www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Hirsebrot- DST

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sun09
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 28.07.2016
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 12.04.2017, 21:08    Titel: Hirsebrot- DST Antworten mit Zitat

Dieses Brot ist das Lieblingsbrot der Kinder. Bin gespannt auf Euer Urteil und Veränderungsvorschläge.

Sauerteig
85g Dinkelmehl 630 oder Weizenmehl 550
85g Wasser
9g ASG (Weizen oder Dinkel)
vermengen und 16 Stunden reifen lassen

Hirse
100g Hirse im feinen Sieb heiß abspülen, damit die Bitterstoffe rausgehen.
Dann nach Packungsanleitung zubereiten (die von mir verwendete wird in der doppelten Menge Wasser 5 Minuten gekocht und quillt dann 10 Minuten).

Teig
Sauerteig
abgekühlte Hirse
410g Dinkellvollkornmehl (oder halb Dinkel-, halb Weizenvollkorn)
ca. 190g Wasser
5g Hefe
12g Salz

Alle Zutaten 8 Minuten kneten und in eine (beschichtete oder mit Backpapier ausgelegte) Kastenform geben. Ca. 1 Std 15 abgedeckt mit einem feuchten Tuch gehen lassen. Dann 20 Minuten mit Alufolie abgedeckt bei 240 Grad backen. Die Oberfläche ein paar mal einstechen und schwaden. Dann nochmals 35 Minuten bei 190 Grad backen.



Das Rezept ist in Anlehnung an http://www.chefkoch.de/rezepte/768321179732994/Hirsebrot.html entstanden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2554
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 21.04.2017, 09:44    Titel: Re: Hirsebrot- DST Antworten mit Zitat

sun09 hat Folgendes geschrieben:
Hirse
100g Hirse im feinen Sieb heiß abspülen, damit die Bitterstoffe rausgehen.

Guten Morgen sun09

Hirse ist nicht gleich Hirse Winken . Nimmst du Braunhirse oder Goldhirse?
Bei Goldhirse ist das nicht nötig.
_________________
Beste Grüße
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1501

BeitragVerfasst am: 21.04.2017, 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ist das so? Ich kenne es auch von der Goldhirse so.
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sun09
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 28.07.2016
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 21.04.2017, 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ich nehme die "ganz normale" Hirse von Alnatura, da steht der Hinweis mit dem Abspülen drauf.

Viele Grüße
Christina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2554
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 24.04.2017, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Apropos Waschen oder Abspülen der Hirse:
Man kann es nur vermuten - ich bin mir nicht sicher ob es stimmt, dass jemand irgendwann mal damit angefangen hat und es veröffentlich hat, denn Braunhirse kann wegen eines Blausäureanteils problematisch sein. Oft ist es dann ja so, dass der Nächste abschreibt, und der Übernächste von Vorhergehenden abschreibt, ...usw

Was oben erwähntes Abspülen betrifft, halte ich mich gerne an wissenschaftliche Aussagen. Dazu gibt es einen Aufsatz von Dr.-Ing. Klaus Münzing von der Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel. Dort steht auf der letzten Seite linke Spalte letzter Absatz, dass geschälte Gelbhirse/Goldhirse Lebensmittelsicherheit und einen uneingeschränkten Genusswert bietet. Von Waschen und/oder Abspülen der Gelbhirse/Goldhirse ist dort nicht die Rede.
_________________
Beste Grüße
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->