www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Walnussbrot mit Roggenschrot - RST

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 26.11.2010, 10:59    Titel: Walnussbrot mit Roggenschrot - RST Antworten mit Zitat

Hier nun das Rezept für das Walnussbrot mit Roggenschrot. Das Originalrezept hatte mir Marla mal zum Testbacken geschickt, dort wird der Teig nur mit Schrot bereitet und soll lange gebacken werden (da kann Marla aber vielleicht nochmal was zu schreiben). Da ich auf langes Backen wegen chronischem Zeitmangel nicht so die Lust hatte, habe ich mir das dann zur Faulpelzvariante Winken umgemodelt, die aber wie ich finde sehr lecker schmeckt, schön saftig ist und auch gut in diese Jahreszeit paßt...

Walnussbrot mit Roggenschrot

Sauerteig: Stehzeit ca. 16 - 18 Std. - 28° fallend auf 26°
220 g Roggenvollkornmehl
220 ml Wasser
ca. 20 g Anstellgut

Vorteig: 1 h anspringen lassen und danach in den Kühlschrank
110 g Weizenmehl Typ 1050
100 ml Wasser
1 g Hefe

Brühstück: über Nacht
120 g Roggenschrot mittel
12 g Salz
65 ml Wasser und 95 ml Apfelsaft kochend

Brotteig:
Sauerteig
Brühstück
Vorteig
90 g Roggenmehl Typ 1150
40 g Weizenschrot fein (wer hat nimmt Purpurweizen)
100 - 110 g Walnüsse grob zerkleinert
evt. 5 g Hefe

Alle Zutaten incl. ST, Vorteig u. Brühstück zu einem Teig verkneten ca. 6 Min. langsam vermischen/kneten (TT ca. 29° wären optimal) - Teigruhe ca. 30 Min –nochmals kurz kneten, Teig rund und lang wirken, in etwas Roggenschrot wälzen und in eine gefettete Kastenform (1 kg) legen - Teigoberfläche befeuchten. Gehzeit mit Hefe ca. 60 Min.

Anbacken mit 250 Grad unter Schwaden, danach abfallend auf 190 Grad in einer Stunde zu Ende backen.



Viele Grüße
Dodo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1756

BeitragVerfasst am: 26.11.2010, 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fürs Einstellen, Dodo.
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brittablau
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.10.2009
Beiträge: 175
Wohnort: Bergstraße

BeitragVerfasst am: 28.11.2010, 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

HAllo Ihr
Dieses Brot scheint ganz nach meinem Geschmack zu sein Sehr glücklich .
Ich werde es demnächst mal ausprobieren Auf den Arm nehmen
Liebe Grüße Britta
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15136
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 01.12.2010, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Brot in etwas abgewandelter Form mit 1/2 gerösteten Hasel- u. 1/2 Walnüsse als zusätzliches Quellstück mit Apfelsaft, plus etwas Anis u. Kardamomsamen = ein leckeres Adventsbrot mit einem zarten Gewürzaroma Sehr glücklich



Rezept folgt noch.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
staubie
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.05.2009
Beiträge: 190

BeitragVerfasst am: 01.12.2010, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich hab das Walnussbrot gebacken....und auch schon verputzt. Es war wirklich sehr lecker. Leider kann ich kein Foto einstellen...Apparat tot Weinen

@marla....sieht schön aus. Hast in der Dose gebacken oder was besseres gefunden Winken

Liebe Grüße
staubie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 01.12.2010, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Marla, das sieht ja schön aus Sehr glücklich und mit den Gewürzen kann ich mir das auch sehr gut vorstellen, werde ich auchmal ausprobieren.

Staubie, freut mich, wenn es Dir geschmeckt hat, und hoffe, Du hast bald einen guten Ersatz für Deine defekte Kamera...

Liebe Grüße
Dodo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15136
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 01.12.2010, 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Das Rezept ist schon älter und ich habe das Brot schon in verschiedenen Varianten gebacken, das Ursprungsrezept stammt aus „Roggen – Das Standartwerk“ das Brot wird dort 5 Std. bei 110° gebacken, die Krume wird dadurch etwas dunkler, geschmacklich macht das jedoch kaum einen Unterschied zur „normalen“ Backtemperatur und –zeit.

Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit schmeckt das Brot lecker mit gerösteten Haselnüssen und Gewürzen, die man ganz nach Geschmack variieren kann, die Menge bei diesem Rezept ergibt ein zartes u. dezentes Aroma.


Adventsbrot - Schrotbrot mit Hasel- u. Walnüssen u. Gewürzen


Sauerteig: Stehzeit ca. 16 - 18 Std. - 30° fallend auf 26°
160 g Roggenschrot mittel
180 ml Wasser
ca. 15-30 g Anstellgut

Quellstück 1: Stehzeit mind. 4 Std. ca. 20° od. gleich mit dem ST ansetzen
150 g Roggenschrot mittel bis grob
12 g Salz
170 g Wasser 20-25°

Quellstück 2:
Stehzeit ca. 4 Std.
60 g Walnüsse - geröstet - grob zerkleinert
60 g Haselnüsse geröstet - grob zerkleinert
90 g Apfelsaft

Brotteig:
Sauerteig
Quellstück 1
80 g Roggenschrot fein
70 g Purpurweizenschrot fein - alternativ Dinkelschrot
70 g Dinkelmehl 630 od. Weizenmehl 550
5 g Hefe
ca. 1 g Anis gemörsert (ca. 1/2 TL)
ca. 0,5 g Fenchel (ca. 1/4 TL)
ca. 0,5 g Kardamomsamen gemörsert (ca. 1/4 TL)
ca. 30 g Apfelsaft (evtl. gemischt mit der aufgefangenen Flüssigkeit von den Nüssen)

Quellstück 2 - gegen Ende der Knetzeit unterkenten

Teigtemperatur: ca. 27-29°
Knetzeit: ca. 6-8 Min.

Nüsse abseihen, Flüssigkeit auffangen, kann dem Brotteig zugeben werden.
Zutaten incl. ST u. Quellstück 1 zu einem Teig verkneten, langsam vermischen/kneten, gegen Ende der Knetzeit das Quellstück 2 unterkneten .
Teigruhe: ca. 60 Min – nach 30 Min. kurz durchkneten - ca. 8-10 Umdrehungen mit dem Knethaken.
Nach der Teigruhe den Teig nochmals kurz kneten, rund- u. langwirken, evtl. in etwas Roggenschrot wälzen und in eine gefettete Kastenform (1 kg) legen - Teigoberfläche befeuchten.

Gehzeit: ca. 50 Min. abgedeckt bei ca. 30°

Backen: Im vorgeheizten Ofen bei 250° mit wenig Schwaden anbacken – nach 10 Min. Ofentüre kurz öffnen und Schwaden ablassen, nach 20 Min. Temperatur reduzieren auf 220° und weitere 20 Min. backen, danach auf 190° reduzieren – etwa 15 Min. vor Backende kann man das Brot aus der Form nehmen und ohne Form fertig backen.

Backzeit gesamt: ca. 60-70 Min.




_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.


Zuletzt bearbeitet von Marla21 am 02.12.2015, 23:38, insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15136
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 01.12.2010, 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

@staubie

ich habe schon länger 2 runde Backformen Winken
die waren mal vom Hobbybäckerversand.

@ dodo
glaube das wird dir auch schmecken Winken
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 01.12.2010, 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

Klingt wunderbar kernig Sehr glücklich und die Krume sieht wirklich toll aus Pöt huldigen , und das bei 100 % Schrot - klasse Sehr glücklich!!!

Liebe Grüße
Dodo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 01.12.2010, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Zur Abwechselung mal wieder zeitgleich Winken...ich bin mir sicher, dass mir das in dieser Variante schmeckt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15136
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 01.12.2010, 23:57    Titel: Antworten mit Zitat

dodo116 hat Folgendes geschrieben:
Klingt wunderbar kernig Sehr glücklich und die Krume sieht wirklich toll aus Pöt huldigen , und das bei 100 % Schrot - klasse Sehr glücklich!!!


Mit dem PPW gefällt sie mir auch am besten, ergibt echt ein richtig schöne Farbe Sehr glücklich
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
emil46
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.10.2009
Beiträge: 438

BeitragVerfasst am: 02.12.2010, 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, ich komme auf Dauer an Purpurweizen nicht vorbei. Die Anschnitte der Brote mit diesem Getreide sehen echt gut aus.
Dieses Adventsbrot werde ich bestimmt auch ausprobieren. Das Rezept klingt verlockend. Weiterhin animiert mich das runde Brot mal wieder meine 1,5 l Sturzgläser zum Backen zu benutzen, auch wenn es manchmal schwierig ist die gebackenen Brote herauszubekommen. (Trotz gründlichem Einfetten und Ausstreuen mit Sonnenblumenkernen und Sesam.)

Tschau Annamaria
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 05.12.2010, 18:54    Titel: Antworten mit Zitat

Damit man nun die Qual der Wahl hat Winken, habe ich das Walnussbrot diesmal nach der Mischmasch-Variante Winken gebacken. Brühteig und Vorteig habe ich gelassen, den Vorteig aber diesmal auch schon mit 100 % Purpurweizenschrot bereitet, die 90 g Roggentypenmehl habe ich beibehalten, dazu dann aber die Adventsgewürze von Marla dazugegeben, die wie ich finde auch toll zu dem Brot passen.

Liebe Grüße
Dodo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brittablau
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.10.2009
Beiträge: 175
Wohnort: Bergstraße

BeitragVerfasst am: 12.12.2010, 22:44    Titel: Antworten mit Zitat

HAllo Ihr
ich wusste es ja das das Brot nach meinem Geschmack ist Sehr glücklich .
Ich habe es heute gebacken und geich angeschnitten.
Ich weiß ja das man besser warten sollte, aber es war so Lecker anzuschauen, und hat so gut gerochen, dann konnte ich nicht anders.
Meine Mutter war grade da und dann hat sie noch 2/3 mitgenommen so lecker wars Sehr glücklich .
ich werde es nächste Woche wieder backen, dann nach Marlas Varriante, die Gewürze hatte ich heute schon dabei.
DAnke fürs REzept
LG Britta
es ist nur das kleine Restchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brittablau
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.10.2009
Beiträge: 175
Wohnort: Bergstraße

BeitragVerfasst am: 12.12.2010, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Leider kann ich nicht besser mit meinem Handy Fotografieren und zum umdrehen hat die Zeit nicht gerreicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 13.12.2010, 23:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Britta,

schön, wenn das Brot schmeckt Sehr glücklich, gehört auch bei mir zu den echten Lieblingsbroten...

Mit dem Anschnitt sollte man bei Broten mit viel Roggen und hoher TA in der Tat etwas warten (auch wenns schwer fällt Winken), das Brot ist sonst einfach noch zu feucht....

Viele Grüße
Dodo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LarissaL
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 3176
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 15.02.2012, 09:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

ich habe Deine Variante mit Kamutschrot, gekochten Roggenkörnern und nur mit Walnüssen gebacken; mangels Saft habe ich Buttermilch verwendet (da war noch ein Rest übrig, der wegmusste Winken). Sehr lecker und wunderbar saftig! Sehr glücklich Pöt huldigen


_________________
Lara
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
emil46
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.10.2009
Beiträge: 438

BeitragVerfasst am: 17.02.2012, 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

Die letzten Walnüsse mussten aufgebraucht werden und ich habe mich dabei für Marlas Schrotbrot entschieden. Die Gewürze habe ich weggelassen. Animiert hat mich außerdem, dass dieses Brot zur Gänze aus dem vollen Korn gebacken wird. Die beiden Brote haben je ca. 1750 g
Heute abend werde ich noch ein Foto vom Anschnitt einstellen in der Hoffnung, dass Dieser genauso gut geworden ist wie diese Laibe!


Tschau Annamaria
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
emil46
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.10.2009
Beiträge: 438

BeitragVerfasst am: 17.02.2012, 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hier ist nun der Anschnitt meines Schrotbrotes! Ich konnte einfach nicht länger warten, auch wenn das Brot noch nicht einmal richtig ausgekühlt ist;bin aber sehr zufrieden.


Tschau Annamaria
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->