit der Bescheidenheit muss ich noch mal üben Winken
_________________
Herzliche Back-Grüße aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2570
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 05.01.2017, 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
Ich wollte "dort" mal mit ...

Danke für deine Schilderung, Petrowitsch. Sehr glücklich
Jenes BaXperiment scheint ja in Stress ausgeartet zu sein.



Der mit dem Teig tanzt hat Folgendes geschrieben:
Ich bin ein wenig stolz.
Er, der Meckerer,
(hat er von seinem Vater)
sagt: "So muss Brot sein".

Da hat dein Sohn Recht, Andreas, dein Brot sieht gut aus Cool .
Davon hätte ich mir auch was abgeschnitten.

.
_________________
Beste Grüße
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 1600
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 05.01.2017, 11:52    Titel: Antworten mit Zitat

Mikado hat Folgendes geschrieben:
Danke für deine Schilderung, Petrowitsch. Sehr glücklich
Jenes BaXperiment scheint ja in Stress ausgeartet zu sein.

Sehr glücklich Ge-NAU! Sehr glücklich
Aber damit war ja das Ziel des Versuchs auch erreicht! Auf den Arm nehmen

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 2994
Wohnort: Nähe Aachen

BeitragVerfasst am: 06.01.2017, 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

Meine bisherigen Backergebnisse dieser Woche:

Kamut-Purpur-Schwarzbierbrot


Da ich viel überzähliges RoggenASG hatte gab es das 812er vom Brotdoc


Käsesahne, ganz schlicht gehalten Winken

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1447
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 06.01.2017, 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

mmmh, Käsesahne!
Mag ich auch ganz schlicht.

Ganz schön hell, Deine Backwerke in diesem Jahr.
Machen beide Lust zum Nachbacken.
_________________
Herzliche Back-Grüße aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zibiba
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 14.12.2011
Beiträge: 1675
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 06.01.2017, 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

Na, die Herren baxperimentieren und fachsimpeln in den ersten Tagen des neuen Jahres bereits wieder wie die Weltmeister. Aber der Erfolg gibt Euch recht. Da darf man dann auch mal ein bisschen stolz sein Sehr glücklich

@ Teigtänzer: An dem Brot hätte ich auch rumgesäbelt, wenn ich es in der Küche getroffen hätte Sehr glücklich

@ kupferstädterin: Auch zwei schöne Brote. Das "bisherige" lässt drauf schließen, dass da noch was kommt Cool Winken Auf den Arm nehmen Bin schon neugierig. Ach ja und von der Käsesahne bitte zwei Stück reservieren, sagt mein Nebensitzer hier nach einem Blick auf den Bildschirm. Hat wohl beschlossen, dass wir Kuchenhunger haben Sehr glücklich Auf den Arm nehmen
_________________
Viele Grüße
Zibiba
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Je besser das Brot, desto schlechter die "Haltbarkeit"! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1447
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 07.01.2017, 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

Kurz vor Schließung des Fadens noch zwei Brötchen aus Marlas Reihe "Wohin mit Sauerteigresten?".



Ich habe sie nicht ganz ausgebacken, weil sie morgen zum Frühstück vollendet werden sollen.
_________________
Herzliche Back-Grüße aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->