www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Welche Getreidemühle ist die beste Alternative ?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rabenvater
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 08.02.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 08.02.2010, 19:22    Titel: Welche Getreidemühle ist die beste Alternative ? Antworten mit Zitat

Hallo,
ich backe wöchentlich Brot und mahle dafür ca. 3 Kg Mehl mit der Steinmühle, die als Zubehör zur Bosch MUM 6,7 und 8 lieferbar ist.

Mit dem Ergebnis bin ich nicht so ganz zufrieden, denn knappe 20% des Getreidegewichtes siebe ich als Kleie ab. Zudem wird das Mehl konstruktionsbedingt warm (auf solche Mengen ist die Mühle auch sicher nicht ausgelegt) und feuchtet die Schüssel mit dem Mahlgut an, so dass das Mehl auch schlecht zu sieben ist (ich siebe mit einem großen handelsüblichen Durchschlagsieb, Maschengröße ca. 1mm x 1mm).

Als Alternative zur Boschmühle habe ich mir die Hawos Queen 2 mit 600 Watt ausgeguckt, außerdem habe ich noch die Option, eine wenig genutzte und sehr gut erhaltene Elsesser MühleGR2 von einer Arbeitskollegin zu kaufen. Die Mühle passt optisch nicht ganz so in unsere Küche, kostet aber nur 170Euro.

Da ich niemanden im Freundeskreis habe, der eine Hawos 2 hat, frage ich gerne mal hier in die Runde, zu welcher der beiden Mühlen Ihr mir raten würdet.

Ich habe gelesen, dass die Elsassermühle sehr laut sein soll und dass man nicht einfach eine Schüssel drunter stellen kann, weil sie ein Gebläse mit drin hat.

Staubt es sehr, wenn man mit einer Mühle von Hawos mahlt?

Wie groß wird der Kleieanteil nach dem Sieben mit einer solchen professionellen Mühle sein?

Herzlichen Dank schonmal für Eure Antworten.

Es grüßet der Rabenvater
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 08.02.2010, 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Rabenvater,

die Hawos Mühlen sind meiner Meinung nach sehr zu empfehlen.

Meine Mühle ist eine Hawos Billy 100, eine von den kleinen Mühlen der Firma Hawos. Sie staubt nicht und die Geräuschentwicklung ist meiner Meinung nach auch erträglich.

Da ich mein Mehl grundsätzlich nicht siebe kann ich in puncto Kleie leider auch nichts zu deiner Entscheidung beitragen.

Die Elsässer Mühle kenne ich zwar nicht habe aber auch nur gutes von ihr gelesen. Verlegen
_________________
Liebe Grüße Inge Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TeresaZ
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 23.04.2009
Beiträge: 78
Wohnort: Im wilden Süden

BeitragVerfasst am: 08.02.2010, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Rabenvater,

zur Elsässer kann ich Dir nichts sagen.


Bin seit kurzem stolze Besitzerin einer Billy 200. Die Geräuschentwicklung ist für mich o.k. (mein Staubsauger ist lauter). Sieben tu ich auch nicht - es ist mir auf der vorletzten Stufe fein genug... Stauben tut es bei mir lediglich MINIMAL am Auslass. Das ist mit einem Wisch beim "Endreinigen nach dem Backen" weg. Für mich nicht der Rede wert.

Was die Optik anbelangt: In meiner Küche tummeln sich diverse andere Dinge auf der Arbeitsplatte, die nicht alle einen Designpreis bekommen würden. Aber darauf konnte und wollte ich keine Rücksicht nehmen. Vlt. plane ich meine nächste (eigene) Küche ja um meine Geräte drumrum Verlegen?!

Hoffe, es melden sich noch einige und Dir fällt die Entscheidung dann leichter.

Schöne Grüße am Abend

Teresa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kochmesser
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 10.07.2007
Beiträge: 105

BeitragVerfasst am: 08.02.2010, 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Rabenvater,

ich kann mich Inges Meinung nur anschliessen. Die Hawos Mühlen sind top. Ich hab eine Oktagon 1 und für manche Backwaren siebe ich Dinkel und Weizen mit einem 0,5 mm Sieb. Da bleiben weniger als 10 % grobe Anteile zurück.

Gruss Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sauerbruch
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 08.06.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Linz/A

BeitragVerfasst am: 08.02.2010, 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe seit heuer eine Hawos Novum, kann dir aber noch nicht viel zu sagen da ich sie erst einmal benützt habe. Soviel kann ich aber schon sagen, sie ist angenehm leise und 600 g Dinkel sind auf 1 rasch durch.
Ein Arbeitskollege hat so eine Riesen Elsi, er hat sie in den Keller gestellt weil sie laut ist und nicht in die Küche passt!
_________________
Hallo, ist der Sauerteig bei euch schon sauer, ich hoffe nicht wegen mir!
Es grüßt, Horst das Brot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kochmesser
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 10.07.2007
Beiträge: 105

BeitragVerfasst am: 08.02.2010, 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

PS: Das Mahlwerk ist bei der Oktagon, der Billy und der Novum gleich(100mm Mahlsteine). Die Mühlen mit der 2 im Namen haben einen stärkeren Motor (600 statt 360 Watt) und sind damit schneller aber auch lauter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
esli33
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 02.12.2007
Beiträge: 159

BeitragVerfasst am: 09.02.2010, 00:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich habe seit 2 Jahren die Hawos Novum und bin sehr zufrieden damit, sie mahlt sehr fein, ich siebe die Kleie nicht aus. Mich stört das pflegeleichte Kunststoffgehäuse nicht, da meine Mühle ihren Stromanschluß in der Speisekammer hat.
Ich habe sie als Sonderangebot für 170€ bekommen. Die Garantiezeit beträgt jetzt 10 Jahre.

Gruß
Esli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sansi
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 16.07.2007
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 09.02.2010, 14:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe die Komo Duett 100 und bin sehr zufrieden. Für mich ist es einfach genial, dass ein elektrischer Flocker ebenfalls integriert ist. Die Maschine hat 2 Motoren.

Die 100 mahlt 100 g Mehl in der Minute, die 200 200 g Mehl in der Minute.

LG sansi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rabenvater
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 08.02.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 09.02.2010, 17:13    Titel: Vielen Dank für die vielen Beiträge in so kurzer Zeit Antworten mit Zitat

Hallo,
vielen Dank für Eure Beiträge. Ich hätte gerne auch noch die Meinung eines Elsässer-Mühlenbesitzers gehört, aber diese Geräte sind aufgrund des hohen Preises (warum eigentlich?) vermutlich nicht so weit verbreitet.

Ich werde nochmal ´ne Nacht drüber schlafen...und dann wohl eine Hawos Billy 200 holen.

Als leidenschaftlicher Brotbäcker bleibe ich natürlich im Forum.

Beste Grüße,
Rabenvater
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sauerbruch
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 08.06.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Linz/A

BeitragVerfasst am: 09.02.2010, 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Such dir die Elsässer im Net, schaue sie dir an und Frage dich "gefällt sie mir" nimm ein Maßband und lote aus wo sie hinpasst, dann schlafe darüber und entscheide dich! Mein Kollege hat sie gebraucht gekauft, gefallen tut sie ihn nicht aber dafür war sie angeblich günstig, der Luftsack war nicht dabei, ich habe ihm einen Reissack aus Leinen gegeben und sie läuft heute noch damit, da es im Keller niemand interessiert wenn es ein wenig staubt Sehr glücklich
_________________
Hallo, ist der Sauerteig bei euch schon sauer, ich hoffe nicht wegen mir!
Es grüßt, Horst das Brot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wopa
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beiträge: 3226

BeitragVerfasst am: 11.02.2010, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Einen Luftsack kann man über eine Reformhaus bestellen. Habe ich so gemacht, nachdem ich nach 15 Jahren einen Neuen brauchte.

Einen Schönheitspreis wird die Elsäßer nicht gewinnen, aber sie ist Ihr Geld wert. Sie ist eben mehr auf Geschwindigkeit und Menge ausgelegt - Mehl wird selbst nach mahlen von 3 kg gerade mal lauwarm.
_________________
Gruß Wolfgang

Ich bin der mit dem Schrank voll Maßstäbe - und das ist gut so !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sauerbruch
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 08.06.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Linz/A

BeitragVerfasst am: 11.02.2010, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo wopa, wegen dem Sack, ist ja nicht meine Mühle Winken
_________________
Hallo, ist der Sauerteig bei euch schon sauer, ich hoffe nicht wegen mir!
Es grüßt, Horst das Brot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Coccinelle
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.04.2008
Beiträge: 184

BeitragVerfasst am: 14.12.2019, 10:03    Titel: Antworten mit Zitat

ich hänge mich hier mal mit dran:

meine F100 ist von 1983. Ich habe sie jetzt nach Colmar geschickt und sie mal durchzuchecken, die Steine zu prüfen und einem ganz kurzen Schmorgeruch nachzugehen, den ich beim letzten Mahlen festgestellt habe .

nun habe ich ein Angebot erhalten: Steine perfekt (ich habe scheinbar -k. A. wie ich das gemacht habe- die Steine immer wieder sich selber schleifen lassen was man tun sollte), aber der Motor saugt scheinbar viel Strom (3,5Amp wurde mir gesagt. die neuen Motoren benötigen nur mehr 1,5Amp) und die Spulen sind auch nimmer einwandfrei. Es wurde mir empfohlen diesen samt Kondensatoren zu tauschen.

Wenn ich die techn. Daten der neuen F100 angucke sehe ich, dass dort 3,5Amp. angegeben sind. Ich konnte noch nicht telefonieren, aber das ist mir rätselhaft. Ich bin kein Elektriker, aber vielleicht kann mir das jemand hier erklären.

Der Austausch des Motors würde inkl. Versand 370 EUR kosten. 30 EUR habe ich schon für das Versenden bezahlt. Also 400 EUR für eine alte Mühle mit sehr guten Steinen und neuem Motor.

Was würdet ihr an meiner Stelle machen? 800 kostet eine neue Elsässer, andere Mühlen liegen deutlich darunter und sind eben neu.
_________________
Liebe Grüsse

Coccinelle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1758

BeitragVerfasst am: 14.12.2019, 11:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Coccinelle,
ich würde mir eine neue kaufen. Für den Preis bekommst du doch schon eine Mockmill oder etwas höherpreisig eine Hawo (zB Oktagon).
Kurz gegoogelt. Oktagon2 für 477,--, 10 Jahre Garantie.

Oder bis Jan. im Angebot Mockmill in Holzoptik
https://mockmill.com/dach/mockmill-lino-200

Neue Maschine zum gleichen Preis Winken
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
watson
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 11.02.2019
Beiträge: 227
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 14.12.2019, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Die Frage ist m.E. ob du mit deiner Mühle, wie sie war/noch ist, zufrieden bist. Nur wegen des Stromverbrauchs einen neuen Motor einbauen?

Never change a running system.

Die Stromverbraucher in deinem Haushalt sind die Kühl- und Heizgeräte, die laufen den ganzen Tag. Sicher nicht die Getreidemühle, ob 1,5 oder 3,5 Ampere.

Es wäre auch nicht der erste Fall, in dem eine Firma einen alten Motor austauschen will, weil sie mittlerweile gemerkt haben, das der zu gut ist, und sie auf Jahrzehnte keine neue Maschine an dich verkaufen würden.
_________________
LG
Michael

von echtem Schrot, und manchmal auch voll Korn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Towanda
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 03.06.2011
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 14.12.2019, 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde immer wieder eine Mühle von Wolfgang Mock (jetzt Mockmill) kaufen. Der Mann hat wirklich Ahnung von Mühlen und baut gute Qualität.

Meine Mühle habe ich 1983 gekauft und sie läuft bis jetzt ohne jegliche Störung.

Gruß, Towanda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Coccinelle
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.04.2008
Beiträge: 184

BeitragVerfasst am: 14.12.2019, 13:54    Titel: Antworten mit Zitat

watson hat Folgendes geschrieben:
Die Frage ist m.E. ob du mit deiner Mühle, wie sie war/noch ist, zufrieden bist.

ich bin super super zufrieden mit der F100! ich finde sie ist die beste Mühle überhaupt was Feinheit und Qualität betrifft!
watson hat Folgendes geschrieben:

Nur wegen des Stromverbrauchs einen neuen Motor einbauen?

Never change a running system.

Die Stromverbraucher in deinem Haushalt sind die Kühl- und Heizgeräte, die laufen den ganzen Tag. Sicher nicht die Getreidemühle, ob 1,5 oder 3,5 Ampere.

genau das frage ich mich auch. Vor allem, weil auf den neuen F100 ebenfalls 3,5Amp steht. Das ist ja keine Verbesserung/Ersparnis für mich. und in den Zeiten in denen die Mühle mahlen soll auch vernachlässigbar. Selbst wenn der Strom oder der Verbrauch 10x so hoch wäre

watson hat Folgendes geschrieben:
Es wäre auch nicht der erste Fall, in dem eine Firma einen alten Motor austauschen will, weil sie mittlerweile gemerkt haben, das der zu gut ist, und sie auf Jahrzehnte keine neue Maschine an dich verkaufen würden.

Geschockt Geschockt Geschockt
Das wäre ja der Hammer!! Ich hatte dem Hersteller (dort ist sie jetzt) wirklich vertraut. Aber ich kann seinen Ausführungen nicht folgen, wie gesagt, ich bin kein Elektriker oder Elektrotechniker. Er verstand meine Frage nicht, ob die Mühle schon immer so viel verbraucht habe. bzw. kam darauf keine Antwort. Ich bin, wie gesagt, nicht vom Fach und muss Deutsch sprechen, was unterm Strich schon funktioniert hat (der Chef spricht auch rel. gut Deutsch. Bei div. Begriffen haben wir umschrieben) .

Er meinte halt auch, der Motor ist schon alt und die Kupferspulen bzw. der Mantel darüber hätten sich "verbraucht" (so habe ich das verstanden). Kann das sein?

Die Mühle ist gelaufen, als ich sie nach Colmar schickte, es war nur, wie oben beschrieben, einmal ein kurzer Moment an dem ich Schmorgeruch wahrnahm, als ich schrotete. Als ich die Einstellung wieder "fein" stellte war da nix mehr. Und ich wollte sie einfach mal durchchecken lassen, bzw. die Steine nachschleifen, was aber nicht notwendig ist, lt. Hersteller

*menno*
_________________
Liebe Grüsse

Coccinelle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Coccinelle
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.04.2008
Beiträge: 184

BeitragVerfasst am: 14.12.2019, 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

Towanda hat Folgendes geschrieben:
Ich würde immer wieder eine Mühle von Wolfgang Mock (jetzt Mockmill) kaufen. Der Mann hat wirklich Ahnung von Mühlen und baut gute Qualität.

Meine Mühle habe ich 1983 gekauft und sie läuft bis jetzt ohne jegliche Störung.

Gruß, Towanda


dann sind unsere Mühlen gleich alt Sehr glücklich
_________________
Liebe Grüsse

Coccinelle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Theresa
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 13.09.2017
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 15.12.2019, 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

Coccinelle hat Folgendes geschrieben:
Towanda hat Folgendes geschrieben:


Meine Mühle habe ich 1983 gekauft und sie läuft bis jetzt ohne jegliche Störung.

Gruß, Towanda


dann sind unsere Mühlen gleich alt Sehr glücklich


Vielleicht sind es ja Zwillinge Sehr glücklich

Ich habe seit ca. 10 Jahren die Hawo Oktagon 2 und bin damit sehr zufrieden.
_________________
Schönen Gruß
Theresa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1758

BeitragVerfasst am: 15.12.2019, 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

Die habe ich auch, Theresa. Vorher hatte ich eine Fidibus.
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Towanda
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 03.06.2011
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 15.12.2019, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, ich habe noch die Ur-Hawos mit der Schublade Sehr glücklich

Towanda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Coccinelle
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.04.2008
Beiträge: 184

BeitragVerfasst am: 16.12.2019, 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

Coccinelle hat Folgendes geschrieben:
watson hat Folgendes geschrieben:
Die Frage ist m.E. ob du mit deiner Mühle, wie sie war/noch ist, zufrieden bist.

ich bin super super zufrieden mit der F100! ich finde sie ist die beste Mühle überhaupt was Feinheit und Qualität betrifft!
watson hat Folgendes geschrieben:

Nur wegen des Stromverbrauchs einen neuen Motor einbauen?

Never change a running system.

Die Stromverbraucher in deinem Haushalt sind die Kühl- und Heizgeräte, die laufen den ganzen Tag. Sicher nicht die Getreidemühle, ob 1,5 oder 3,5 Ampere.

genau das frage ich mich auch. Vor allem, weil auf den neuen F100 ebenfalls 3,5Amp steht. Das ist ja keine Verbesserung/Ersparnis für mich. und in den Zeiten in denen die Mühle mahlen soll auch vernachlässigbar. Selbst wenn der Strom oder der Verbrauch 10x so hoch wäre

watson hat Folgendes geschrieben:
Es wäre auch nicht der erste Fall, in dem eine Firma einen alten Motor austauschen will, weil sie mittlerweile gemerkt haben, das der zu gut ist, und sie auf Jahrzehnte keine neue Maschine an dich verkaufen würden.

Geschockt Geschockt Geschockt
Das wäre ja der Hammer!! Ich hatte dem Hersteller (dort ist sie jetzt) wirklich vertraut. Aber ich kann seinen Ausführungen nicht folgen, wie gesagt, ich bin kein Elektriker oder Elektrotechniker. Er verstand meine Frage nicht, ob die Mühle schon immer so viel verbraucht habe. bzw. kam darauf keine Antwort. Ich bin, wie gesagt, nicht vom Fach und muss Deutsch sprechen, was unterm Strich schon funktioniert hat (der Chef spricht auch rel. gut Deutsch. Bei div. Begriffen haben wir umschrieben) .

Er meinte halt auch, der Motor ist schon alt und die Kupferspulen bzw. der Mantel darüber hätten sich "verbraucht" (so habe ich das verstanden). Kann das sein?

Die Mühle ist gelaufen, als ich sie nach Colmar schickte, es war nur, wie oben beschrieben, einmal ein kurzer Moment an dem ich Schmorgeruch wahrnahm, als ich schrotete. Als ich die Einstellung wieder "fein" stellte war da nix mehr. Und ich wollte sie einfach mal durchchecken lassen, bzw. die Steine nachschleifen, was aber nicht notwendig ist, lt. Hersteller

*menno*

Kann mir jemand mit Elektrokenntnissen etwas zu meinem Posting sagen?
_________________
Liebe Grüsse

Coccinelle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbykoch17
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 1150
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 16.12.2019, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

Servus,

was genau möchtest Du denn wissen? Wenn Du Schmorgeruch festgestellt hast, ist da was innen drinnen angekokelt. Und wenn der Motor aus 1983 ist, heißt das, dass er EOL ist.

Bevor ich da in eine so uralte Maschine mehrere Hunderter hinein reparieren lasse, kaufe ich mir lieber eine neue mit langer Garantie - die Oktagon 2 und die Mockmill wurden Dir ja schon genannt.

Da gibt es nichts mehr zu grübeln.

Ich hab' auch die Oktagon 2 (und in der FeWo die 1er) und bin mehr als zufrieden (gerüchteweise soll die Mockmill noch feiner mahlen - ich hab' aber keine Ahnung, ob das ein Verkaufsschmäh oder Tatsache ist).

LG
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Coccinelle
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.04.2008
Beiträge: 184

BeitragVerfasst am: 16.12.2019, 19:14    Titel: Antworten mit Zitat

nachdem der Geruch weg war als ich die Feinheit wieder einstellt und er nur ganz kurz beim Schroten auftauchte, könnte es, bei längerem Nachdenken vielleicht auch irgendetwas hartes zwischen den Mahlsteinen gewesen sein. Es war so kurz und gleich wieder weg, dass ich es nicht mehr zuordnen kann.

Mir geht es darum, ob so ein Motor mit den Jahren und beim Hobbybäcker wirklich aus og. Gründen kaputt gehen kann. Lt Homepage soll er
Zitat:
SAMAP ECOSYSTEME verwendet solide Motoren, die für einen Betrieb von 10 000 Stunden, d.h. 120 000 kg extrafeines Mehl, ausgelegt sind (10 000 x 12 kg/Stunde).
Auf der Basis eines wöchentlichen Verzehrs von 10 kg Mehl für eine normale Familie (520 kg jährlich) kann der Motor der Getreidemühle F100 eine Lebensdauer von 230 Jahren (120 000 kg / 520) haben!

die Menge an Getreide die pro Jahr zugrunde gelegt wird wurde vielleicht im Durchschnitt in 5 Jahren vermahlen. Eher noch um einiges weniger (ich habe die Mühle ererbt und sie lief vor mir eher kaum).

Ich habe jetzt gelesen, dass sich die Kohle bei einem Motor verbrauchen können, aber dieser Motor hat überhaupt keine Kohle
Zitat:
Asynchronmotor ohne Verwendung von Kohle. Das bedeutet: kein Staub, keine Funken, keine Störungen in Ihrem Stromnetz und keine vorzeitige Abnutzung. Der Asynchronmotor ist wartungsfrei und für seine Geräuscharmut, Langlebigkeit und Robustheit bekannt.


Das sind Dinge, die ich mir gerne erklären lassen würde

Ich lasse sie mir jetzt auf jeden Fall zurückschicken. Sie soll noch laufen solange sie läuft und dann schau ich mich genauer um.
_________________
Liebe Grüsse

Coccinelle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->