www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Wochenthread 05.11.2017 - 11.11.2017

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LarissaL
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 3037
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 05.11.2017, 09:16    Titel: Wochenthread 05.11.2017 - 11.11.2017 Antworten mit Zitat

Guten Morgen! Sehr glücklich

Gutes Gelingen und viel Spaß in der neuen Backwoche!
_________________
Lara
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Hoppeditz
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.03.2014
Beiträge: 241
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05.11.2017, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

.

Gibt's ja gar nicht, bin ich die Erste, und das auch noch mit tatsächlich heute gebackenem Brot!



Zwei freihändig zusammengeworfene Weißbrote, sind so 'geht so' geworden... zu wenig Ofentrieb, Kruste beim Auskühlen sofort weich geworden, Krume ok, wenn auch weniger großporig als erhofft.
Ich hatte mir in den Kopf gesetzt, dass das WeizenASG mal was anderes tun muss als nur den Kühlschrank verstopfen Mit den Augen rollen
Hab dem Braten bzw. dem ASG aber nicht so richtig getraut, deshalb mit Hefeunterstützung.
So. Genug gemeckert: zum Frühstück geschmeckt hat es nämlich trotzdem Sehr glücklich

Nach der letzten so überaus produktiven Backwoche bin ich gespannt, was jetzt so kommt.
_________________
Anna
....
niemals kleine Brötchen backen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarieZ.
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.10.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 05.11.2017, 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

ähm, fängt bei euch die Woche am Sonntag an?
_________________
Liebe Grüße

MarieZ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarieZ.
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.10.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 05.11.2017, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

dann mache ich gleich weiter:


Nusszopf Freestyle


alles fing damit an, das ich am Vortag meine kleinen Freunde fütterte und der Wildhefeteig aus seiner Behausung ausbrechen wollte. Ich nahm ein leeres Glas und füllte einen Teil des Wildhefeteigs (nicht das er auch noch im Kühlschrank ausbrechen will) um (ca 2-3 cm hoch) und ließ es über Nacht in der Küche verschlossen stehen. Der Rest meiner kleinen Freunde wanderte wie üblich in den Kühlschrank.

Am nächsten Tag habe ich in die Cookingchef auf die Waage gestellt, den überschüssigen Wildhefeteig (er war sehr aktiv und blubberig) reingegeben, mit dem WHT aus dem Kühlschrrank auf 100 g WHT aufgefüllt, 100 g Lievito Madre (ich hab den mit Hefewasser gefütterten) verwendet, 500 g Wiener Grießler (Weizendunst), 2 EL selbstgemachten Orangenzucker, 40 g Haushaltszucker, 1 Ei, 180 g lauwarme Milch. Alles verkneten, danach 75 g weiche Butter unterkneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst. Genaue Knetzeiten kann ich nicht nennen, da ich nicht auf die Uhr geguckt habe. Habe mich mehr vom Teig leiten lassen.
60 Minuten gehen lassen, einmal falten. Nochmal ca 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit: 300 g Haselnüsse rösten (ich habe sie in der Multifry auf Stufe 3, Pfannenfunktion ca 12 Minuten geröstet.) Nüsse mahlen (hab sie nicht ganz fein gemahlen), in einem Topf 150 g Milch, 1TL Zimt, 100 g Zucker, abgeriebene Zitronenschale erhitzen, gemahlende Nüsse dazu und ca 2. Minuten erhitzen. Abkühlen lassen.

Teig ausrollen, 40x30 cm. Nussmasse drauf verteilen. Von der Längsseite her aufrollen. Auf einer Seite bis zur Mitte hin aufschneiden und die beiden entstandenen Stränge ineinander verwickeln,dann die gegenüberliegende Seite ebenso bis zur Mitte aufschneiden und die Stränge ineinander verwickeln, noch mal ca. 30 Minuten gehen lassen. Ofen auf 200°C vorheizen.
1 Eigelb mit Sahne verrühren. Zopf einpinseln und mit Hagelzucker bestreuen. 10 Minuten bei 200°C anbacken, danach auf 180°C reduzieren und weitere 20 bis 25 Minuten backen.



optisch ist er mir zwar nicht so gelungen, aber er duftet echt vielversprechend und kühlt grad in der Speisekammer ab. ich hoffe er beeilt sich mit dem abkühlen.
_________________
Liebe Grüße

MarieZ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1550
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 05.11.2017, 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

MarieZ. hat Folgendes geschrieben:
ähm, fängt bei euch die Woche am Sonntag an?

Ja, das tut sie seit Jahrhunderten.

Ich vermute, der Zopf würde mir auch schmecken, Mary. Pöt huldigen
Und , das Weißbrot hätt ich auch gerne zum Frühstück gehabt. Pöt huldigen

Mein Brot ist von gestern, also Samstag.
Gestern Morgen beim Frühstück fiel auf, dass das Brot knapp wird.
Abends hatten wir frisches Brot auf dem Tisch.
Mein Alltagsbrot/Universalteig mit Goldleinsamen und Hirse, LM und Federweißerhefevorteig.


_________________
Herzliche Back-Grüße aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarieZ.
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.10.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 05.11.2017, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Der mit dem Teig tanzt hat Folgendes geschrieben:
MarieZ. hat Folgendes geschrieben:
ähm, fängt bei euch die Woche am Sonntag an?

Ja, das tut sie seit Jahrhunderten.

Ich vermute, der Zopf würde mir auch schmecken, Mary.


echt? bei mir fängt die Woche Montags an.

ähm, ich bin Marie nicht Mary!
_________________
Liebe Grüße

MarieZ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1550
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 05.11.2017, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

Oh verzeih,
ich hab nicht aufgepasst. Verlegen Wollte deinen Namen nicht verhunzen!

Wikipedia hat Folgendes geschrieben:

... In Deutschland führte das Deutsche Institut für Normung mit der DIN 1355-1 zum 1. Januar 1976 eine entsprechende Zählweise mit Montag als ersten Wochentag in Deutschland ein. In der Vorgängerversion DIN 1355 von 1943 fing die Woche noch am Sonntag an. ... In der DDR trat diese Änderung bereits im Jahr 1969/1970 in Kraft ...

In jüdisch-christlich geprägter Tradition fängt die Woche mit einem Sonntag an. In sechs Tagen hat G*tt die Welt geschaffen. Am siebten Tag, dem Sabbat/Samstag, ruhte Gott. Den Ruhetag hat dann das Christentum auf den Sonntag, den Tag der Auferstehung, verschoben. Aber es blieb beim Wochenbeginn mit Sonntag. Der Normenwechsel ist eine Entwicklung des vorigen Jahrhunderts.
_________________
Herzliche Back-Grüße aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoppeditz
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.03.2014
Beiträge: 241
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 06.11.2017, 08:02    Titel: Antworten mit Zitat

Der mit dem Teig tanzt hat Folgendes geschrieben:

In jüdisch-christlich geprägter Tradition fängt die Woche mit einem Sonntag an. In sechs Tagen hat G*tt die Welt geschaffen. Am siebten Tag, dem Sabbat/Samstag, ruhte Gott. Den Ruhetag hat dann das Christentum auf den Sonntag, den Tag der Auferstehung, verschoben. Aber es blieb beim Wochenbeginn mit Sonntag. Der Normenwechsel ist eine Entwicklung des vorigen Jahrhunderts.


... und davon ganz abgesehen, müssten wir sonst im Wochenthread bestimmt zu lange auf Bilder neuer Backwerke warten, da offenbar ja wochenends besonders fleißig gebacken wird
Winken
_________________
Anna
....
niemals kleine Brötchen backen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbykoch17
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 823
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 06.11.2017, 08:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich hab' nach längerer Zeit bzw. gestern wieder mal Frühstücksgebäck gebacken - in Anlehnung an Lutz' rustikale Morgenbrötchen:



Ich hab' auch testweise ein paar Kipferln aus diesem Teig gemacht - während bei den Brötchen das rustikale Aufreißen gewollt ist, ist es bei den Kipferln natürlich nicht gewollt - ich denke, die hätten eine längere/wärmere Stückgare benötigt. Beim nächsten mal...

----

Meine Göga ist nach 3 Wochen im Spital nun wieder zuhause ... sie musste ein 'Komplet-Reset' über sich ergehen lassen, was auch ihr Immunsystem auf Null gesetzt (= zusammen gehauen) hat (die Insider wissen, wovon ich spreche). Für die nächsten paar Wochen bedeutet das auch strenge Hygiene- und Ernährungsrichtlinien, um ja keine Keime, Pilze etc. zu erwischen. (Halb-)Rohes, Sushi, Steaks, Eier, Käse aus Rohmilch und noch viele andere Sachen sind tabu - fürs Backen bedeutet das: kein Brot älter als 24 Stunden essen, keine Saaten verwenden, keine Trockenfrüchte, keine Nüsse, keine Marmeladen ... das Backen bleibt somit noch ein paar Wochen eine Herausforderung. Und Brot muss scheibenweise für Göga zwischengefroren werden (der Appetit muss allerdings auch erst mal kommen). Wenigstens hat sie die nicht ungefährliche Prozedur hinter sich - jetzt kann es nur mehr aufwärts gehen.

Liebe Grüße,
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2624
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 06.11.2017, 09:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hobbykoch17 hat Folgendes geschrieben:
Meine Göga ist nach 3 Wochen im Spital nun wieder zuhause ... sie musste ein 'Komplet-Reset' über sich ergehen lassen, was auch ihr Immunsystem auf Null gesetzt (= zusammen gehauen) hat (die Insider wissen, wovon ich spreche). Für die nächsten paar Wochen bedeutet das auch strenge Hygiene- und Ernährungsrichtlinien, um ja keine Keime, Pilze etc. zu erwischen.

Oh oh, und das in der kalten Jahreszeit, in der manche Erkältungskeime durch die Gegend schwirren.
Deiner Frau ein starkes Durchhaltevermögen und dir viel Geduld. Alles Gute!
_________________
Beste Grüße
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1544

BeitragVerfasst am: 06.11.2017, 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

Alles Gute für deine Frau, Reinhard.
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14415
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 06.11.2017, 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wenigstens hat sie die nicht ungefährliche Prozedur hinter sich - jetzt kann es nur mehr aufwärts gehen.

Alles Gute auf dem Weg zurück ins normalen Leben!!!
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1550
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 06.11.2017, 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Marla21 hat Folgendes geschrieben:

Alles Gute auf dem Weg zurück ins normalen Leben!!!

Dem schließe ich mich gerne an!
_________________
Herzliche Back-Grüße aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarieZ.
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.10.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 06.11.2017, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

Der mit dem Teig tanzt hat Folgendes geschrieben:
Marla21 hat Folgendes geschrieben:

Alles Gute auf dem Weg zurück ins normalen Leben!!!

Dem schließe ich mich gerne an!



ich schließe mich auch an.
_________________
Liebe Grüße

MarieZ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JuergenPB
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.05.2016
Beiträge: 264

BeitragVerfasst am: 06.11.2017, 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

Es mußte mal wieder schnell gehen, und ich habe mich mal an Baguette oder wohl eher Stangenweißbrot auf Basis eines Hefeteigs versucht:



Das Rezept ist aus dem Pöt-Buch „Gutes Brot braucht Zeit“, S.44f.

Bis es so aussieht, wie auf dem Bild im Buch, muß ich noch kräftig üben. Verlegen


NACHTRAG:
OK, habe gerade gesehen, daß ich das Rezept nicht richtig gelesen haben und was falsch gemacht habe. Verlegen
_________________
Gruß
Jürgen


Zuletzt bearbeitet von JuergenPB am 06.11.2017, 17:37, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbykoch17
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 823
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 06.11.2017, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

@ all: danke für Eure Genesungswünsche an meine Göga. Natürlich darf sie auch nicht unter die Leute gehen, um nix zu erwischen.

LG
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JuergenPB
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.05.2016
Beiträge: 264

BeitragVerfasst am: 06.11.2017, 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Anschnitt:



Wie zu befürchten war, ist es nicht so schön aufgegangen – mein Fehler!
Geschmacklich ist es gut.
_________________
Gruß
Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zibiba
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 14.12.2011
Beiträge: 1740
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 06.11.2017, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

@ Reinhard: Auch von mir viele gute Wünsche für die Gesundheit Deiner Frau. Ich drücke die Daumen, dass es jetzt stetig aufwärtsgeht.

Diese Woche gibt´s hier wohl vermehrt helle Backwaren. Und das im Spätjahr, wo es doch gerne mal roggiger wird. Ich steuere die Drei-Stunden-Brötchen von Lutz bei. Auch wieder als Schnittbrötchen - und unbemehlt.


_________________
Viele Grüße
Zibiba
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Je besser das Brot, desto schlechter die "Haltbarkeit"! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MarieZ.
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.10.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 06.11.2017, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

JuergenPB hat Folgendes geschrieben:


OK, habe gerade gesehen, daß ich das Rezept nicht richtig gelesen haben und was falsch gemacht habe. Verlegen


ähm, das passiert mir auch immer wieder.
_________________
Liebe Grüße

MarieZ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2577
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07.11.2017, 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Roggen gewünscht?? Bitteschön:



Das wunderbare Schwarzbierbrot von Eibauer! Pöt huldigen

Mal wieder, weil eine grosse Menge Teig, als zwei "Laibchen" gebacken!

Das hab ich lange nicht gebacken- wie konnte ich nur!!

Eine schöne Restwoche,

Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 111
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 08.11.2017, 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

Liebes Backvolk,

ich hab auch etwas zum Thema „Laibchen“ beizusteuern:



Da meine große Schwester morgen einen runden Geburtstag feiert, standen diese Geschenke auf dem Plan.
Vorne das Roggenvollkornbrot nach Trine Hahnemann aus dem Plötzblog, dahinter Weizenbrot nach dem Ruchbrotrezept.
Beide in der von mir geliebten Holzbackform, die find ich zum Verschenken einfach klasse.
Nun sind jeweils zwei Exemplare hoffentlich schon gut per Post unterwegs nach Dresden Smilie .
Von den übrigen kann ich später noch den Anschnitt nachreichen.
Mal wieder stellte ich fest, nur in Ausnahmefällen mehrere Brote parallel zu backen Mit den Augen rollen.
Zeiten zum Wirken, natürlich die Gare, aber auch das Wiederaufheizen des Ofens lassen sich für mich nur bedingt koordinieren.
Aber ich hatte heute Glück Winken.

@alle: sehr anregende Auswahl von Brötchen, Zopf, Kipferl, Brot hell oder schwarz(bier)... Klasse!

Gruß von Gondolina.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JuergenPB
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.05.2016
Beiträge: 264

BeitragVerfasst am: 08.11.2017, 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

Heute bin ich mal ins Hamster-Back eingestiegen.



Ich habe Marlas Rezept des „schwarzen Hamsters“ mit kleinen Abänderungen genommen, weil ich nicht alle Zutaten vorrätig hatte: Dinkelkörner wurden durch Weizenkörner ersetzt; Sonnenblumenkerne durch Hirse. Und das Kochstück war bei mir eine Art verlängertes Brühquellstück.
Mit den Augen rollen

Ich bin mal gespannt, wie es morgen angeschnitten aussieht.
_________________
Gruß
Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 1703
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 08.11.2017, 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

Winken Nicht zu hell und nicht zu dunkel, aber herbstlich! Winken
Kartoffeln und Lauch, das passt doch in die Jahreszeit! Und da bin ich bei einem "ganz alten Bekannten" fündig geworden, hier!

Kartoffel - Lauch - Brot - RST


Der Laib ...


.. und ein Ausschnitt aus dem Anschnitt.


Umgerechnet auf die "üblichen" 500 g GMM, 90 % W812, 10 % R997. RST aus dem R997, mit 20 % vom W812 eine Biga, Rest über die Autolyse.
Und der "Herbst" besteht aus 23 % gebackenen Kartoffeln und 14 % geröstetem Lauch (Porree), beides mit Olivenöl im Ofen auf dem Blech.
Kruste kräftig, aber nicht hart, Krume locker, super Aroma vom Lauch, die gebackenen Kartoffeln kommen ebenfalls durch und sind auch noch teilweise sichtbar.
Schmeckt pur schon richtig aromatisch, mit Butter noch besser!
So kann der Herbst noch ein wenig bleiben! Obwohl wir den ersten Schnee schon hatten, aber nur vorübergehend! Cool

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 111
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 09.11.2017, 07:38    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen, liebes Backvolk!

Reiche den Anschnitt nach:



Viel Spaß noch und Erfolg beim Backen.

Gruß von Gondolina.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meister_philipp
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 30.06.2014
Beiträge: 112
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 09.11.2017, 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen!

Endlich hab ich es mal wieder geschafft meine alten Sauerteige zu aktivieren und ein Brot zu backen, ist jetzt glaube ich schon fast 2 Jahre her dass ich gebacken und hier im Forum was geschrieben habe.

Für den Start habe ich ein einfaches Graubrot gebacken, eigenes Rezept 70R/30W mit Weizenvorteig und Roggenquellstück. Gefällt mir sehr gut, sehr saftige Krume, angenehmer Geschmack (habe ein paar Gewürze untergemischt) und sieht auch noch ganz in Ordnung aus Smilie

Ich hoffe ich komme jetzt mal wieder öfter dazu Brote zu backen, als nächstes steht ein herbstliches Nuss/Frucht Brot an, mal sehen. Eure Backwaren sind auf jeden Fall wieder eine gute Inspiration!

Euch noch eine schöne Restwoche Smilie




_________________
LG
Philipp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1550
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 09.11.2017, 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

Wie schön Sehr glücklich welcome back!
_________________
Herzliche Back-Grüße aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2577
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 09.11.2017, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat



Hier ist noch der Anschnitt vom Schwarzbierroggenbrot!

Ich habs noch mit ein paar Haselnüssen gepimpt!

Schönes Wochenende,

Sabie
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3207
Wohnort: Nähe Aachen

BeitragVerfasst am: 09.11.2017, 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Mir war diesmal noch mal nach gaaaaaaaaaaanz viel Roggen Winken





Marlas saftiges Roggenbrot mit Brühstück

und auch gehamstert habe ich Cool





der Goldene ist es geworden Sehr glücklich

Ich habe ihn mit Blüten bestreut, leider werden sie trotz vorherigen Nassmachens beim backen recht dunkel Mit den Augen rollen
Marla hast Du vlt. einen Tipp, wie die Blüten ein frischeres Aussehen behalten?

Lieber Reinhard,
ich wünsche Euch beiden viel Kraft für die kommende Zeit und, dass Deine liebe Gemahlin sich wieder schnell erholt und wieder ganz gesund wird Winken

Liebe Grüße Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JuergenPB
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.05.2016
Beiträge: 264

BeitragVerfasst am: 10.11.2017, 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

Schnitten meines Hamsters



Die Wassermenge scheint ein ganz klein wenig zu hoch gewesen zu sein, da die Krume ganz leicht klebrig ist. Ansonsten bin in zufrieden. Es ist supersaftig und sehr lecker.
_________________
Gruß
Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 111
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 10.11.2017, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

Liebes Backvolk,

das ist ja toll, was hier alles reinkommt!
@Juergen: lecker sieht der Hamster aus Pöt huldigen!
@Förmchenbäcker: interessante Idee, Haselnüsse (ganze?geröstet?) ins Brot zu schmuggeln... werde ich auch mal versuchen Winken.
@meister-philipp: wünsche Dir auch wieder viel Freude am Backen!

Einen guten Start ins Wochenende wünscht
Gondolina (leider etwas verschnupft).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2577
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 10.11.2017, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

@ Gondolina

Grob gehackt und über Nacht eingeweicht, restliches Wasser abgegossen!

Schönes Wochenende

Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbykoch17
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 823
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 11.11.2017, 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

schöne Backwerke hier Pöt huldigen . Und danke für die weiteren Genesungswünsche.

-----

Bei uns ist ja heute 'Martini', d.h. der Tag des Hl. Martin. Selbiger ist der Landespatron des Burgenlandes, daher ist ebendort heute Feiertag. Bei uns gibt's üblicherweise die Martinigans und im Kindergarten das 'Laterndlfest' - und die Klosterschwestern des Kindergartens haben seinerzeit unseren Kleinen Martinikipferl gebacken. Habe mich heute - auch weil der Enkelsohn mit 14 Monaten mittlerweile gerne Kipferl kaut - mich mal in Martinikipferl versucht:



... für den ersten Versuch kann man nicht meckern ... Sehr glücklich ... schmecken hammermäßig!

Die erste Partie hab' ich testweise auf dem Backstein gebacken, die zweite am Blech (dafür vergessen die Schwaden rechtzeitig abzulassen) - vielleicht hab' ich den Backstein etwas zuviel aufgeheizt oder das Blech ist besser ... muss ich nochmal testen. An und für sich wollte ich einen Glanz haben wie bei Little Muffins Milchhörnchen - obwohl ich die Eistreiche wie im Rezept dort angegeben gemacht habe, glänzen meine nicht ganz so ... Tipps, wie ich das so hin kriege? Mehr Dotter im Verhältnis zur Milch? Danke.

Liebe Grüße,
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 111
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 11.11.2017, 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend,

@Hobbykoch: die sehen zu REINBEIßEN aus. Sofort. Pöt huldigen .
Hast Du sie nach dem verlinkten Rezept gemacht?

Dann noch einen schönen Martini, und alles Gute
wünscht Gondolina.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbykoch17
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 823
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 11.11.2017, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

@ Gondolina: danke. Nein, war mein übliches Germteigrezept aus dem Wiener Kochbuch (+ etwas LM).

LG
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->