www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Wochenthread 29.10.2017 - 04.11.2017

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LarissaL
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 3125
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 29.10.2017, 10:09    Titel: Wochenthread 29.10.2017 - 04.11.2017 Antworten mit Zitat

Guten Morgen! Sehr glĂŒcklich

Gutes Gelingen und viel Spaß in der neuen Backwoche!
_________________
Lara
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
kupferstÀdterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3405
Wohnort: NĂ€he Aachen

BeitragVerfasst am: 29.10.2017, 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

Das Backwekr fĂŒr das letzte Wachwochende des DLRG diesen Jahres





Weizenmischbrötchen mit Saaten und Roggenkörnern







dunkles Bauernbrot (no knead) nach Lutz
Mein großer Backtrog kam das erste Mal zum Einsatz Sehr glĂŒcklich aber bestimmt nicht zum letzten Mal



Mischbrötchen mit Rest-LM

Eine schöne Backwoche wĂŒnsche ich Euch

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoppeditz
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.03.2014
Beiträge: 277
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29.10.2017, 12:28    Titel: Antworten mit Zitat

Wahnsinn, Uta!
Pöt huldigen
Ich frag mich jedes Mal, wie Du diese Mengen hinkriegst!
Geschockt
Ich war noch nicht fleißig, das hier ist ein Nachtrag von gestern: Marlas 70:30

Anschnitt gibt's nicht, da verschenkt.
SpĂ€ter reiche ich noch den Anschnitt des "Monsters" nach, und mit ein bisschen GlĂŒck gibt's spĂ€ter noch einen Kuchen.
Schöne Woche euch!
_________________
Anna
....
niemals kleine Brötchen backen!


Zuletzt bearbeitet von Hoppeditz am 29.10.2017, 16:33, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FörmchenbÀcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2790
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29.10.2017, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat



Ich hatte noch 3 Eiweisse von dem misslungenen Rosenkuchen ĂŒbrig, also hab ich kurzerhand Kokosmakronen gemacht.

Uta: Pöt huldigen Pöt huldigen Pöt huldigen

Viele GrĂŒsse
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Theresa
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 13.09.2017
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: 29.10.2017, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

Mmmh, Kokosmakronen. Mir war irgendwie so weihnachtlich zumute, also habe ich einen Quarkstollen gebacken. Und ein Weißbrot mit Weizensauerteig, hat gut geklappt.

Leider heute ohne Fotos, die Kamera ist "aushĂ€usig". Sehr glĂŒcklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 165
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 29.10.2017, 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

Liebes Backvolk,

super sieht das schon aus am Sonntagabend!

@Uta: Respekt fĂŒr die Massenproduktion. Ich liebe die kleinen Zöpfe!

@Hoppeditz: Das Brot ist traumhaft rustikal aufgerissen, das ist mir bisher nur selten gelungen.

Heute Abend gab es bei uns eine KĂŒrbissuppe. Und dazu Knusperbrötchen vom Plötzblog.



FĂŒr mich eines der besten Brötchenrezepte.

Gruß von Gondolina.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mary23
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 15.10.2017
Beiträge: 70
Wohnort: Baden WĂŒrttemberg

BeitragVerfasst am: 30.10.2017, 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

Wie versprochen mein erstes "reines" Sauerteigbrot





Es ist nicht so wie ich es gern gehabt hÀtte, viel zu flach. Vielleicht ist mein ST noch zu jung. Ich bleibe am Ball besser gesagt am Brot.... denn es ist geschmacklich ein Genuss.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kupferstÀdterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3405
Wohnort: NĂ€he Aachen

BeitragVerfasst am: 30.10.2017, 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mary,

sieht doch gut aus Winken

Von der Krume her denke ich eher, dass die Form zu groß war.

Und von optischen "Misserfolgen" darf man sich wirklich nicht abschrecken lassen

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1657
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 30.10.2017, 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

kupferstÀdterin hat Folgendes geschrieben:
Hallo Mary,
sieht doch gut aus Winken
Von der Krume her denke ich eher, dass die Form zu groß war...

So wĂŒrd ich das auch sagen, Mary! Die Krume sieht gut aus. Wenns auch schmeckt, war nur die Form zu groß. Aber das gibt mehr Kruste, ist ja auch was Winken

Wie immer, Respekt Uta, sowohl vor der Menge, als auch der QualitÀt Pöt huldigen

Anna Geschockt das ist der absolut grandiosteste Ausbund des Quartals! Ach was - des Jahres! Wunderschön!

Sabine, sei nicht böse, aber die Kokosmakronen darfst Du in der Hauptstadt behalten. Meine Berliner Schwester setzt sie ĂŒbrigens immer auf Oblaten. doch weil die normalen Backoblaten so groß sind, beschafft sie sich immer die kleinen aus der Kirche. Die haben genau die richtige GrĂ¶ĂŸe fĂŒr Kokosmakronen. Cool

Gondolina, deine Brötchen sehen auch sehr, sehr gut aus.

Was mache ich nun mit meiner LM, die in einer Stunde fertig sein wird?
*geht grĂŒbelnd mit einer dampfenden Kaffeetasse auf die sonnendurchflutete Terrasse*
_________________
Herzliche Back-GrĂŒĂŸe aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FörmchenbÀcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2790
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 30.10.2017, 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,
das nehm ich dir natĂŒrlich nicht ĂŒbel! Ich steh nicht so auf Oblaten (die es ĂŒbrigens in 2 verschiedenen Grössen gibt, weiss deine berliner Schwester das?) Ich nehm sie (die kleinen) nur fĂŒr ElisenlebkĂŒchlein.
Ich lass auch den gern genommenen Schokoladenfuss weg- nur Kokos, Zucker und Eiweiss, und fast ganz trocken!

@Anna: ein Superbrot! Pöt huldigen Pöt huldigen

Viele GrĂŒsse
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2106
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 30.10.2017, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

Donnerwetter, habt Ihr schon vorgelegt! Pöt huldigen
Uta klotzt! Pöt huldigen Und das Brot von Anna ist der Hammer! Sehr glĂŒcklich Pöt huldigen

Ich hab eine ganz andere Art von Brot gebacken! Cool
Kennt Ihr den Begriff "DĂ©jĂ  vu"? Genau so ist es mir heute ergangen! Neutral

Ich wollte mich mal an Vollkorn-Toastbrot mit frisch gemahlenem Mehl ranmachen, hab dazu Rezepte gesammelt, hier aus dem Forum und anderswo, und hab fĂŒr den ersten Versuch das vom BĂ€cker SĂŒpke genommen.
DafĂŒr den Weizen frisch gemahlen und nach Björn einen Tag ruhen lassen. Und los gings! Der Teig hat eine TA von 151, mehrfach ĂŒberprĂŒft! Aber, erster Versuch in dieser Materie, also wörtlich!

Und hier das (halbe) Ergebnis, die andere HĂ€lfte sieht auch nicht besser aus!


Der Inhalt der einen Form! no more comment!

Und das DĂ©jĂ  vu?
Beim Backen habe ich meinen Augen nicht getraut! Je lÀnger je weniger!
Zur Kontrolle, auch des Rezeptes, dann bei Tante Goo die Begriffe [bĂ€cker sĂŒpke vollkorn toast] eingegeben und das Rezept gegengeprĂŒft, alles ist so wie es dort steht! KEIN Tippfehler!
Und bei Tante Goo waren dann auch Bilder angezeigt! Also, ich dort drauf und habe doch MEIN BROT entdeckt mit Verweis auf dieses Forum und dort in den PPP-Tread!, obwohl ich doch noch gar keine Fotos gemacht hatte! Geschockt
Die Antwort von Zibiba, die ich jetzt auch gerne fĂŒr mich nehme (Danke, "liebe" Zibiba), hat mir dann doch sehr geholfen! Auf den Arm nehmen

Ich hab mir hin- und her ĂŒberlegt, soll ich dieses Foto jetzt dort in den PPP stellen oder hier herein! Und hab mich fĂŒr hier entschieden!
Hier verschwindet es schneller! Winken Winken Winken

Ach ja! Schmecken tuts noch nicht mal schlecht! Sehr glĂŒcklich

Herzliche GrĂŒĂŸe

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mary23
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 15.10.2017
Beiträge: 70
Wohnort: Baden WĂŒrttemberg

BeitragVerfasst am: 31.10.2017, 02:33    Titel: Antworten mit Zitat

kupferstÀdterin hat Folgendes geschrieben:
Hallo Mary,

sieht doch gut aus Winken

Von der Krume her denke ich eher, dass die Form zu groß war.

Und von optischen "Misserfolgen" darf man sich wirklich nicht abschrecken lassen

LG Uta


Danke euch fĂŒr das Feedback.
Die Form war die, welche ich immer nehme (siehe kleines Foto/Avatar), das sieht halt doch ganz anders aus. Aber ich versuch es nochmal, hab schon wieder meinen ST gefĂŒttert.
_________________
BrotbĂ€cker-AnfĂ€nger mit Ambitionen zu mehr. Sehr glĂŒcklich
Meine Lieblingsrezepte ---> https://marysbunterezeptewelt.blogspot.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kupferstÀdterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3405
Wohnort: NĂ€he Aachen

BeitragVerfasst am: 31.10.2017, 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mary,

welche Mehl hast Du denn beim Brot im Avatar benutzt und welches beim Akutellen?

Du solltest beachten, dass ein Brot, welches mit hellem Typenmehl viel besser aufgeht, als ein Vollkornbrot oder Weizenmehl besser als Roggenmehl

@ Petrowitsch.

les ich das richtig, das Brot ist wÀhrend der Gare geschrumpft ???

Selbst wenn es im Rezept steht ist mir TA 151 zu wenig und bei Dir in der Höhe könnte es noch extremer sein.

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mary23
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 15.10.2017
Beiträge: 70
Wohnort: Baden WĂŒrttemberg

BeitragVerfasst am: 31.10.2017, 11:11    Titel: Antworten mit Zitat

kupferstÀdterin hat Folgendes geschrieben:
Hallo Mary,

welche Mehl hast Du denn beim Brot im Avatar benutzt und welches beim Akutellen?

Du solltest beachten, dass ein Brot, welches mit hellem Typenmehl viel besser aufgeht, als ein Vollkornbrot oder Weizenmehl besser als Roggenmehl

LG Uta


Ok, dann ist das natĂŒrlich was ganz anderes. Da hatte ich Roggen-und Weizenmehl gemischt. Und das Sauerteigbrot war ja nur Roggen und Sauerteig.
Das wusste ich nicht oder hatte es schon vergessen. Ist ja Ewigkeiten her, dass ich Sauerteigbrot gebacken hatte.
_________________
BrotbĂ€cker-AnfĂ€nger mit Ambitionen zu mehr. Sehr glĂŒcklich
Meine Lieblingsrezepte ---> https://marysbunterezeptewelt.blogspot.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoppeditz
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.03.2014
Beiträge: 277
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 31.10.2017, 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hui,
danke fĂŒr die Blumen!
Verlegen

Hier noch nachgeliefert der Anschnitt der HĂ€usemer Bauerekrume aka 'Monster' (wieder mit praktischem Griff...)



Zuerst war ich ja gar nicht so begeistert von dem Brot, vor allem weil es so breitgelaufen war. Aber schmecken tut's

Muss mal den Thread nach Varianten durchstöbern... nĂ€chstes Mal wĂŒrde ich es glaub ich noch mit einem Koch- oder BrĂŒhstĂŒck versuchen (hatte einen Teil Roggen-VK drin, weil mir das 1150 ausgegangen war) und vielleicht auch noch mit etwas Altbrot. Mal schauen.

Dann hatte ich Lust auf Hefe. Hier hab' ich es ein bisschen ĂŒbertrieben... fĂŒr einen Blechkuchen ist der Teig dann arg fluffig und dick geworden.
Geschockt


Und weil das TK-Fach ausgerĂ€umt werden musste (fĂŒr 3/4 des Monsters....), wollte Eiweiß verbraucht werden. Alternative zu Sabines Kokosmakronen: Brutti ma buoni, mit gemahlenen und gestiftelten Mandeln.



Jetzt hab ich Backverbot Mit den Augen rollen und werde heimlich einen ST fĂŒr morgen ansetzen Sehr glĂŒcklich

Sag mal, TeigtÀnzer, wie kommst Du denn an eine sonnendurchflutete Terrasse?! Hier verschiedene Grauschattierungen Neutral Neid.
Petrowitsch, der Toast ist jedenfalls lustig Winken

Viel Spaß noch!
_________________
Anna
....
niemals kleine Brötchen backen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2762
Wohnort: Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 31.10.2017, 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

kupferstÀdterin hat Folgendes geschrieben:
@ Petrowitsch.
les ich das richtig, das Brot ist wÀhrend der Gare geschrumpft ???

Seinen Beitrag habe ich so verstanden, dass es nicht bei der Gare,
Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
Beim Backen habe ich meinen Augen nicht getraut! Je lÀnger je weniger!
sondern im Ofen passiert ist.
_________________
Beste GrĂŒĂŸe
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller DĂŒfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg fĂŒhren mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2106
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 31.10.2017, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Uta, Hallo Mika,

Ich hab das Original-Rezept genau so genommen, wie es da steht! Einzige Änderung war, dass ich statt der angegebenen Frischhefe das Äquivalent in Trockenhefe benutzt habe. Die war aber wirklich noch gut, falls da jemand Zweifel dran hĂ€tte!

Der Teig ist bei der Stockgare nur unmerklich aufgegangen, bei der, sogar verlĂ€ngerten, StĂŒckgare ebenfalls nicht sichtbar, daher hab ich meine ganze Hoffnung auf den Ofentrieb gesetzt und wirklich reichlich Schwaden gegeben!
Na ja, die 4 Klötzchen in der anderen Form haben dann leichte Ausbeulungen an der Seite gezeigt, das wars dann auch!

Der Geschmack und die Konsistenz sind ganz ordentlich, getoastet sogar noch besser! Getoastet und mit Butter und BĂ€rlauch-Tomaten-Quark-Creme sehr gut, mit Butter und Marmelade ebenfalls!

Da frage ich mich jetzt natĂŒrlich, wenn das bei mir so geworden ist und bei meinem VorbĂ€cker "Quant" vor mehr als 4 Jahren auch nicht besser, ja was backen denn da all die anderen, die mit dem Rezept zufrieden sind, wie man in den Kommentaren dort im Anhang lesen kann? Geschockt Übrigens, das Thema TA151 wurde dort auch angesprochen, aber nie beantwortet! Geschockt

Ich back mich jetzt nach diesem Erlebnis erst mal durch einige andere Rezepte und sammle Erfahrung! Und dann pack ich das nochmal an! Das Hauptproblem sehe ich in der viel zu niedrigen TA! Ich denke, da fehlen einfach so 10 bis 15 Prozent-Punkte! Mindestens! Denn geschmacklich ist es nicht schlecht!

Und fĂŒr "body-building" taugt es ebenfalls! Cool Nach dem Gebrösel in der KnetschĂŒssel hab ich den (- ja was nun - Teig ?? -) auf die ArbeitsflĂ€che genommen und von Hand lange und krĂ€ftig durchgeknetet, einschließlich der dann noch zugegebenen Butter! Das war richtig harte Arbeit! Winken Und hat richtig Spaß gemacht! Sehr glĂŒcklich Ich hab den Teig sogar richtig glatt bekommen! Auf den Arm nehmen Nur eben viel zu fest! Traurig

Heute ist nicht aller Tage, das kommt wieder! Keine Frage! Winken
(Zitat modifiziert nach Paulchen Panther)

Herzliche GrĂŒĂŸe

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!


Zuletzt bearbeitet von Petrowitsch am 31.10.2017, 12:54, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FörmchenbÀcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2790
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 31.10.2017, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

@ Anna-
Wie Kokosmakronen, nur statt Kokos Mandeln??

Bestimmt auch lecker!

Viele GrĂŒĂŸe
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoppeditz
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.03.2014
Beiträge: 277
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 31.10.2017, 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

@Sabine -
im Grunde genommen ja.
Eischnee,
Puderzucker rein,
dann entweder nur gemahlene Mandeln, oder nur Mandelstifte, oder gemischt.
Ich backe die dann bei rel. niedriger Temperatur, so dass sie innen noch weich bleiben.
Schmecken aber auch ganz gut, wenn man sie bretthart ausbackt - dann halten sie lange.
_________________
Anna
....
niemals kleine Brötchen backen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarieZ.
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 20.10.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 31.10.2017, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

ich hatte ja den 5-Korn-Buttermilchtoast gebacken und wenn ich meinen Schmierzettel (den ich heute schon in den Fingern hatte) finden wĂŒrde, könnte ich auch schreiben, was alles drin ist.

daher erst mal nur Bilder. Àhm also Bilder wÀren vorhanden. nur kann ich sie leider hier nirgends einstellen. Hilfe!
_________________
Liebe GrĂŒĂŸe

MarieZ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstÀdterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3405
Wohnort: NĂ€he Aachen

BeitragVerfasst am: 31.10.2017, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mary,

nur mit dem Handy kann ich Dir die Seite leider nicht verlinken.
www.picr.de ist ein guter und leicht zu bedienender Bilderdienst

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Paninoteca
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 10.04.2013
Beiträge: 1001
Wohnort: Henstedt-Ulzburg, sĂŒdliches Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 31.10.2017, 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

MarieZ. hat Folgendes geschrieben:
Hilfe!
Sehr glĂŒcklich sehr gern: hier entlang - und dann einfach tun, was da steht Sehr glĂŒcklich
_________________
Ilona

Friede gilt mehr denn alles Recht,
und Friede ist nicht um des Rechtes willen,
sondern Recht ist um des Friedens willen gemacht.
Darum, wenn je eines weichen muss,
so soll das Recht dem Frieden
und nicht der Frieden dem Recht weichen.
Martin Luther
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JuergenPB
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.05.2016
Beiträge: 408

BeitragVerfasst am: 31.10.2017, 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

Gerade aus dem Ofen geholt: Ein recht schrotlastiges Brot

200g Roggenschrot im Sauerteig
100g Roggenschrot, 50g Weizenschrot und 50g Körnerzeug (Streukörner, Sesam, Flocken) im QuellstĂŒck
100g RVKM und 100g RM Typ 1150 im Brotteig


_________________
Gruß
JĂŒrgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FörmchenbÀcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2790
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 31.10.2017, 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

@ JĂŒrgen: TA??

Sieht gut aus Pöt huldigen Pöt huldigen
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JuergenPB
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.05.2016
Beiträge: 408

BeitragVerfasst am: 31.10.2017, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

FörmchenbÀcker hat Folgendes geschrieben:
@ JĂŒrgen: TA??
Hm
 *rechne*

Sauerteig: TA 180 – (222g Mehl, 178g Wasser – da ist das ASG mit reingerechnet)
QuellstĂŒck: TA 235 – (200g Mehl, Körner, Flocken, 270g Wasser)
Restmehl + Restwasser: TA 125 – (200g Mehl, 50g Wasser)

Insgesamt: TA 180

Beim Vermengen habe ich gemerkt, daß der Teig vielleicht etwas mehr Wasser vertragen hĂ€tte. Ich habe es aber so gelassen, wie vorĂŒberlegt.

FörmchenbÀcker hat Folgendes geschrieben:
Sieht gut aus Pöt huldigen Pöt huldigen

Danke.
Mal schauen, wie morgen den Anschnitt aussieht.
_________________
Gruß
JĂŒrgen


Zuletzt bearbeitet von JuergenPB am 01.11.2017, 17:29, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarieZ.
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 20.10.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 31.10.2017, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

so hier noch die Bilder vom 5-Korn-Buttermilchtoast. auf der einen Seite ist es leider aufgerissen. es schmeckt aber sehr gut.






so und den Schmierzettel habe ich auch gefunden. mal sehen, ob ich die Hieroglyphen noch entziffern kann.

BS: 40 g Dinkelschrot, 30 g Dinkelflocken, 30 g Hirseflocken, Salz, Wasser wie im Original von Marla.

am Vortag 30 g WHT (Wildhefeteig), 30 g 630, 30 g Hefewasser vermengen und ĂŒber Nacht bei 24°C reifen lassen.

am Backtag 120 g 630, 120 g Hefewasser vermengen. ca 2 Std (so genau habe ich nicht auf die Uhr gesehen).

alles zusammen mit den restlichen (außer der Hefe) verkneten und weiter wie im Original. Buttermilch hatte ich im Hauptteig etwas mehr gebraucht.

Gehzeit in der Kastenform war etwas höher, es hat also gedauert, bis der Teig hochgekommen ist. im Ofen ging der Toast aber doch schön hoch.
_________________
Liebe GrĂŒĂŸe

MarieZ.


Zuletzt bearbeitet von MarieZ. am 02.11.2017, 11:34, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JuergenPB
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.05.2016
Beiträge: 408

BeitragVerfasst am: 01.11.2017, 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

Anschnitt vom gestrigen Brot.

Es könnte vielleicht etwas lockerer sein. Das scheint mir aber Jammern auf hohem Niveau zu sein. Mit den Augen rollen


_________________
Gruß
JĂŒrgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1684

BeitragVerfasst am: 01.11.2017, 16:26    Titel: Antworten mit Zitat

Da haste recht.
Schrotlastige Brote werden nicht sehr viel lockerer.
Das Sesam-Vollkorn-Brot, das ich gestern in Holland im Bioladen gekauft habe, sah nicht so gut aus.
Erstaunlicherweise sehen die Vollkornbrote hier sonst eher aus wie Toastbrote.
_________________
Liebe GrĂŒĂŸe Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FörmchenbÀcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2790
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 01.11.2017, 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

Das Brot sieht auch von innen toll aus, wird vorgemerkt!

Ich habe mal wieder das Leinsamenbrot aus den Nachbarforum gebacken, diesmal als Vollkornversion!





Eine schöne Restwoche
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beiträge: 1245

BeitragVerfasst am: 01.11.2017, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hach wie schön eure Backwerke und wie schön, dass Feiertage sind - so war Zeit, mal wieder Brötchen zu backen...
Es sollten Brötchen sein, die man morgens fast nur noch in den Ofen schieben kann und meine Wahl fiel auf Marlas FrĂŒhstĂŒcksbrötchen mit langer StĂŒckgare /LM

Irgendwas ist schiefgelaufen, ich habe noch nicht herausgefunden, was. Vermute, dass ich mich beim Austauschen der Mehle (habe 50 g Roggenmehl gegen 50 g Weizenmehl ausgetuascht), irgendwie vertan habe... Jedenfalls war der Teig viiiiel zu flĂŒssig, ich habe beim Kneten (ja, ja, ich weiß, dass man das eigentlich nicht macht...) ca. 5 gehĂ€ufte EL Mehl dazugegeben... Und danach war der Teig immer noch seeehr weglĂ€ufig ("sieht sich aus wie Schluck Wasser in Kurve...").
Auch das stretch & fold gab nicht viel StabilitÀt und der Teig klebte wie purer Roggenteig Geschockt Ein paar BlÀschen waren jedoch zu erkennen.

Es war eigentlich nicht möglich, den Teig in Form zu bringen... Über Nacht kam er auf den Balkon, 1 Stunde aklimatisiert (sie sahen immer noch aus wie der Schluck Wasser in der Kurve...) - und dann kam erstaunlicherweise doch noch ein Ofentrieb vorbei und machte noch was Gutes daraus:





Sie waren jetzt nicht extrem rösch (ich wollte nicht noch mehr Wasser draufgeben), aber der Geschmack ist wirklich beeindruckend! Hier merkt man wirklich die Über-Nacht-Gare!!!
Sie werden auf alle FĂ€lle nochmal ausprobiert... Winken
_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1657
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 01.11.2017, 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

Gestern hatte ich Teig fĂŒr ein kleines Alltagsbrot vorbereitet,
Dann haben mich die Brötchenbilder rangemacht.
Hab sie leider im Garschrank vergessen.
Mit Übergare in den Ofen.
Waren kross und immer noch locker.
Nur hat flach.
Aber lecker.



Heute bat die TĂ€nzerin beim FrĂŒhstĂŒck um Brotnachschub fĂŒr den Abend.
Kein Problem mit LM.
Und so war zum Abendbrot ein Alltagsbrot - diesmal mit KĂŒrbiskernen fertig.


_________________
Herzliche Back-GrĂŒĂŸe aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarieZ.
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 20.10.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 02.11.2017, 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

ich sehe grad, das mit den Bildern hat doch nicht geklappt oder seht ihr in meinen Beitrag die Bilder vom Toastbrot. ich jedenfalls nicht.

Tolle Backwerke sieht man hier.
_________________
Liebe GrĂŒĂŸe

MarieZ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarieZ.
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 20.10.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 03.11.2017, 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

neuer Versuch mit dem Bildern.








der Vorschau nach hĂ€tte es nun klappen mĂŒĂŸen, zumindest habe ich in der Vorschau Bilder gesehen.
_________________
Liebe GrĂŒĂŸe

MarieZ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1657
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 03.11.2017, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Sieht doch prima aus!
_________________
Herzliche Back-GrĂŒĂŸe aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarieZ.
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 20.10.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 04.11.2017, 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

ich habe auch noch mal gebacken.

das https://brotdoc.com/2015/04/15/dinkelbrot-fur-eva/, statt Wasser und Fertighefe, wieder Hefewasser (selbe Menge wie das angegebene Wasser) und noch einen Wildhefeteig aus 50 G WHT, 50g 1050er Mehl, 50 g Hefewasser, der bei 25°C ca 12-14 Std. reifte, hinzukam.

Rest wie im Rezept, außer das die Goldleinsaat durch 20 g Quinoa ersetzt habe und die Saaten bevor ich sie ĂŒberbrĂŒht hatte, noch in einer Pfanne angeröstet habe. mit dem 60-70 Minuten Gare in der Kastenform bin ich zwar nicht hingekommen, es brauchte ein wenig lĂ€nger

Teig war zwar sehr weich, ging aber doch relativ gut zu hĂ€ndeln. der Einschnitt hĂ€tte besser sein können, irgendwie wollen die bei mir nie so richtig. schmecken tut es sehr gut. habe gestern abend noch zwei Probierschnitten mit Butter geschmeist. leicht warm natĂŒrlich.





und der Anschnitt:



_________________
Liebe GrĂŒĂŸe

MarieZ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FörmchenbÀcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2790
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04.11.2017, 13:45    Titel: Antworten mit Zitat

Daumen hoch! Sieht sehr lecker aus!

Warmes Brot mit Butter ist was ganz gefĂ€hrliches- zu schnell wird zu viel davon gefuttert, sodass fĂŒr den nĂ€chsten Tag nix bleibt. Winken

Schneidest du mit nem Nassen Messer ein, das geht ganz gut; ich finde aber einschneiden in Kastenformen auch schwierig.
Gerade be weichen Teigen stippe ich meistens, indem ich mit einer nassen Gabel mehrfach einsteche. Ich nehme dazu eine 2zinkige Vorlegegabel.
Dann kriegst du zwar nicht so einen schönen "Scheitel", aber auch keine wilden Risse.

Schönes Wochenende
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JuergenPB
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.05.2016
Beiträge: 408

BeitragVerfasst am: 04.11.2017, 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

Stippen kann man auch gut mit einem Stipproller. Cool
_________________
Gruß
JĂŒrgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FörmchenbÀcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2790
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04.11.2017, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

Aber eben auch ohne Winken Winken
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1657
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 04.11.2017, 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab jetzt einen*.
Souvenir aus Praha.
Dort gabs den im Supermarkt.
Oder Kaufhaus.
Oder so.

Gut sortiertes Kaufhaus.

edit: *einen Stipproller
_________________
Herzliche Back-GrĂŒĂŸe aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarieZ.
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 20.10.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 04.11.2017, 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

FörmchenbÀcker hat Folgendes geschrieben:
Daumen hoch! Sieht sehr lecker aus!

Warmes Brot mit Butter ist was ganz gefĂ€hrliches- zu schnell wird zu viel davon gefuttert, sodass fĂŒr den nĂ€chsten Tag nix bleibt. Winken



Danke.
waren nur zwei Scheiben, weil WE ist immer mein wöchentlicher Wiegetag und das will ich mir nicht versauen.
_________________
Liebe GrĂŒĂŸe

MarieZ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarieZ.
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 20.10.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 04.11.2017, 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

JuergenPB hat Folgendes geschrieben:
Stippen kann man auch gut mit einem Stipproller. Cool


ich hab einen. wird eh zu selten benutzt.
_________________
Liebe GrĂŒĂŸe

MarieZ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->