www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Schwarzbierbrot – im Holzbackrahmen RST

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14558
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 18.03.2009, 22:45    Titel: Schwarzbierbrot – im Holzbackrahmen RST Antworten mit Zitat

Gesehen hatte ich den Backrahmen in ihrem Blog und fand die Brote toll.

Mein Schwiegervater (Schreinermeister im Unruhestand) freut sich immer auf frisches Sauerteigbrot und lässt sich gerne auch mal auf Experimente ein.
Mein Wunsch nach einem Backrahmen aus Ahornholz sorgte zunächst für etwas Verwunderung, denn er konnte sich nicht recht vorstellen wie ich damit Brot backen will und ich konnte mir das auch nicht so recht vorstellen, aber Veruch macht kluch. Es dauert nicht lagen und er kam mit dem fertige Rahmen vorbei, gefertigt nach meinen Vorgaben (Innenmaße von 29,5 x 29,5 cm Höhe 10 cm), so dass er genau auf mein Lochblech passt, welches beim Backen auf dem Backstein steht.

Der Teig ist im Rahmen gut isolieren, die Hitze kommt nur von oben und unten, so dass das Brot an den Seiten kaum Kruste bildet und weich bleibt, die Backzeit ist etwas länger und liegt bei ca. 80-90 Min., was dem Brot noch etwas mehr Geschmack geben soll.


Schwarzbierbrot nach Bäcker Süpke – im Backrahmen (4 Brote) - modifiziert Marla21

Sauerteig: Stehzeit ca. 16 - 18 Std. bei Raumtemperatur
350 g Roggenmehl VK
35-70 g Anstellgut
350 ml Wasser 20°C

Quellstück: Stehzeit ca. 2 Std.
120 g Roggenmalzflocken
100 g Sonnenblumenkerne geröstet
150 g Dinkelschrot
75 g Leinsaat
55 g Roggenvollkornschrot grob
40 g Salz
540 ml Schwarzbier

Brotteig:
Sauerteig
Quellstück
830 g Weizenmehl 1050
550 g Roggenmehl 1150
evtl. 10 g Hefe
ca. 600 ml Schwarzbier
Muskatnuss, Pfeffer oder auch Brotgewürz ganz nach Geschmack

Sesam

Den Teig 8 Min. langsam und 4 Min schnell (intensiv) kneten. Teigtemperatur 24°C. Teigruhe 30 Min. - anschließend zu 4 Broten aufarbeiten - einölen und in Sesam wälzen.

Backrahmen innen einfetten/-ölen und auf ein Backpapier belegtes (Loch)-Blech stellen – die runden eingeölten Teiglinge einlegen und abgedeckt gehen lassen.
Gehzeit 50-60 Min. ohne zusätzlich Hefe entsprechend länger - Teiglinge einschneiden oder stippen.

Backen:
Backblech mit Backrahmen in den vorgeheizten Ofen geben, bei 240° mit Dampf anbacken nach 5 Min Ofentüre kurz öffnen und den Dampf abziehen lassen, nach 15 Min dann Hitze reduzieren auf ca. 200° und nach weiteren 15 Min. auf ca. 170° und fertig backen.
Backzeit gesamt ca. 70-80 Min.

Für 1 Brot frei geschoben Rezeptmenge durch 4 teilen - im Gärkörbchen gehen lassen und bei ca. 240/250° mit Dampf anbacken, bis die gewünschte Bräune erreicht ist ca. 15 Min. dann bei ca. 210° ausbacken- Backzeit gesamt ca. 60 Min. – Dampf nach ca. 5 Min. Backzeit ablassen (Ofentüre kurz öffnen)





Das Brot hat es sogar in den Blog von Bäcker Süpke geschafft Sehr glücklich
http://baeckersuepke.wordpress.com/2009/03/18/gastbeitrag-von-marla-21-schwarzbierbrot-im-ahornbackkasten/
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.


Zuletzt bearbeitet von Marla21 am 09.08.2012, 19:36, insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 18.03.2009, 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Wow - ich bin begeistert Sehr glücklich ...Die sehen ja absolut klasse aus! Ich habe ja auch so einen handwerklich begabten Schwiegervater, sollte ich vielleicht Sehr glücklich ...?
Schmeckt man jetzt eigentlich das Bier raus?

Liebe Grüße
Dodo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14558
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 18.03.2009, 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

....man schmeckt das Bier schon, ist ja einiges drin im Brot Winken , aber nicht unangenehm.
Die Krume ist saftig und locker.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morchl
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 16.03.2008
Beiträge: 1065
Wohnort: Niederösterreich

BeitragVerfasst am: 19.03.2009, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

Marla, dass hört sich gut an. Sehr glücklich

Kannst du die Maße des Rahmen auch angeben? Danke
_________________
Morchl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sarah
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 1491

BeitragVerfasst am: 19.03.2009, 14:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

die hatte ich bei Bäcker Süpke schon gesehen, die sehen ja wieder toll aus.
Nachbacken kann ich die nicht, weil ich keine Körner verbacken darf, aber verlockend sehen sie schon aus... Glückwunsch!

Gruss Sarah
_________________
Gruss Sarah

Naturwissenschaft ist der Versuch, beim Erklären der Welt ohne Wunder auszukommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14558
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 19.03.2009, 15:34    Titel: Antworten mit Zitat

@ Morchl
mein Rahmen hat die Innenmaße von 29,5 x 29,5 cm Höhe 10 cm

@ Sarah
Danke Sehr glücklich
Durch die Saaten wird das Brot etwas kerniger, wenn du sie nicht verträgst, dann lass sie einfach weg und nimm evtl. etwas weniger Flüssigkeig oder gib etwas mehr Schrot dazu.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sarah
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 1491

BeitragVerfasst am: 19.03.2009, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

Nee Marla, das geht leider auch nicht. Bei 1050 bzw. 1150 hört´s bei mir auf...

Ist ja nicht schlimm, ich mag helle Brote mit fluffiger Krume, Joschis Rezepte kommen für mich genau richtig. Letztens hatte ich Eibauers Schwarzbierroggen abgewandelt ohne Vollkorn, das ist mir dunkel und würzig genug und war auch recht gut gelungen.

Nur wenn ich den Anschnitt von Deinen Broten sehe, stelle ich sie mir richtig lecker vor. Genieße Sie! Ich mach mich jetzt an einen Pizzateig für morgen.

Gruss Sarah
_________________
Gruss Sarah

Naturwissenschaft ist der Versuch, beim Erklären der Welt ohne Wunder auszukommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adriana
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 26.05.2007
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 19.03.2009, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

Deine Brote gefallen mir (wie eigentlich immer) ausgesprochen gut.

Wenn ich jetzt nur wüsste, woher Du die Roggenmalzflocken hast... *grübel*

Wie Du weisst bin ich ja zur Zeit unterwegs, aber am WE bin ich wieder Zuhause. Winken
Da ich ja auf jeden Fall wieder backen 'muss', werde ich mich an Dein Rezept machen. Die Roggenmalzflocken werde ich einfach durch (leider ungemälzte) 5-Korn Flocken ersetzen und bei dem Schwarzbier muss ich schauen, was ich bekomme.
Gut schmecken wird das Brot auch mit leichten Variationen garantiert. Smilie

Vielen Dank für das tolle Rezept!

Edit: Was die Roggenmalzflocken angeht, bin ich gerade fündig geworden. Sehr glücklich
_________________
Viele Grüße
Adriana

Mein Blog: Chaosqueen's Kitchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14558
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 19.03.2009, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Adriana,

Danke Sehr glücklich - Roggen -u. auch Dinkelmalzflocken gibt es bei www.Teetraeume.de, aber du kannst auch einfach nur
Roggen- oder 5-Kornflocken nehmen.
Und das tolle Rezept ist nicht von mir, ich habe es nur leicht abgeändert Winken
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adriana
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 26.05.2007
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 19.03.2009, 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Marla21 hat Folgendes geschrieben:
Hallo Adriana,

Danke Sehr glücklich - Roggen -u. auch Dinkelmalzflocken gibt es bei www.Teetraeume.de, aber du kannst auch einfach nur
Roggen- oder 5-Kornflocken nehmen.
Und das tolle Rezept ist nicht von mir, ich habe es nur leicht abgeändert Winken


Genau da habe ich sie vorhin gerade bestellt! Winken
_________________
Viele Grüße
Adriana

Mein Blog: Chaosqueen's Kitchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Evi
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 24.02.2008
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 21.03.2009, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

toll sehen deine Brote im Backrahmen aus....wenn ich doch nur Abnehmer hätte fürs Brot, um auch so was backen zu können! Smilie

Wie das Brot geschmacklich ist, werde ich spätestens morgen feststellen können, da ich es gerade am Backen bin.

Liebe Grüße
Eva
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 21.03.2009, 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, das sieht ja toll aus.

Dieser Backrahmen aus Holz ist für mich was ganz neues. Weißt du zufällig wo man sowas auch kaufen kann. Habe leider niemand in der Verwand-oder Bekanntschaft, der so talentiert ist.

Die Brote erinnern mich vom Aussehen an die Holzklötzle, die man beim Bäcker eine Zeitlang bekommen hat. Die sehen so lecker aus aber auch die aus dem von dir oben verlinkten Blog, so richtig zum reinbeissen.

Edit:
Ich hab den Backrahmen mittlerweile beim Hobbybäckerversand gefunden und schon bestellt, mit dem passenden Lochblech natürlich. So fasziniert bin ich von den Broten.

Danke für das Rezept und die Presentation. Sehr glücklich
_________________
Liebe Grüße Inge Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adriana
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 26.05.2007
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 21.03.2009, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

iobrecht hat Folgendes geschrieben:

Ich hab den Backrahmen mittlerweile beim Hobbybäckerversand gefunden und schon bestellt, mit dem passenden Lochblech natürlich. So fasziniert bin ich von den Broten.


Hallo Inge,
daher habe ich meinen Backrahmen für mein von Marla verlinktes Brot.

Ich wünsche Dir genauso viel Spaß wie ich damit habe.
_________________
Viele Grüße
Adriana

Mein Blog: Chaosqueen's Kitchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 21.03.2009, 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Adriana,

ist das also dein Blog? Herzlichen Glückwunsch,der ist wirklich schön.

Ich stöbere unheimlich gerne in den verschiedenen Blogs und bin ganz begeistert von den schönen Sachen, die man hierbei entdecken kann
_________________
Liebe Grüße Inge Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14558
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 21.03.2009, 22:47    Titel: Antworten mit Zitat

@ Evi u. Inge

Danke Sehr glücklich

Der Rahmen ist schon praktisch, 4 Brote auf einen Streich, aber jede Woche kommt nicht zum Einsatz,
denn gut 4 kg Teig wollen auch geknetet und verarbeitet werden.. Winken
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adriana
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 26.05.2007
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 21.03.2009, 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inge,

vielen Dank für das Lob. Verlegen

Das Stöbern in den verschiedenen Blogs hat mich dazu gebracht selbst einen anzulegen. Ich finde es auch immer sehr spannend und inspirierend.
_________________
Viele Grüße
Adriana

Mein Blog: Chaosqueen's Kitchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 21.03.2009, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

Mir gefallen vor allem die Bilder. Die sind, auch in Evis Blog, so ansprechend, so wunderbar fotografiert, mit viel Gespür für die Details.

Für soche optische Reize bin ich sehr empfänglich Sehr glücklich Sehr glücklich
_________________
Liebe Grüße Inge Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morchl
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 16.03.2008
Beiträge: 1065
Wohnort: Niederösterreich

BeitragVerfasst am: 22.03.2009, 06:01    Titel: Antworten mit Zitat

@Inge: muss dir beipflichten, ich kann mich an den Bildern von Marla kaum sattsehen.
Die Möglichkeit zum Selbstbau hätte ich, jedoch fehlt mir das Lochblech. Ich überlege, ob ich den Rahmen mit Backpapier und Teiglingen nicht am Schießer garen lasse und dann direkt auf den Stein bringe - müsste gehen.
Und das Kneten müsste bei mir auf zweimal geschehen, da ist meine KM zu schwach.
_________________
Morchl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14558
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 22.03.2009, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Morchel,

es muss nicht unbedingt ein Lochblech sein, mit einem normalen Blech funktioniert es auch, evtl. einfach umdrehen und die Unterseite benutzen. Nur mit Backpapier und Schieber wird es schwierig, da der Rahmen sammt Teig recht schwer ist ca. 5 kg. Der Schieber muss groß genug sein und auch der Stein muss die richtige Größe haben, damit alles drauf passt.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 27.03.2009, 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

heute habe ich das Schwarzbierbrot gebacken und es schmeckt (wie üblich Sehr glücklich ) sehr lecker. Die Krume ist schön locker, trotz des Roggen-VK, das ich genommen habe. Auf Bier wäre ich als Nichtbiertrinkerin jetzt bei dem Geschmack allerdings nicht gekommen - mal schauen, ob mein Mann das rausschmeckt Winken . Optisch kommt es zwar nicht an die Brote im Holzrahmen ran, aber ich bin trotzdem zufrieden (ist wieder nix gerissen Sehr glücklich ).





Danke für das Rezept und liebe Grüße
Dodo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14558
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 27.03.2009, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dodo,

das schau wirklich prima aus, die Krume ist sehr schön locker, du kannst sehr zufrieden sein Pöt huldigen
Bin auch kein Biertrinker, aber im Brot schmeckt es mir recht gut. Winken

Der eibauer hatte hier auch schon mal ein Rezept mit Schwarzbier eingestellt, das Brot schmeckt auch sehr leckerhttp://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=2849&highlight=schwarzbier

Zitat:
(ist wieder nix gerissen

Was so eine Brotbackform doch ausmacht... Smilie
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 27.03.2009, 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Was so eine Brotbackform doch ausmacht...


Da sagste was Sehr glücklich - ich frage mich, wieso ich mir das Leben vorher so schwer gemacht habe...Also, wenn noch jemand außer mir permanent Probleme mit in der Kastenform reißenden Broten hat, kauft einfach die von teeträume.de und schon gehts Sehr glücklich .

Das Schwarzbierbrot vom eibauer muß ich dann wohl auch noch ausprobieren, wobei ich ja ehrlich gesagt schon leichte Schweißausbrüche bekomme, wenn ich an den klebrigen Roggenteig denke Geschockt ...Aber geschmacklich war das Brot eben zusammen mit Schinken und Spiegelei wirklich der Hit und ich ärgere mich, dass ich nicht zwei Brote gebacken habe. Wie gesagt, Bier hätte ich nicht erkannt, aber das Aroma ist schon speziell und sehr lecker.

Liebe Grüße
Dodo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maja2710
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 30.09.2008
Beiträge: 872

BeitragVerfasst am: 28.03.2009, 07:44    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, Marla. Die Brote sehne klsasse aus. Waren bstimmt super lecker.
LG Maja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gär-linde
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 03.02.2006
Beiträge: 1533
Wohnort: Im Bergischen Land

BeitragVerfasst am: 29.03.2009, 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

Marla, das sieht echt klasse!!! aus!
ich hätte nie gedacht, dass man Holz solchen Temperaturen aussetzen kann!
Bin sehr begeistert, auch wenn ich das für uns 2 Menschen nicht umsetzen kann.
Lohnt sich nicht.
@ Inge: Du hast doch auch nicht mehr so viele Menschen im Haus... Was machst Du mit dem ganzen Brot?

@ dodo: Wenn Du das Quellstück mit RVK machst, finde ich das Schwarzbier- Brot gar nicht klebrig. Es ist das einzige 100 % Roggenbrot, das sich, wie ich finde, hervorragend wirken lässt.
Es ist auch das einzige, das ich mit Mehl wirke, alle anderen Roggenbrote wirke ich mit feuchten Händen.
_________________
Gruß Gär-linde

Leben ist- Jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 29.03.2009, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo gär-linde,

danke, das klingt gut Sehr glücklich , ich bin nämlich nicht so der Held was klebrige Teige angeht...

Viele Grüße
Dodo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adriana
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 26.05.2007
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 29.03.2009, 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

So, mein Schwarzbierbrotteig ruht gerade die angegebenen 30 Minuten. Sehr glücklich

Ich muss gestehen, dass ich den Teig direkt nach der Zubereitung recht klebrig finde, ich bin gespannt wie er sich gleich beim Formen verhalten wird. Da die Mehle aber noch viel Feuchtigkeit aufnehmen werde, vermute ich, dass es sich gut formen lassen wird.

Ich berichte weiter... Winken
_________________
Viele Grüße
Adriana

Mein Blog: Chaosqueen's Kitchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Adriana
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 26.05.2007
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 30.03.2009, 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

mein Schwarzbierbrot ist fertig gebacken, ausgekühlt, angeschnitten und bereits verkostet. Es schmeckt wunderbar und besitzt ein völlig eigenes Aroma.

Leider habe ich überlesen, dass Marlas Backrahmen ein kleineres Maß hat als meiner und so sind die Brote etwas zu klein geraten und haben nicht die typische Form, was dem Geschmack aber natürlich keinen Abbruch tut.
Beim nächsten Mal muss ich dies einfach berücksichtigen und die Zutatenmenge entsprechend erhöhen. Winken

Mein Brot scheint eine dunklere Krume zu besitzen als Marlas obwohl ich genau die gleichen Zutaten verwendet habe. Vielleicht war mein Schwarzbier noch schwärzer. Cool



Hier geht es zum dazugehörigen Blog-Eintrag.
_________________
Viele Grüße
Adriana

Mein Blog: Chaosqueen's Kitchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14558
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.03.2009, 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Adirana,

das sieht wirklich sehr gut aus, so eine schöne lockere Krume, zu klein finde ich das Brot jedoch nicht Winken
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adriana
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 26.05.2007
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 30.03.2009, 16:17    Titel: Antworten mit Zitat

Marla21 hat Folgendes geschrieben:
Hallo Adirana,

das sieht wirklich sehr gut aus, so eine schöne lockere Krume, zu klein finde ich das Brot jedoch nicht Winken



Vielen Dank für das Kompliment! Smilie

Zu klein sind die Brote nicht unbedingt, aber sie füllen den Backrahmen nicht so schön aus wie bei Dir oder auch dem anderen Rezept, das ich darin gebacken hatte.
Aber ich weiß ja jetzt warum das so ist und kann es beim nächsten Rezept berücksichtigen. Winken
_________________
Viele Grüße
Adriana

Mein Blog: Chaosqueen's Kitchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14558
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.03.2009, 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

Sag mal, was hast du für eine Maschine wo du so große Mengen Teig mit knetest?
Nicht nur die Größe meines Lochbleches war für die Größe des Rahmes verantwortlich, sondern auch die Teigmenge die da rein passt und geknetet werden muss.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adriana
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 26.05.2007
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 30.03.2009, 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

Marla21 hat Folgendes geschrieben:
Sag mal, was hast du für eine Maschine wo du so große Mengen Teig mit knetest?
Nicht nur die Größe meines Lochbleches war für die Größe des Rahmes verantwortlich, sondern auch die Teigmenge die da rein passt und geknetet werden muss.


Ich habe mir von Aftenstjerne aus Dänemark, die hier ja leider nicht mehr aktiv ist, eine Electrolux Assistent N26 besorgen lassen und während unseres Kopenhagen-Urlaubes im letzen Jahr abgeholt.
_________________
Viele Grüße
Adriana

Mein Blog: Chaosqueen's Kitchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14558
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.03.2009, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich habe mir von Aftenstjerne aus Dänemark, die hier ja leider nicht mehr aktiv ist, eine Electrolux Assistent N26 besorgen lassen
Welches Fassungsvermögen hat die denn?
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 30.03.2009, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Adraina,

ich habe eine Lux royal N 24 ist aber baugleich mit deiner Electrolux N 26. Letzten Samstag habe ich dein Rezept für das Sauerländer Mengbrot im Backrahmen probiert zu machen. Mit den Augen rollen Für die 7 Liter Edelstahlschüssel war die Menge eindeutig zuviel, ich mußte mit beiden Händen quasi dagegen ankämpfen damit der Teig und das Mehl nicht überquollen.

Wie machst du das mit deiner Maschine?
_________________
Liebe Grüße Inge Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adriana
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 26.05.2007
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 30.03.2009, 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

iobrecht hat Folgendes geschrieben:

Wie machst du das mit deiner Maschine?


Ich weiß nicht, vorsichtig? Verlegen

Am Anfang habe ich mit einem Teigschaber nachgeholfen und den Teig, der oben am Knethaken hochklettern wollte immer wieder herunter geschoben. Nachdem sich die Zutaten zu einem Teig verbunden hatten, hatte ich mit der Menge aber kein Problem mehr.

Auch bei Marlas Rezept musste ich so vorgehen. Als ich festgestellt hatte, dass ich eigentlich die 1,3fache Menge hätte zubereiten müssen, habe ich mich aber selbst auch gefragt, wie das funktionieren soll. Geschockt
Ich werde es aber sicher irgendwann ausprobieren.
_________________
Viele Grüße
Adriana

Mein Blog: Chaosqueen's Kitchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14558
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.03.2009, 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

Die Rührschüssel meiner Bosch MUM 7200 fasst ca. 6,2 ltr. das sind bei Brotteig so max. 4,5 kg, aber da muss ich vorsichtig mischen und kneten, damit der Teig auch in der Schüssel bleibt.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dellbrückerin
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 90
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 30.03.2009, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

sag mal, schmeckt das Brot auch ohne Holzbackrahmen oder verändert eine Rundumkruste den Geschmack sehr? Manchmal kommt das ja vor, glaube ich irgendwo gelesen zu haben.....
_________________
Liebe Grüße
die Dellbrückerin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14558
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.03.2009, 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe das Brot auch schon in der Form gebacken, aber einen großen Unterschied im Geschmack konnte ich nicht feststellen.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dellbrückerin
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 90
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 30.03.2009, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Marla, ich fragte nach ohne Form backen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 30.03.2009, 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dellbrückerin,

das habe ich jetzt aber auch nicht so verstanden...M.M. nach hat man auch dann eine Rundumkruste, wenn man in der Form bäckt. Einen Unterschied könnte es vielleicht sonst über das Holz geben (zumindest werben die Hobbybäcker bei ihrem Rahmen damit). Aber ich muß gestehen, dass ich geschmacklich jetzt bisher noch keinen Unterschied zwischen in der Form gebacken und freigeschoben gemerkt habe - hat mir immer beides sehr gut geschmeckt.

Viele Grüße
Dodo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dellbrückerin
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 90
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 30.03.2009, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dodo,

hab ich mich soo unklar ausgedrückt? Dann entschuldigt bitte.

Ein Gerster- oder Paderborner-Brot ist doch auch nicht freigeschoben, sondern liegt seitlich an den benachbarten Broten und einem Rahmen an. Dadurch ist rundum seitlich nicht dieselbe Kruste wie an der Oberfläche vorhanden.
Ich dachte das würde schon den Geschmack beeinflussen.
_________________
Liebe Grüße
die Dellbrückerin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adriana
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 26.05.2007
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 30.03.2009, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

dazu kann ich nur sagen, dass das Mengbrot, dass ich 90 Minuten im Backrahmen gebacken habe, eine sehr dicke und sehr dunkle Kruste hatte. So lange hätte ich ein freigeschobenes Brot backen können und hätte daher nicht so eine Kruste mit Röststoffen bekommen.

Insofern beeinflusst das Backen im Backrahmen den Geschmack des Brotes schon.
_________________
Viele Grüße
Adriana

Mein Blog: Chaosqueen's Kitchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 30.03.2009, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Das hängt dann aber eher mit der Backdauer zusammen, weil das Holz eben isoliert?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adriana
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 26.05.2007
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 30.03.2009, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Genau, deswegen habe ich auch 'insofern' geschrieben. Winken
_________________
Viele Grüße
Adriana

Mein Blog: Chaosqueen's Kitchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14558
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.03.2009, 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

OK, das Brot war etwas anders, sowohl Kurste und auch Krume, aber geschmacklich fand ich den Unterschied jetzt nicht so groß.
Um das genau zu testen müsste man beide Backergebnisse zusammen verkosten.

@Dellbrückerin
Wenn du es freigeschoben probieren möchtest, dann solltest du eine etwas niedriger TA wählen.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.


Zuletzt bearbeitet von Marla21 am 30.03.2009, 22:17, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dellbrückerin
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 90
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 30.03.2009, 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ahhhhh,

Marla21 hat mich verstanden.

Danke Dir für die Antwort!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
_________________
Liebe Grüße
die Dellbrückerin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Industriemeister Chemie
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 08.02.2012
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 21.11.2013, 04:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,
hast Du deinen Holzrahmen vorher noch eingeölt, oder direkt so darin gebacken?

Viele Grüße

Chris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14558
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 21.11.2013, 08:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Chris,

siehe Rezept:
Zitat:
Backrahmen innen einfetten/-ölen

_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->