www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Neuer Backofen ... aber welcher denn nur???

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Küchen- und Backzubehör
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Chalfont
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 21.03.2011
Beiträge: 113
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 12.06.2020, 14:56    Titel: Neuer Backofen ... aber welcher denn nur??? Antworten mit Zitat

Hurra, mein alter Einbau Ofen ist verreckt. Jetzt darf es ein richtig Guter werden. Was würdet ihr mir raten? Brot ist bei mir das Hauptthema. Ich wäre für eure Erfahrungen dankbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2995
Wohnort: Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 12.06.2020, 15:18    Titel: Re: Neuer Backofen ... aber welcher denn nur??? Antworten mit Zitat

Chalfont hat Folgendes geschrieben:
...Ich wäre für eure Erfahrungen dankbar.

Hallihallo

Da wird vielleicht noch das eine oder andere an Bemerkungen kommen. Ich sag jetzt nur mal ganz kurz was mir auf die Schnelle eingefallen ist an Mindestanforderungen aus meiner persönlichen Sicht:
Unter- und Oberhitze bis 300°C,
KEINE Umluft, SONDERN Heißluft (Ringheizkörper beim Ventilator) - Anhaltspunkt: wenn die Unter-/Oberhitze bis 300°C geht, erreicht Heißluft meistens 275°C,
sogenannte Pizzastufe/-einstellung: d.h. starke Unterhitze gleichzeitig kombiniert mit Heißluft.
_________________
Beste Grüße
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chalfont
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 21.03.2011
Beiträge: 113
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 12.06.2020, 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Mikado, das war schon mal hilfreich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1772

BeitragVerfasst am: 12.06.2020, 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht hilft dir das https://brotdoc.com/2020/06/10/der-brotdoc-bei-miele/
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chalfont
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 21.03.2011
Beiträge: 113
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 12.06.2020, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Also der iQ700 Einbau-Dampfbackofen Edelstahl HS658GXS7 kommt schon mal in die engere Wahl.
Manz .... lohnt sich diese Riesen-Ausgabe?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Towanda
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 03.06.2011
Beiträge: 174

BeitragVerfasst am: 12.06.2020, 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Ich habe meinen Manz seit 1994 und würde mir immer wieder einen kaufen. Allerdings sind die Preise inzwischen wirklich heftig.

Grüße, Towanda


Zuletzt bearbeitet von Towanda am 13.06.2020, 17:44, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VolkerC
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.10.2012
Beiträge: 213
Wohnort: Umgebung Frankfurt

BeitragVerfasst am: 13.06.2020, 09:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

beim Brotbacken würde ich immer darauf achten, dass der Backofen auch Dampf einleiten kann und dass er ein drahtloses Thermometer hat. Mein Brot wird so bei einer Kerntemperatur von 98° automatisch abgeschaltet.
_________________
Liebe Grüße und viel Erfolg beim Backen,
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2487
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 13.06.2020, 11:47    Titel: Antworten mit Zitat

VolkerC hat Folgendes geschrieben:
... und dass er ein drahtloses Thermometer hat. ...
Hallo Volker,
das ist interessant! Geschockt
Kannst Du mir da genauere Angaben machen? Link?

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15167
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 13.06.2020, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

Bin mit meinem 10 Jahre alten Miele mit Klimagarfunktion immer noch zufrieden, hatte damit bisher keinerlei Probleme. Wenn der den Geist aufgibt, dann wird es bei mir wieder in Miele werden.
Mit U/O-Hitze kann ich auf 280° vorheizen.
Wenn ich Pizza backen, dann heize ich meinem Backstahl ca. 30 Min. mit U/O-Hitze auf 280° auf, dann noch ca. 10 Min. mit Grill oben, die Stahlplatte hat dann 350-360° - Pizza ist in 5-6 Min. gebacken.

Kerntemperatur messe ich nur bei süßem Feinteig, dafür nutze ich ein Digitales Grillthermometer mit Kabel, gibt es für um die 25,-- €:
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
VolkerC
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.10.2012
Beiträge: 213
Wohnort: Umgebung Frankfurt

BeitragVerfasst am: 14.06.2020, 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Petrowitsch,

ich habe auch einen Miele H5860 BP mit Klimagaren und drahtlosem Speisenthermometer. Das ist einfach nur ein ca. 10cm langer dünner Stab mit Griff, den ich ins Brot, Steak etc. stecke.

Der Ofen ist aber auch schon 8 Jahre alt. Inzwischen sind sie 2 Generationen weiter. Leider hatte ich auch schon Ärger mit dem Ofen. Das Elektronik fürs Klimagaren hat nicht mehr funktioniert. Und dann ist Miele ein Nachteil, denn dann muss der Kundendienst kommen. Ersatzteile und Explosionszeichnungen im Internet gibt es nicht. Am Schluss hat mir ein Kumpel geholfen, dass ich eine Ersatzelektronik mit der richtigen Software bekam.

Ansonsten bin ich mit der Qualität sehr zufrieden. Lediglich die Software mit dem Dampfstoß treibt mich manchmal in den Wahnsinn. Drücke ich aus Versehen die AUS Taste oder irgend etwas Falsches, muss ich erst warten, bis der Ofen das Wasser wieder verdampft (ca. 15 Min), um ihn dann neu zu befüllen und weiter backen zu können.

Vielleicht haben sie das bei den neuen Modellen behoben. Ich sehe aber gerade, dass das neue Modell eine eingebaute Kamera hat. Haben wollen !!!

Ab der Serie 6 kann der Auszug bei der Selbstreinigung / Pyrolyse auch drin verbleiben und wird mit gereinigt. Ich muss den noch von Hand reinigen.
_________________
Liebe Grüße und viel Erfolg beim Backen,
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VolkerC
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.10.2012
Beiträge: 213
Wohnort: Umgebung Frankfurt

BeitragVerfasst am: 14.06.2020, 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

und ich vergaß zu erwähnen: Pyrolyse sollte ein Backofen heute haben.
_________________
Liebe Grüße und viel Erfolg beim Backen,
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2487
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 14.06.2020, 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

VolkerC hat Folgendes geschrieben:
Hallo Petrowitsch,
ich habe auch einen Miele H5860 BP mit Klimagaren und drahtlosem Speisenthermometer. Das ist einfach nur ein ca. 10cm langer dünner Stab mit Griff, den ich ins Brot, Steak etc. stecke.
Hallo Volker, Danke!
MIT Draht kenne ich das, aber ohne ist mir neu! Danke für die Info! Sehr glücklich

Zitat:
Ich sehe aber gerade, dass das neue Modell eine eingebaute Kamera hat. Haben wollen !!!
Kann ich verstehen! Auf den Arm nehmen
Dann noch der Anschluss ans web und Du kannst Deinem Brot per Smartphone beim Wachsen zusehen! Cool
Ich sitze in realiter vor dem Ofen! Winken

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VolkerC
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.10.2012
Beiträge: 213
Wohnort: Umgebung Frankfurt

BeitragVerfasst am: 14.06.2020, 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Petrowitsch,

der perfekte Backofen würde noch den Dampf wieder ablassen können (Tür einen Spalt öffnen) und mich ein Temperatur- und Dampfprofil per PC eingeben lassen.


    Vorheizen 230°C für 20 Minuten
    Runter auf 190° für 10 Minuten plus 1 Dampfstoß für 10 Minuten
    Runter auf 160°, Dampf ablassen für 25 Minuten, dann Alarm, um das Brot aus der Form zu nehmen
    Weiter auf 160° bis Kerntemperatur 96°, dann nochmals Dampf
    Bei 98° Kerntemperatur Tür öffnen und abschalten sowie Alarm und Bild an mein Handy


Übrigens mache ich auch alle meine Steaks so. Kurz scharf Anbraten in der Pfanne, dann in den Ofen bei 80° bis 120° mit dem Speisensensor. Bei 53° abschalten.

Und was wäre das NonPlusUltra: Ein Drehspieß, in den man den Sensor einsteckt, um so ein Hähnchen oder eine ganze Rinderlende zu grillen.

Jetzt muss ich aufhören, ich bekommen Hunger !
_________________
Liebe Grüße und viel Erfolg beim Backen,
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2487
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 14.06.2020, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

VolkerC hat Folgendes geschrieben:
Hallo Petrowitsch,
der perfekte Backofen würde noch den Dampf wieder ablassen können (Tür einen Spalt öffnen) und mich ein Temperatur- und Dampfprofil per PC eingeben lassen.
    Vorheizen 230°C für 20 Minuten
    Runter auf 190° für 10 Minuten plus 1 Dampfstoß für 10 Minuten
    Runter auf 160°, Dampf ablassen für 25 Minuten, dann Alarm, um das Brot aus der Form zu nehmen
    Weiter auf 160° bis Kerntemperatur 96°, dann nochmals Dampf
    Bei 98° Kerntemperatur Tür öffnen und abschalten sowie Alarm und Bild an mein Handy
Hallo Volker, das habe ich schon ausprobiert! Und es ist einfach Klasse!
Die "Dinger" gibt es auch in kleiner und gebraucht!
Mein "alter Alter" ist so was ähnliches, aber eben viiiiel älter!
Und den "Kombuder" mime ich beim Davorsitzen! Cool
Das Programm dafür steht dann in meinem Rezept! Aber funktioniert genau so! Winken

Zitat:
Jetzt muss ich aufhören, ich bekommen Hunger !
Luciano Pavarotti hat mal was ähnliches gesagt! Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich
Guten Appetit! Auf den Arm nehmen

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VolkerC
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.10.2012
Beiträge: 213
Wohnort: Umgebung Frankfurt

BeitragVerfasst am: 14.06.2020, 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Petrowitsch,

viel zu groß das Wiesheu Zeug für meine Küche. ich brauche einen Haushaltsbackofen.
_________________
Liebe Grüße und viel Erfolg beim Backen,
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cookie_monster
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 28.10.2009
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 15.06.2020, 02:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ich backe mit einem > 40 Jahre alten Siemens Einbauofen, den ich mir mal vor > 20 Jahren preiswert gebraucht besorgt habe. Der bäckt und bäckt und bäckt. Der Ofen hat keine Klappe sondern die Tür kann wie an einem Apothekerschrank ausgezogen werden und in der Tür sind Roste und Bleche eingehängt. Das hat Vor- und Nachteile. Wagen herausziehen und Brot aus dem Gärkorb auf den vorheizten Stein stürzen funktoniert aber sehr gut. Zum Schwaden spritze ich einfach Wasser mit einer großen Einwegspritze ein. Das hat mir der Ofen bisher nicht übel genommen. Falls mal einer der Heizstäbe durchbrennen sollte, wird es wahrscheinlich eng. Aber bei welchem Ofen kann man heute noch von so einer langen Lebenserwartung ausgehen? Gerade die Schnelllebigkeit der Microcontroler dürfte da ein echtes Problem werden.
Kamera im Ofen brauche ich nicht. Ich glaube, ich werde alt. Winken
8|
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2487
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 15.06.2020, 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

VolkerC hat Folgendes geschrieben:
Hallo Petrowitsch, viel zu groß das Wiesheu Zeug für meine Küche. ich brauche einen Haushaltsbackofen.
Hallo Volker,
klar, der "Große" stand ja auch in einer Profi-Backstube! Und mangels Profi-Bäcker "durfte" ich dort mit "Profi-Teigmengen" ein paar mal "üben"! Cool
Der Ofen hatte eine ganze Menge an fertigen Programmen, daraus habe ich mir dann eins rausgesucht und für "meine Art" umgeschrieben und optimiert!
Ich habe mich dabei einfach an meinem "alten Alten" orientiert und was ich dort der Reihe nach mache!
Das sind ganz tolle "Pain de campagne" geworden! Sehr glücklich



Die ganze Aktion hat unglaublich Spaß gemacht und ich habe dabei sehr viel dazugelernt!

Zu Hause backe ich natürlich in meinen (nicht ganz) üblichen Haushalts-Backöfen! Winken

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1772

BeitragVerfasst am: 15.06.2020, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Cookiemonster,
je mehr Technik an den Sachen ist, umso größer ist das Risiko, dass etwas kaputtgeht. Sehe ich so wie du Winken .
Unser Volvo wird jetzt 20 Jahre alt (Mittwoch ist Inspektion/TÜV) Mit den Augen rollen
Der fährt und fährt.
Heutzutage ist das leider alles nicht mehr so.
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VolkerC
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.10.2012
Beiträge: 213
Wohnort: Umgebung Frankfurt

BeitragVerfasst am: 15.06.2020, 23:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

mein ältestes Auto ist 52 Jahre alt, mein jüngstes 30. Bei Backöfen sehe ich das aber anders. Meine Mutter hat einen AEG deluxe von 1961, auf den sie schwört. Den würde ich aber geschenkt nicht haben wollen. Ein Backofen darf ruhig nette Features haben - es sei denn es ist ein Holzbackofen.
_________________
Liebe Grüße und viel Erfolg beim Backen,
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2487
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 16.06.2020, 08:40    Titel: Antworten mit Zitat

VolkerC hat Folgendes geschrieben:
... es sei denn es ist ein Holzbackofen.
... auch dann! Sehr glücklich

Dort "genieße" ich mein Infrarot-Thermometer! Cool
Den "Roggen-Mehltest" mache ich aber trotzdem, das ist Tradition! Winken

Herzliche Grüße

Petrowitsch (56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VolkerC
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.10.2012
Beiträge: 213
Wohnort: Umgebung Frankfurt

BeitragVerfasst am: 16.06.2020, 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Petrowitsch,

ja aber dann solltest Du mehrere Thermoelemente in entsprechenden Schutzrohren in die Hülle einbauen, um das Temperarturprofil messen und steuern zu können: "Erna, hinten rechts ist es noch 10 Grad kälter, lege da mal ein Scheit nach!". Auf den Arm nehmen

Bei der Gelegenheit habe ich mal gelernt, woher das Wort "hudeln" kommt. Wir verwenden das für einen etwas schlampigen Schnell. Schnell Vorgang. Der Hudel ist aber ursprünglich der feuchte Lappen, der um einen Stock gewickelt wird, um den Holzbackofen nach dem Ausräumen der Glut von der Asche zu befreien. Ist halt heiß, deshalb muss es schnell gehen.

Eli habe ich - bevor sie Sauerteig machte - immer Hudel-Lene genannt, weil sie stolz auf ihr schnelles Brot war. Jetzt habe ich sie überzeugt und sie hat sich hier mit dem Spitznamen angemeldet. Verlegen
_________________
Liebe Grüße und viel Erfolg beim Backen,
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2487
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 16.06.2020, 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

VolkerC hat Folgendes geschrieben:
... "Erna, hinten rechts ist es noch 10 Grad kälter, lege da mal ein Scheit nach!"...
genau das mache ich mit dem Infrarot-Th.! ALLE relevanten Stellen! Winken

Zitat:
... weil sie stolz auf ihr schnelles Brot war.
MEIN Schnellstes Sauerteig-Brot geht vom Anstellen des ST bis zum Ausschießen aus dem Ofen 9 Stunden! Cool

Aber zurück zum Thread hier!
Was ich an meinen beiden Öfen schätze (selbes Fabrikat, in vielen Baumerkmalen vergleichbar!), das sind die bequem abnehmbaren Fronttüren!
Ich backe ja meistens auf dem Backstahl. Zum Einschießen lege ich den Teigling / die Teiglinge auf dem passenden Schießer auf eine Dauerbackfolie.
Die wird für das bessere Korrigieren der Position(en) bemehlt.
Diese Folie ziehe ich nach ca. 15 Minuten heißer Anbackzeit raus. Dabei fällt immer Mehl oder Dunst oder Reismehl runter, auf den Backstahl, auf die offene Türe, auf den Ofenboden.
Da lobe ich mir "meine" Türen, die ich mit einer schnellen Bewegung arretieren und dann bequem rausheben kann.
Da kann ich im kalten Ofen (mit dem Staubsauger) ganz bequem für Sauberkeit sorgen!

Ein echtes Gimmick bei mir ist, dass ich mit dem Stromzähler in der Zuleitung den Verbrauch beim Backen auf 2 Stellen hinter dem Komma (das macht der halt so! Verlegen) in €-Cent angezeigt bekomme!
Da relativieren sich solche Sprüche wie: "Du mit deinem dauernden (ewigen, unnötigen, teueren, ... ) Brot-Backen! Was das Strom kostet!" ganz schnell! Auf den Arm nehmen

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morchl
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 16.03.2008
Beiträge: 1067
Wohnort: Niederösterreich

BeitragVerfasst am: 20.07.2020, 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

Marla21 hat Folgendes geschrieben:
Bin mit meinem 10 Jahre alten Miele mit Klimagarfunktion immer noch zufrieden, hatte damit bisher keinerlei Probleme. Wenn der den Geist aufgibt, dann wird es bei mir wieder in Miele werden.
Mit U/O-Hitze kann ich auf 280° vorheizen.
Wenn ich Pizza backen, dann heize ich meinem Backstahl ca. 30 Min. mit U/O-Hitze auf 280° auf, dann noch ca. 10 Min. mit Grill oben, die Stahlplatte hat dann 350-360° - Pizza ist in 5-6 Min. gebacken.

Kerntemperatur messe ich nur bei süßem Feinteig, dafür nutze ich ein Digitales Grillthermometer mit Kabel, gibt es für um die 25,-- €:

Servus Marla, habe jetzt auch Miele mit Klimagaren. Bei welchen Bedingungen schießt du ein? Ich habe klassisch U/O Hitze bei 250 Grad mit 2 Dampfstößen -manuell- gebacken.
_________________
Morchl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15167
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 20.07.2020, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

Glückwunsch zum neuen Ofen Sehr glücklich

Mein Ofen ist schon älter, Klimagaren funktioniert hier nur mit Heißluft.
Gebe nur 1 Dampfstoß zu Backbeginn, dauert bei meinem Ofen 8 Min. bis er abgeschlossen ist. Die obere Teighaut ist dann auch schon gefestigt, so dass ein 2. Dampfstoß hier nicht mehr wirklich was bringen würde.
Bei normalen Broten stelle ich nach Ende des Dampfstoßes um auf U/O-Hitze.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Küchen- und Backzubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->