www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Flammkuchen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Rezepte mit Rühr-, Brand- und sonstigem Teig
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
L-fee
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 04.03.2009
Beiträge: 330

BeitragVerfasst am: 28.05.2009, 16:54    Titel: Flammkuchen Antworten mit Zitat

Flammkuchen

Das Rezept stammt von meiner Tante, die Elsässerin war und bei der ich als Kind einige Zeit lebte.
Ich habe das Original nur wenig verändert: Welches Mehl benutzt wurde, weiß ich nicht. Ich verwende WM 550 oder 1050.
Öl war mit Sicherheit "normales" Speiseöl, ich verwende Olivenöl.

Der Teig ist schnell gemacht, benötigt nur wenige Minuten Ruhe und ist dann sofort einsatzbereit.

Rezept für 3 Kuchen
Backofen mit Stein auf 250°C aufheizen

225g Weizenmehl 550 oder 1050
1 Eigelb
100g kaltes Wasser
1 Schuss Olivenöl
3-4g Salz

Alles in der Küchenmaschine zusammengreifen, dann auf der Arbeitsfläche mit der Hand kneten, bis ein geschmeidiger, glatter Teig entsteht.

10Min Teigruhe
(derweil Belag vorbereiten. Klassisch: dicker Sauerrahm, Zwiebel, Speck)

In 3 Stücke von je ca.115g teilen

Jedes Teil auf der gut bemehlten Arbeitsplatte hauchdünn auswellen (je nach Steingröße im Backofen ca. 30x37 cm )
Ich warte beim Ausrollen immer wieder kurz, bis sich der Teig entspannt, dann mehle ich die Oberfläche leicht ein, ziehe ihn von der Arbeitsfläche ab (dabei über den Unterarm legen und gleichmäßig hochziehen) und lege ihn mit der Oberseite nach unten (Fläche vorher wieder einmehlen) ab, um ihn erneut zu rollen. Das wiederhole ich ca.3x. So wird die Teigfläche immer größer. Der Teig ist sehr elastisch!!

Auf ein Backblech mit Backpapier legen

Nun den Belag drauf, und das Backpapier auf die Steinplatte im Backofen ziehen.

In wenigen Minuten abbacken und direkt mit dem Papier wieder auf das kalte Backblech zurückziehen




Hier eine Belagsvariante mit mildem Basilikum-Pesto-Schmand, Ruccula, Tomaten, frischen Steinchampignons, (vorgegartem)Spargel, SerranoSchinkenSchnipsel und drei Käsesorten (Eigenkreation á la KS-Inhalt Winken )
Der papierdünne Teig wird extrem knusprig und zersplittert zart beim Essen

LG
Liv
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
J.
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 175

BeitragVerfasst am: 29.05.2009, 08:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Liv,

vielen vielen Dank für das schöne Rezept und die Anregung, nur das Foto hättest Du Dir sparen sollen, ich sitze jetzt hier mit triefendem Eckzahn (bin keine Süßfrühstückerin Auf den Arm nehmen) Winken

Werde das auf jeden Fall ausprobieren, insbesondere Deine Spargelvariante Sehr glücklich

Nochmal vielen Dank und liebe Grüße

J.


Edit: So, habe das heute mittag ausprobiert - ist wirklich super geworden, und es geht sehr schnell. Mein Belag bestand aus Steinpilzen (in Öl), Rucola, Butterkohl, Cime di Rapa, roter und grüner Melde sowie ein bisschen Tomate. Alles schon weg Winken

J.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bernd45739
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 12.05.2009
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 30.05.2009, 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hej - hört sich wirklich gut an, werde ich garantiert bei nächster Gelegenheit ausprobieren. Ich liebe Flammkuchen, allerdings ist mir bisher leider noch nie ein wirklich knusperdünner Teig gelungen.....deshalb hoffe ich jetzt auf Dein Rezept.

Leider habe ich allerdings keinen Backstein - das Backblech muss also vorerst ausreichen.

Meinst Du, dass klappt auch einigermaßen oder eher nicht???

Das der Flammkuchen nicht so gut gelingt wie mit Backstein, ist mir schon klar - oder vielleicht ist die Variante "ohne" auch noch ganz gut - oder hast Du andere Erfahrungen?

Glück Auf

Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LarissaL
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 3198
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 30.05.2009, 19:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Bernd,

wenn Du das Blech im Ofen mitvorheizt, sollte das auch ein akzeptabeles Ergebnis bringen. Der Flammkuchen muss ja nicht lang backen, da kann das vorgeheizte Blech auch ordentlich Hitze abgeben.

Lara
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bernd45739
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 12.05.2009
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 30.05.2009, 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hej - danke für den Hinweis. Werds dann mal so versuchen - Backofen samt Backblech volle Pulle aufheizen und dann den Flammkuchen schnellstens drauf.........

Bin mal gespannt, ob ich das so hinkriege.... Geschockt

Glück Auf

Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bernd45739
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 12.05.2009
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 30.05.2009, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hupps - noch eine Frage - macht es Sinn, den Grill im Ofen mit einzuschalten oder eher nicht?

Oder sollte man den nur zum Aufheizen mit einschalten, wenn der Flammkuchen im Ofen ist aber aus - oder anlassen???

Ihr seht - ich bin ziemlich ahnungslos.........


Glück Auf

Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15196
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.05.2009, 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

Grill ist zum Aufheizen geeignet, aber zum Backen eher weniger.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
bernd45739
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 12.05.2009
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 30.05.2009, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hab ich schon befürchtet........danke für den Hinweis Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L-fee
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 04.03.2009
Beiträge: 330

BeitragVerfasst am: 30.05.2009, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

@ J.
Zitat:
bin keine Süßfrühstückerin

*handreich*
Ich auch nicht, aber Flammkuchen hatte ich bisher noch nie zum Frühstück! Wäre mal eine Überlegung wert!Winken



Hallo Bernd,
das Auswellen bedarf etwas Übung, der Rest ist Easy.
Ich habe meinen Backstein auch erst seit ich hier das Forum kenne.
Vorher habe ich den Flammkuchen ganz normal auf dem Blech gebacken nach genau der Methode, wie dir oben geraten wurde: Backblech mit aufheizen, Flammkuchen auf einem anderen Blech mit Backpapier vorbereiten, dann das Backpapier auf das hieße Blech ziehen.
Der Kuchen braucht dann ein paar Minütchen länger, aber er war auch immer sehr lecker. Wenn er fertig ist, einfach mit dem Backpapier wieder rausziehen.
So lassen sich mehrere Kuchen vorbereiten und das heiße Blech wird mehrfach genutzt: Der eine raus, der andere rein!
Blech wenn möglich garnicht rausnehmen!!

Viel Erfolg
LG
Liv
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bernd45739
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 12.05.2009
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 30.05.2009, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hej - ich werde fleissig üben und dann frühestens nach dem 3. Versuch berichten - danke Euch allen schon mal.......... Winken

Glück Auf

Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael70
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 04.03.2009
Beiträge: 230
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 14.06.2009, 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Liv,

gestern abend gab's bei uns Flammkuchen (mit frischen Champignons, 1 Frühlingszwiebel, Schmand und etwas geriebenem Käse).

Der Teig ist einfach super! Läßt sich super toll flach ausrollen ohne zu reissen und wird auch auf dem normalen Backblech schön knusprig.

Gruß,
Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L-fee
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 04.03.2009
Beiträge: 330

BeitragVerfasst am: 14.06.2009, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Michael

Vielen Dank
Wenn man so etwas einstellt, hofft man ja wirklich ganz arg, dass das bei denen, die es nachbacken, auch so schön und so lecker wird, wie man es selbst empfunden hat.

Dass es auch bei dir so prima geklappt hat, freut mich so sehr für dich und für alle, die mitessen durften.


Ich muss sagen, es ist für mich ein wunderschönes Kompliment, wenn es allen geschmeckt hat.

Ganz arg freut sich (auch mit dir)
Liv
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigt
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 28.06.2009, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Liv,

ich war schon lange auf der Suche nach einem guten Teig für Flammkuchen, habe aber meist nur Rezepte mit Hefe gefunden, was m.M. nach nicht so passt.

Und heute abend sollte es los gehen, extra noch leckeren Speck gekauft... Habe dann noch gezögert, weil wir ziemlich spät zu Hause waren und die 3 Kinder schon tierischen Hunger hatten (sind dann sehr ungeduldig).

Habe es dann doch versucht und bin sehr froh drüber. Alle waren sowas von begeistert und es war auch wirklich turbo schnell fertig.

Vielen dank für das tolle Rezept
Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L-fee
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 04.03.2009
Beiträge: 330

BeitragVerfasst am: 28.06.2009, 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Birgit,
prima dass es auch bei dir so gut geklappt hat.
Das freut mich immer wieder für Jeden, der damit etwas Feines zaubert Sehr glücklich Sehr glücklich


Ja, du hast Recht: Der Teig ist sehr schnell und einfach herzustellen und rasch belegt mit allem, was man mag!

Liebe Grüße
von Liv
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sarah
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 1491

BeitragVerfasst am: 12.10.2009, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Heute gab es bei uns diesen superschnellen und megaleckeren Flammkuchen. Liv, danke und schönen Gruß von meinem liebsten Brot... ähh Flammkuchengeniesser! Sehr glücklich
_________________
Gruss Sarah

Naturwissenschaft ist der Versuch, beim Erklären der Welt ohne Wunder auszukommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L-fee
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 04.03.2009
Beiträge: 330

BeitragVerfasst am: 12.10.2009, 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

Sarah hat Folgendes geschrieben:
Heute gab es bei uns diesen superschnellen und megaleckeren Flammkuchen. Liv, danke und schönen Gruß von meinem liebsten Brot... ähh Flammkuchengeniesser! Sehr glücklich


Hallo Sarah Sehr glücklich
Das freut mich aber...und bitte grüße zurück.....
(Du bist hier bei uns wöchentlich in aller Munde....mit deinem Brot)

Den Flammkuchen könnte ich auch mal wieder machen..du bringst mich hier auf eine Idee!! Winken

LG
Liv
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
J.
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 175

BeitragVerfasst am: 12.10.2009, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Den Flammkuchen gab es gerade heute bei uns auch! Sehr glücklich

Hatte vorhin noch schnell hier nach dem genauen Rezept für den Teig eschaut, heute hatten wir ihn auch "klassisch" (Sauerrahm, Zwiebeln, Speck) - war wieder ein Gedicht Sehr glücklich

Viele Grüße

J.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L-fee
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 04.03.2009
Beiträge: 330

BeitragVerfasst am: 12.10.2009, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe(r) J

Ja, nun im Herbst geht es wieder klassisch los, als Zwiewl-Flammkueche!
Ich werde mich, wie bereits gesagt, einreihen! Winken

So haben die eingestellte Rezepte noch den Vorteil, dass man, hier z Bsp wenn es Herbst wird, SELBST daran erinnert wird! Sehr glücklich

LG
Liv
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
utiko
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 03.10.2009
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 12.10.2009, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fuer das tolle Rezept/Bild.

Werde es gleich morgen ausprobieren.

Stina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kruemel.jr
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 17.03.2008
Beiträge: 209
Wohnort: Fränkische Schweiz, Sichtweite Walberla

BeitragVerfasst am: 14.10.2009, 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Liv,

danke für die Anregung und das Rezept! Gabs gestern bei mir, weils schnell gehen (und schmecken) musste. Und das hat es auch.

Wirds jetzt öfters in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen geben...

LG
Katrin
_________________
PS: Wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brotmarie
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 02.10.2008
Beiträge: 70
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 30.12.2009, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich hab's jetzt auch ausprobiert - wirklich oberlecker!

Nur bei der Variante mit Pesto blieb der Belag etwas zu flüssig. Ich hatte aber auch reichlich drauf, weil wir den Flammkuchen nicht als Knabberei, sondern zum Abendbrot gegessen haben.

Im Sommer wollen wir das Rezept mal ausprobieren mit kleineren Fladen in der Gußeisenpfanne über der Feuerschale. Mithilfe unseres größten gewölbten Pfannendeckels sollte es eigentlich funktionieren ...


Euch allen ein gutes neues Jahr!
_________________
Brotmarie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
imBackwahn
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 04.08.2011
Beiträge: 49
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 19.08.2011, 08:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe mich gestern auch mal an diesem Flammkuchen versucht.

Zuerst war ich skeptisch, ob ich es wirklich schaffe, den Teig so superdünn auszurollen. Bei meinen bisherigen Apfelstrudel-Versuchen bin ich immer gescheitert... Aber mit diesem Teig und der tollen Erklärung dazu hat es prima geklappt!!

Mein "Mitesser" war zunächst in Sorge, dass er nicht satt wird (sooo dünner Teig und ein Belag aus saurer Sahne/Schmand/Kräutern, Zwiebeln und Schinkenwürfeln), aber nach anderthalb Flammkuchen habe ich ihn glatt satt bekommen.

Und lecker war's!! Mit Federweißer dazu... *mjami*

Vielen Dank für das leckere Rezept und die tolle Beschreibung dazu.

imBackwahn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
emil46
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.10.2009
Beiträge: 438

BeitragVerfasst am: 20.08.2011, 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

Auch ich habe heute diesen Flammkuchen zubereitet, ganz klassisch mit Schmand, Zwiebeln und Speck. Der Teig ist einfach nur gut. Er ist schnell zubereitet und lässt sich sehr dünn ausrollen. Am Rand ist er schön blasig aufgegangen. Fotos kann ich nicht mehr machen, ist schon alles aufgegessen. Danke für das Rezept!
Tschau Annamaria
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1699
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 29.09.2013, 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Dieser Flammkuchen verdient es, nach oben gehoben zu werden. Das Rezept funktioniert einwandfrei. Hier der zweite Flammkuchen meines Lebens auf dem Backstein, während der erste gerade vertilgt wird.
Danke, liebe L-fee!

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 170
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 18.02.2015, 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Liv,
das Rezept haben wir heute ausprobiert und sind total begeistert!
Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich
Daß leckere Flammkuchen so einfach zu machen sind - unglaublich.
Vor allem aber ein RiesenDANKESCHÖN für die präzise Anleitung (besonders das Ausrollen, hatte bisher nur mäßigen Erfolg dabei).

Eine super Entdeckung, wird auf jeden Fall wiederholt.

Liebe Grüße
Gondolina Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 170
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 12.12.2018, 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

Liebes Backvolk,

dieser Flammkuchen kommt bei uns immer mal wieder auf den Tisch.
Diesmal gab es im Ofenkino ein besonders aktives „Eigenleben“ zu sehen.


Köstlich wie immer!

Gruß von Gondolina.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1786

BeitragVerfasst am: 13.12.2018, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, so etwas gefällt mir.
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
watson
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 11.02.2019
Beiträge: 238
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 04.04.2020, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

umlaut-doppel
_________________
meine Bilder sind Thumbnails. Für die volle Größe bitte anklicken

LG
Michael

von echtem Schrot, und manchmal auch voll Korn


Zuletzt bearbeitet von watson am 04.04.2020, 20:43, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
watson
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 11.02.2019
Beiträge: 238
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 04.04.2020, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiss nicht, ob Liv noch mitliest, aber ihr gebuehrt der Dank fuer ein wundervolles Abendessen. Schnell gemacht, sehr authentisch, und unglaublich lecker,

sowohl in der klassischen Variante mit Sauerrahm, Zwiebeln und Speck...




als auch mit Ziegenkaese, Zwiebel, Speck und frischen Feigen...

_________________
meine Bilder sind Thumbnails. Für die volle Größe bitte anklicken

LG
Michael

von echtem Schrot, und manchmal auch voll Korn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1699
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 05.07.2020, 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

L-Fee hat zwar lange nichts mehr beigetragen, aber ihr Flammkuchen ist seit Jahren fester Bestandteil der familiägen Kulinarik. Immer wieder danke fürs Rezept.
_________________
Herzliche Back-Grüße aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Rezepte mit Rühr-, Brand- und sonstigem Teig Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->