www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
...vom Hobbybrauer zum Hobbybäcker...

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Mitglieder stellen sich vor
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SINS
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 06.09.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 09.10.2017, 18:20    Titel: ...vom Hobbybrauer zum Hobbybäcker... Antworten mit Zitat

Hallo liebes Sauerteigforum!

Heute möchte ich mich Euch vorstellen.
Ich lese schon eine ganze Weile mit und habe bisher drei Sauerteigbrote gebacken.
Eigentlich komme ich vom Hobbybrauen. Was liegt da wohl näher als eben auch mal ein gutes Brot zu backen?!?
Vom Grundprinzip her ist es deutlich simpler. Die erforderliche Geduld bringe ich vom Brauen mit. Smilie
Beide Hobbies haben gemein erst am Ende des Prozesses zu wissen was rausgekommen ist.
Die verschiedenen Stellschrauben um sein Endergebnis zu beeinflussen sind ähnlich vielfältig.
Weitere Parallele ist, dass die hundertprozentige Reproduktion wohl nur mit sehr viel Erfahrung möglich ist.

Eigentlich würde ich Euch gerne ein paar Bilder meiner ersten Gehversuche hochladen, habe aber gerade erst gesehen , dass das nicht möglich ist... Traurig

Dann eben schriftlich:

Ich habe bisher 100% Roggenbrote mit Sauerteig aus eigener Produktion gebacken. Dreistufige Führung natürlich. Gewürzt mit Anis, Koriander und Kümmel.
Gebacken im "normalen" Kückenbackofen absteigende Hitze.
Den Dampf habe ich durch eine Auflaufform mit Wasser während der gesamten Backzeit erzeugt.

Die Gärführung habe ich in einem ausrangierten 30Liter Gäreimer mit angeschlossener Glühlampe und Temperatursensor - dem Inkbird - gradgenau eingehalten. Als Isolierung habe ich einfach ein großes Badetuch drüber geworfen.


Vom geschmacklichen Ergebnis bin ich sehr begeistert. Allerdings fehlt mir etwas(!) die Lockerheit der Krume und das Krossse der Kruste.
Beim Anschneiden (egal wann) löst sich immer die Krume von der Kruste.

Wenn ich das noch hinkriegen würde wäre ich sehr sehr glücklich!

So das war´s erstmal von mir!

Viele Grüße,

Sven.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1514
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 09.10.2017, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Sei willkommen, Sven!
Bilder geht hier schon, aber nur über den Umweg mit einem Bilderhoster.
Ich bevorzuge www.picr.de, weil es werbefrei ist und (für mich) gut zu benutzen ist.

Wir geben hier auch gerne Tipps,
dafür ist es nötig, dass Du uns genau angibst,
welche Mengen du wie und bei welcher Temperatur und wie lange verarbeitet hast.

Besonders pfiffig wäre, wenn du hier eines der erprobten Rezepte ausprobiertest, denn damit haben hier mehrere Menschen Erfahrung und können gut coachen.

Zum Beispiel
Maras saftige Roggenbrot mit Brühstück oder
Eibauers Schwarzbierroggenbrot, das auch mit selbstgebrautem (hellem) Bier gebacken werden darf.
Und natürlich ist da noch Pöts Grundrezept, zu dem Marla eine ganze Reihe von Varianten anbietet.

Viel Spaß beim Backen! Und frage gerne weiter, denn wer nicht fragt, ...
_________________
Herzliche Back-Grüße aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SINS
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 06.09.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 10.10.2017, 09:22    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Links!

Beim nächsten Versuch dokumentiere ich alles genau und wir schauen uns mal gemeinsam das Endergebnis an...
Eine Stellschraube ändere ich gemäß des Grundrezepts.

VG Sven.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scarabeo
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 13.07.2016
Beiträge: 66
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11.10.2017, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sven,
willkommen im Forum.
Auch ich braue und backe. Besonders weil mir der Treber nach dem läutern zu schade zum wegwerfen war. Ca 30 % der Mehlmenge durch Treber ersetzten und die Flüssigkeitsmenge etwas reduzieren. Gibt ein gutes Ballaststoff reiches Brot.
_________________
Viele Grüße!
Scarabeo
-------------------------------------------------
Der im wahren Leben Norbert gerufen wird
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Mitglieder stellen sich vor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->