www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Wochenthread 10.09.2017 - 16.09.2017

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LarissaL
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 3037
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 10.09.2017, 07:15    Titel: Wochenthread 10.09.2017 - 16.09.2017 Antworten mit Zitat

Guten Morgen! Sehr glücklich

Gutes Gelingen und viel Spaß in der neuen Backwoche!
_________________
Lara
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 1701
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 10.09.2017, 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, dann leg ich mal los! Cool

Ich hatte hier schon mal baXperimentiert, und jetzt der Nachfolger:

"P's BaXperiment #2: Pain blanc - Weißbrot - WST ++", V2

Gleiches Rezept, andere Zeiten.
WST und Poolish 46,5 (42,5) Stunden kalt bei 4-5°C
Teigtemperatur Hauptteig: 23,5 (26,3) °C
Stockgare 90 (120) Minuten
Stückgare 14 h 45 m (5 h) bei 4-5°C
Backen wie gehabt, allerdings mit noch mehr Schwaden in den ersten 5 Minuten, ca. 320 (ca. 250) ml.
Und, wie gehabt, direkt aus dem Kühlschrank in den richtig heißen Ofen auf den gut vorgeheizten Backstahl!
(Werte V1)

Ergebnis:


Der Laib ...


... und sein Anschnitt.


Bei der Beschreibung kann ich mich nur wiederholen! Sehr glücklich
Besonders sticht für mich das leicht süßliche Weizenaroma der verwendeten französischen Mehle T55 und T80 hervor!
Einfach nur gut!
Demnächst werde ich mal das gleiche Rezept mit der gleichen Prozedur mit deutschen Mehlen W550 und W812 baXperimentieren! Winken
Schau'mer mal! Auf den Arm nehmen

Herzliche Grüße und eine erfolgreiche Woche!

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JuergenPB
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.05.2016
Beiträge: 264

BeitragVerfasst am: 10.09.2017, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Heute habe ich mal wieder ein reines Roggenbrot gebacken. Allerdings habe ich nicht, wie ich es sonst gemacht habe, ausschließlich selbst gemahlenes RVKM genommen, sondern 200g RM 1150 im TA180-Sauerteig und im Brotteig 200g 1150er und nur 200g RVKM. Zusätzlich habe ich eine Handvoll gemischte (Streu)Körner und etwas Sesamsamen in den Teig eingerührt.


_________________
Gruß
Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoppeditz
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.03.2014
Beiträge: 241
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12.09.2017, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

ich bin in den vergangenen Wochen (und Monaten....?) kaum zum Backen gekommen, und wenn doch, dann reichte es nicht zum fotografieren und hochladen.
Jetzt aber!

Das ist der ca. 27. und vorerst letzte Mirabellenkuchen mit Sahneguss auf Mürbeteig



Baguettebrötchen simple Variante, ohne Sauerteig, nach dem Plötzbuch





Und der Klassiker, Marlas Bauernbrot, allerdings in einer nicht wiederholbaren Variante ... mit Roggenvollkorn, Roggen 1150, etwas Weizenvollkorn, etwas 550, etwas gemahlenem Altbrot, altem ASG als Aromageber.... et voilà. Sehr lecker, auch diesmal.







Hätte glaub ich von unten ein bisschen mehr Hitze vertragen.
_________________
Anna
....
niemals kleine Brötchen backen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1549
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 12.09.2017, 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

Was wäre die Backwelt ohne uns Männer ... Cool

Ein ziemlich chaotisches Brot biete ich an:
In letzter Zeit bastle ich ja an einem Weizenmischbrot mit Saaten.
Montag habe ich den Weizen durch Dinkel ersetzt - bis auf das, was aus der LM an Weizen hinzu kam.
Sonntagsabends schon Vorteig mit Dinkelschrot und Brühstück mit Sonnenblumenkernen, Goldleinsaat, Roggenschrot und Salz, angesetzt
ebenso das Mehlkochstück und am nächsten Morgen die lievito madre.
(Ich bleib beim Femininum, madre heißt nun mal Mutter).
Vier Stunden später fröhlich den Hauptteig gemacht - durch das zusätzliche Mehlkochstück wollte ich mehr Wasser in den Teig mogeln, weil Dinkel ja mehr Wasser gebrauchen kann. Der Teig war auch etwas feuchter als sonst, aber nicht wesentlich.
Dann Teigruhe, Teigling geformt und ab in die Gärbox.

Beim Weg durch das Wohnzimmer fiel mir dann die Schüssel in den Blick, in der ich den Vorteig angesetzt hatte. Uuups - der Vorteig ist nicht im Brot. Ich hätte es merken müssen! Der Teigling war sowas von flach. Genau an der Stelle hätte ich es merken müssen Böse

Half nix, es war zu spät.
Das Brot hat überdies echte zwei Stunden in der Gare benötigt.
Dann mit unsicherem Gefühl in die Röhre geschoben.
Wahnsinns Ofentrieb, Geschockt
Es hat dem Brot die Decke abgerissen.



Innen eine tolle Porung, leider sind die Bilder unscharf.
Geschmacklich bilde ich mir ein, dass die Aromen des Vorteigs fehlen.
Aber man kann sich ja viel einbilden.
Für ein misslungenes Brot taugt das Ding noch ganz schön viel. Geschockt

In den nächsten fünf Tagen werde ich Vinschgauer in ihrer Heimat verkosten.
Melde mich ab.
_________________
Herzliche Back-Grüße aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3207
Wohnort: Nähe Aachen

BeitragVerfasst am: 13.09.2017, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Nachdem letzte Woche bei mir Rezepte unserer Herren gebacken wurden Auf den Arm nehmen waren heute ein Rezept von Marla und eines von mir dran Cool


Gersten-Saatenbrot ist gerade letzte Woche mal wieder aus der Versenkung gehoben worden Winken
Solche Anstöße nehme ich ja gerne zum Anlass mal wieder was neues auszuprobieren Sehr glücklich


Mausbacher Rustikalo
Als "ausgelagerte Gegenkontolle" Cool habe ich dann auch endlich mal Petrowitsch' Knethakensteckmethode des HRG ausgetestet Winken ;welche ich schon genauso lange ausprobieren wollte, wie Petrowitsch das Gurkenbrot nachbacken will Cool
Testbrot war der Rustikalo.
Laut Rezept hatte ich schon eine TA von 177 ich musste aber noch reichlich Flüssigkeit nachgeben Sehr glücklich auf 3/4Rezept kamen noch ca 30 g Kefir und 40 g Wasser. vlt. wäre auch noch mehr gegangen - aber frau muss ja nicht direkt übertreiben Cool
Es hat super funktioniert Winken nach ca 12 min Knetzeit hatte ich einen geschmeidigen fluffigen Teig, welcher sich im Anschluß prima falten ließ Sehr glücklich

Interessant ist, dass wirklich bei den verschiedenen Knetmaschinen jedesmal ein anderes Teigergebnis herauskommt.
Es gab noch einen wahnsinnigen Ofentrieb, ich glaub nicht, dass es wirklich nur zu knappe Gare war, die ihn verursacht hat,
aber morgen beim Anschnitt sehen wir mehr Cool

Dann habe ich mich noch bei Lutz bedient Winken


drei-Stunden-Brötchen allerdings als Baguette-Brötchen geformt, Lutz Machart war mir das letzte Mal zu unkontrolliert gerissen Verlegen

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbykoch17
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 823
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 14.09.2017, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

kupferstädterin hat Folgendes geschrieben:
Hallo Pöt huldigen ... wo seid Ihr?

Nicht viel zu melden ... bin z.Z. Strohwitwer (Göga leider im Spital; die Jugend lässt sich nicht blicken) ... somit fehlt der Absatz ... hab' für mich allein wieder ein Waldstaudenroggenbrot gebaut (diesmal mit einem kleinen Teil Ruchmehl) - weil hohe TA und damit längere Haltbarkeit. Hier nur der Anschnitt:



LG
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zibiba
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 14.12.2011
Beiträge: 1740
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 16.09.2017, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Es scheint ein wenig die Woche der etwas improvisierten Brote zu sein. Obwohl ich nicht vorher reingespitzelt und gewusst habe, dass dieses Motto angesagt ist habe ich glatt den Vorteig vergessen anzusetzen, als ich vorgestern gebacken habe. So musste mein Badisches Landbrot halt ohne auskommen. Vielleicht ist die Krume deshalb etwas kleinporig ausgefallen.



Die äußere Erscheinung ließ, je nachdem aus welchem Blickwinkel man das Brot betrachtete, auch mehr oder weniger zu wünschen übrig Winken



Kommt davon, wenn man beim nachträglichen Schwaden den Teigling ungeschickt ansprüht Verlegen Wir haben den Fehler hinterher aber tatkräftig behoben - Anschnitt an der ausgebrochenen Seite, sobald das Brot einigermaßen ausgekühlt war Sehr glücklich Schmecken tut´s, genau wie sicher Eure so oder etwas anders geplanten Backwerke dieser Woche schmecken.

@ Hobbykoch17: Hoffentlich musst Du nicht so lange Strohwitwer sein und die Göga kommt bald wieder aus dem Krankenhaus heim. Ich wünsche gute Besserung. Verhungern musst Du immerhin nicht, Du weißt Dir ja mit gutem Brot zu helfen. Wenn die Jugend da nicht vorbeischaut, hat sie halt Pech Winken
_________________
Viele Grüße
Zibiba
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Je besser das Brot, desto schlechter die "Haltbarkeit"! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3207
Wohnort: Nähe Aachen

BeitragVerfasst am: 16.09.2017, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

@ Reinhard

gute Besesserung für Deine bessere Hälfte
Ja, auch bei uns ist low carb das Unwort des Jahres Sehr böse meiner Ältester macht diese Phase etappenweise jetzt schon länger mit Geschockt
Ihm konnte ich leider noch nie leckeres und gesundes Essen nahe bringen Mit den Augen rollen

Hallo Zibiba,

so ein eigenwilliges Brot tsstsstsss Pöt huldigen
Richtig so, dass Ihr ihm gezeigt habt was mit wilden Broten passiert Sehr glücklich

Jetzt kommen noch meine Anschnittbilder:


Gersten-Saatenbrot


Mausbacher Rustikalo

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->