www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Wochenthread 14.03.10-20.03.10
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
einervonuns
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 06.11.2008
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 19.03.2010, 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

@Micha
das meine ich nicht nur, das ist erwiesen. Gruselig kann ich das nicht finden. Man kann durch intelligente Züchtung Getreide optimieren. Der Mensch greift der Evolution unter die Arme, und da die Evolution ihn hervorgebracht hat, darf er das auch.
LG
EvU
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15163
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 19.03.2010, 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Der Mensch greift der Evolution unter die Arme, und da die Evolution ihn hervorgebracht hat, darf er das auch.

Nur ob das auch immer gut ist ...? Mit den Augen rollen

Ich backe ja gerne mit Urgetreide wie Einkorn, Emmer, Kamut oder auch Dinkel, aber wie viel Urgetreide da wirklich noch vorhanden ist...??

Bez. Dinkel hatte Bäcker Süpke kürzlich eine Beitag in seinem Blog, er schrieb, dass es nur noch wenige Sorten gibt, die wirklich reiner Dinkel sind. Die meisten Sorten sind Züchtungen mit teilweise 50% Weizeanteil, eine Sorte hat sogar einen Anteil von 100 % Weizen Geschockt sicher gut im Ertrag, aber mit Dinkel hat das sicher nicht mehr viel zu tun.
http://baeckersuepke.wordpress.com/2009/12/30/nachgereicht-wissenswertes-uber-dinkel/


Roggenbrot nur mit Hefe als Triebmittel ist durchaus möglich, aber mein Geschmack ist echt nicht, verschiedenen Hobbybäckern scheint es jedoch zu schmecken... Geschockt

@ Micha
der Teig hätte evtl. noch etwas gehen können, sollte aber schon noch etwas Untergare haben, wenn er in den Ofen kommen, damit der Schluss der ja nun oben ist auch wirklich schön aufreißt.
Besser etwas mehr Untergare, als Überage, von daher find ich dein Brot schön rustikal und ich hoffe es schmeckt euch.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.


Zuletzt bearbeitet von Marla21 am 19.03.2010, 16:18, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
einervonuns
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 06.11.2008
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 19.03.2010, 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

Nun, Marla, die Ursorten werden ja nebenher immer noch weitergezüchtet, und Du hast die Wahl, welchen Dinkel Du nimmst. Nur weil ein "Ur" davorsteht, muss es ja nicht unbedingt das Optimum sein. Der Urmensch war auch nicht das Optimum...
LG
EvU
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15163
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 19.03.2010, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

einervonuns hat Folgendes geschrieben:
Nun, Marla, die Ursorten werden ja nebenher immer noch weitergezüchtet, und Du hast die Wahl, welchen Dinkel Du nimmst. Nur weil ein "Ur" davorsteht, muss es ja nicht unbedingt das Optimum sein. Der Urmensch war auch nicht das Optimum...
LG
EvU


Das stimmt schon, aber Überzüchtungen sind sicher auch nicht das Optimum... Winken
So lange man noch wählen kann mag das i. O. sein, aber wenn es nur noch überzüchtes oder genmanipuliertes Getreide gibt..??
Bei Soja und Mais wird das da schon langsam eng. Geschockt
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lavendel
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.05.2009
Beiträge: 1338
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 19.03.2010, 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

Da schließe ich mich ganz und gar Dir an, Marla! Was die Evolution hervorgebracht hat, war immer Teil von ihr selbst. Das, was der Mensch hervorbringt, geht immer mehr ins Künstliche und entfernt sich von Natur und somit ihrem Ursprung! Da mag nützliches dabei sein, aber wer kann die Konsequenz eines solchen Eingriffes einsehen und ermessen!

Ich finde es schlicht und ergreifend zum Kotzen, dass ich mich mehr darum bemühen muss, an etwas Ursprüngliches und Unmanipuliertes zu gelangen, als an diesen ganzen Genmist, der noch nicht einmal entsprechend gekennzeichnet ist!

Aus genau dem gleichen Mißtrauen esse ich praktisch keinen Mais mehr - und ich esse gerne Mais - und von Soja-Produkten lasse ich ganz die Finger! Tja, vielleicht sollte ich auch mal nachfragen, welche Sorte Dinkel hier in meinem Bioladen verkauft wird. Wahrscheinlich wissen die Verkäufer das selbst nicht....

Zur Untergare: Auch wenn mich Gerd eindeutig verwischt hat, gefällt mir an diesem Brot das Rustikal-Bäuerliche sehr. Es paßt auch zu dem Schwarzbier, das dafür verwendet wurde! (So redet man sich eine flasche Einschätzung schön Sehr glücklich )

@Steffi: Du hast ja wirklich eine tolle Serie! Deine Brote sind am Stück gelungen und ohne einen Fehler auszumachen! Ich drück Dir die Daumen, dass es so weitergeht! Eigentlich drück ich uns allen die Daumen Winken Sehr glücklich

viele Grüße
Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Steffi1st
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beiträge: 454
Wohnort: Mittelhessen

BeitragVerfasst am: 19.03.2010, 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Micha,

ich danke dir...........ja auf einmal scheint der Knoten geplatzt und es funzt......keine Ahnung woran es liegt, eine Portion Glück ist bestimmt auch dabei. Winken Ich hoffe auch das es so gut weiterläuft, so macht es richtig Spaß!!!
_________________
Liebe Grüße, S t e f f i Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Akanthus
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 08.07.2006
Beiträge: 138
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 19.03.2010, 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend!
Wenn ich ein Quellstück habe das ziemlich fest wird und im Rezept ausser dem Sauerteig eine Zugabe von Hefe verlangt wird und sonst keine Flüssigkeit beizumengen ist, kann ich da die Hefe kurz vor dem Mischen im Sauerteig auflösen oder sollte ich lieber ca. 20ml Wasser nehmen und die somit aufgelöste Hefe dem Sauerteig zusetzen.

Viele Grüße
Wolfgang
_________________
Es ist wenig Raum zwischen der Zeit, wo man zu jung und der, wo man zu alt ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
einervonuns
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 06.11.2008
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 19.03.2010, 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Wolfgang,

Hefe einfach reinkrümeln.
LG
EvU
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15163
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 19.03.2010, 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

@ Wolfgang

wie EvU schon geschriebne hat, Hefe einfach verkrümmeln und zum Teig geben, muss man nicht aufschlämmen.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kringel
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 19.03.2010, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dorothea,

danke für deine Antwort. Muffinförmchen hab ich zum Glück zu genüge Sehr glücklich, da werd ich das demnächst einfach mal ausprobieren

Die schauen nämlich echt lecker aus.

Viele Grüße

Manu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15163
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 19.03.2010, 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir gab es heute noch Inge´s Hefeschnecken mit Nuss-Kakao-Füllung, die Micha schon probiert hatte.
Ich kann jetzt gar nicht sagen welche Variante besser schmeckt, sind beide sehr lecker.


_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 19.03.2010, 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

Die sehen toll aus, Marla Sehr glücklich
_________________
Liebe Grüße Inge Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 19.03.2010, 23:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hat von euch eigentlich schon mal jemand Madeleines gebacken?

Ich habe mir jüngst 2 12er Madeleine-Backformen gegönnt und wollte sie morgen backen. Ich habe nach Rezepten geggogelt, bin mir aber noch nicht ganz schlüssig wie ich sie mache. Anscheinend sind sie nicht so ganz einfach herzustellen.

Hat schon jemand Erfahrung mit Madeleines?
_________________
Liebe Grüße Inge Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kringel
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 19.03.2010, 23:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inge,

ich hab von T***er diese Kronjuwelenform und da war ein einfaches Rezept dabei.
(Rezept ist nicht wortwörtlich abgeschrieben)

60 g Butter
2 Eier
1 El Vanillezucker
60 g Zucker
1 Prise Salz
60 g Mehl

Die Butter schmelzen. Die Eier schaumig schlagen, dabei Vanillezucker, Zucker und Salz einrieseln lassen. Das Mehl und die geschmolzene Butter unterheben. In die gebutterten Formen den Teig einfüllen. Bei 220°C ca 10 Min im Backofen backen.

Mit Puderzucker bestäuben

So back ich die schon lange, und sie schmecken sehr lecker, vorallem Kinder sind total begeistert von den Teilen.
Ob das aber an die Original Madeleines rankommt weiss ich nicht.

Viele Grüße

Manu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 20.03.2010, 00:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Manu,

so ähnlich sind die Rezepte, die ich gefunden habe auch. Dann werde ich mich auch daran halten. Ich freu mich schon darauf, die gekauften aus dem Supermarkt schmecken meistens so furchtbar künstlich, dass ich sie nicht mehr gekauft habe. Ich denke wenn man die selber bäckt, sie einfach um einiges besser schmecken

Vielen Dank fürs Rezept einstellen. Sehr glücklich
_________________
Liebe Grüße Inge Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lavendel
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.05.2009
Beiträge: 1338
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 20.03.2010, 08:14    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

Inge, schau mal für Madeleines bei Jutta, die hat hier eine ganze Reihe hintereinander ausprobiert!

@Marla: Sowas von lecker, diese Nussfüllung! Ich will als nächstes die mit Mohn ausprobieren, weiß aber noch nicht genau, wie ich ihn gemahlen bekomme!

viele Grüße
Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
doroland
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 681
Wohnort: bei Hamburg

BeitragVerfasst am: 20.03.2010, 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inge,
ich kenne Madeleines aus Frankreich mit dem berühmten Rührteig "Quatre Quart" oder so ähnlich .... schon länger her. Ich hab sie oft als Kind backen dürfen.
Das Rezept (so aus dem Kopf):
Drei kleine Eier
100 g Mehl
100 g Zucker
100 g Butter
beim Backpulver bin ich mir nicht sicher, ich denke es ist ein Teelöffel
Aroma (Vanille oder Zitrone)
1 Prise Salz

Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen und eine Stunde ruhen lassen. Einen Eßlöffel Teig in jede Mulde geben und bei 180 Grad abbacken. Sie sind sehr lecker, einfach unvergleichlich. Diese kleinen Hügelchen beim Aufgehen bekommen sie bei mir nicht immer, ich weiß nicht warum es manchmal klappt und manchmal nicht. Dem Geschmack tut es eh keinen Abbruch.
Gruß Dorothea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
doroland
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 681
Wohnort: bei Hamburg

BeitragVerfasst am: 20.03.2010, 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

Heute gabs bei uns Hamelmans "Normandy Apple Bread" (bei uns kurz "Pain de Pommes" genannt) in Vollkornvariante. Ich hab ihm eine tüchtige Übergare verpaßt, es geht also noch besser, aber.... die Hamelman-Brote funktionieren sehr zuverlässig auch als Vollkornbrote. Ich schlag für Dinkelvollkorn ca. 10% Flüssigkeit drauf und halt mich ansonsten an die Anweisungen (ungefähr Winken ). Meine Tochter fands nicht so toll, ich war so frech, gegen meine sonstigen Gewohnheiten das ganze Brot mit Apfelstücken zu verseuchen. Geschockt
Gruß Dorothea,
die froh ist endlich wieder leckeres Wochenendbrot zu essen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 20.03.2010, 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

Marla, die sehen ja lecker aus Sehr glücklich!

Ich habe heute morgen zwei kleine Saatensonnen gebacken, mit denen ich richtig zufrieden bin. Gegenüber dem Rezept habe ich 10 % mehr Teig genommen, war für ein Blech dann genau die richtige Menge.





Da ich aus Versehen deutlich zu viel Sauerteig angesetzt hatte, habe ich noch spontan Teig für Wurzelkrüstchen vorbereitet, den allerdings mit einem Brühstück, weils schneller gehen mußte.

Viele Grüße
Dodo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steffi1st
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beiträge: 454
Wohnort: Mittelhessen

BeitragVerfasst am: 20.03.2010, 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu,

@ Marla, sehen toll aus die Schneckchen. Winken Wo finde ich die Nuss-Schoko-Füllung?
_________________
Liebe Grüße, S t e f f i Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15163
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 20.03.2010, 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

@ steffi
die hatte Micha weiter oben schon mal verlinkt
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?p=63950#63950
Na, du scheinst im Moment echt einen super Lauf zu haben, deine Brote sind toll geworden.

@ dodo
Glückwünsch, die sehen klasse aus, hast die Gare prima abgepasst, so dass die Einschnitte noch schon aufgegangen sind.

@ Micha
es gibt Mohn fertig gemahlen zu kaufen, im gut sortierten Supermarkt bei den Backzutaten, 250g Packungen, die sind auch eine Weile haltbar.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.


Zuletzt bearbeitet von Marla21 am 20.03.2010, 12:18, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Steffi1st
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beiträge: 454
Wohnort: Mittelhessen

BeitragVerfasst am: 20.03.2010, 12:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

@ marla, ja find ich auch. Mal sehen wie lange die Glückssträhne anhält. Winken
Danke für den Link.
_________________
Liebe Grüße, S t e f f i Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lavendel
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.05.2009
Beiträge: 1338
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 20.03.2010, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

Mensch Dodo Pöt huldigen - das nenne ich volle Ausschöpfung der Kernkompetenz *Gare richtig einschätzen*! Gratuliere, schöner hat man sich Deine Brote beim Bereiten sicher nicht vorstellen können!

Gestern habe ich noch dieses Brot gebacken. Die Krume ist finde ich schön, auch wenn mir der Teigling vorm Einschießen im Körbchen hängen geblieben ist! Vielleicht Übergare Mit den Augen rollen ! Ich bin mir sicher, das Eso-Teiggefühl von dem es Joschi mal hatte, überkommt mich eines Nachts auch noch!

viele Grüße
Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 20.03.2010, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

Dodo, deine Saatensonnen sehen wunderschön aus. Richtig perfekt. Pöt huldigen

Ich bin grad an den Madeleines und habe meine zwei Madleine-Bleche in den Ofen geschoben. Jezt hab ich noch etwas Teig über den ich nacher noch verbacken muß.

An Brot habe ich heute nochmal Allegros Kartoffel-Roggen-Buttermilch Brot in der Mache. Ich will es diesmal im Einer-Backrahmen backen, mal schauen wie es wird.

Und Morgen will ich mich nochmals an das Miche heranwagen. Hoffentlich habe ich diesmal etwas mehr Glück als die anderen Male vorher. Aber da ich jetzt das Dehnen und Falten etwas besser im Griff habe hoffe ich, dass ich einigermaßen klar kommen werde. Ansonsten wars der letzte Versuch. Mit den Augen rollen
_________________
Liebe Grüße Inge Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lavendel
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.05.2009
Beiträge: 1338
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 20.03.2010, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Für die Miche drücke ich Dir die Daumen, Inge! Bisher habe ich noch nicht einmal drüber nachgedacht, aber wenn Deine schön wird, dann sollst Du mir gutes Beispiel sein! Hast Du Dir Juttas Madeleine-Testreihe angesehen?

Hach, und so ein kleiner Ahornbackrahmen macht mich ganz glüstrig! Dafür werde ich hier mal die Fühler ausstrecken!

viele Grüße
Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 20.03.2010, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für so viel Lob Sehr glücklich - aber zum Thema Kernkompetenz sage ich mal lieber nichts Mit den Augen rollen. Ich habe allerdings die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass ich das mit der Gare irgendwann mal richtig einschätzen kann Winken...
Ein Nachtrag noch zu den Wurzelkrüstchen nach Marlas Rezept - die kann ich wirklich empfehlen, sind sehr lecker - und wer nicht so viel Zeit hat oder die spontan backen will, weil Sauerteig übrig ist, der kann wie ich ein Brühstück machen, das dann bei mir nur eine Stunde stand.

Inge, berichte doch dann mal von Deinen Madeleines und nach welchem Rezept Du gebacken hast. Und für morgen drücke ich natürlich die Daumen Sehr glücklich.

Micha, die Krume sieht wirklich prima aus, schön locker...

Viele Grüße
Dodo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 20.03.2010, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

dodo116 hat Folgendes geschrieben:
Inge, berichte doch dann mal von Deinen Madeleines und nach welchem Rezept Du gebacken hast. Und für morgen drücke ich natürlich die Daumen Sehr glücklich.


Die Madeleines waren nicht der Bringer, weder optisch noch noch sonst. Traurig
Geschmacklich waren sie zwar okay aber sie waren zu trocken. Ich kenne Madeleines etwas feucht, sogar klebrig und so hätte ich sie gerne, nur ohne dieses künstliche Aroma.

Und das Rezept klang so vielversprechend.

Ich denke ich habe die Formen zu voll gemacht (knapp 1 El Teig pro Ausbuchtung) so ist der Teig beim Backen übergelaufen und sogar auf den Backofenboden getropft. Die Muschelform war dahin, ich mußte mit dem Messer nachhelfen und die "Madeleines" damit auschneiden Beim nächstenmal mache ich höchstens 1 Tl Teig in die Form.

Auf Bilder habe ich aus gegebenem Anlass verzichtet. Verlegen
_________________
Liebe Grüße Inge Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lavendel
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.05.2009
Beiträge: 1338
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 20.03.2010, 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht traurig sein, Inge! Bei den Kommentaren zu Juttas Madeleines heißt es auch *die Viecher sind nicht einfach*! Da scheints echt auf das richtige Rezept anzukommen! Wenn A**i France solche Förmchen wieder im Angebot hat, werde ich sie auch mitnehmen. Die dürften doch schnell zusammengerührt sein!

Schau mal, hier bei Adriana habe ich noch ein Rezept für Dich gefunden:
http://chaosqueenskitchen.twoday.net/stories/5830785/

und auch Chilis Petra hat eine Version zu bieten:
http://www.kochkiste.de/suegebr.htm

Wäre doch gelacht, wenn da nix drunter wäre! Super finde ich Juttas Idee mit dem Tiramisù! Gib Deine Madeleines nicht auf - Jutta hat auch mehrere Anläufe genommen!

viele liebe Grüße
Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 20.03.2010, 23:01    Titel: Antworten mit Zitat

Inge, dann klappts bestimmt beim nächsten Mal Winken...Ich muß sagen, ich bin ganz erstaunt, wieviele verschiedene Rezepte es für Madeleines gibt - kein Wunder, dass man sich dort erstmal durchprobieren muß. Und man scheint auch nur von den Zutaten her nicht so einfach auf die Güte schließen zu können...Was mir auf die Schnelle aufgefallen ist - gegenüber dem Rezept von Dorothea enthält Dein Rezept deutlich mehr Mehl, vielleicht war es Dir deswegen zu trocken?

Viele Grüße
Dodo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 20.03.2010, 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

Dodo, du hast eine gute Beobachtungsgabe. Das könnte wriklich der springende Punkt sein. Das nächstemal probiere ich Doros Rezept.

Im Prinzip sind die wirklich schnell gemacht. In einem Rezept habe ich gelesen, dass die Madeleines besonders gut werden wenn man den Teig vor dem Backen 2 Std in den Kühlschrank stellt. Ob und wie das klappen soll, da ja Backpulver im Teig ist, kann ich mir nicht so gut vorstellen.
_________________
Liebe Grüße Inge Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
einervonuns
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 06.11.2008
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 20.03.2010, 23:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inge,

hier ein gelingsicheres Rezept aus dem Fachbuch für französische Pâtissiers "Maîtriser la pâtisserie" für 27 Madeleines:
4 Eier
250g Puderzucker
320g Mehl
8g backpulver
120g Butter
100g Milch

Mehl und Backpulver vermischen
Eier in halbrunde Schüssel schlagen
Den Puderzucker drüberstreuen
Mit Vanille oder/und Zitronenextrakt würzen ("parfumer" nennen sie das!!)
Dies Gemisch mit dem Schneebesen schaumig schlagen, dann die Hälfte der MIlch hinzufügen
Mehl/Backpulvermischung vorsichtig ("delicatement") unterheben
Restliche MIlch hinzufügen
Dann geschmolzene Butter, lauwarm, langsam unterrühren
Mit Spritztüte in die Form füllen. Nur zu 2 Drittel füllen.
Bei 210 Grad ca. 15 Minuten im Ofen
Sofort stürzen


Viel Erfolg!
EvU
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 21.03.2010, 00:19    Titel: Antworten mit Zitat

EvU, du bist wirklich ein Schatz. Sehr glücklich

Die Menge kommt mir zwar etwas viel vor, die Hälfte dürfte bestimmt reichen aber sonst klingt das Rezept sehr schlüssig. Vielen Dank dafür.
_________________
Liebe Grüße Inge Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->