www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Hat hier jemand einen Holzbackofen?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> KĂŒchen- und Backzubehör
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Scarabeo
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 13.07.2016
Beiträge: 72
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05.09.2016, 19:58    Titel: Hat hier jemand einen Holzbackofen? Antworten mit Zitat

Moin,
ich denke darĂŒber nach mir im nĂ€chsten Jahr einen Holzbackofen in den Garten zu stellen. Der ist ja nicht nur zum Brotbacken gut. Hat hier jemand solch einen Ofen und kann Erfahrungen berichten. Welche Öfen kommen da zum Einsatz?
Ich denke ĂŒber einen eingebauten Ramster nach oder gibt es da andere Lösungen? Von den BausĂ€tzen aus Polen bin ich eigentlich schon wieder weg.
_________________
Viele GrĂŒĂŸe!
Scarabeo
-------------------------------------------------
Der im wahren Leben Norbert gerufen wird
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2733
Wohnort: Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 06.09.2016, 09:22    Titel: Re: Hat hier jemand einen Holzbackofen? Antworten mit Zitat

Scarabeo hat Folgendes geschrieben:
ich denke darĂŒber nach mir im nĂ€chsten Jahr einen Holzbackofen in den Garten zu stellen. Der ist ja nicht nur zum Brotbacken gut. Hat hier jemand solch einen Ofen und kann Erfahrungen berichten.

Moin Scarabeo

Du könntest mal Uta fragen, sie hat seit neuestem einen. Winken
_________________
Beste GrĂŒĂŸe
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller DĂŒfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg fĂŒhren mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scarabeo
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 13.07.2016
Beiträge: 72
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 06.09.2016, 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

Danke,
ich hoffe sie liest das irgendwann. Hab ja noch ein bißchen Zeit, ist nur schon spannend vorher zu planen.
_________________
Viele GrĂŒĂŸe!
Scarabeo
-------------------------------------------------
Der im wahren Leben Norbert gerufen wird
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kupferstÀdterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3392
Wohnort: NĂ€he Aachen

BeitragVerfasst am: 06.09.2016, 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Norbert,

gelesen hatte ich auch schon vor Mikas Kommentar, aber wie das Leben so spielt, findet man nicht immer die Zeit auch zu antworten Mit den Augen rollen

Mich hat das Thema Holzbackofen sehr lange umgetrieben, aber ein großer direkt befeuerter war mir zu unflexibel.
Da ich am Backtag zwei bis drei verschiedene Brotsorten backe, ist es schon im Elektroofen immer sportlich alles gleichzeitig, bzw mit 45 - 60 min Abstand backfertig zu haben.
Wenn man dann auch noch alleine fĂŒr den Holzbackofen zustĂ€ndig ist - kommt man schnell ins schleudern; evtl. nochmal nachheizen, weil im ersten Backgang nicht alles passte Geschockt

Ein Bekannter meines Mannes hat schon viele Jahre einen Ramster und hat mir letztens vorgeschwĂ€rmt, wie lange er die Temperatur halten wĂŒrde,
diesem Argument konnte ich mich dann nicht mehr verschließen.
Deshalb haben wir Ramster in Pirmasens besucht.
Die VerkÀuferin hat sehr vollmundig von der leichten Handhabung dieses Ofens geschwÀrmt, sodass wir "le Grand" Typ I ohne weitere Bedenkzeit bestellten, am 13.8.16
und geliefert wurde er schon am 17.8.16 , deshalb kann ich noch nicht viel zum Umgang berichten. Weinen
Obwohl der Bekannte die VorzĂŒge des Einmauerns herausgestellt hat, hat mein Mann sich doch nur fĂŒr die Standartummantelung entschieden, da die VerkĂ€uferin sagte dass es reichen wĂŒrde Traurig
Diese Entscheidung bedauere ich schon,- bis jetzt habe ich noch nicht geschafft, den Ofen ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum auf Temperatur zu halten.
Im neuen Jahr werde ich auf jeden Fall bei Ramster einen Backkurs besuchen.

Interessant an diesem Ofen fand ich die zwei Brennkammern, in der Hoffnung so die Einschubzeit ein wenig entzerren zu können, mal schauen wie es wird, wenn ich den richtigen Umgang beherrsche.
Ich habe bis jetzt immer nur ein Brot vom Backtag im Ramster gebacken um keinen Totalausfall zu erleben.
Aber habe dann nicht fĂŒr diese eine Brot angeheizt, sondern drin "gekocht"

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scarabeo
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 13.07.2016
Beiträge: 72
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07.09.2016, 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Uta,
Danke!
Ich will ja erst nÀchstes Jahr zuschlagen und betreibe jetzt Markforschung. Berichte bitte Deine Erfahrungen.
Beim Grillsportverein werden die Ramster in höchsten Tönen gelobt.
Ich schwancke zwischen einem Ramster Gewölbeofen und eine Kuppelbausatz aus Polen.

Vielleicht hast Du es ja schon, wenn nicht ich finde das Buch interessant.

https://www.amazon.de/Holzbackofen-Aufbau-Rezepte-Rudolf-Jaeger/dp/3958432182/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1473253377&sr=8-1&keywords=Rudolf+Jaeger

Da wird ein Ramster Le Rond eingebaut.
_________________
Viele GrĂŒĂŸe!
Scarabeo
-------------------------------------------------
Der im wahren Leben Norbert gerufen wird
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beiträge: 1245

BeitragVerfasst am: 07.09.2016, 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

Da gibt's ein extra Forum mit lauter netten Leuten:

http://www.steinbackofenfreunde.de/

Die bauen ihre Öfen aber selber!
_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Scarabeo
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 13.07.2016
Beiträge: 72
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07.09.2016, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Danke!
_________________
Viele GrĂŒĂŸe!
Scarabeo
-------------------------------------------------
Der im wahren Leben Norbert gerufen wird
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kupferstÀdterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3392
Wohnort: NĂ€he Aachen

BeitragVerfasst am: 07.09.2016, 20:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Norbert,

das Buch habe ich sofort gekauft, nachdem wir den Ofen bestellt hatten Winken

Danke Milly,

da werde ich mich demnÀchst einlesen Cool

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mietzimaus
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 44
Wohnort: Am Rande des schönen HunsrĂŒck

BeitragVerfasst am: 17.09.2016, 22:35    Titel: Wir haben einen Antworten mit Zitat

Hallo,
seit einer Woche sind wir auch Eigner eines Ramsters. Wir haben uns fĂŒr den Le Rond Typ 2 entschieden. Zur Wahl stand noch ein Le Grand Typ 2, aber die zwei Brennkammern haben mich dann doch abgehalten. Sooo viel Brot backe ich nicht. Ich hatte die BefĂŒrchtung, dass ich nicht beide gleich befeuern könnte.

Ich habe das Angebot bekommen - und das bekommt laut Aussage von Thomas Ramster jeder Kunde - innerhalb von 6 Monaten den Le Rond fĂŒr den kompletten Kaufpreis in Zahlung geben zu können, wenn ich mich fĂŒr einen grĂ¶ĂŸeren Ofen entscheide.

Bisher haben wir zweimal Pizza (insgs. 23 Stck) und 4 Brote gebacken. Die Pizzen werden super, wir haben aber auch schon zwei Pizzen dem Feuergott geopfert Winken Die Brote sind gut geworden, allerdings haben wir lange geheizt (dank Pizzaaktion) und dadurch wurde der Boden zu heiß und musste lange runtergekĂŒhlt werden. Ich kann mich nicht beschweren, dass der Ofen zu schnell auskĂŒhlen wĂŒrde, er ist nicht isoliert, aber mit Schamott-Vollausstattung. Über kurz oder lang soll er noch ein Haus bekommen, ich habe da schönes beim Grillsportverein im Forum gefunden. Und dann wird er die Hitze noch besser halten.

HauptsĂ€chlich um auch bei Regen ohne Verluste backen zu können. Denn den fertig aufgebauten Ofen verschiebt man (auf dem Gestell) nur noch mit MĂŒhe. Wir haben das Gestell mit zwei RĂ€dern.

Ich habe noch nicht viel Erfahrung und die Zeit wird zeigen, ob die anfÀngliche Begeisterung anhalten wird. Aber bisher kann ich nix negatives berichten.

PS: Das Brotbackseminar bei Ramster kann ich nur empfehlen!
_________________
Gruß mietzimaus

Üben heißt: immer wieder probieren und wissen dass es irgendwann klappt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scarabeo
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 13.07.2016
Beiträge: 72
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 26.09.2016, 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

Super,
halt mich bitte auf dem laufenden.
_________________
Viele GrĂŒĂŸe!
Scarabeo
-------------------------------------------------
Der im wahren Leben Norbert gerufen wird
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mietzimaus
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 44
Wohnort: Am Rande des schönen HunsrĂŒck

BeitragVerfasst am: 26.09.2016, 15:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
wir hatten am Wochenende wieder im Ramster gebacken. Erst Flammkuchen (lecker) und dann Brot. Ein Roggenmischbrot im Backfach (das wurde superlecker) als auch ein Weizen/Dinkel-Brot im Pizzagewölbe (da hatte ich leider vergessen den Mehltest zu machen), ich habe das Weizenbrot dem Feuergott geopfert. Weinen

Das Roggenmischbrot ist 1A geworden, allerdings muss ich noch ein weniger den zeitlichen Ablauf besser hinbekommen, also die StĂŒckgare erst beginnen, wenn die erste Pizza / der erste Flammkuchen in den Ofen geschoben wird, da mein Mann leider ungeplant noch einmal weg musste, hatten beide Brote Übergare. Geschockt

Am Mittwoch wird wieder gebacken, da bekommen wir Besuch. Es gibt Pizza, sowie erneut ein Roggen-Mischbrot. Diesmal will ich aber heute Abend besser rĂŒckwĂ€rts rechnen, dass ich beide Brote rechtzeitig einschießen kann. Winken
_________________
Gruß mietzimaus

Üben heißt: immer wieder probieren und wissen dass es irgendwann klappt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scarabeo
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 13.07.2016
Beiträge: 72
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27.09.2016, 08:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo mietzimaus,
Du bist ja fleißig.
Denke, die Götter mĂŒĂŸen besĂ€nftigt werden und da sind Opfergaben seit altersher ein gutes mittel. ;0))

Wir waren letzen Samstag an der Ostsee und im Nachbarort wurde gebacken. leider waren wir zu spÀt dran und konnten nur noch die Backergebnisse kosten. Chibata mit Oliven, Buttermichbrot und diverse Kuchen. Sehr lecker. Sie hatte da ein richtiges Backhaus mit einem HÀussler Backofen.
_________________
Viele GrĂŒĂŸe!
Scarabeo
-------------------------------------------------
Der im wahren Leben Norbert gerufen wird
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kupferstÀdterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3392
Wohnort: NĂ€he Aachen

BeitragVerfasst am: 30.11.2016, 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

30. November, es hat knackig gefroren, aber ich wollte heute unbedingt Brot im Ramster backen Winken

Also um Viertel nach acht den Ofen angeheizt immer wieder bis ungefÀhr Viertel vor elf nachgelegt, die Temperatur hat knapp 400°C erreicht und hielt auch solange Feuer war, dann habe ich die Glut verteilt, Klappe geschlossen und den Ofen ca 30 min abstehen lassen.
Als ich die Asche ausrÀumte hatte der Ramster leider schon nur noch 220°C, aber ich konnte ja nicht nochmal hochheizen Geschockt

Ich habe das Brot dann geschossen, es hatte einen tollen Trieb, aber....




nach 45 min Backzeit war es leider nicht gebrÀunt, deshalb habe ich es noch im Manz nachgebacken (dieser hatte allerdings kurz vorher anderes Brot aufgenommen und war schon runtergeregelt Geschockt )

Die Temperatur im Ramster war mittlerweile auf ca 170°C gefallen, da war also keine Farbe mehr zu erwarten Mit den Augen rollen

Schön knusprig und locker ist es Winken

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scarabeo
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 13.07.2016
Beiträge: 72
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 01.12.2016, 08:53    Titel: Antworten mit Zitat

UUiii, das der sooo schnell die Temperatur verliert hÀtte ich nicht gedacht.

Dann werde ich mal ĂŒber eine Isolierung fĂŒr meinen Ofen nachdenken.
_________________
Viele GrĂŒĂŸe!
Scarabeo
-------------------------------------------------
Der im wahren Leben Norbert gerufen wird
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
FörmchenbÀcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2771
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 01.12.2016, 14:34    Titel: Antworten mit Zitat

DarĂŒber wĂŒrde ich gar nicht lange nachdenken!
Meien Freundin hat einen kleinen Ramster ganz ohne Isolierung. Die Temperatur fÀllt zu schnell, um ein Kilobrot gut durchzubacken, von BrÀune ganz zu schweigen!
Sie backt jetzt 750g- Brote!

Viele GrĂŒsse
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kyras
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 05.05.2007
Beiträge: 150

BeitragVerfasst am: 01.12.2016, 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Scarabeo,

ich schließe mich Sabine an.

Über eine extra Isolierung mußt du nicht lange nachdenken.
Sie ist m.E. wichtig, um den Ofen ĂŒber eine lĂ€ngere Zeit nutzen zu können.

Wir haben seit einigen Jahren den Le Grand mit Isolierung ab Werk stehen.
Aber im Winter kĂŒhlt der Ofen trotzdem sehr schnell ab.

Brot backe ich daher darin nur in der wÀrmeren Jahreszeit.

Irgendwann hoffe ich, dass mein Mann vor Langeweile nicht mehr weiß, was noch zu erldigen wĂ€re und sich mit dem Einbau des Ofens beschĂ€ftigt.

Jedoch fĂŒrchte ich, dass dieser Zeitpunkt noch ganz hinten in den Sternen zu finden ist.

Meine Brote und Brötchen backe ich somit im Winter immer im Manz.
_________________
Liebe GrĂŒĂŸe

Heike


"Life is what happens to you while you are busy making other plans." John Lennon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstÀdterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3392
Wohnort: NĂ€he Aachen

BeitragVerfasst am: 01.12.2016, 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ist ja nicht so, als hÀtten wir nicht auch, die von Ramster angepriesene Isolierung Geschockt
Aber sie kann scheinbar einen großen Temperaturunterschied nicht auffangen Geschockt
Aber sowas kommt dabei rum, wenn die bessere HÀlfte sich nicht auf seine Bekannten verlÀsst, sondern dem Verkaufspersonal mehr vertraut Geschockt

Der Bekannte meines Mannes hat seinen Ramster festeingemauert und schwÀrmt von Traumtemperaturen und nur wegen seiner Aussage habe ich dann doch einen Holzbackofen gekauft;
nettes "nice-to-have" aber, wenn man schon den Manz hat brÀuchte man nicht auch noch einen Holzbackofen Mit den Augen rollen

Die Flammkuchen-Aktion als ich 18 StĂŒck gebacken habe, war ganz gut gelaufen; da hatte ich schließlich die komplette Backzeit ĂŒber Feuer gehabt.

Die TĂŒren des Ramsters sind nicht gedĂ€mmt, da geht auch viel WĂ€tme drĂŒber verloren Geschockt

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kyras
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 05.05.2007
Beiträge: 150

BeitragVerfasst am: 02.12.2016, 07:35    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Uta,

genau so ist es uns ergangen.

Es ist ja nicht so, daß man sich im Vorfeld nicht informiert hĂ€tte.

Wir haben vor einigen Jahren eine Gans im Ramster gebraten.

So lange sie im geschlossen BrÀter vor sich hin schmurgelte, haben wir unten Holz nachgelegt.
_________________
Liebe GrĂŒĂŸe

Heike


"Life is what happens to you while you are busy making other plans." John Lennon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scarabeo
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 13.07.2016
Beiträge: 72
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.12.2016, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,
Ok, Danke fĂŒr die Infos!
Ich denke das ich mir einen Ofenbausatz aus Polen kommen lassen werde und den fest im Garten einmauern werde. Mit einer dicken Armaflexmatte drunter und einer Mineralwolle Isolierung oben drum. Ordentlich verputzt und mit einem Dach drĂŒber.
Je nach Wetterlage soll es im MĂ€rz los gehen.
_________________
Viele GrĂŒĂŸe!
Scarabeo
-------------------------------------------------
Der im wahren Leben Norbert gerufen wird
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
calimera
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 10.02.2010
Beiträge: 32
Wohnort: Mostindien / Schweiz

BeitragVerfasst am: 21.12.2016, 16:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Scarabeo, wir haben seit knapp zwei Jahren einen HĂ€ussler 4/6 Holzbackofen. War ein Bausatz, den wir selbst aufgebaut haben. Diese gibt es aber auch fertig Aufgebaut zu kaufen. Die sind alle mit Schamotte Isolierung. Ohne geht das nicht. Wir heizen den Ofen knapp drei Stunden an, dann ausrĂ€umen, dann hat der Ofen so 320 bis 360 Grad, je nach Holzmenge. Mehr geht natĂŒrlich auch, aber das wĂ€re ja Holzverschwendung. Dann kann mit der fallenden Temperatur gebacken werden.
Das gibt dann Pizza oder kurzgebratenes Fleisch, dann kommen Brote rein, nachher Zopf, Brötchen, spĂ€ter Kuchen. Zum Schluss kommt meist noch ein Topf mit Schmorfleisch rein, der dann ĂŒber Nacht sanft weich köchelt.
Am andern Morgen hat der Ofen meist immer noch ĂŒber 100 Grad. Wobei er bei Minusgraden schon auch etwas schneller auskĂŒhlt. Aber das kann ja ĂŒber die Holzmenge dann gesteuert werden.
Die Öfen haben zwar ihren Preis, aber wir haben den Kauf noch nie bereut und sind sehr Zufrieden.
Vielleicht wĂ€re das ja auch etwas fĂŒr dich!
_________________
Lieben Gruss
calimera
...die gerne Neues dazulernt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LehmofenbÀcker
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: 22.12.2016, 23:06    Titel: Holzbackofen Antworten mit Zitat

Hallo Scarabeo,
ich habe gerade meinen dritten Lehmbackofen fertig und in Betrieb genommen. Ich wĂŒrde es wieder tun ist also bei mir nicht nur Gerede... Dieses Mal habe ich aber transportabel gebaut, damit ich bei einem Umzug nicht wieder ganz von vorn beginnen muss. Brotbacken findet im Winterhalbjahr allerdings in der KĂŒche im Elektro Steinbackofen statt. Bei Dunkelheit nach Feierabend ist mir der Aufwand einfach zu groß um draußen anzuheizen und alles in den Garten zu tragen. Vielleicht solltest du mal irgendwo mitbacken um den Aufwand einschĂ€tzen zu können. Bei Bedarf stell ich mal Fotos vom Ofen ein.
Viele GrĂŒĂŸe
LehmofenbÀcker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scarabeo
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 13.07.2016
Beiträge: 72
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 26.12.2016, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo LehnofenbÀcker,
Danke fĂŒr die Infos.
Bin ja im Moment noch dabei mir möglichst viel Infos zu sammeln. Im MÀrz / April will ich mit dem Fundament beginnen. Um diese Zeit hoffe ich das ich mal wo mitbacken kann.

@calimera
Einen HĂ€ussler gibt mein Sparschwein bisher noch nicht her. Der ist ja der Mercedes unter den Öfen.
_________________
Viele GrĂŒĂŸe!
Scarabeo
-------------------------------------------------
Der im wahren Leben Norbert gerufen wird
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flaqita
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 07.09.2012
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 29.12.2016, 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin jetzt einfach mal frech und hÀnge mich hier ran.

Bin zur Zeit auch sehr am Überlegen mir entweder einen Elektrobackofen oder einen Holzbackofen zu zulegen.
Jetzt habe ich bei Pasta Noris einen Elektro- und auch einen Holzbackofen gesehen. Am Elektrobackofen gefĂ€llt mir halt, dass ich nicht ganz punkt genau mit der Gare sein muss und auch wieder nachheizen kann, ohne grĂ¶ĂŸere Probleme und auch Zeit. Allerdings gibt es dort auch einen indirekt beheizten Holzbackofen, der wĂ€re dann ja auch nicht schlecht, weil man bei ggf. fallender Temperatur wieder nachlegen kann. Wobei der Ramster ja auch nicht schlecht ist, da man in ein mauern kann. Jetzt bin ich wieder am Anfang angelangt, und weiß wieder nicht was ich machen soll. Ich backe normalerweise min. 4 Brote am Backtag, allerdings alle von der gleichen Sorte. Oftmals backe ich aber auch 2-3 Sorten hintereinander weg. Was mich halt am meisten nervt, ist dass ich dafĂŒr 2 normale Backöfen brauche. Ich kann ja gottseidank den meiner Mutter nutzen. So vielleicht könnt ihr mir ja hier noch ein bisschen Ordnung in meine Gedanken bringen. Holz ist fĂŒr mich kein Problem, da wir auch noch einen Kaminofen haben.
Und selbst bauen wĂŒrde ich ja auch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Löwenstern
AnfÀnger, der sich noch umschaut
AnfÀnger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 13.07.2010
Beiträge: 5
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: 03.02.2017, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

wer sich einen Holzbackofen selber bauen möchte, kann sich sehr gut im Backofenrobi/forum unter:
http://www.wkuehn.com/forum/index.php
mal umschauen Sehr glĂŒcklich

Gruß Thomas
_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!

J.W. von Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scarabeo
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 13.07.2016
Beiträge: 72
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16.02.2017, 10:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Thomas,
super Danke!

Nun bin ich wieder Tagelang am lesen.
_________________
Viele GrĂŒĂŸe!
Scarabeo
-------------------------------------------------
Der im wahren Leben Norbert gerufen wird
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hobbykoch17
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 1027
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 16.02.2017, 15:15    Titel: Re: Hat hier jemand einen Holzbackofen? Antworten mit Zitat

Servus,

Scarabeo hat Folgendes geschrieben:
Hat hier jemand solch einen Ofen und kann Erfahrungen berichten. Welche Öfen kommen da zum Einsatz?

ich kann Dir berichten, warum ich (noch?) keinen hab' Winken .

Ich hab' mich jetzt auch 2 Jahre lang mit dem Thema ausgiebigst beschĂ€ftigt, wollte heraus finden, welcher der Beste fĂŒr mich wĂ€re. Ich hab' sogar 2x800 km auf mich genommen und war bei HĂ€u**ler - da hat man mir vorgeschwĂ€rmt, was man mit dem Modell 4/6 nicht alles bei fallender Temperatur backen kann: erst Brötchen, dann 5-8 kg Brot, dann 1-2 Backbleche voll Obst- oder Hefekuchen, zum Schluss vielleicht noch FrĂŒchte dörren ... eigentlich hat mich die Beratung dort eher verschreckt als motiviert.

Warum? Weil mir allmÀhlich gedÀmmert hat, dass
  1. nacheinander mehrere Sachen zu backen ziemlichen STRESS bedeutet (wozu sollte ich mir Stress einbrocken?). Und
  2. dass ich so viel Backwerk in unserem 2-Personen-Pensionistenhaushalt gar nicht brauch'! Weniger als 5kg Brot auf einmal geht nicht, Brot in den TiefkĂŒhler zu stecken sehen wir nur als Notlösung, andere Leute einzuladen oder zu beschenken, nur damit man den Ofen halbwegs auslastet ... eher nein.
  3. Auch brauch' ich kein Spanferkel o.Ă€. fĂŒr 20 Leute braten können - wenn ich wegen eines runden Geburtstages so viele Leute einlade, sollen andere arbeiten - da lass' ich eine Spansau einfliegen (inklusive Tische & Geschirr).
  4. Weiters macht Backen im Holzofen im Garten nur bei Schönwetter Spaß - da machen aber andere FreizeitaktivitĂ€ten in freier Natur auch bzw. mehr Spaß als fĂŒr andere den (Back-)Goofy zu spielen.
FĂŒr mich heißt's derzeit 'eher nein'. D.h. ich fĂŒrchte, dass sich so ein Holzbackofen in die lange Reihe jener Dinge einreihen wĂŒrde, die ich in meinem Leben bereits gekauft und nicht benötigt bzw. an denen ich schnell meine Freude verloren habe.

So mein derzeitiger Stand meiner GrĂŒbeleien. MeinungsĂ€nderungen vorbehalten.

Liebe GrĂŒĂŸe,
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scarabeo
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 13.07.2016
Beiträge: 72
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 17.02.2017, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Reinhard,
Deine Argumente haben was. Ich glaube ich werde noch mal in mich gehen. Wir sind ja auch nur 2 Personen obwohl unsere Tochter mit Mann und 2 Enkeln gegenĂŒber wohnt. Aber ob die sich nur vom Brot ernĂ€hren wollen???
_________________
Viele GrĂŒĂŸe!
Scarabeo
-------------------------------------------------
Der im wahren Leben Norbert gerufen wird
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2733
Wohnort: Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 17.02.2017, 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

Scarabeo hat Folgendes geschrieben:
... Wir sind ja auch nur 2 Personen obwohl unsere Tochter mit Mann und 2 Enkeln gegenĂŒber wohnt.

Hallo Norbert

Kann mir vorstellen, dass deine Tochter mit Familie nicht die einzigen Nachbarn sind.
Wenn du einen Holzbackofen in deinem Garten aufstellen wĂŒrdest, dann bedenke auch, dass solch ein HBO beim Einheizen ganz ordentlich qualmen kann. Und dann kommen die Nachbarn ins Spiel, manchen Nachbarn ist es egal und manch andere könnten sich vom Rauch beeintrĂ€chtigt fĂŒhlen - je nachdem in welcher Höhe ĂŒber dem Boden der Rauchabzug ist. Da ist es empfehlenswert, auch so etwas schon vorher abzuklĂ€ren Winken .
_________________
Beste GrĂŒĂŸe
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller DĂŒfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg fĂŒhren mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maju
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 08.02.2017
Beiträge: 53
Wohnort: Nordheim

BeitragVerfasst am: 17.02.2017, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich habe zwar nicht so einen Backofen wie auf den Bildern weiter oben,
jedoch habe ich zwei "KĂŒchenhexen".



Der Herd den Oma schon hatte. Nun dieser wird mit Feuer betrieben, gebacken habe ich bßlang nur Pizza und Auflauf drin.

Sollte jedoch im E-Ofen mein Brot was werden, dann werde ich die Brote auch in der KĂŒchenhexe ausprobieren
_________________
Liebe GrĂŒĂŸe Maju
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2733
Wohnort: Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 17.02.2017, 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

Maju hat Folgendes geschrieben:
ich habe zwar nicht so einen Backofen wie auf den Bildern weiter oben, jedoch habe ich zwei "KĂŒchenhexen".
Der Herd den Oma schon hatte. Nun dieser wird mit Feuer betrieben, gebacken habe ich bßlang nur Pizza und Auflauf drin.

Hallo Maju

Toll Pöt huldigen , du weißt hoffentlich welchen Schatz du damit hast.
Wo im Haus ist dieser Ofen aufgebaut?
_________________
Beste GrĂŒĂŸe
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller DĂŒfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg fĂŒhren mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maju
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 08.02.2017
Beiträge: 53
Wohnort: Nordheim

BeitragVerfasst am: 17.02.2017, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Mikado hat Folgendes geschrieben:


Toll Pöt huldigen , du weißt hoffentlich welchen Schatz du damit hast.
Wo im Haus ist dieser Ofen aufgebaut?


Danke Mika,

wir haben den Ofen in unserer "WochenendhĂŒtte" .
Wir sind in einem historischen Verein, da steht einer der Öfen drin zum heizen und zum Kochen und backen.

Der zweite ist grade nicht angeschlossen, der wird in der SommerkĂŒche eingebaut denn im Sommer ist es etwas warm um die HĂŒtte zu heizen Winken
_________________
Liebe GrĂŒĂŸe Maju
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scarabeo
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 13.07.2016
Beiträge: 72
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20.02.2017, 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Maju,
der ist ja klasse. So einen hat meine Schwester in ihrem Bauernhaus in Schweden. Sie zaubert da doe leckersten Sachen.

So, ich denke das Thema HBO hat sich erledigt. Die Argumente von Reinhard haben mich reichlich ins grĂŒbeln gebracht. Wenn ich fĂŒr uns 2 Persönchen koche mach ich auch immer zuviel. Das bißchen Brot und Brötchen kann ich auch im E-Herd backen und habe nicht den Aufwand mit dem HBO.
@Mika
Das Thema Nachbarn ist nicht so relevant da der HBO mitten in unserem Garten stehen wĂŒrde. Da ist noch viel Platz bis zum nĂ€chsten Nachbarn.

An alle vielen Dank fĂŒr Eure Antworten und Meinungen.
_________________
Viele GrĂŒĂŸe!
Scarabeo
-------------------------------------------------
Der im wahren Leben Norbert gerufen wird
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> KĂŒchen- und Backzubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->