www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Haferbrot mit Dinkel und Roggen -RST
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2603
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 18.07.2011, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

@ Annamaria

nein, meine Mühle (Aufsatz für Mum) schrotet den Hafer anstandslos- muss ja auch nur grob sein!
Ich habe mal irgendwo gelesen, daß sich Hafer gefroren besser vermahlen läßt, weil die Körner dann ja nicht so weich sind.
Viele Grüße,
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
emil46
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.10.2009
Beiträge: 438

BeitragVerfasst am: 18.07.2011, 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

Förmchenbäcker hat Folgendes geschrieben:
@ Annamaria

nein, meine Mühle (Aufsatz für Mum) schrotet den Hafer anstandslos- muss ja auch nur grob sein!
Ich habe mal irgendwo gelesen, daß sich Hafer gefroren besser vermahlen läßt, weil die Körner dann ja nicht so weich sind.
Viele Grüße,
Sabine

Danke Sabine, das werde ich mal ausprobieren!
Tschau Annamaria
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
franzf
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 132

BeitragVerfasst am: 18.07.2011, 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mach gerne mit Haferkörnern ein Kochstück. Evtl. kann man ja im Quellstück den Haferschrot durch Roggen/Dinkel/Weizen/Gersten/...-Schrot ersetzen (und etwas reduzieren) und noch 100g gekochten Hafer dazu tun. Ist halt dann ein anderes Brot...
Gekochter Hafer schmeckt (mir) ziemlich gut Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Towanda
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 03.06.2011
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 19.07.2011, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe heute das Haferbrot gebacken. Der Teig war, wie im Rezept auch beschrieben, sehr weich. Leider ist es mehr in die Breite wie in die Höhe gegangen - keine Ahnung, wieso - hat jemand eine Idee?

Ich habe das Rezept von Iobrecht eingehalten, nur habe ich für das Quellstück Roggen-Vollkornmehl genommen und deshalb 50 ml Wasser zum Teig zugegeben - das war wohl zuviel.
1 Stunde Teiggare, weil sich erst nichts getan hat, 90 Minuten Stückgare im Gärkörbchen.

Vielleicht backe ich das Brot beim nächsten Mal in der Kastenform..... Geschockt



Grüße, Towanda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14486
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 19.07.2011, 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Der Teig war, wie im Rezept auch beschrieben, sehr weich. Leider ist es mehr in die Breite wie in die Höhe gegangen - keine Ahnung, wieso - hat jemand eine Idee?

Du hast dir die Antwort bereits selbst gegeben. Winken

Zitat:
Quellstück Roggen-Vollkornmehl genommen und deshalb 50 ml Wasser zum Teig zugegeben - das war wohl zuviel.
sehr wahrscheinlich, da Roggenschrot nicht mehr Flüssigkeit aufnimmt, als Haferschrot - 50 ml mehr erhöhen die TA im Quellstück gleich um ca. 13 Anteile und auch die TA des gesamten Teiges.
Wenn du mehr Wasser bei den Vorstufen nimmst, dann musst du das beim Hauptteig berücksichtigen, damit dieser dann nicht zu weich wird.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Towanda
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 03.06.2011
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 19.07.2011, 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Marla, irgendwie hatte ich im Kopf: VK = mehr Wasser..... Mit den Augen rollen - also doch nochmal einen Versuch freigeschoben Sehr glücklich

Das Brot schmeckt hervorragend, man muß halt mehr Stücke essen, bis man satt ist Winken .

Grüße, Towanda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14486
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 19.07.2011, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Quellstück
300 g grober Haferschrot
100 g Haferflocken
500 ml Buttermilch


Zitat:
irgendwie hatte ich im Kopf: VK = mehr Wasser.....
Das trifft zu, wenn du statt Typenmehl VK nimmst, aber hier im Quellstück wird ja bereits grobes Haferschrot verwendet, da ist der Wasserbedarf nicht höher Winken
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Towanda
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 03.06.2011
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 19.07.2011, 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ups, da ist mir beim Schreiben ein Fehler unterlaufen - natürlich habe ich nicht beim Quellstück sondern beim Sauerteig RVK-Mehl genommen. Sorry!

Aber dann hätte es ja doch gestimmt mit mehr Wasser?

Grüße, Towanda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14486
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 19.07.2011, 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, man rechnet je nach Typenmehl so ca. 10-15 % mehr an Wasser. Das 1150er ist schon ein relativ dunkels Mehl, da wären dann 10 % mehr Wasser ca. 35 ml.
Man muss dabei aber auch beachten, dass Mehl ein Naturprodukt ist und der Wasserbedarf schwankt, so dass dein Mehl evtl. auch weniger Wasser aufnehmen kann... Winken
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Towanda
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 03.06.2011
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 22.07.2011, 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Also nun, nach ein paar Tagen, kann ich melden, das Brot schmeckt einfach genial! Ein leichtes Brot mit hohem Roggenanteil.

Ich werde es nächste Woche gleich nochmal backen, dann mit weniger Wasser und evtl. in der Form - mal sehen, wie dann der Teig ist.

Grüße, Towanda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Towanda
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 03.06.2011
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 25.07.2011, 15:07    Titel: Antworten mit Zitat

Heute Versuch Nummer 2. Rezept wie letztes Mal, nur habe ich den Sauerteig nur mit 300 ml Wasser angesetzt - dann sind bei Berdarf noch 50 ml über für den Hauptteig.
Nachdem ich die Zutaten für den Hauptteig zusammengeknetet hatte, habe ich die 50 ml warmes Wasser doch noch zugegeben. Der Teig war gut wirkbar (mit nassen Händen).

Auch beim Einschießen sind die Brote nicht auseinandergelaufen - freu!





Grüße, Towanda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
emil46
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.10.2009
Beiträge: 438

BeitragVerfasst am: 25.07.2011, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Towanda,
die Brote schauen gut aus Smilie
Ich werde die bestimmt auch noch mal backen, das Brot schmeckt irgendwie besonders.
Hast du auch noch Bilder vom Anschnitt?

Tschau Annamaria
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Towanda
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 03.06.2011
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 25.07.2011, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

emil46 hat Folgendes geschrieben:

Hast du auch noch Bilder vom Anschnitt?


Die kommen morgen Sehr glücklich Sehr glücklich .

Grüße, Towanda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2603
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 08.11.2012, 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habs schon wieder getan:



2 leckere Haferbrote!
Leider sind sie noch zu heiss, selbst für mich Gierhals Winken
Viele Backgrüße
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2603
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 15.03.2013, 18:23    Titel: Antworten mit Zitat




Ich habe mal wieder eins gebacken, nicht so ordentlich gerissen, aber je mehr Kruste, desto besser! Cool
Ein leckeres Brot (habe ich möglicherweise schon mal erwähnt...
Viele Grüße,
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2603
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27.02.2015, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

Heute mal wieder, denn immer wieder gerne:


Ich habe ein eckiges Körbchen, in dem Orangen verkauft wurden, als Gärkorb ausprobiert- sehr eckig ist das Brot aber nicht geworden.

Einen Anschnitt wirds nicht geben, denn wenns angeschnitten wird, BIN ICH IM URLAUB!

Schönes Wochenende
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3232
Wohnort: Nähe Aachen

BeitragVerfasst am: 27.02.2015, 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Dann einen schönen Urlaub Sehr glücklich
Das eckige Körbchen ist eine nette Idee Cool
leider vergisst der Teig, (wenn er nicht gerade sehr fest ist), die Form die Du haben wolltest, wenn Du ihn aus seinem Gefängnis befreit hast Mit den Augen rollen

Auch wenn Du es nicht als Fundsache behandeln durftest, schön dass Du dieses Brot mal wieder hochgeholt hast Auf den Arm nehmen Es ist bei mir irgendwie bei dieser überschaubar kleinen Menge an Rezepten immer wieder überblättert worden Mit den Augen rollen
Gut zuerst hatte ich keine Mühle für das Haferschrot, aber die Ausrede hab ich schon lang nicht mehr Winken
Und genug Hafer ist auch noch vorrätig Winken

Es ist nett geworden Pöt huldigen

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2603
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27.02.2015, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Dankedanke!

Hafer ist ziemlich weich und daher schwer zu mahlen. Ich friere ihn ein, dann gehtes besser.

Viele Grüsse
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2644
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 03.03.2015, 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

Förmchenbäcker hat Folgendes geschrieben:
Hafer ist ziemlich weich und daher schwer zu mahlen.

Davon abgesehen kann es problematisch sein, gerade Hafergetreide/-körner alleine in einer Getreidemühle zu mahlen, aufgrund des Fettgehaltes von Hafer.
Die Steinscheiben von Getreidemühlen können dann aufeinander festklemmem.
_________________
Beste Grüße
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2603
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 08.09.2015, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat



Mein Privatthread Cool

Viele Grüsse
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2603
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19.06.2016, 14:59    Titel: Antworten mit Zitat




Wehe, einer ausser mir wagt es, dieses sehr leckere Brot nachzubacken!!


Sehr böse Sehr böse

Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 19.06.2016, 18:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sabinedoppelteufelchen!

Ios Rezept steht auch in meiner Nachbackliste!

Wann änderst du deine Meinung wegen dem Wehe?

So schön wie deines bekomme ich es sicher nicht hin!
Winken Pöt huldigen Winken Pöt huldigen
_________________
liebe Grüsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2603
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19.06.2016, 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe ja auch reichlich Übung, denn meine Freundin antwortet auf: "welches Brot" zu 80% "HAFER"
Also los!
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Espresso-Miez
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 14.12.2013
Beiträge: 392

BeitragVerfasst am: 20.06.2016, 07:01    Titel: Antworten mit Zitat

Förmchenbäcker hat Folgendes geschrieben:

Mein Privatthread Cool

Viele Grüsse
Sabine


Noch! Könnte gut sein, dass auch ich das auch mal probiere Sehr glücklich
Werde aber zumindest beim ersten Versuch nur mit Haferflocken arbeiten, um meinen Vorrat an offenen Tüten Mehl und Getreide nicht schon wieder zu vergrößern.
_________________
Liebe Grüße von der Miez
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3232
Wohnort: Nähe Aachen

BeitragVerfasst am: 23.06.2016, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

So Sabine,

nicht mehr Dein Privatthread Cool



Leichte UFO-Form ist nicht zu verkennen Geschockt
Diese Sommertemperaturen bin ich garnicht mehr gewohnt, eine leicht Übergare ist unverkennbar.

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2603
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 24.06.2016, 07:47    Titel: Antworten mit Zitat

NEEEIIN! WIE KANNST DU ES WAGEN!!

Es hatte aber noch genug Trieb, soo ufomässig sieht es gar nicht aus Pöt huldigen

Endlich backts auch mal jemand anderes!
Keine Modifikationen? Cool

Sonnige Grüsse

Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 24.06.2016, 09:13    Titel: Antworten mit Zitat

Förmchenbäcker hat Folgendes geschrieben:

Keine Modifikationen? Cool Sabine


Aber klar Sabine! Das Rezept schreit ganz laut nach roggenlastiger Pâte fermentée TA 230! Natürlich wird im Topf gebacken, da fallen die Knet-und Wirkfehler nicht so auf.

Noch eine Frage an die Erfolgreichen!

Wie ist der Säuregeschmack des Haferle. Wenn leicht dominant könnte ich mir eine Reduzierung des RST in der Größenordnung der Pâte fermentée vorstellen.

Also Sabine, ich komme! Aber nicht sofort! Winken Winken
_________________
liebe Grüsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3232
Wohnort: Nähe Aachen

BeitragVerfasst am: 25.06.2016, 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sabine,

was das doppeltlegen der Laibe doch ausmacht Cool
Obwohl sich die Teiglinge nach der Gare fest anfühlten hatten sie das Bestreben lieber die seitliche Ausdehnung zu nehmen Geschockt

Ertappt Sehr glücklich
aber nur 60 g LM sind zusätzlich in den Teig gewandert.
Ich hatte sie am Tag vorher aufgefrischt und nun stand sie eigentlich arbeitlos rum Winken

@ Peter,

ich finde den Säuregeschmack nicht zu dominant Sehr glücklich
Aber es ist, wie immer, Geschmackssache

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2603
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25.06.2016, 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir immer seeehr mild!
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Espresso-Miez
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 14.12.2013
Beiträge: 392

BeitragVerfasst am: 25.06.2016, 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

"..Säuregeschmack..." ???

Förmchenbäcker hat Folgendes geschrieben:
Bei mir immer seeehr mild!


dem kan ich mich nur anschliessen. Ich hab´s diese Woche auch gebacken.
Unser Standard-Brot ist R/W ca 70/30, evtl mal 50/50., und im Vergleich dazu ist das Haferbrot wirklich ziemlich mild!
_________________
Liebe Grüße von der Miez
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2603
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25.06.2016, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

.....Bild?..
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 26.06.2016, 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

@Uta, Sabine, Miez, issen Wort. Danke!!!

Damit stelle ich den Antrag an Sabine ihren Privathread zu nutzen. Winken Winken
Mein bisheriges Haferbrot nach Lutz wollten nur die Karnickel.

Ich rechne aber noch die roggenlastige PF dazu und mache kalte Gare. Je nach dem wie der Teig nach der Akklimatsierung aussieht schiebe ich frei oder backe im Topf!

Heute habe ich überraschend einen 10 L Eimer mit Süsskirchen und 4 Marmeladengläser Süßkirche bekommen. Da den Spendern mein Brot bei der Einweihungsparty so gefallen hat werde ich das Miche in dieser Woche als Dankeschöntauschobjekt backen.

Übrigens fing mein Tourte de Meule im Römertopf, eingewickelt in Leinen, zu schimmeln an!??? Weinen Sehr böse Mit den Augen rollen
Da werde ich wohl den Römertopf bei Temperaturen über 30 °C zukünftig in den Keller stellen.

LG Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 28.06.2016, 12:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe es gewagt! Sabines Privathread ist geknackt!



Einige Erfahrungen bei halbierter Menge:
Haferflocken je fein und grob gemahlen in alter el. Kaffemühle funktionieren auch, wenn man keinen Schrot hat.
Durch den Einsatz von Pâte fermentée TA 230 habe ich 65 g Buttermilch weniger im Quellstück verwendet. Gleichfalls habe ich das Roggen und Weizenmehl um 25 g jeweils reduziert.
Die Zwischengare im Rezept ist empfehlenswert.
Bei der Knetung mit Handkneter habe ich noch mit 30 g Wasser die TA erhöhen müssen.

Die Formung des Laibes ist ein lösbares Problem. Mehl mit Pinsel nach Björn (Brotdoc) auf die Wirkfläche auftragen, Teig mit Karte aus der Schüssel holen, mit Messer die innige Liebesverbindung zwischen Karte und Teig beenden, die Finger leicht einmehlen, Teig flachdrücken, wenden, dann klappt auch das Wirkformen.
Auch die Gare von 60 min passte hervorragend bei Teigverdoppelung. Kalte Gare war nicht erforderlich!
Vom Gärkorb in den Topf funktioniert einwandfrei. Das Nächste wird freigeschoben!

Ausbacktemperatur nach 40 min war 97 °C. Höher ging es nicht. Auch nach 10 min Nachbackzeit bei ausgeschaltenen BO und BO-Temp von 180 °C nicht!?

Insgesamt ist n.m.M. die hohe RST-Menge die entscheidene Vorraussetzung für dieses Rezept bei dem beschriebenen Prozedere.

Leider habe ich das Salz vergessen! Manchmal bin ich ein Tell aber nicht Wilhelm sondern Tro

Schätze ein eigenständiges Brot, welches zuwenig Beachtung findet ist mir bisher entgangen!
Auch Dieses kommt demnächst wieder in den BO!
_________________
liebe Grüsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2603
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 28.06.2016, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ich merk' schon- jetzt bleibt nur noch der PPP für mein Privatvergnügen! Winken

Ich denke, wenn du Flocken nimmst, ändert sich ggf die Konsistenz, das "Mausfeeling"

Wie erklärst du dir die kleinen Risse? Warst du etwa zu ungeduldig??? Cool

Jetzt ist das schöne Brot auch wieder für die Karnickel, die haben ein Leben bei euch!!

Viele Grüsse und danke, daß endlich mal jemand anderes dieses tolle Brot geacken hat!

Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 28.06.2016, 16:03    Titel: Antworten mit Zitat



Hallo Sabine, ich bin total zufrieden. Tolle Porung. Wenn noch Salz dran wäre.....! Aber mit gesalzener Butter schon ein Hochgenuss!Pöt huldigen Pöt huldigen Pöt huldigen

Da ich es im Topf gebacken habe ohne Anschnitt gab es die rustikale Risskruste.

Wenn ich mal auf Mediterane- oder Roggenbrote keine Lust habe ist genau dieses Brot richtig oder Haferkruste – Mischbrot mit ca. 26 % Haferanteil - Vollkornanteil 60 % von Marla! Das Rezept hat sich in meiner unübersehbaren Nachbackliste ganz nach oben geschmuggelt????

Es lohnt sich auch den ganzen Thread zu studieren. Ich habe wieder wesentliche Effekte begriffen. Zwischengare, hoher RST-Einsatz und meine PF TA 230 rundet die Sache ab. Ein wenig mehr Säure durch ältere ST könnte den Geschmack noch abrunden. Also nix mit Karnickelversorgung.

Nee, der Pannenthread ist nichts für dich! Winken Winken

www.fotos-hochladen.net scheint schon wieder Serverprobleme zu haben. Da sieht man die Porung noch besser.

Eigentlich wollte ich vorhin den Hut vor mir ziehen! Verlegen Aber so richtig weiss ich nicht warum!!! Winken Wird sicher noch!
_________________
liebe Grüsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2603
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 28.06.2016, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Tolle Krume!!!
Pöt huldigen Pöt huldigen
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 29.06.2016, 10:07    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Sabine, aber da geht noch was mit der Krume! Leider finde ich im Netz kaum Hinweise. Da müssen einige Alzisynapsen deaktiviert und die Kreativnervenzellen neu verknüpft werden. Mal sehen ob die bisherigen Überlegungen bei Marlas Haferkruste zielführend sind.

Einig völlig neue Erkenntnis habe ich bei meinen Filetschinken gewonnen. Nachreife nach Vaku. Aber dazu lasse ich mich hier nicht weiter aus, nur mit Bild. Haferbrot ohne Salz-dafür mit nachgereiften Filetschinken!


_________________
liebe Grüsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2603
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29.06.2016, 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bewundere dich, denn ich habe con meinem salzlosen Brot nur ca 1/3 gegessen.
Auch wenn ich von meinen Eltern gelernt habe, dass man Brot nicht wegwirft, musste ich sagen, dass gerade keine Hungersnot herrscht, und die Biotonne bedienen!

Viele Grüsse
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Espresso-Miez
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 14.12.2013
Beiträge: 392

BeitragVerfasst am: 30.06.2016, 05:11    Titel: Antworten mit Zitat

Sollte mir mal ein Brot ohne Salz aus dem Ofen hüpfen würde ich es als Altbrot verwenden, solches fehlt mir viel zu oft!
_________________
Liebe Grüße von der Miez
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2603
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 30.06.2016, 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Jetz ich auch, aber das war vor meiner "Altbrot- Zeit"

Viele Grüsse
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 01.07.2016, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Letzte Meldung!
Das fast Salzlose ist Morgen aufgegessen. Na ja, war ja im Pate fermentee auch Salz.
Es ist ein tolles Brot. Eigener Geschmack und immer noch frisch. Also sicher ein Brot für 7 Tage ohne Qualitätsverlust.

Das Röstaroma und die Porung möcht ich noch verbessern. Röstaltbrot, Röstroggen, Röstgerste oder Sonneblumenkerne usw.! Auch die Porung könnte gögafreundlicher werden.

Empfehlenswertes Brot!
_________________
liebe Grüsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Paninoteca
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 10.04.2013
Beiträge: 960
Wohnort: Henstedt-Ulzburg, südliches Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 21.02.2017, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Förmchenbäcker hat Folgendes geschrieben:
Wehe, einer ausser mir wagt es, dieses sehr leckere Brot nachzubacken!!
Verlegen Verlegen Verlegen

Das kommt davon, wenn das Rezept auf Seite 1 steht und der Warnhinweis auf Seite 2. Dann hätte ich doch niemals nicht ... jedoch - der letzte Beitrag ist über ein halbes Jahr alt, da hast Du Deine Ansprüche leider verwirkt wegen Abwesenheit Winken
_________________
Ilona

Friede gilt mehr denn alles Recht,
und Friede ist nicht um des Rechtes willen,
sondern Recht ist um des Friedens willen gemacht.
Darum, wenn je eines weichen muss,
so soll das Recht dem Frieden
und nicht der Frieden dem Recht weichen.
Martin Luther
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2603
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21.02.2017, 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hihi!
Ich back es meistens, wenn meine Freundin hier einhütet und die Katzen betütelt! Winken
Ich frage immer, welches Brot sie möchte, und zu 90% will sie dieses!! Das war aber im September, aber immer muss ich ja auch nicht posten!
Ich backe es für mich eher selten, meist fällt sowieso was von dem Brot für mich ab! Winken

Inzwischen finde ich es eher zu mild Weinen

Hast du gar keine Körner drauf? Die Katzenpatentante besteht immer drauf, weil sie gebacken so lecker sind (stimmt) obwohl sie überall rumfliegen!

Die Brote sind gut gelungen Pöt huldigen Pöt huldigen

Viele Grüsse
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!


Zuletzt bearbeitet von Förmchenbäcker am 21.02.2017, 15:37, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Paninoteca
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 10.04.2013
Beiträge: 960
Wohnort: Henstedt-Ulzburg, südliches Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 21.02.2017, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Förmchenbäcker hat Folgendes geschrieben:
Hast du gar keine Körner drauf?
Nee, Du, mit mir nicht! Wer sammelt das Gebrösel dann vom Küchenboden auf. Das mach ich nur für Verschenke-Brote, da staubsaugt jemand anders Auf den Arm nehmen

Na klar sind Haferbrote mild - dafür backt man die ja, sonst könnten wir ja Roggen ... aber manchmal
_________________
Ilona

Friede gilt mehr denn alles Recht,
und Friede ist nicht um des Rechtes willen,
sondern Recht ist um des Friedens willen gemacht.
Darum, wenn je eines weichen muss,
so soll das Recht dem Frieden
und nicht der Frieden dem Recht weichen.
Martin Luther
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2603
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21.02.2017, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hähä! Meine Freundin hat dann ja das Körnerproblem- wir sind im Urlaub Cool
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2603
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14.12.2017, 16:26    Titel: Antworten mit Zitat



Da bin ich wieder!
Zwei "Halbe" aus dem grossen Garkorb. Eins wird verschenkt, das andere erst am Sonntag angeschnitten!

Ein schönes baldiges Wochenende allen!

Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->