www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Wochenthread 30.01.2022 - 05.02.2022

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LarissaL
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 3305
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 30.01.2022, 10:17    Titel: Wochenthread 30.01.2022 - 05.02.2022 Antworten mit Zitat

Guten Morgen! Sehr glücklich

Gutes Gelingen und viel Spaß in der neuen Backwoche!
_________________
Lara
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2838
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 01.02.2022, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Roggen ist angesagt! Sehr glücklich

Ich habe da neulich ein Roggenbrot gefunden! "Eigentlich" nichts besonderes!?
Nur hat es einen sehr "kleinen" RST und dazu einen sehr "großen" Anteil an Joghurt im Teig!

Tourte de Seigle - flaches Roggenbrot


Die Laibe ...


... und der Anschnitt.


Dort im Rezept wird auf einen "alten Backfreund" verweisen, den Stanley Ginsberg, einen ausgefuchsten Roggen-Bäcker! Auf den Arm nehmen
Zusätzlich wird auf einen Artikel von ihm verlinkt zum Thema Scald!
Bei uns würde das mit "Brühstück" übersetzt und ist hier ein "Malz- oder Aroma-Stück"!
Das hat mich dazu gebracht, so einen "Scald" in dieses Rezept mit einzubauen.
Hat zwar nicht alles geklappt wie geplant, aber ein "hübsches" Brot ist es trotzdem geworden und kommt sicher noch mehrfach dran! Winken
Das Thema "Scald" war noch nicht heiß genug! Cool
Mehr zu diesem Brot dort!

Herzliche Grüße und eine erfolgreiche Woche!

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbykoch17
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 1354
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 02.02.2022, 09:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

bei mir haben sich kürzlich - neben dem üblichen Roggen-Vollkornwandl mit Saaten - Kornspitze ergeben ... eine etwas größere Menge, weil ein paar in den Gefrierschrank sollen:





So gaaaaanz zufrieden war ich nicht: sie waren schon mal einen kleinen Tick fluffiger und wurden anscheinend auch ein wenig zu lange gebacken - oder man merkt bereits die undichte Backofentüre (die Schwaden sollten bis zum Schluss drin bleiben) ... aber das alles ist vermutlich Jammern auf hohem Niveau.

Fürs nächste mal sei notiert: vielleicht doch mal mit aktivem Backmalz (trotz ÜNG) versuchen, 1-2 Minuten weniger lang backen - und etwas gegen den Dampfschwund unternehmen (vielleicht hau' ich mal testweise unten einen Eiswürferl rein, der langsam verdampfen und für Dampfnachschub sorgen sollte). Das neue Backrohr wäre ja schon da - ich montier's aber erst, wenn der grobe Dreck beim Küchenumbau vorbei ist.

LG
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2838
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 02.02.2022, 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hobbykoch17 hat Folgendes geschrieben:
... - und etwas gegen den Dampfschwund unternehmen (vielleicht hau' ich mal testweise unten einen Eiswürferl rein, der langsam verdampfen und für Dampfnachschub sorgen sollte). Das neue Backrohr wäre ja schon da - ich montier's aber erst, wenn der grobe Dreck beim Küchenumbau vorbei ist.
LG Reinhard
Hallo Reinhard,
Deine Kornspitze sehen verboten gut aus! Pöt huldigen

Thema Schwaden:
So gut wie alle, vor allem alte, Backrohre sind nicht dicht!!!
Das ist eine Sicherheits-Funktion gegen ungewollte Dampfausbrüche!
(Dieses Thema - wieviel Wasserdampf entsteht aus wieviel Wasser?! - hatten wir schon ausführlich!)
Bei mir ist es da eben einfach! Ich führe problemlos Wasser in beliebigen Mengen durch mein Kipprohr - serienmäßig bei meinem "neuen Alten" - auf das Verdampferblech im Ofen zu!
Und mein - dieser - Ofen ist sehr undicht! Winken

Ein guter Kenner der Materie drüben im TFL, der Doc.Dough, hat dazu mal geschrieben, dass (12:22, erste Ausarbeitung! ca. 70-75 ml Wasser pro 5 Minuten)
75 GRAMM Wasser pro Minute "Schwaden-Zeit" *) (bei mir die ersten 15 Minuten Anbackzeit) völlig normal sind!
Er ist dabei nicht auf die Dampf-Dichtigkeit der Öfen eingegangen! Cool
Bei mir jedenfalls, bei meiner "Dampf-Maschine", sind 300 - 500 ml Wasser für Schwaden bei "schwaden-gierigen" Objekten völlig normal! Auf den Arm nehmen
Das "neue" Backrohr von Mme P. in ihrer Küche ist wesentlich dichter! Aber dort drinnen backe ich (noch) keine Brote! Verlegen

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)

edit 13:32
*) Die 75 ml waren korrekt = 75 Gramm. Die Zeit war falsch!
Ich hatte das Gefühl, dass da was nicht stimmt und habe "drüben" nachgeschaut!
Es ist dieser Artikel und die Daten stehen dort in den letzen beiden Absätzen des Haupt-Artikels oben! Cool
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbykoch17
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 1354
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 03.02.2022, 07:22    Titel: Antworten mit Zitat

Naja - vielleicht müsste ich in dem Fall, wo die gesamte Backzeit (12 min) geschwadet werden muss, einfach deutlich mehr Wasser in den Schwadomaten füllen - nach dem ersten Zisch verdampft der Rest ja dann auch langsam in einem größeren Zeitraum - das sollte reichen den Verlust auszugleichen (probier' ich vielleicht am WE). Für das Kurzschwaden von 1-2 min drücke ich z.Z. die Tür manuell zu.

Es zahlt sich aber nicht mehr aus mit dem alten Backrohr aufwändigere Tests zu machen - es steht ja schon auf der Abschussrampe...

Hätte ich in der Küche den Platz, würde ich mir - so wie Du - den alten zum Brotbacken behalten bzw. den reparieren/anpassen. Ich komm' aber auch mit einem neuen zurecht, wie meine Erfahrungen in der FeWo gezeigt haben. Übrigens: die neuen Türscharniere, die ich mir für den alten noch besorgt hatte, sind erst wochenlang hier herum gelegen - ich hab' sie wieder verkauft...

Liebe Grüße
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2838
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 03.02.2022, 14:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hobbykoch17 hat Folgendes geschrieben:
Naja - vielleicht müsste ich in dem Fall, wo die gesamte Backzeit (12 min) geschwadet werden muss, einfach deutlich mehr Wasser in den Schwadomaten füllen - nach dem ersten Zisch verdampft der Rest ja dann auch langsam in einem größeren Zeitraum - das sollte reichen den Verlust auszugleichen (probier' ich vielleicht am WE). Für das Kurzschwaden von 1-2 min drücke ich z.Z. die Tür manuell zu.
Hallo Reinhard,
Es ist "normalerweise" nicht nur die Türe, wo der Dampf raus kann! Auf den Arm nehmen
Sehr oft sind - absichtlich konstruktiv eingebaute - sogenannte Wrasen-Abzugs-Öffnungen drinnen, die man gar nicht so eindeutig sehen kann.
Zusätzlich sind die Isolierungen der Türe nicht dampfdicht ausgeführt.
Wie so was "dampfdichtes" aussehen muss, das sehe ich bei meinem "alten Alten"! Der ist wirklich dicht!
Dafür hat er an der Oberseite des dampfdichten Innen-Gehäuses Ab-Blassöffnungen eingebaut, der Druck muss ja auch raus können!
Die werden mit Bimetall-Antrieben nach Programm elektrisch geöffnet. Winken
Ausserdem ist der Tür-Schnapper-Mechanismus mit Federn vorgespannt, damit er bei einem plötzlichen Druckanstieg auch aufmachen kann!

Zitat:
Es zahlt sich aber nicht mehr aus mit dem alten Backrohr aufwändigere Tests zu machen - es steht ja schon auf der Abschussrampe...
Auch die "Neuen" sind nicht dampfdicht!
Aber dichter als die alten! Sehr glücklich

Zitat:
Liebe Grüße
Reinhard

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->