www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Bärlauch - Brot -RST

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Butterblümchen
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.01.2006
Beiträge: 226
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 21.04.2006, 07:39    Titel: Bärlauch - Brot -RST Antworten mit Zitat

Gestern ausprobiert:

300 g Roggen-ST (3-Stufen-Führung)
300 g Dinkelmehl 1050
300 g Dinkel-Vollkornmehl, frisch gemahlen, nicht gesiebt
1 EL Meersalz
1 EL Backmalz
100 g Bärlauch, fein geschnitten
200 - 300 ml Wasser

die Zutaten vermischen, mit feuchten Händen kneten, kneten, kneten

abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen und dann wieder: kneten, kneten, kneten

Zu einem Laib formen, in ein Gärkörbchen legen, mit eingeölter Frischhaltefolie abgedeckt 2 bis 3 Stunden gehen lassen

Backofen auf 250 Grad vorheizen, Brotlaib aufs Blech stürzen, mit feuchtn Händen abstreichen

10 Minuten backen, Temperatur runterschalten, 10 Minuten auf 220 Grad und dann noch ca. 40 Minuten auf 200 Grad, zwischendurch 2 - 3 Mal mit Wasser besprühen

Guten Apeetit

LG
Eifelkrimi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
luggi0365
*sodalis honoris causa*


Anmeldungsdatum: 08.03.2006
Beiträge: 1208
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 22.04.2006, 03:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Eifelkrimi,
habe gerade meine dritte Stufe angefüttert und werde dann mal das Bärlauchbot backen. Bei uns wächst Bärlauch in rauen Mengen und Bärlauchpesto wollte ich ohnehin machen (vielleicht kann man ja dann auch nach der Bärlauchsaison mit dem Pesto das Brot würzen)
Gruss, Reinhard
_________________
Du bist was Du isst.........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
luggi0365
*sodalis honoris causa*


Anmeldungsdatum: 08.03.2006
Beiträge: 1208
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 27.04.2006, 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

gestern Nacht war es soweit, und ich habe mein Bärlauchbrot gebacken., allerdings gleich mit selbstgemachtem Bärlauchpesto (Bärlauch, Olivenöl, geröstete Pinienkerne und geriebener Parmesan mit Meersalz). Schmeckt echt lecker, also Dank an Eifelkrimi für die Anregung.
Gruß, Reinhard
_________________
Du bist was Du isst.........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ventalina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 172

BeitragVerfasst am: 28.04.2006, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
kann ich das Backmalz auch weg lassen?
_________________
Mfg ventalina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Butterblümchen
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.01.2006
Beiträge: 226
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 28.04.2006, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

ich denke schon. Musst dann halt gucken, wie es geht.

LG
Eifelkrimi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ventalina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 172

BeitragVerfasst am: 28.04.2006, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich werde es einfach ausprobieren, morgen ist Backtag, und der Bärlauch im Garten bereit zum Ernten.
Ich bin gespannt, wie es wird.
_________________
Mfg ventalina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ventalina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 172

BeitragVerfasst am: 29.04.2006, 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
so, das Brot ist fertig, habe kein Backmalz verwendet und anstatt Dinkel Weizenmehl gleicher Type genommen.
Schmeckt super und ist schon zur Hälfte alle. Vielen Dank für das Rezept.
Pöt huldigen

Hier mal Bilder:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/84/3501984/400_3436646335333633.jpg


http://foto.arcor-online.net/palb/alben/84/3501984/400_3238636237396465.jpg
_________________
Mfg ventalina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
future01
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 05.01.2005
Beiträge: 1321
Wohnort: Niederbayern

BeitragVerfasst am: 29.04.2006, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

seeeeehr schön, sehr gut gelungen...
so schaut's jedenfalls für mich aus...
_________________
Gruß Renate
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
wopa
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beiträge: 3226

BeitragVerfasst am: 29.04.2006, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, sieht schon ganz gut aus.
_________________
Gruß Wolfgang

Ich bin der mit dem Schrank voll Maßstäbe - und das ist gut so !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luggi0365
*sodalis honoris causa*


Anmeldungsdatum: 08.03.2006
Beiträge: 1208
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 29.04.2006, 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Ventalina,
das Brot sieht viiiiel besser aus als als meines Weinen . Meine Brote werden immer so kleinporig. Hast Du Backhefe beigemischt oder ist dein ST so stark?
Gruß, Reinhard
_________________
Du bist was Du isst.........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ventalina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 172

BeitragVerfasst am: 30.04.2006, 00:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich mische keine Hefe unter, mein Sauerteig ist so backstark geworden, seitdem ich Mehl aus der Mühle hohle. Muß aufpassen, das er mir nicht aus dem Behälter ausbricht Sehr glücklich
War aber nicht immer so, mit Mehl aus dem Supermarkt ging gar nichts ohne Hefe.
Das Brot ist 1,5 Stunden gegangen.
_________________
Mfg ventalina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luggi0365
*sodalis honoris causa*


Anmeldungsdatum: 08.03.2006
Beiträge: 1208
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 30.04.2006, 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Info,
ich mache mich nächste Woche gleich mal auf die Suche nach der "Mühle meines Vertrauens". Gruß, Reinhard
_________________
Du bist was Du isst.........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
spaghettine
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 05.02.2005
Beiträge: 91
Wohnort: In der Eifel

BeitragVerfasst am: 01.05.2006, 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Eifelkrimi,

ich habe gestern auch dein Brot gebacken.
Riecht gut beim Backen und schmeckt gut danach.

Lieben Gruß, Regina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luggi0365
*sodalis honoris causa*


Anmeldungsdatum: 08.03.2006
Beiträge: 1208
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 07.05.2006, 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallöchen Eifelkrimi,
mein heutiges Brot wieder mit Bärlauch! Echt super! Mittlerweile hab ich auch zwei Mühlen in meiner Umgebung gefunden, allerdings fuer mich Endverbraucher preislich nicht o.k., weil da kann ich ja gleich online bestellen bevor ich 20 km fahre. Gruss an alle Sauerteigfreunde, Reinhard.
_________________
Du bist was Du isst.........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Waldfee
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 14.05.2005
Beiträge: 104
Wohnort: Östlichstes Sachsen

BeitragVerfasst am: 08.05.2006, 10:03    Titel: Bärlauch-Brot Antworten mit Zitat

Guten Morgen alle zusammen,
ich habe am Sonnabend auch das Bärlauchbrot gebacken. Ich kann nur sagen: schon der Duft beim Backen war toll, und dann kam endlich der Anschnitt. Das Brot schmeckt einfach phantastisch!! Da mein Bärlauch im Garten dieses Jahr reichlich "trägt" kommt das Brot diese Woche gleich noch mal dran.

Grüße von Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wupperschlange
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 26.03.2007, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso verwendet ihr eigentlich für ein Dinkelbrot hier einen Roggensauerteig??
Wäre ein Weizensauerteig hier nicht besser geeignet???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carla
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 30.03.2006
Beiträge: 506
Wohnort: Neuseeland

BeitragVerfasst am: 26.03.2007, 23:24    Titel: Antworten mit Zitat

wupperschlange hat Folgendes geschrieben:
Wieso verwendet ihr eigentlich für ein Dinkelbrot hier einen Roggensauerteig??
Wäre ein Weizensauerteig hier nicht besser geeignet???


Man kann beides verwenden je nach dem welchen Geschmack man gerne haette - mild oder herzhafter. Der Roggen schmeckt herzhafter.
_________________
Was bringt den Doktor um sein Brot?
A. Die Gesundheit. B. Der Tod.
Darum hält der Arzt, auf daß er lebe,
uns zwischen beiden in der Schwebe.
Eugen Roth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sansi
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 16.07.2007
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 20.07.2007, 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

habe mir in der Bärlauchsaison eine haltbare Bärlauchpaste hergestellt. Hat jemand es schon damit versucht und kann berichten ob es genauso lecker wird?

Gruß
Tanja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nsalzi
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 26.08.2005
Beiträge: 6
Wohnort: Uhingen

BeitragVerfasst am: 24.07.2007, 23:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo sansi,

ich habe zwar dieses Brot noch nicht gebacken, aber ich habe mit meiner Bärlauchpaste schon schöne Brote gebacken und überlege auch gerade, ob ich dieses morgen backen soll. Ich denke, Du kannst es wagen.

Gruß Nsalzi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sansi
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 16.07.2007
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 25.07.2007, 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo nsalzi,

dann denke ich ich werde es am Wochenende mal versuchen. Hoffentlich gibt es schlönes Wetter. Zu Gegrilltem und einem leckeren Salat psst es bestimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thor_32
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 06.06.2005
Beiträge: 565
Wohnort: Landkreis Hannover

BeitragVerfasst am: 25.07.2007, 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Bärlauchpaste? Selbstgemacht? Oh, das hört sich gut an. Verratet Ihr mir, wie das geht?

Ich liebe Bärlauch und will für die nächste Saison gerüstet sein.

lieben Dank im Vorraus.
_________________
liebe Grüße

Thor_32

------ Wer alles kann, kann nichts richtig. ------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zerobooze
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 28.10.2006
Beiträge: 837
Wohnort: Michelstadt / Odenwald

BeitragVerfasst am: 26.07.2007, 00:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
Thor_32 hat Folgendes geschrieben:
... Ich liebe Bärlauch und will für die nächste Saison gerüstet sein.

- nächsten Frühling! -und nicht mit der Herbstzeitlose verwechseln!!
- die kann man nur einmal essen ... Sehr böse
_________________
.
Gruß von Robert,
zerobooze

So geht mein Sauerteig ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
sansi
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 16.07.2007
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 26.07.2007, 12:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Thor,

klar kannst Du das Rezept haben:

100 g Bärlauch
100 g Olivenöl oder jedes andere Öl
10 g Meersalz

Ich zerkleinere alles im T*hermomix bis zur gewünschten Konsistenz.. Kannst du aber auch mit dem Pürierstab machen. Dann in eineSchraubglas füllen und mit öl abdecken. Soll sich bis zu einem Jahr halten. Bei uns ist er jedoch schon vorher aufgebraucht. Vielleicht versuche ich morgen das Bärlauchbrot mit Bärlauchpaste herzustellen.

So kann man natürlich auch Basilikumpaste und und und ........ herstellen.

Gruß
Tanja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thor_32
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 06.06.2005
Beiträge: 565
Wohnort: Landkreis Hannover

BeitragVerfasst am: 26.07.2007, 14:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Robert,

nee ist schon klar. *lach* Habe früher Bärlauch immer im Wald gesammelt. Ist mir aber zu viel arbeit gewesen, mit der ganzen abwascherei. Jedes Blatt einzeln, von vorne, hinten, oben und unten. Hatte dann schon Schwimmhäute zwischen den Fingern. (Wg. Fuchsbandwurm... *pfui*) Ich kann die beiden Sorten wirklich gut auseinanderhalten.

Dann habe ich mir einfach ein paar Zwiebeln ausgegraben und in mein Stückchen Land verpflanzt. *grins*

@sansi, und das ganze Aroma bleibt auch wirklich? Ich hatte schon so viel versucht, ist aber immer alles verflogen. Stellst Du das dann in den Kühli oder so einfach in den Schrank?
_________________
liebe Grüße

Thor_32

------ Wer alles kann, kann nichts richtig. ------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brigittet
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 19.02.2007
Beiträge: 164

BeitragVerfasst am: 26.07.2007, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Bei uns ist das Problem, dass die Füchse bis in die Gärten am Haus kommen. Also ich habe auch hier Respekt vor dem Fuchsbandwurm und wasche,wasche,wasche alles sehr gründlich ab.
Noch dazu kenne ich jemanden, der einen Fuchsbandwurm in der Lunge hatte.

Gruß Brigitte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sansi
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 16.07.2007
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 26.07.2007, 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Thor,

habe ich doch glatt vergessen. In den Kühlschrank stellen. Habe das Glas eben geöffnet und es strömte mir ein wundervoller Hauch Bärlauch entgegen. Ich finde schon, dass man sie Paste sehr gut verwenden kann. Nehme sie für alles mögliche. Z. B. in der Salatsauce, beim Anbraten von Fleisch und und und.

Gruß
Tanja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
filinchen
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 269
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 27.07.2007, 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Thor,
das Aroma bleibt prima in der Paste, verschwindet aber wiederum beim Erhitzen (kochen, braten backen). Habe mal Broetchen ausprobiert mit mind. 1-2 EL im Teig und es kam nicht viel raus am Ende ausser viele gruene Punkte.....

Ich verwende die Paste lieber kalt, und schmiere sie auf's fertige Brot Winken oder auch in Saucen aber erst kurz vorm Servieren eingeruehrt.
_________________
Gruessle filinchen

KEEP SMILING Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3430
Wohnort: Stolberg Rhld

BeitragVerfasst am: 20.05.2018, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Nachdem ich jahrelang vergeblich nach Bärlauch gesucht habe, kam ich vor einigen Tagen mit einer Familie ins Gespräch, welche Bärlauch im Garten wuchern hat, sie waren froh welchen abgeben zu können Winken

Auf der Suche nach einem Rezept für's Bärlauchbrot bin ich hier gelandet Auf den Arm nehmen

Allerdings habe ich das Rezept ein wenig überarbeitet,





Bärlauchbrot -RST mit Vorteig

Roggensauerteig TA 220 20% der GMM ca 15h fallend von 30°C auf ca 22°C
150 g RM 1150
180 g Wasser
8 -15 g RASG

Dinkelvorteig 12h
150 g DVKM
150 g Wasser
1 g Hefe

Mehlkochstück MKS
10 g DM 1050
50 g Wasser
1 g Salz

Autolyse AL ca 30 -60 min
150 g DVKM
120 g Wasser

Hauptteig
Sauerteig
Vorteig
MKS
AL
290 g DM 1050
1 El inaktives flüssiges Backmalz
evtl. weiteres Wasser

14 g Salz
100 g feingeschnittener Bärlauch

Zubereitung
ohne Salz & Bärlauch 4 min langsam kneten, dann Salz zugeben weitere 2 min langsam zuletzt den Bärlauch noch kurz unterkneten lassen.
Teigruhe ca 60 min zwischendurch dehnen und falten
Aufarbeiten 2 Teiglinge formen und ab ins Körbchen, ca 60 -90 min Stückgare
Mit knapper Gare bei 270°C schiessen, nach ca 10 min auf 200°C reduzieren insgesamt 45 min backen

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->