www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Wochenthread 23.12.2018 - 29.12.2018

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LarissaL
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 3182
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 23.12.2018, 09:25    Titel: Wochenthread 23.12.2018 - 29.12.2018 Antworten mit Zitat

Guten Morgen! Sehr glücklich

Gutes Gelingen und viel Spaß in der neuen Backwoche!
_________________
Lara
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Hobbykoch17
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 1150
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 23.12.2018, 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

@ Birgit: ich hab' das Rezept jetzt eingestellt. Sorry, dass es ein wenig gedauert hat - wir hatten die letzten Tage unseren Enkelsohn (27 Monate) zum Beaufsichtigen und Bespaßen - das hat viel Freude gemacht aber wenig Zeit für anderes gelassen.

LG
Reinhard


NACHTRAG: für unseren Enkelsohn und uns hab' ich ein paar Brioche zusammen gedreht - die mag er sehr gerne, besonders den 'Schnee' Winken obenauf.



LG
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1769

BeitragVerfasst am: 23.12.2018, 14:36    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Reinhard. Hab schon eine Frage dazu gestellt.
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2856
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 23.12.2018, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat





Mal wieder ein Moosburger Kartoffelkasten. Sehr glücklich

Eher der Not geschuldet, denn ein Blick in meinen Mehlschrank zeigte, daß, wie konnge das nur passieren, keinerlei Körner mehr vorhanden waren, wichtige Zutaten für das gepmante Schrrotbrot! Mit den Augen rollen
Aber es gibt ja nicht umsonst weitere Brote auf der ewigen Bestenliste, sodaß ich mich nicht wegen ein paar Körnern durch die Geschäfte prügeln musste Winken

Diesmal habe ih auch "die Nerven behalten" und das Brot ziemlich dunkel ausgebacken.
Der Geschmack gewinnt nochmal durch die dunkle Kruste!

Allen schöne Feiertage!
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2472
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 24.12.2018, 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

Mein diesjähriges Weihnachtsbrot ist ein Zopf!

Roggen - Schoko - Erdnuss - Zopf

Als ich im neuen "Brot-Magazin" 01/2019 geblättert habe, da hat mich dieses Rezept förmlich angesprungen!
Roggen pur! Und dunkle Schokolade!


Der Zopf ...


... und der Anschnitt.


Meine etwas modifizierte Version:
Im RST Roggen, selber frisch gemahlen. Brühstück aus Roggen-Vollkorn-Knäckebrot. Im Hauptteig war RM 1150 als Alternative angegeben, dazu habe ich die gute, urige Block-Schokolade genommen. Winken
Da hat mir dann aber noch was gefehlt! Ich habe so überlegt, getrocknete Früchte wollte ich nicht, die sind schon im "Biirewecke" von Mme P.! "Normale" Nüsse, das wäre zu einfach gewesen!
Ich hab dann in einigen Büchern geblättert und bei den Wildbakers den richtigen Tipp gefunden, Erdnüsse! Davon die gleiche Menge wie die Schokolade.
Als Weihnachtsbrot noch 4 % "Tannspitzlehonig" vom Mme P. Als kleine weihnachtliche Bereicherung 1 % "Melange pour Pain d'épices" - französische Gewürzmischung für "Gewürz-Brot".
Und weil mein SZ-ST in der Vollmondnacht etwas gezickt hat, noch 1 % Frischhefe! Cool

Geschmacklich die absolute Wucht!
Pur, nur mit Butter und einem frischen, knackigen Apfel-Schnitz, lecker! Danach am Abend mit feinen französischen Käsesorten, passt! Besonders zum Blauschimmel-Käse.
Heute zum Frühstück mit Butter und allen vorhandenen Sorten Honig, optimal! Sogar den ultimativen Süß-Test mit der bekannten Nuss-Nougat-Creme hat es mit Bravour bestanden! Auf den Arm nehmen
Mme P. liebt es! Sehr glücklich Ich sie / es auch! Winken

Herzliche Grüße und eine Frohe Weihnachten!

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Viola
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 28.02.2018
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 24.12.2018, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

@Petrowitsch
Sieht echt lecker aus. Originelle Idee einen Zopf zu flechten aus reinem Roggenbrot.

Ich habe heute fürs Weihnachtsfrühstück Dinkel-Sesamweckerl gebacken. Teig gestern bereits angesetzt, dann Über-Nachtgäre und heute früh nur noch abgestochen und gebacken

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans_W.
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.03.2018
Beiträge: 206
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 25.12.2018, 11:15    Titel: Antworten mit Zitat

Zur Zeit ist bei mir, wegen der winterlichen Temperaturen, das Backen von Brot und Brötchen in den Hintergrund geraten. Dafür backe ich reichlich Plätzchen, dafür muss die Küche nicht warm sein.


_________________
Als Frau bist du am besten dran, mit einem Mann der Backen kann! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbykoch17
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 1150
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 25.12.2018, 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

habe 1.) ein Baxperiment zu vermelden - ein Champagnerroggenbrot 'freestyle': 2/3 Champagnerroggen (die Hälfte davon versäuert), 1/3 1600er Kärnter Brot(weizen)mehl, TA 174. Der Teig war grenzwertig weich & klebrig - fürs nächste mal sei eventuell ein MKS notiert oder (bei noch höherer TA) Backen im Blechwandl. Egal - das Ergebnis passt trotzdem:





Milde, feine Note, etwas gelblicher als normales Roggenbrot - ob ich es allerdings im Blindtest als Champagnerroggenbrot identifizieren könnte, bin ich mir nicht sicher. Wird wieder gemacht.

Und 2.) hab' ich gestern am 24. zu unserer üblichen Gulaschsuppe mittags 'Wachauer' (meine Version) gemacht...



... sensationell! Lob von allen Seiten.

Schöne Feiertage und liebe Grüße,
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2472
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 25.12.2018, 12:08    Titel: Antworten mit Zitat

Mr.Viola hat Folgendes geschrieben:
@Petrowitsch
Sieht echt lecker aus. Originelle Idee einen Zopf zu flechten aus reinem Roggenbrot.
Danke, Mr.Viola! Pöt huldigen
Die Idee für den Zopf habe ich auch nur übernommen! Verlegen Aber das Flechten war eine Herausforderung! Auf den Arm nehmen
Es war mehr ein "Schichten & Biegen" als ein richtiges "Flechten"! Sehr glücklich
Aber das Ergebnis gefällt mir UND schmeckt hervorragend! Winken

Frohe Weihnachten und Herzliche Grüße!

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2472
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 25.12.2018, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich leg nochmal nach! Winken

Mme P. hat für den Hl. Abend ein Gericht nach einem alten Familienrezept vorbereitet, einen Heringssalat! Dazu habe ich dann das passende Brot gebacken, Baguette! Auf den Arm nehmen

Aber nicht irgendein Baguette, sondern das Rezept, mit dem die Mann-Frau-Schaft der USA 2008 zur Weltmeisterschaft, dem Coupe du Monde de la Boulangerie gefahren sind!
Sie sind, auch damit, auf den 4. Platz gekommen!

Meine Version ist noch ein klein wenig verbessert! Cool
Was mich besonders gereizt hat war, dass dieses Baguette mit 'bread flour', entsprechend bei uns etwa dem WM 812, gemacht ist!


Die "verkürzten" Baguette ...


... und der Anschnitt.


Leider war in letzter Zeit das Wetter so schlecht, dass erst jetzt, für das Foto vom Anschnitt, die Sonne rausgekommen ist!

Der Geschmack ist wunderbar! Die Kruste ist papierdünn, dafür splitternd-krachig! Die Krume watteweich und mit unregelmäßigen aber relativ kleinen Poren.
Das hat seinen Grund vor allem darin, dass ich in der Zeile für die Stückgare verrutscht bin!
Statt der richtigen Stückgare mit 60 - 75 Minuten habe ich die Zeile für die Entspannung der Teiglinge nach dem Abwiegen mit 20 Minuten genommen! Weinen
DAS wäre eine Krume geworden!
Aber das wird noch! Dieses Rezept ist so gut, das kommt baldmöglichst wieder dran, dann aber mit den richtigen Zeiten!
Und an den spitzen Enden muss ich auch noch üben! Winken

Herzliche Grüße und weiterhin schöne Weihnachtstage!

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nana1001
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.03.2016
Beiträge: 148

BeitragVerfasst am: 26.12.2018, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen und frohe Weihnachten,

Ich habe gestern Paillasse nach diesem Rezept gebacken.
http://www.homebaking.at/le-paillasse/

Es war eine Herausforderung da der Teig sehr weich war, aber lecker ist es geworden. Einen Teil habe ich wie im Rezept geschrieben gemacht, einen Teil rundgewirkt und eines in Ciabatte Form.





t


[/url]
_________________
LG Nana
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 167
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 27.12.2018, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Liebes Backvolk,

sehr schöne Gebäcke gibts hier zu sehen.
Ich will die (freien) Restjahrestage nutzen, um die Backschublade im Tiefkühlschrank etwas aufzufüllen.
Angefangen hab ich mit dem Norddeutschen Rosinenstuten .
Habe allerdings zusätzlich 0,5% Trockenhefe verwendet.


Das mildsäuerliche Aroma ist sensationell Sehr glücklich.

Gruß von Gondolina.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Viola
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 28.02.2018
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 28.12.2018, 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

Gestern gebacken
Apfel-Nuss-Brot






Bin mit dem Ergebnis zufrieden, vor allem die Kombination aus Nüssen und Äpfeln sowie dem Apfelsaft schmeckt gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->