www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Dinkelgrünkernbrot -RST

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
powerbea
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 18.12.2007
Beiträge: 20
Wohnort: Ostseeküste

BeitragVerfasst am: 11.02.2008, 20:06    Titel: Dinkelgrünkernbrot -RST Antworten mit Zitat

Hallo liebe Sauerteigbäcker!

Ich möchte heute auch einmal ein schönes, von mir selbst erdachtes Rezept einstellen, welches ich am WE ausprobiert habe. Winken


Dinkelgrünkernbrot

400 gr. Roggen-ST (aus 3-Stufen-Führung)
800 gr. Dinkelmehl (630er)
100 gr. Roggenflocken
200 gr. Grünkernschrot
1 Tasse heißer Bohnenkaffee
1 EL. Salz
1 TL Schabzigerklee
250 – 300 ml Wasser

Roggenflocken und Grünkernschrot zusammen mit der Tasse heißen Bohnenkaffe übergießen, mehrere Stunden quellen lassen (2-3). Dann Dinkelmehl, Salz und Gewürz vermischen, dazu Roggen-ST und Quellstück und zunächst nur etwas Wasser. Schön ca. 10 min. kneten und dabei schlückchenweise noch Wasser dazu, nicht zu feucht werden lassen. Wenn man ausgiebig knetet, hat das Teigstück schön Spannung. 20-30 min. ruhen lassen. Inzwischen 2 Gärkörbchen à 750gr leicht mit Mehl einstäuben, Röhre auf 50 Grad vorheizen. Nach der Ruhezeit noch einmal gut kneten, Teigstück teilen, ab in die Gärkörbchen, jeweils eine Plastiktüte so darüber geben, dass sie nicht am Teig anklebt und hinein in die warme Röhre zur Gare (ca. 1,5 -2 Std.) nur bei Herdlicht. Zum Backen auf das mit 250 Grad vorgeheizte Blech oder den Stein schießen und wie gewohnt ca. 1 Std. (oder etwas weniger) backen.

Erstmalig habe ich bei einem Brot so leckere Luftlöcher hinbekommen und die Kruste erst, mmhhh!!!
Und Schabzigerklee ist für mich das Brotgewürz schlechthin, es verursacht diesen milden super leckeren Duft und einen wunderbaren Geschmack. Nur, man muss sparsam damit umgehen, weniger ist mehr.

Herzliche Grüße von der Ostsee!
Und hier die Bilder:




Zuletzt bearbeitet von powerbea am 19.02.2008, 10:06, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Franconian
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 01.01.2008
Beiträge: 56
Wohnort: Vaihingen Enz / Aurich

BeitragVerfasst am: 13.02.2008, 08:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo powerbea,

Dein Rezept Pöt huldigen hat mich neugierig gemacht und da wollte ich mal nachfragen, wieviel ml denn eine Tasse Kaffee bei Dir an der Ostsee ist ? Sehr glücklich 150 ml, 200 ml, 250 ml?

Dank Dir

Viele Grüße aus dem Süden

Matthias
/Franconian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
powerbea
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 18.12.2007
Beiträge: 20
Wohnort: Ostseeküste

BeitragVerfasst am: 13.02.2008, 09:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Matthias,
eine Tasse Kaffe und kein Pott Smilie , also ca. 150 - 200 ml. Musst schauen, dass alles schön bedeckt ist, aber nicht schwimmt. Viel Spaß beim Backen und lass mal Bilder sehen.
Herzliche Grüße in den Süden
Beate
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zaus
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 04.11.2007
Beiträge: 98
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16.02.2008, 08:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, ich wollte jetzt am Wochenende auch mal ein Brot mit Schabziegerklee backen und bin auf dein sehr interessantes Rezept gestossen; was mich wundert das sind 1300g Mehl (200g aus dem ST, 800g Dinkelmehl und 300 Schrot) und 700g Wasser (200g aus dem ST, 200g Kaffee und 300g Wasser) enthalten - das macht eine TA von gerade mal 153. Ist das nicht super fest? Bist du dir mit den 800g Dinkelmehl sicher?
Ich hätte eher so 600g genommen - auch wegen dem Verhältnis ST zu Mehl...
Viele Grüße aus Berlin Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bianchifan
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 1783
Wohnort: am Nützenberg, oberhalb der Schwebebahn, wo man die Robben aus dem Zoo noch hört

BeitragVerfasst am: 17.02.2008, 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ZAus, den Grünkernschrot darfst Du nicht berücksichtigen, der ist ballst und muss vom Teig getragen werden, Roggenflocken kannst du auch nicht komplett zum Teig rechnen.
Du Kannst also nur 1 Kg Mehl rechnen, 500 g Wasser plus dem nicht aufgesogenen Kaffee, also ca. 40 ml.
Kommt aber fast aufs gleiche raus und wäre mir ebenfalls zu trocken.
Ausgehend von der Schilderung vermute ich eine höhere Flüssigkeitsmenge.

@powerbea
Mehr Unterhiutze!
_________________
ja, mir san mim Radl.... Abschaffung der Radwegebenutzungspflicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zaus
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 04.11.2007
Beiträge: 98
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 18.02.2008, 10:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab das Rezept etwas abgeändert:

1000g ST
700g Brühstück (100g Flocken+200g Schrot+400g Kaffee)
580g WM 1050

Ist schön locker aufgegangen und der Geschmack des
Schabziegerklees ist echt toll!

Durch den Schrot ist das Brot auch angenehm griffig.

Super Rezept - danke Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
powerbea
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 18.12.2007
Beiträge: 20
Wohnort: Ostseeküste

BeitragVerfasst am: 18.02.2008, 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

Also, wie ihr an den Bildern sehen könnt, ist es bei mir auch schön aufgegangen. Dank des Brühstückes, welches wirklich sehr feucht war, war das Brot auch nicht zu trocken. Überrascht
Und wir lieben Schabzigerklee-Duft und -Geschmack.
Winken

Liebe Grüße von der Küste

P.S.: Habe gestern Abend wieder was Neues erdacht und gebacken, kommt mit Bildern ins Rezeptforum unter Sesamweizenbrot


Zuletzt bearbeitet von powerbea am 19.02.2008, 10:01, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zaus
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 04.11.2007
Beiträge: 98
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 18.02.2008, 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hier noch das Brot im Bild Smilie

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
powerbea
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 18.12.2007
Beiträge: 20
Wohnort: Ostseeküste

BeitragVerfasst am: 19.02.2008, 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, ja, das sieht natürlich viel professioneller aus, als meine Brote. Aber ich übe ja noch.
Übrigens: kleine Korrektur, ich hatte zunächst Schabzigerklee falsch geschrieben, nämlich mit ie, hat doch nichts mit Ziege zu tun, als sorry, es wird nur mit i geschrieben. Verlegen

Liebe Grüße vom Meer
Beate
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zaus
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 04.11.2007
Beiträge: 98
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19.02.2008, 12:29    Titel: Antworten mit Zitat

Oh ja, du hast natürlich Recht - "Schabzigerklee" ! Aber wie auch immer es geschrieben wird, es schmeckt im Brot echt super!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bianchifan
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 1783
Wohnort: am Nützenberg, oberhalb der Schwebebahn, wo man die Robben aus dem Zoo noch hört

BeitragVerfasst am: 22.02.2008, 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

powerbea hat Folgendes geschrieben:
Und wir lieben Schabzigerklee-Duft und -Geschmack.

der Geschmack des
Zaus hat Folgendes geschrieben:
Schabziegerklees ist echt toll!

da ihr beiden hübschen ja solche Fans seid..dann solltet ihr unbedingt mal Südtiroler Brotklee probieren!
Aber bitte echetn!
Ist nicht ganz einfach aufzutreiben.
_________________
ja, mir san mim Radl.... Abschaffung der Radwegebenutzungspflicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zaus
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 04.11.2007
Beiträge: 98
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 26.02.2008, 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Meinst du den hier?
http://hobbybaecker.dbfaktshop.de/?cnt=artikelinfo&id=553200
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->