www.der-Sauerteig.de Foren-‹bersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Lšndern und gesellschaftlichen
HintergrŁnden. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverstšndlich fŁr uns, dass dieses Forum vŲlkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Joghurt selber herstellen - schmeckt der denn auch ??
Gehe zu Seite ZurŁck  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
 
Neues Thema erŲffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-‹bersicht -> Offtopic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nšchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beitršge: 14650
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 13.07.2014, 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

Avensis hat Folgendes geschrieben:
ich bin zwar nicht Marla
der Johurt sollte noch lebend Kulturen haben, wie z.b. der Hier
http://img11.imageshack.us/img11/4329/9ze0.jpg


Den nehme ich meist auch.
_________________
Liebe Backgr√ľ√üe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beitršge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 13.07.2014, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Inzwischen habe ich zwei Joghurtvarianten. Die MO's immer vom Vorgänger.

a) mehr sahnig
b) mehr cremig heute erstmalig geschaft.

Mein Ansatz war normaler Joghurt.

Bereits der 1. Versuch hätte Wolfine ihre Wette gewinnen lassen.

Erst als ich den Joghurt lange genug stehen gelassen habe und dann nach Marlas Empfehlung in den K√ľhli schickte √§hnelt er einen Wackelpudding a la G√∂tterspeise!

Jeden Tag wird aus 0,5 L 3,5% Milch Joghurt gemacht.

Göga will nur noch diesen. Ich auch!!

Also wer sahnigen Joghurt will, ihn fr√ľher ins kalte Bett stecken!
_________________
liebe Gr√ľsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beitršge: 1584

BeitragVerfasst am: 13.07.2014, 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich nehme auch oft den griechischen. Erstaunlich ist, dass mein Mann tatsächlich einen Unterschied schmeckt, je nachdem welchen ich verwende. Gut schmeckt ihm auch der bio-Joghurt aus Lidl.
_________________
Liebe Gr√ľ√üe Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beitršge: 1628
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 14.07.2014, 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

Habe am Samstag einen Liter MIlch mit anderthalb Essl√∂ffeln Joghurt angesetzt und 10 Stunden in der G√§rbox gebr√ľtet. Das Ergebnis war ein sehr milder Joghurt - der h√§tte gerne saurer sein d√ľrfen. Er lie√ü sich abstechen, nach dem Durchr√ľhren - er war ganz wenig risselig - war er jedoch recht fl√ľssig. Er h√§tte gerne fester sein d√ľrfen.
Dann habe ich den Joghurt kalt gestellt.
Am Sonntgabend habe ich den Joghurt zum Abtropfen durch ein Tuch in den K√ľhlschrank gestellt.
Heute hatte ich einen prima cremigen Frischkäse.
Das war eine Premiere.
Danke f√ľr den Tipp hier in diesem Forum, ich hatte keine Ahnung, wie leicht das ist.

Geht der Joghurt/Frischkäse auch saurer?
Eigentlich steh ich mehr auf Quark.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Paninoteca
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 10.04.2013
Beitršge: 992
Wohnort: Henstedt-Ulzburg, s√ľdliches Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 14.07.2014, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Saurer wird Joghurt durch l√§ngeres "bebr√ľten". Quark braucht andere Starterkulturen und weniger W√§rme.
_________________
Ilona

Friede gilt mehr denn alles Recht,
und Friede ist nicht um des Rechtes willen,
sondern Recht ist um des Friedens willen gemacht.
Darum, wenn je eines weichen muss,
so soll das Recht dem Frieden
und nicht der Frieden dem Recht weichen.
Martin Luther
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beitršge: 14650
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 15.07.2014, 09:07    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
10 Stunden in der G√§rbox gebr√ľtet
Bei welcher Temperatur?

Zitat:
Quark braucht andere Starterkulturen und weniger Wärme

Die Quark- u. Frischk√§seherstellung ist etwas aufwendiger, man ben√∂tigt S√§ure od. Lab und Milchs√§urebakterien, sie sorgen daf√ľr, dass die Milch gerinnt und eindickt. Die eingedickte Milch kann man schneiden und l√§sst sie dann √ľber ein Sieb gut abtropfen.
Die abgetropften Molke kann man trinken, zum Backen verwenden od. zu Ricotta verarbeiten

Weitere Infos zur Quarkherstellung siehe hier:
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?p=1521#1521
Ricotta:
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?p=96245#96245
_________________
Liebe Backgr√ľ√üe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beitršge: 1628
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 15.07.2014, 10:35    Titel: Antworten mit Zitat

Marla21 hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
10 Stunden in der G√§rbox gebr√ľtet
Bei welcher Temperatur?

bei 40¬įC
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Avensis
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.07.2008
Beitršge: 1147

BeitragVerfasst am: 15.07.2014, 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

nimm dochmal einen ganzen Becher Joghurt nicht nur 1 1/2 Löffel so mach ich es
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beitršge: 14650
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 15.07.2014, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Der mit dem Teig tanzt hat Folgendes geschrieben:
Marla21 hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
10 Stunden in der G√§rbox gebr√ľtet
Bei welcher Temperatur?

bei 40¬įC


Ist ähnlich wie beim ST bzw. ASG, wenn in deinen 2 EL Joghrut nur wenige lebende Milchsäurebakterien enthalten waren, dann dauert es länger.
Wie Avenis schon geschrieben hat, w√ľrde ich auf 1 ltr. mehr Joghurt nehmen, dann geht die Vers√§uerung auch schneller. Meinen Joghurt lasse ich nur ca. 4-6 Std. reifen, mag ihn lieber mild, er s√§uert im K√ľhlschrank dann eh noch nach. Kommt beim Geschmack aber auch auf die Sorte der Kultur.
Der Joghurt sollte nicht zu warm reifen, bei ca. 42¬į wird er flockig/grisselig.

Zitat:
Heute hatte ich einen prima cremigen Frischkäse.
Wenn der Joghurt abgetropft ist, ist es immer noch Joghurt, nur etwas fester.
Wie oben schon geschrieben wird bei der Herstellung von Frischkäse die Milch mittels Säure od. Lab dickgelegt, die Masse in ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb geben und Molke ablaufen lassen.
_________________
Liebe Backgr√ľ√üe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beitršge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 15.07.2014, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Marlas Erfahrung kann ich bestätigen! Ist wie beim Sauerteig.

Heute habe ich den nächsten 1/2 L angestzt.

Vollmilch auf 45 ¬įC erw√§rmt, in eine Edelstahlsch√ľssel gegossen, einen Essl√∂ffel des letzten Joghurt von vorgestern und ein Essl√∂ffel Milchmagermehl mit der Milch verr√ľhrt und bei K√ľchentemperaturen stehen lassen. Abends kommt er in den K√ľhli. Morgen wird der neue Joghurt angesetzt.
Um so länger er steht um so sauerer wird er ohne das man das Gesicht verzieht. Pur oder mit Fruchtgelee einfach köstlich!

Dazu eine Butterstulle mit frischer Butter und die Welt ist in Ordnung!
_________________
liebe Gr√ľsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beitršge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 18.07.2014, 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

Noch ein Joghurtnachschlag!

Inzwischen haben meine JoghiMO's sich akklimatisiert und machen was wir wollen.

Morgens fr√ľh ca 50 g Anstellgut und einen Essl√∂ffel Magermilchpulver mit 500 g Milch verr√ľhrt, auf 45 ¬įC erw√§rmen, ab in die Edelstahlbeh√§lter und sich nicht weiter drum gek√ľmmert.

Nach 8 h ist die Sahnige Variante und nach 12h die Cremige Variante k√ľhlireif!

Eine Frage ist noch offen. Wie lange k√∂nnte der Ansatz im K√ľhli aktiv bleiben? Ansonsten wird der Griechische Joghi gekauft und der neue Joghi damit gef√ľttert! Oder?
_________________
liebe Gr√ľsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolfine
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beitršge: 1394

BeitragVerfasst am: 18.07.2014, 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Schinkenbrot,

ich nehme immer neuen Joghurt zum Impfen und immer einen ganzen Becher √† 125g f√ľr 1 l Milch + 2 TL Magermilchpulver. Der Griechische Joghi schmeckt prima und l√§sst sich auch gut "vermehren". Trotzdem nehme ich lieber "L.laktiflor-natur" von Aldi (4er Pack 4x125g). Schmeckt uns genau so lecker, hat aber weniger Fett.

Warum macht ihr eigentlich tgl. Joghurt und nur von 1/2 l Milch? Warum nicht gleich gr√∂√üere Portionen? Der fertige Joghurt h√§lt im K√ľhli mehrere Tage. Auch, wenn er leicht nachs√§uert, sauer schmeckt er deshalb nicht. Zumal ihr gerne mit S√ľ√üem mischt.
_________________
Gruß wolfine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tina-mit-ihren-vieren
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 08.04.2009
Beitršge: 38

BeitragVerfasst am: 19.07.2014, 08:06    Titel: Antworten mit Zitat

hier ist es ja sehr interessant geworden.

Jetzt w√ľrde ich noch gerne wissen welches magermilchpulver hier verwendet wird? Wo bekommt man das? Ist auch eine Babymilch-Variante verwendbar?
_________________
liebe gr√ľ√üe

tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beitršge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 19.07.2014, 10:03    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Jetzt w√ľrde ich noch gerne wissen welches magermilchpulver hier verwendet wird? Wo bekommt man das? Ist auch eine Babymilch-Variante verwendbar?


@Tina, es ist Magermilch von Saliter, bekomme ich bei Kaufland. Babymilchpulver musst du probieren spricht aber nichts dagegen. Durch die Trockenmilch, egal von welchen gl√ľcklichen K√ľhen, wird der Joghurt fester!?

@Wolfine, danke f√ľr die Sortentipps. Falls wir mal mehrere Tage unterwegs sind werde ich deine Milchmengen auch verjoghurten.

Der bisher gekaufte Joghurt war zwar essbar, schmeckte aber leicht nach Mehl. Jetzt wissen wir es besser und der Wertevorrat f√ľr guten Joghurt wird immer gr√∂sser.

Wie beim ST denke ich wird die Joghikultur immer stabiler. Neuansatz von gekauften Joghurt werde ich deswegen nur nach längerer Abwesenheit verwenden. Da werde ich im August testen inwieweit die JoghiMO's mir treu sind.
_________________
liebe Gr√ľsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beitršge: 14650
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 19.07.2014, 11:03    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wie beim ST denke ich wird die Joghikultur immer stabiler.

Nee das ist beim Joghurt nicht so, wenn du mit dem eigenen Joghurt impfst wird die Kultur immer schwächer, war jedenfalls bei mir immer so.
Von Zeit zu Zeit sollte mit frischer Kultur od. gekauftem Naturjogurt neu beimpft werden.
Wenn der Jogurt nicht mehr so recht schmeckt wie Joghurt oder nicht mehr fest wird, dann sollte man neu beimpfen.
Lt. Herstellerangaben reicht P√§ckchen Joghurt-Ferment-Kultur f√ľr ca. 30 ltr. Joghurt.
_________________
Liebe Backgr√ľ√üe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beitršge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 19.07.2014, 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Marla f√ľr den Tipp. Werde ich beobachten.
Zur Zeit machen mir die MO's noch richtig Freude! Und wenn, dann beginnt eine neue Spielzeit.
_________________
liebe Gr√ľsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoppeditz
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.03.2014
Beitršge: 258
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21.11.2015, 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Hallo in die Runde,

ich habe vergangene Woche erstmals selber Joghurt gemacht, so wie von Stubbelliese auf der 1. Seite dieses Threads beschrieben.
Etwa 10 Stunden stand das Glas in eine Decke gewickelt da, dann ein paar Tage im K√ľhlschrank, bis mein Starter-Joghurt aufgegessen war.
Und..... er schmeckt nicht.
Neutral
Also.... er schmeckt nicht schlecht oder fies, der schmeckt einfach nach gar nichts. Geschockt

Vielleicht habe ich die Lösung schon gefunden:

Marla21 hat Folgendes geschrieben:
Kommt auch darauf an wie lange du ihn der W√§rme stehen l√§sst, ich mag den eher mild und lassen ihn ca. 5 Std. im Joghrutbereiter, dann kommt er zum nachreifen in den K√ľhlschrankt.
Je l√§nger er in der W√§rme steht umso s√§uerlicher wird er, weil die MO¬īs ja mehr Zeit haben sich zu vermehren.


Wie lange kann/soll man den Joghurt denn warm stehen lassen, wenn es einen säuerlichen Geschmack geben soll?
Und wie lange h√§lt sich das nicht angebrochene Glas im K√ľhlschrank? M√ľsste ja ziemlich gut haltbar sein, da sich ja wieder ein Vakuum bildet - oder?

Konsistenz ist √ľbrigens ok.

Freu mich wie immer auf euer geballtes Wissen

Anna

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gernot
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 08.04.2008
Beitršge: 182
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 24.11.2015, 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

An Joghurt habe ich noch nicht gedacht, das wäre auch noch einmal eine Idee.

Wir m√∂gen gerne stichfest und sauer. Die meisten Kaufjoghurts sind entweder "mild" oder "cremig ger√ľhrt", das mag ich √ľberhaupt nicht.

Wir kaufen normalerweise nur den 3,5% t√ľrkischen Joghurt von Schw√§lbchen, das Kilo kostet 1,49-1,79. Da lohnt sich kaum das Selbermachen. Aber manchmal gibt es den eben nicht.

Letztens haben wir einen Eimer im K√ľhlschrank vergessen, der war einige Wochen √ľber MHD, aber noch v√∂llig in Ordnung. Nur so etwas von kreischsauer. Also, je l√§nger er steht, desto saurer wird er.

Warum soll man eigentlich das Milchpulver reintun?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beitršge: 14650
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 25.11.2015, 12:42    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Warum soll man eigentlich das Milchpulver reintun?

Der Joghurt wird damit fester.
Zitat:
Da lohnt sich kaum das Selbermachen.
Eigentlich nicht, ist aber wie bei anderen Lebensmitteln auch, man weiß was drin ist Winken
_________________
Liebe Backgr√ľ√üe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoppeditz
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.03.2014
Beitršge: 258
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 28.11.2015, 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Letztens haben wir einen Eimer im K√ľhlschrank vergessen, der war einige Wochen √ľber MHD, aber noch v√∂llig in Ordnung. Nur so etwas von kreischsauer. Also, je l√§nger er steht, desto saurer wird er.


Irgendwo in diesem eeewig langen Thread hatte ich gelesen, dass der vor allem die warme Reifezeit √ľber die S√§ure bestimmt. Hm.... dann m√ľsste ich den n√§chsten Versuch vielleicht einfach viel l√§nger im K-Schrank lassen, bevor ich das Glas anbreche.
Auf MHD geb ich nicht viel. Hab auch schon uralte Joghurts gegessen, fand die aber nicht besonders sauer.
Naja.
Versuch macht kluch.

Anna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beitršge: 1245

BeitragVerfasst am: 24.02.2016, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
ich wollte euch von einem spannenden Experiment berichten, n√§mlich wie man leckeres Joghurt ohne gekauften Starter, aber mit Zweigen der Kornelkirsche machen kann... Auf / in den Zweigen findet sich n√§mlich Lactobacillus delbrueckii ssp. bulgaricus, das man f√ľr das Joghurt-Machen braucht.

Mit den Zweigen der Kornelkirsche (Cornus Mas) hat man in Bulgarien in fr√ľheren Zeiten Joghurt hergestellt. Auf dem Blog von Cooketteria habe ich das entdeckt und seit zwei Tagen lief bei mir das Experiment - mit Erfolg:

Ich erhielt einen milden, s√§migen, sehr schmackhaften, mittelfesten Joghurt! Genial! Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie lange sich damit Joghurt machen l√§sst, ohne es neu ansetzen zu m√ľssen...


Ansetzen mit Zweigt√ľcken der Kornelkirsche


Nach 11 Stunden. Damit habe ich dann einen halben Liter Milch angesetzt.


Nach weiteren 18 Stunden (samt Reifung im K√ľhlschrank).

(Edit: 1. Link nachgearbeitet - Marla 24.02.16)
_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beitršge: 14650
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 25.02.2016, 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

Das klingt interessant und ist f√ľr mich neu, dass so was m√∂glich ist.
Zitat:
Genial! Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie lange sich damit Joghurt machen l√§sst, ohne es neu ansetzen zu m√ľssen...
Ja bitte berichten Smilie
_________________
Liebe Backgr√ľ√üe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beitršge: 1245

BeitragVerfasst am: 25.02.2016, 14:51    Titel: Antworten mit Zitat

Mach ich! Hab jetzt gerade mit dieser Joghurtimpfung plus etwas Milchkefir experimentiert... Das wurde nicht fest Geschockt ...
Also noch mal auf Start... Winken
_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beitršge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 25.02.2016, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

Da bin ich auch gespannt. Hartriegel w√§chst bei uns auch. Frischmilch bekomme ich vom Bauern. Wenn der Jougurt √ľber die Generationen stabil bleibt mache ich mit.
_________________
liebe Gr√ľsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beitršge: 1628
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 25.02.2016, 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

Boah nee ejh,
jetzt fang ich gerade an, mich an Kefir zu gewöhnen,
und da kommt Ihr schon wieder mit ner neuen Idee.
Das wird mir echt zu viel hier. Böse

Spannend!
Kannste mal sehen, wie die Natur so arbeitet ... Mit den Augen rollen
_________________
Herzliche Back-Gruesse aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beitršge: 1245

BeitragVerfasst am: 26.02.2016, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

So, die neue Ladung "Milch mit Holz"steht in der Wärme...
Ab der nächsten Generation wird gezählt... Winken

@ Teigtänzer: Das ist schon schlimm hier, gell?
Aber Joghurt setzt man ja nicht täglich an wie deinen weißen Kefirfreund (wobei der meine momentan zwei Tage steht, bis er die Konsistenz hat, die ich will)! Und der eine ist säuerlich, der andere mild, ist also was gaaaaaanz anderes Cool !

Und dann vergeht ja auch noch Zeit, bis du in freier Wildbahn eine Kornelkirsche gefunden hast...
_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beitršge: 1245

BeitragVerfasst am: 09.05.2016, 09:26    Titel: Antworten mit Zitat

Zwischenbericht: Joghurt machen mit der Kornelkirsche

Nach ein paar Pannen und auch "Verfahrensfehlern" bin ich jetzt vor dem 6. Ansatz - die Qualit√§t ist bisher unver√§ndert stabil! Sehr gl√ľcklich
_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beitršge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 09.05.2016, 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Elke,

ich verfolge dein Experiment mit großem Interesse!
Gibt es schon einen Abschlussbericht?

LG Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beitršge: 1245

BeitragVerfasst am: 09.05.2016, 09:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Peter, na ja, eben kam der Zwischenbericht... Winken

So weit ich weiß, kann man mit Bakterienpulver oder gekauften Impfjoghurt ca. 5 x Joghurt machen, dann braucht man eine neue Kultur...

Ich will herausfinden, wie lange es bei der Kornelkische geht - da musst du mir noch ein bisschen Zeit lassen! Cool
_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Laugengebäck
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 25.03.2011
Beitršge: 40

BeitragVerfasst am: 10.05.2016, 16:39    Titel: spannend Antworten mit Zitat

Hallo,
das mir der Kornelkirsche finde ich spannend, will ich mal ausprobieren, wenn ich irgendwo eine Kornelkirsche entdecke.

Bisher stelle ich unseren Joghurt aus gekauftem Biojoghurt und mit H-Milch her. Da wir pro Tag ca. 1 Liter Joghurt brauchen, setzte ich jeden zweiten Tag 2 Liter im Joghurtbereiter an. Ich f√ľlle zwei Liter Milch mit 3 EL Joghurt ein und stecke dann das Ger√§t ein und lasse 12 - 14 Stunden fermentieren, dann kommt das Gef√§√ü in den K√ľhlschrank.
Dass man mit gekauftem Joghurt oder auch mit Fermentpulver nur einige Male wieder Joghurt herstellen kann, ist eine M√§r. Seit ich die Beh√§lter und benutzten L√∂ffel vor der Benutzung mit kochendem Wasser aussp√ľle, kommen keine fremden MO¬īs ins Joghurt. Ein Joghurt als "Anstellgut" muss ich nur dann kaufen, wenn ich mal nicht sauber gearbeitet habe oder die Kinder den Joghurtbeh√§lter ganz geleert haben, bevor ich neuen angesetzt habe...
Auf unsere kleinen Helfer, egal ob im Joghurt oder im Sauerteig!
Laugengebäck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beitršge: 1245

BeitragVerfasst am: 10.05.2016, 19:35    Titel: Re: spannend Antworten mit Zitat

Laugengebäck hat Folgendes geschrieben:
Dass man mit gekauftem Joghurt oder auch mit Fermentpulver nur einige Male wieder Joghurt herstellen kann, ist eine M√§r. Seit ich die Beh√§lter und benutzten L√∂ffel vor der Benutzung mit kochendem Wasser aussp√ľle, kommen keine fremden MO¬īs ins Joghurt. Ein Joghurt als "Anstellgut" muss ich nur dann kaufen, wenn ich mal nicht sauber gearbeitet habe oder die Kinder den Joghurtbeh√§lter ganz geleert haben, bevor ich neuen angesetzt habe...


Hallo Laugengebäck, ich dachte, ich hätte das mit dem begrenzten Impfen mal in einer Anleitung gelesen... Geschockt ! Aber ist ja gut, wenn es das auch anders klappt...

Ich bin von dem Geschmack des "Joghurt-Baum-Joghurts" total begeistert. Angeblich soll der Lactobazillus bulgarii das Joghurt ja sauer machen - finde ich nicht. Man erhält ein mildes, absolut wohlschmeckendes Joghurt. Nur ist der erste Ansatz nicht immer gleich (fest): Ich habe den Eindruck (und das wäre ja auch durchaus logisch) - wenn ich bei trockenem Wetter einen Zweig abknipse, dass das Joghurt fester wird, also mehr MOs vorhanden sind...
_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beitršge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 11.05.2016, 09:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Elke,

ich bin geduldig. Auch mich interessiert wie lange die Kultur aktiv ist. Unser verbrauch ist ca. 500 g/d.

Bei meiner Nektarhefe werde ich demnächst Neuansätze herrstellen. Der Geschmack ist bei der Sonnenblume und dem Hollunder noch da. die Aktivität ist unterirdisch.

LG Peter

und einen erfolgreichen Abschlussbericht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beitršge: 1245

BeitragVerfasst am: 29.05.2016, 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

So, ein kleiner Erfahrungsbericht zum Joghurt mit Kornelkirschenstarter:

Vorgehensweise:

- ein paar kleine St√ľcke des Strauches (mit oder ohne Bl√§tter) abschneiden, am besten so lang lassen, wie das Glas hoch ist (dann treiben die Bl√§tter/Zweige nicht an der Oberfl√§che und √ľberall im Glas ist der Laktobacillus delbrukii vorhanden)
- ca. 200 ml Milch erw√§rmen (37 Grad -> handwarm. Am besten mit einem Lebensmittelthermometer √ľberpr√ľfen; noch einfacher geht¬īs im TM‚Äė).
- Die Zweige mit (oder ohne) Bl√§tter in das Glas geben, die warme Milch dar√ľber gie√üen und ab damit f√ľr 12 Stunden in das Joghurtger√§t (erhitzbar).
- Nach 12 Stunden herausnehmen und zum Reifen in den K√ľhlschrank stellen.
- Die Zweige / Blätter entfernen.

Das Joghurt sollte jetzt einigerma√üen (stich)fest sein. Falls das nicht der Fall ist, einen neuen Versuch starten, denn dieser Becher soll als Impfjoghurt verwendet werden und wenn der Impfjoghurt nix taugt, werden auch die ‚ÄěNachfolgegenerationen‚Äú nicht richtig fest.

Dieser Schritt ist nicht ganz kontrollierbar. Ich habe z.B. den Eindruck, dass es besser funktioniert, wenn man trockene Zweige / Bl√§tter nimmt. Vielleicht (und das ist nur eine unwissenschaftliche Vermutung) ist der Joghurtbacillus dann in gr√∂√üerer Intensit√§t auf den Zweigen, als wenn es zuvor gesch√ľttet hat. Jedenfalls habe ich die Erfahrung gemacht, dass es mit trockenen Zweigen besser klappt.

Wenn man nun einen einigermaßen festen Impfjoghurt hat, geht es weiter, wie bei der normalen Joghurtherstellung:

- 1 Liter Milch (kann problemlos Frischmilch sein; Milch vom Bauernhof sollte erst auf 90 Grad erhitzt und dann auf 37 Grad abgek√ľhlt werden) auf 37 Grad zusammen mit dem Impfjoghurt (1 Glas, ca. 150 ‚Äď 200 ml) erhitzen und dabei gut verr√ľhren.
- geimpfte Milch in Joghurtgl√§ser verteilen und f√ľr 12 Stunden in die Joghurtmaschine stellen (muss ganz ruhig stehen).
- Danach f√ľr 12 Stunden in den K√ľhlschrank zum Reifen.

Hat man einmal das Impfjoghurt hergestellt, so kann man ‚Äď soweit ich das bis jetzt beurteilen kann ‚Äď unbegrenzt damit weitermachen. Ich bin momentan etwa in der 8. / 9. Generation und kann kein Nachlassen der Qualit√§t feststellen.

Einmal hatte ich meinen stromlosen Joghurtbereiter im Einsatz ‚Äď das ging allerdings schief, war aber mein Fehler. Da ja hei√ües Wasser in den Thermobeh√§lter kommt sollte die Milch mit dem Impfjoghurt kalt sein, weil sich das Ganze sonst √ľber 40 Grad erhitzt und die Bakterien absterben. Da ich die Milch erhitzt hatte, war das Ganze zum Scheitern verurteilt... Werde ich aber nochmal versuchen...

Das Joghurt schmeckt mir supergut! Es ist sehr "erfrischend", mild (im Vergleich zum Milchkefir -> Knollen), schon anders im Geschmack zu gekauftem Joghurt... Absolut empfehlenswert!!! Sehr gl√ľcklich[/b]
_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/


Zuletzt bearbeitet von millyvanilli am 29.05.2016, 18:28, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beitršge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 29.05.2016, 16:49    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Elke, Pöt huldigen Pöt huldigen

dann braucht es ja nur noch trockene Zweige! Die wird es schon irgendwo geben. Ein kleiner Vorrat wird auch noch Platz finden.

LG Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beitršge: 1245

BeitragVerfasst am: 29.05.2016, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Peter, gern geschehen... Winken
_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kyras
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 05.05.2007
Beitršge: 150

BeitragVerfasst am: 29.05.2016, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Millyvanilly,

wir haben zwar im Garten mehrere Hartriegel stehen, aber keine Kornelkirsche.

Den habe ich mir aber heute schnell bestellt.
Denn irgendwo wird sich noch ein Plätzchen im Garten finden.
Ansonsten weicht die bl√∂de Forsythie, die seit Jahren einfach nicht bl√ľhen m√∂chte.

Mein Mann weiß leider auch keinen Ort, an dem eine Cornus Mas in unserer Nähe wild wächst.

Von Wildpflanzen kann man nie genug im Garten haben.

Bin schon neugierig, ob es funktioniert.

Allerdings habe ich noch Mengen an getrockneten Bulgaricus Kulturen im Freezer.
_________________
Liebe Gr√ľ√üe

Heike


"Life is what happens to you while you are busy making other plans." John Lennon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronald
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 30.10.2012
Beitršge: 48
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 29.05.2016, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, eine Kornelkirsche ist im Garten ganz h√ľbsch. Allerdings wird das mit den Jahren auch ein recht gro√üer Strauch. Ich schneide da bei meiner Mutter jedes Jahr 1/3 weg; w√§chst ganz fix wieder nach.
Die Fr√ľchte kann man √ľbrigens essen, wenn sie auch geschmacklich nicht der Hit sind. Sie werden aber am Strauch unterschiedlich schnell reif. In Mixmarmelade lassen sie sich gut einsetzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beitršge: 1245

BeitragVerfasst am: 29.05.2016, 23:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kyras, uff, da habe ich ja einen "Kaufrausch" ausgelöst... Winken

Unsere Kornelkirsche ist noch ganz klein, hat auch leider noch nicht gebl√ľht (ergo gibt's auch keine Kirschen... Traurig ) - aber da freue ich mich auch schon darauf (es gibt leckere Rezepte im Netz...). In der Zwischenzeit muss sie als Joghurtbaum herhalten...

Sie ist eigentlich Teil einer (noch im Wachsen begriffenen) Wildhecke Cool

Und welche Kulturen frieren da bei dir vor sich hin??? Geschockt
_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kyras
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 05.05.2007
Beitršge: 150

BeitragVerfasst am: 30.05.2016, 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo millyvanilli,

ich habe uns auch nur eine kleine Kornelkirsche bestellt. Wo die hinkommt, wei√ü ich noch nicht. Irgendwo ist im Garten och ein Pl√§tzchen frei. Wie haben auch viele Wildpflanzen angepflanzt. Die V√∂gel freuen sich. So ein kleines √Ąstchen mu√ü das Pfl√§nzchen bei der Ankunft spenden. Schlie√ülich wird ihm hier ein ruhiges und liebevolles Zuhause geboten.

Meine Joghurtkulturen kaufe ich beim Käsereibedarf Leidinger im Internet.
Die bieten verschiedene Mischungen mit Bulgaricus und Streptococcus Kulturen an.

Ich habe zwei Mischungen im Haus. Ich glaube, dass der Joghurt mit h√∂herem Streptococcus Anteil etwas mehr S√§ure produziert, w√§hrend der Bulgaricus f√ľr den den cremigen Joghurt veranwortlich ist.

Oder umgekehrt? Muß noch mal nachsehen, ob auf den Behältern noch etwas lesbar ist. Hauptsache, ich weiß welches Fläschchen was beinhaltet. Grins.
Die Kulturen friere ich nach Ankunft ein und entnehme mir dann nach Bedarf ein gro√üz√ľgige Msp. davon, um neuen Joghurt anzusetzen.

Mindestens 10 mal kann ich damit aber neuen Joghurt damit impfen, bevor ich wieder an die gefriegtrockneten Kulturen ran muß.

Irgendwann schmeckt der Joghurt anders. Dann scheinen sich andere Kulturen durchzusetzen. Aber das merke nur ich. Dem Rest der Famile fällt das nicht auf. Das kommt wahrscheinlich davon, dass ich die Einzige bin, die das Produkt pur genießt.

Ich freue mich immer auf deinen neuen Ideen und verfolge auch gerne Deinen blog.
_________________
Liebe Gr√ľ√üe

Heike


"Life is what happens to you while you are busy making other plans." John Lennon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kulinar
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 22.12.2005
Beitršge: 108
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 30.05.2016, 15:18    Titel: dicke Milch Antworten mit Zitat

Hallo millyvanilli,

da wir zu Hause sehr viel Joghurt essen und auch selbst herstellen. hat mich deine Entdeckung sehr interessiert.
Mir sind hier die Standorte etlicher Kornelkirschbäume bekannt. Einen davon habe ich um ein paar Zweige und Blätter erleichtert.
Damit vollzog ich deinen Versuch nach.
Was dabei herauskam, war fest und lecker. Es erinnerte mich aber mehr an den Geschmack von dicker Milch und hat sich auch so verhalten. Wenn ich es umr√ľhrte wurde es d√ľnn mit kleinen St√ľckchen darin. So kenne ich es auch von dicker Milch.
Kann es sein, das es sich eher um eine Art dicker Milch handelt?
_________________
Viele Gr√ľ√üe

kulinar

Genuß ist alles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbykoch17
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beitršge: 890
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 30.05.2016, 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

√ľbrigens: hier in Nieder√∂sterreich gibt es eine Region, die sich der 'Dirndl' (= Kornelkirsche) verschrieben hat: das Dirndltal. Hier findet man jede Menge Produkte rund um dieses herrliche Obst, von Marmelade √ľber Schnaps und Dirndl-Eis (!!!) ... alles √§u√üerst lecker. Und im September gibt's den Dirndl-Kirchtag mit Blasmusik, Trachtenschau, Pr√§mierung des besten Dirndlmarmelade...

... leider hat es im Vorjahr den Event verregnet.

LG
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beitršge: 1245

BeitragVerfasst am: 30.05.2016, 21:43    Titel: Re: dicke Milch Antworten mit Zitat

kulinar hat Folgendes geschrieben:
... Es erinnerte mich aber mehr an den Geschmack von dicker Milch und hat sich auch so verhalten. Wenn ich es umr√ľhrte wurde es d√ľnn mit kleinen St√ľckchen darin. So kenne ich es auch von dicker Milch.
Kann es sein, das es sich eher um eine Art dicker Milch handelt?


Hallo kulinar, wenn ich rumr√ľhre wird das Joghurt tats√§chlich etwas fl√ľssiger, aber das ist ja bei vielen Milchprodukten so (Sauerrahm - Sauere Sahne...),
Wenn ich mich an die Dickmilch erinnere, die einfach durch das Stehenlassen unbehandelter Milch im Steinkrug bei Zimmertemperatur dick wurde, so finde ich den Geschmack schon anders. Das sind ja dann auch verschiedene MOs, die die Milch (wie bei der Herstellung von Sauerteig) den Fermentationsprozess durchf√ľhren, w√§hrend es bei der Kornelkirsche nur dieser Lactobacillus bulgarii bzw. delbrukii ist. Aber das empfinde ich so - das ist wahrscheinlich Geschmacks-, bzw. Erfahrungssache.

Aber sch√∂n, wenn es bei dir geklappt hat!!! Sehr gl√ľcklich

@ Reinhard: Das klingt ja klasse mit dem Dirndl-Event...!!! Dahin machen wir die nächste Forumstour... Winken
_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wohlf√ľhlManager
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 03.03.2017
Beitršge: 35

BeitragVerfasst am: 22.03.2017, 00:27    Titel: Antworten mit Zitat

Du, millyvanilli?!?!
Habe durch Nachschauen in Deinem Blog festgestellt, dass an unserer Grundst√ľcksgrenze eine Kornelkirsche w√§chst. (Hatte zuvor gedacht "irgendsoein giftiger Zierstrauch"...)
Allerdings ist die Rinde von Flechten √ľberzogen - wie viele unserer B√§ume/Str√§ucher hier: soweit ich mich erinnere, ein gutes Zeichen bzgl Luftreinheit. Frage mich aber, ob sich das auch gut auf die Joghurtzubereitung auswirken w√ľrde.
Weißt Du oder jemand anders etwas dazu?

Hatte schon mal eine DIY-Joghurt-Phase (mit gekauftem Naturjoghurt als Starter), ich glaub, ich steig da wieder ein. Aber dann probier ich doch mal lieber die wilden N√ľtzlinge aus.
_________________
Damaris

...
Das Leben verfolgt uns nur dann nicht, wenn wir uns ihm ausliefern.
...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pikkunoita
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 07.06.2007
Beitršge: 87

BeitragVerfasst am: 08.04.2017, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

ich hab mal eine Frage zum Kefir: Wachsen diese Knollen mit der Zeit?

LG
Pikku
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beitršge: 14650
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 08.04.2017, 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

pikkunoita hat Folgendes geschrieben:
Moin,

ich hab mal eine Frage zum Kefir: Wachsen diese Knollen mit der Zeit?

LG
Pikku


Ja die wachsen.

Infos siehe hier:
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?p=53790#53790
_________________
Liebe Backgr√ľ√üe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beitršge: 1245

BeitragVerfasst am: 08.04.2017, 23:49    Titel: Antworten mit Zitat

Wohlf√ľhlManager hat Folgendes geschrieben:

Habe durch Nachschauen in Deinem Blog festgestellt, dass an unserer Grundst√ľcksgrenze eine Kornelkirsche w√§chst. (Hatte zuvor gedacht "irgendsoein giftiger Zierstrauch"...)
Allerdings ist die Rinde von Flechten √ľberzogen - wie viele unserer B√§ume/Str√§ucher hier: soweit ich mich erinnere, ein gutes Zeichen bzgl Luftreinheit. Frage mich aber, ob sich das auch gut auf die Joghurtzubereitung auswirken w√ľrde.
Weißt Du oder jemand anders etwas dazu?


Hallo Damaris, habe deine Frage eben erst entdeckt -sorry!
Also, dazu habe ich keine Ahnung! Aber bei mir klappt das Joghurtmachen mit der Kornelkirsche seit November nicht mehr - keine Ahnung, woran das liegt Weinen !
Habe schon einen anderen Strauch ausprobiert - auch nix. Habe Cooketteria gefragt - bei funzzzt¬īs nach wie vor... Neutral Probiere es mit einem Glas einfach aus - wenn¬īs klappt hast du ein Impfjoghurt und kannst in die Produktion einsteigen...
_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitršge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema erŲffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-‹bersicht -> Offtopic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite ZurŁck  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Seite 7 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitršge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitršge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitršge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitršge in diesem Forum nicht lŲschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche ‹bersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->