www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Rezepte selbst entwickeln?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Backen und Rezepte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hemawi
AnfÀnger, der sich noch umschaut
AnfÀnger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 20.01.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 30.09.2019, 08:41    Titel: Rezepte selbst entwickeln? Antworten mit Zitat

Hallo,
ich wĂŒrde gerne Rezepte selbst entwickeln. Gibt es dafĂŒr Literatur, Software, Tabellen oder sonstige Hilfe oder Anleitungen?
MfG
Manfred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15022
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.09.2019, 11:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Manfred,
um eigene Rezepte zu entwickeln braucht es meiner Meinung nach Erfahrung u. Grundwissen bez. der Mehl-/Backeigenschaften, Menge an Triebmittel u. Reifzeiten. Wenn du einfach loslegst ohne Grundkenntnisse kann das Brot schnell misslingen.
Am besten erstmal nach erprobten Rezepten backen u. Erfahrungen sammeln, wenn das gut funktioniert, lassen sich auch eigene Rezepte entwickeln.
Die Ausbildung zum BĂ€cker dauert nicht ohne Grund 3 Jahre Winken

Gutes Grundwissen findest du z. B. hier im Forum u. in FachbĂŒchern fĂŒr BĂ€cker, z. B. dem Fachkundebuch BĂ€cker von Loderbauer od. den BĂŒchern von Lutz Geißler
https://www.buecher.de/shop/baecker/das-baeckerbuch/loderbauer-josef/products_products/detail/prod_id/12659703/
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1679
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 30.09.2019, 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

Besser hÀtt ich es nicht sagen können.
Also halt ich den Mund.
_________________
Herzliche Back-GrĂŒĂŸe aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Espresso-Miez
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 14.12.2013
Beiträge: 509

BeitragVerfasst am: 01.10.2019, 07:33    Titel: Antworten mit Zitat

hier GrundsĂ€tzliches von PÖT:
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=100

Dann könntest Du Marlas Varianten vom Roggenbrot versuchen, um Erfahrung zu sammeln:
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=8385&highlight=roggenbrot+variante

oder, wenn Dir mehr nach Mischbrot ist:
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=4920

Marla schreibt ganz oft dazu, welche TA ein Teig hat, wieviel % Vorteig udn/oder ST ausmachen, Salz-%, etc. der Infos zu einzelnen Zutaten (Chia, Flohsamenschalen, Dinkel) Davon kann man schon sehr viel lernen. -> Suchfunktion!
Nach und nach kannst Du dann einzelne Komponenten austauschen, kombinieren, ganz nach Lusst und Laune und VerfĂŒgbarkeit.

Viel Wissenswertes liefert auch der Plötzblog oder Dietmar Kappl

Je nach dem, was genau Du backen willst, musst Du Dir aber schon selber zusammensuchen, was Du gerade wissen willst.
_________________
Liebe GrĂŒĂŸe von der Miez
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2272
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 01.10.2019, 12:08    Titel: Re: Rezepte selbst entwickeln? Antworten mit Zitat

hemawi hat Folgendes geschrieben:
Hallo,
ich wĂŒrde gerne Rezepte selbst entwickeln. Gibt es dafĂŒr Literatur, Software, Tabellen oder sonstige Hilfe oder Anleitungen? MfG Manfred
Hallo Manfred,
JA, es gibt ein gutes Hilfsmittel dazu, die BĂ€cker-Mathematik! Auf den Arm nehmen

Als ich (letzten Sonntag vor 10 Jahren! Winken) hier im STF angefangen habe, da habe ich nur gestaunt!
Über die vielen Rezepte und besonders ĂŒber die Vielfalt der Vorteige und ihre souverĂ€ne Handhabung bei Marla! Pöt huldigen

Ich habe dann auch, als "alter" Mathe-Fan, die BĂ€cker-Mathematik fĂŒr mich entdeckt und dann konsequent angewendet! Das hat mir am meisten geholfen, Rezepte zu verstehen!

Leider wird diese BĂ€cker-Mathe unterschiedlich verwendet, je nach Land und Tradition! Aber wenn man das Prinzip verstanden hat, kann man sich weiterhelfen!

Deine Anfrage hier kommt mir da gerade recht!

Ich habe nach meiner letzten Backaktion (nicht hier gezeigt!) ĂŒberlegt, ob ich / ob wir hier nicht mal so was wie eine kleine Reihe machen sollten, wo jede/r ein Rezept, ausgehend von einem einfachen Rahmen, selber weiter entwickelt und bĂ€ckt!
Dabei die BĂ€cker-Mathe als "GerĂŒst" zu benutzen mit den möglichen Eck- und Grenzpunkten!
Das Backen ist dann allerdings wieder eine andere Sache! Aber das kÀme als notwendige Folge dazu, und auch dort gibt es Standard-Werte!

NA?

Herzliche GrĂŒĂŸe

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hemawi
AnfÀnger, der sich noch umschaut
AnfÀnger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 20.01.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 01.10.2019, 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo "Ihr Helfende",
vielen Dank fĂŒr Eure BeitrĂ€ge!
MfG
Manfred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JuergenPB
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.05.2016
Beiträge: 420

BeitragVerfasst am: 01.10.2019, 13:20    Titel: Re: Rezepte selbst entwickeln? Antworten mit Zitat

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
JA, es gibt ein gutes Hilfsmittel dazu, die BĂ€cker-Mathematik! Auf den Arm nehmen

Die fĂ€ngt schon in der MĂŒhle an:

Da wird das Korn so (durch zwei) geteilt bis Mehl daraus geworden ist

Sehr glĂŒcklich
_________________
Gruß
JĂŒrgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Backen und Rezepte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->