www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Sauerteig sichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Anfänger und ihre Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
alexlenedk
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 20.10.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 10.01.2016, 15:19    Titel: Sauerteig sichern Antworten mit Zitat

Hallo
Ich habe vor ca. einem halben Jahr eine RST in den Kühlschrank gestellt und ihn dort dann vernachlässigt. Jetzt habe ich ihn mal geführt, denn rausschmeissen kann man den ja immer noch. Zu meinem Erstaunen blubbert der schön vor sich hin und riecht auch gut. Jetzt wollte ich einfach mal nachfragen was ihr vom sichern im Kühlschrank über eine so lange Zeit haltet.

Gruss Alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2692
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 10.01.2016, 17:12    Titel: Re: Sauerteig sichern Antworten mit Zitat

alexlenedk hat Folgendes geschrieben:
Ich habe vor ca. einem halben Jahr eine RST in den Kühlschrank gestellt und ihn dort dann vernachlässigt.
Jetzt wollte ich einfach mal nachfragen was ihr vom sichern im Kühlschrank über eine so lange Zeit haltet.

Hallo Alex

Was du beschreibst ist kein "Sichern" von ST, sondern eine sträfliche Geschockt Vernachlässigung. Wenn du selbst schreibst "vernachlässigt", dann hast du ihn zwischendrin nicht mal aufgefrischt. Davon kann man nichts halten, sorry. Winken
Wenn du ST über so lange Zeit - über Monate, über ein halbes Jahr - sichern willst, dann kannst du es zum Beispiel so machen.
_________________
Beste Grüße
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1622
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 10.01.2016, 18:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ohne Mika widersprechen zu wollen - ich stimme ihm weitestgehend zu -
schlage ich vor, 20 g Mehl, 20 g Wasser und 10 g Deines alten Anstellgutes
zu vermischen und bei 26-28 °C zu führen.
Falls sich etwas tut, hast Du recht ausdauernde Mikroorganismen.
Dann warte bis sich das Volumen verdoppelt hat
und wiederhole den Vorgang.
Wenn es beim zweiten Mal bereits nach vier Stunden eine Verdoppelung gegeben hat, dann ist dein Sauerteig wieder auf der Höhe.
_________________
Herzliche Back-Grüße aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1622
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 10.01.2016, 18:47    Titel: Re: Sauerteig sichern Antworten mit Zitat

alexlenedk hat Folgendes geschrieben:
... wollte ich einfach mal nachfragen was ihr vom sichern im Kühlschrank über eine so lange Zeit haltet ...

Die Meisten von uns füttern einmal pro Woche.
Ich lasse das Anstellgut auch schon mal für zwei Wochen ohne Futter.
Hier im Forum wird immer wieder mal berichtet, dass auch nach drei Wochen eine Auffrischung reicht, um die MOs auf Trab zu bringen

Zum Thema Sicherung schau doch in Pöts Anleitung.
Es ist übrigens empfehlenswert, sie von Anfang bis Ende zur Kenntnis zu nehmen.
_________________
Herzliche Back-Grüße aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1622
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 10.01.2016, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Und beinahe hätt ich's vergessen:
Herzlich willkommen hier im Forum.
Stelle gerne jede Frage, die Dir kommt,
irgendwer hat immer Lust und Geduld, sie zu beantworten.
Seit gewiss, wir haben (fast) alle mal so angefangen.
_________________
Herzliche Back-Grüße aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2692
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 10.01.2016, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Der mit dem Teig tanzt hat Folgendes geschrieben:
... schlage ich vor, 20 g Mehl, 20 g Wasser und 10 g Deines alten Anstellgutes
zu vermischen und bei 26-28 °C zu führen.
Falls sich etwas tut, hast Du recht ausdauernde Mikroorganismen.

Okay, Andreas, solch wiederholtes Aufpäppeln ist in Ordnung.
Vorschlagen würde ich aber außerdem, vorher zu kontrollieren was Pöt dort im vorletzten Absatz schreibt, der mit den Worten „Sollte man sich wirklich nicht sicher sein“ beginnt.

Zitat:
Und beinahe hätt ich's vergessen:
Herzlich willkommen hier im Forum.

Da schließe ich mich an.
(Hab ich auch "fast" vergessen Verlegen )
_________________
Beste Grüße
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alexlenedk
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 20.10.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 10.01.2016, 21:50    Titel: Sauerteig sicher Antworten mit Zitat

Ok. Danke für die Antworten. Mir ist schon klar das das sichern durch trocknen oder verkrümeln das richtige ist. Da ich den jetzt aber noch im Kühlschrank hatte und ich ihn nicht einfach rausschmeissen wollte, habe ich den mal angestetzt um zu sehen ob sich da noch was tut. Der hat sich nicht beschwert und wollte wieder leben. Habe heute ein Brot mit ihm gebacken. Alles bestens. Wollt eigentlich ein paar Bilder mit beifügen, habe aber nocht nicht rausgefunden wie Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1622
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 10.01.2016, 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Bild auf höchstens 800 Pixel (besser nur 600) Breite verkleinern
und bei einem Bilderhochladedienst (zum Beispiel www.picr.de) hochladen.
Dann hier im Forum nach dorthin verlinken.
_________________
Herzliche Back-Grüße aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Viola
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 28.02.2018
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 12.05.2018, 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Habe ja in einem anderen Thread schon geschrieben, dass ich letzte Woche mein erstes Sauerteigbrot gebacken habe, war ein voller Erfolg.

Momentan frische ich den Sauerteig wieder auf, er blubbert schon schön vor sich hin, funktioniert also alles bestens. Ich hatte ihn jetzt einige Tage im Kühlschrank in einem fest verschlosseben Plastikgefäß.
Jetzt meine Frage, manchmal lese ich dass der Deckel nur lose darauf gelegt werden soll, manchmal dass das Gefäß fest verschlossen werden soll.

Was meint ihr was am besten ist für die Lagerung im Kühlschrank?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1584

BeitragVerfasst am: 12.05.2018, 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Deckel lose auflegen bzw. nicht ganz zudrehen. So mache ich es seit Jahren und so kann nichts austrocknen und Druck entweichen.
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JuergenPB
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.05.2016
Beiträge: 348

BeitragVerfasst am: 12.05.2018, 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ich nutze zum Aufbewahren im Kühlschrank einen Trinkhalmbecher. Im Deckel ist ein Loch, durch das man den Trinkhalm stecken kann. Ist kein Halm drin, ist das Loch zu aber nicht richtig dicht, so daß beim Sauerteig kein Überdruck entstehen kann.

Sowas: https://www.amazon.de/Tupperware-Junge-Welle-Trinkhalmbecher-330ml/dp/B00B3H5K18
_________________
Gruß
Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Viola
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 28.02.2018
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 14.05.2018, 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

So ich verfahre jetzt so, dass ich das Gefäß nur an drei Ecken fest verschließe und die Vierte offenlasse. Ich denke mal dass dies auch gut funktionieren wird.
Also glaubt ihr dass der Teig auch ca. 2 Wochen im Kühlschrank "schlafen" kann?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14650
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 14.05.2018, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Sauerteig ruht in einem Weckglas mit lose aufgelegtem Deckel.
Überdruck kann entweichen, die Oberfläche trocknet nicht aus.
Glas mit Schaubdeckel würde ich nicht nehmen, kommt Luft ins Glas, die Oberfläche kann austrocknen.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Anfänger und ihre Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->