www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Wann kann man Brötchen essen?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Anfänger und ihre Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Chriss1006
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 18.01.2011
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 20.01.2011, 22:02    Titel: Wann kann man Brötchen essen? Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

mein Sauerteig ist prächtig am gedeihen und ich hätte mal eine Frage zum Brötchen backen.

Das fertig gebackene Roggenbrot soll man ja einen Tag stehen lassen bevor man es isst. Muss man Roggenbrötchen dann auch stehen lassen bevor man sie essen kann?

Und noch eine Frage. Warum kann man denn das frische Brot vom Bäcker noch warm essen? Oder sollte man das eigentlich auch erst noch "reifen" lassen?

Achso und noch was. Ist das Brot eigentlich am nächsten noch knusprig wenn man es hat stehen lassen?

Danke schon mal für die Beantwortung der Fragen.

Gruß
Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
NochEiner
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 25.03.2010
Beiträge: 772

BeitragVerfasst am: 21.01.2011, 00:19    Titel: Antworten mit Zitat

Das Roggenbrot verändert sich im Laufe der Zeit chemisch gesehen noch etwas. Was es nun genau ist, kann ich Dir auch nicht sagen. Ich merke es allerdings bei fast jedem Laib, der mehrere Tage überlebt (ist bei uns in der Regel der Fall - die normalen Brote sind 2kg Laibe). Sie schmecken mit den Tagen immer besser, nur wenn sie dann so langsam austrocknen läßt es logischerweise nach.

Du "kannst" Roggenbrote auch gleich essen, man wird davon nicht krank oder so. Winken

Brote sind am nächsten Tag noch knusprig, ja - Roggen hält mehrer Tage problemlos.

Bei Brötchen geht das nicht, die trocknen (bei mir) viel zu schnell aus, die essen wir immer gleich (bzw., ich backe ungern Brötchen, aber sehr oft Bagels oder Laugenbrezeln und -kastanien, da gilt es aber wegen des noch größeren Verhältnisses Oberfläche-zu-Volumen erst recht).
_________________
Teigbearbeitung || Marlas Einstufenführung || Gärkorb mit Stärkebeschichtung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
D*B
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 04.03.2010
Beiträge: 676

BeitragVerfasst am: 21.01.2011, 07:54    Titel: Antworten mit Zitat

... das mit dem frischen Brot nicht essen, halte ich für ein Gerücht. Da sprechen meine empirischen Versuche dagegen: je frischer das selbstgebackenen Brot bei einer Fete ist, desto mehr wird davon gegessen. Da die Gäste nicht wissen, wann es gebacken wurde, muss das am Geschmack liegen und schlecht geworden ist auch noch niemand davon!
Dieses Gerücht stammt genau wegen des angeführten Effektes aus Zeiten, wo Nahrungsmittel knapp waren (was jetzt allerdings bei Übergwicht des Essers wieder für reifen lassen spricht).

D*B
_________________
CAABA, n. A large stone presented by the archangel Gabriel to the patriarch Abraham, and preserved at Mecca. The patriarch had perhaps asked the archangel for bread.

Ambros Bierce
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brittablau
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.10.2009
Beiträge: 175
Wohnort: Bergstraße

BeitragVerfasst am: 21.01.2011, 08:39    Titel: Antworten mit Zitat

HAllo
MAn kann auch frisches Brot essen nur vertragen es viele nicht, die bekommen oft bauchschmerzen ( ich nicht . aber der Geschmack wird oft durch das Warten besser, weil sich z.B die Gewürze besser entfalten können)

Liebe Güße Britta
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ketex
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 03.06.2007
Beiträge: 1695
Wohnort: Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 21.01.2011, 08:45    Titel: Antworten mit Zitat

Die meisten Roggenbrötchen bestehen bei vielen Bäckern zum größten Teil aus Weizenmehl. Sonst bekämen sie die Fluffigkeit der Krume gar nicht hin.
Brötchen aus reinem Roggenmehl werden eher fest in der Krume.
Knusprig sind die bei mir am nächsten Tag nicht mehr.
_________________
Viele Grüße aus OWL

Ketex -Der Hobbybrotbäcker- (immer noch Lehrling)

www.ketex.de/blog

Gut Ding will Weile haben........Gutes Brot braucht seine Zeit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15239
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 21.01.2011, 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
das mit dem frischen Brot nicht essen, halte ich für ein Gerücht. Da sprechen meine empirischen Versuche dagegen: je frischer das selbstgebackenen Brot bei einer Fete ist, desto mehr wird davon gegessen


Das ist dann aber wahrscheinlich eher kein reines Roggenbrot Winken
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sarah
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 1491

BeitragVerfasst am: 21.01.2011, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Und noch eine Frage. Warum kann man denn das frische Brot vom Bäcker noch warm essen? Oder sollte man das eigentlich auch erst noch "reifen" lassen?

"Man" kann jedes frische Brot essen. _Gutes_ Roggenbrot gewinnt aber an Qualität, wenn man es nachreifen läßt. Ob das beim Brot vom Bäcker der Fall ist, hängt davon ab was für Brot der Bäcker bäckt Winken
Leider ist es oft so, dass gekaufte Brote nicht nachreifen, sondern schlicht altbacken werden. Daran läßt sich die Qualität erkennen.
In einem meiner Mühlenläden kann man Brot kaufen. Die würden ihr Brot gerne einen Tag reifen lassen und erst am nächsten Tag verkaufen, die Kunden wollen aber "kein Brot von gestern, sondern ein frisches", warum auch immer.
_________________
Gruss Sarah

Naturwissenschaft ist der Versuch, beim Erklären der Welt ohne Wunder auszukommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
D*B
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 04.03.2010
Beiträge: 676

BeitragVerfasst am: 21.01.2011, 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

... das ist sowohl bei reinem Roggenbrot (Roggenmehl, Sauerteig, Wasser, Salz und sonst nix), als auch bei anderen Broten bis hin zu Baguette so!

D*B

Marla21 hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
das mit dem frischen Brot nicht essen, halte ich für ein Gerücht. Da sprechen meine empirischen Versuche dagegen: je frischer das selbstgebackenen Brot bei einer Fete ist, desto mehr wird davon gegessen


Das ist dann aber wahrscheinlich eher kein reines Roggenbrot :wink:

_________________
CAABA, n. A large stone presented by the archangel Gabriel to the patriarch Abraham, and preserved at Mecca. The patriarch had perhaps asked the archangel for bread.

Ambros Bierce
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15239
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 21.01.2011, 14:36    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
... das ist sowohl bei reinem Roggenbrot (Roggenmehl, Sauerteig, Wasser, Salz und sonst nix), als auch bei anderen Broten bis hin zu Baguette so!


Sehr frisches und evtl. noch warmes Roggenbrot ist jetzt nicht mein Fall, kann aber jeder halten wie er mag.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Anfänger und ihre Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->