www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Wochenthread 28.05.2017 - 03.06.2017

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LarissaL
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 3069
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 28.05.2017, 09:28    Titel: Wochenthread 28.05.2017 - 03.06.2017 Antworten mit Zitat

Guten Morgen! Sehr glĂŒcklich

Gutes Gelingen und viel Spaß in der neuen Backwoche!
_________________
Lara
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 141
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 28.05.2017, 10:06    Titel: Antworten mit Zitat

Liebes Backvolk,

ich starte mit einem Nachtrag von gestern Abend:

Pizza mit MeeresfrĂŒchten



Eine Portion vom Teig
hab ich abgezweigt und ein Pizzabrot mit Phantasie-KrÀuteröl-Mischung gemacht.



Einen guten Sonntagmorgen und viel Erfolg beim Backen wĂŒnscht Euch

Gondolina.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beiträge: 1245

BeitragVerfasst am: 30.05.2017, 07:18    Titel: Antworten mit Zitat

Am Wochenende gab es - wie bereits erwĂ€hnt - eine HolunderblĂŒtensahne mit Rhabarber! Mal abgesehen von meiner nicht vorhandenen Erfahrung in Sachen Gelatine fand ich die Torte sehr gelungen...



Noch gibt es ja HolunderblĂŒten. Ich habe 2 Dolden ĂŒbernacht in Sahne gebadet - wenn man diese dann mit etwas Zucker aufschlĂ€gt, erhĂ€lt man eine superleckere Holundersahne - mĂŒsst ihr unbedingt noch mal ausprobieren!!!



Auch die Kombination mit Rhabarber finde ich absolut lecker...

HIER ist das Rezept.
_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 1814
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 30.05.2017, 18:14    Titel: Antworten mit Zitat

Auf den Arm nehmen Lecker, lecker! Pöt huldigen Und meine HolunderblĂŒten habe ich noch vor mir! Sehr glĂŒcklich

Ich hab mein Quintett zum "Sextett" erweitert!
"Sextett" schreibt man(n) tatsÀchlich mit "icks"! Cool

"GewĂŒrzbrot mit Kapern - RVKST"


Der Laib, wie immer als "Fendu" gewirkt, nur diesmal mit immensem Ofentrieb ...


... und der Anschnitt."


DĂŒnne Knusper-Kruste, fluffig-lockere Krume trotz erheblich RVK, TA wieder jenseits von "gut und böse" Winken und der Geschmack herzhaft und krĂ€ftig dank Röstroggen im ST und geröstetem Altbrot im BS.
Und die Kapern? Geschockt Schmeckt man(n) kaum! Cool
Geht wunderbar mit herzhaftem KĂ€se! Und da ich jetzt (laut Plan) die GewĂŒrze als "Solisten" durch habe, werde ich mal mit dem "gemischten Orchester" weitermachen! Und das Grundrezept bleibt gleich! Na ja?! Winken

(AbkĂŒrzungen: RVK=RoggenVollKorn, TA=TeigAusbeute, ST=SauerTeig, BS=BrĂŒhStĂŒck)

Herzliche GrĂŒĂŸe und weiterhin eine erfolgreiche Woche!

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FörmchenbÀcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2667
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 31.05.2017, 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe ein etwas "flÀchiges" Alltagsbrot nach Elkecarola gebacken:



Hier noch der Anschnitt ĂĄ la Petrowitsch Smilie)


Mensch, Petrowitsch, du backst dich wirklich durch den Vorratsschrank! Toll sieht dein Brot aus- wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich Kapern im Brot wirklich brauche.
Hier kannst du sehen, was passiert, wenn man die Kapernknospen nicht verbackt:

https://goo.gl/photos/LaJ5WjRtihLcTNAo8

Sonnige GrĂŒsse!

Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!


Zuletzt bearbeitet von FörmchenbÀcker am 31.05.2017, 20:17, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 1814
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 31.05.2017, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

FörmchenbÀcker hat Folgendes geschrieben:
Mensch, Petrowitsch, du backst dich wirklich durch den Vorratsschrank! Toll sieht dein Brot aus- wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich Kapern im Brot wirklich brauche.
Hier kannst du sehen, was passiert, wenn man die Kapernknospen nicht verbackt:...
Danke, Sabine! Pöt huldigen
Dein "FlĂ€chiges" sieht aber, so von außen, auch schon sehr gut aus! Auf den Arm nehmen

Brauchen? Jein! HauptsĂ€chlich geht es mir bei diesem Brot um das Brot, das ist ein wenig "knifflig"! Winken Die KrĂ€uter und GewĂŒrze haben es mir allgemein angetan! Und dann kamen da im Laufe der Zeit noch "diese und jene" Idee dazu, wie der grĂŒne Pfeffer oder die Kapern! Wobei es fĂŒr alles auch irgendwo im Netz Beispiele und Rezepte gibt. Cool
Ich glaube allerdings nicht, dass, wenn ich diese Kapern (eingelegt in Branntweinessig, Speisesalz) in die Erde setzen wĂŒrde, dabei solche wunderschönen BlĂŒten raus kĂ€men! Geschockt
Aber das Brot damit schmeckt uns, Mme P. und mir, ganz toll! Sehr glĂŒcklich Trotzdem, der Spitzenreiter unter diesen ist immer noch das Anis-Brot!

Herzliche GrĂŒĂŸe

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 141
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 31.05.2017, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend,

zur Verabschiedung einer ganz lieben Kollegin hab ich die Sonntagsbrötchen etwas umgeformt.



In die Mitte passte dann gerade ein Glas Apfel-Calvados-Marmelade.

Das kleine "ReststĂŒck" hab ich als Trost behalten Weinen .


Gruß von Gondolina.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbykoch17
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 892
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 01.06.2017, 07:58    Titel: Antworten mit Zitat

Interessante Sachen hier...

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
... Die KrĂ€uter und GewĂŒrze haben es mir allgemein angetan!...

Hmmm ... ich hab' ja auch schon einiges probiert: da war mal das Alblinsenbrot, dann unlÀngst irgend etwas mit Curry & Koreander ('Joggerbrot'), voriges Jahr ein BÀrlauchbrot .... beim Backen riecht es ja noch gut, vor allem BÀrlauch und Curry duften mÀchtig durchs Haus. Aber am nÀchsten Tag kann man das nicht mehr riechen!!! Die Reste von Linsen-, Curry- und BÀrlauchbrot hab' ich angewidert entsorgt (und die Brote von meiner immer-wieder-Backliste gestrichen). Linsen lieber gekocht zu Wild oder Ente, Curry in Asiatischem und BÀrlauch lieber als Suppe oder Brimsen (Brotaufstrich) - nach diesen Versuchen bin ich jetzt wieder etwas konservativer geworden.

Zwiebelbrot hĂ€tt' ich noch auf der Liste einmal zu probieren - dĂŒrfte man aber auch nur fĂŒr 1 Abendessen machen und schauen, dass nichts ĂŒbrig bleibt.

---

Ich hĂ€tte schon soooo gerne ein HolunderblĂŒtenbrot gemacht - ich bin allerdings seit letztem WE mit Sommergrippe außer Gefecht: geschmackstechnisch kann ich momentan nur Chili & Knoblauch so wirklich auseinander halten ... Geschockt ... mit den feinen Aromen von Holunder wĂ€re ich z.Z. ĂŒberfordert. Vielleicht klappt's zum WE.

LG
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2692
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 01.06.2017, 10:10    Titel: Antworten mit Zitat

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
"GewĂŒrzbrot mit Kapern - RVKST"
Der Laib, wie immer als "Fendu" gewirkt, nur diesmal mit immensem Ofentrieb ...
... und der Anschnitt."

Guten Morgen Petrowitsch

Was fĂŒr eine prima Porung der Krume Sehr glĂŒcklich ! Die Krume deines Brotes hat auch eine sehr schöne FĂ€rbung, toll!! Pöt huldigen
Kommt diese FÀrbung allgemein vom Roggen oder mehr von den Röstanteilen?
_________________
Beste GrĂŒĂŸe
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller DĂŒfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg fĂŒhren mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 1814
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 01.06.2017, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Mikado hat Folgendes geschrieben:
Guten Morgen Petrowitsch
Was fĂŒr eine prima Porung der Krume Sehr glĂŒcklich ! Die Krume deines Brotes hat auch eine sehr schöne FĂ€rbung, toll!! Pöt huldigen
Kommt diese FÀrbung allgemein vom Roggen oder mehr von den Röstanteilen?
Hallo Mika, DANKE! Pöt huldigen

Dieser Roggen ist etwas "speziell"! Cool
Der war schon mal zu feucht! Dann, im Dörrautomaten nachgetrocknet und frisch gemahlen, machte er beim Backen "Sperenzchen" (Enzyme?) und so hab ich ihm richtig Dampf gegeben!
170 g fĂŒr 25 Minuten bei 170°C HL im Ofen. Da ist sogar das Restwasser aus den Körnern raus und es bleiben 153 g ĂŒbrig! Und die sind im Endosperm richtig dunkelbraun! Die kommen, gut geprallt, mit Malz(bier)trunk in den RST!
ZusĂ€tzlich ein BrĂŒhstĂŒck mit geröstetem Altbrot und ebenfalls Malz(bier)trunk. Und die restliche AnschĂŒttflĂŒssigkeit ist weiterhin Malz(bier)trunk und etwas Wasser!

Einfach auch als Zeichen, dass genau DIESE Farbe im Brot NICHT (nur) vom Roggen kommt - kommen kann! Sondern ein echtes FÀrbe-(Röst)-Produkt ist!
So als Anschauungsbeispiel fĂŒr den nĂ€chsten Besuch in der Vollkorn-BĂ€ckerei! Winken Cool Winken Cool Winken Cool Winken
Allerdings schmeckt es MIR so, wie es ist, ganz hervorragend! Aber ich weiß ja auch, woher und warum diese Farbe zustande gekommen ist! Auf den Arm nehmen
Und die Röstaromen sind schon sehr krÀftig! Aber das (dieses intensive Rösten) mache ja nicht nur ich so! Winken

Herzliche GrĂŒĂŸe

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstÀdterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3316
Wohnort: NĂ€he Aachen

BeitragVerfasst am: 01.06.2017, 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Nachdem mein Ramster nun endlich eingemauert ist Pöt huldigen habe ich zum ersten Mal ein gebrĂ€untes Brot aus ihm gezogen Sehr glĂŒcklich





Weizenvollkornmischbrot mit etwas groberem Vollkorn
Es ist ein Übungsbrot -, bei unserem Forumstreffen in der Eifel möchte ich dem ChefmĂŒller helfen sein Brot etwas zu optimieren
Diesmal mit Sauerteig und MehlkochstĂŒck. Einlage geröstete & gesalzene ErdnĂŒsse

Bm ersten Versuch hatte ich Sauerteig und Hefevorteig, das fand ich gefÀlliger
Cool
Aber ich hab ja noch ein paar Wochen zum Vortesten

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2692
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 03.06.2017, 09:34    Titel: Antworten mit Zitat

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
Dieser Roggen ist etwas "speziell"! Cool
Der war schon mal zu feucht! Dann, im Dörrautomaten nachgetrocknet und frisch gemahlen, machte er beim Backen "Sperenzchen" (Enzyme?) und so hab ich ihm richtig Dampf gegeben!

Moin Petrowitsch

Das bedeutet also, aus einem kleinen Unfall – „Der war schon mal zu feucht“ – ist etwas Neues entstanden.
So Ă€hnlich kommt es mir bekannt vor, auf die Art und Weise können Weiterentwicklungen „erfunden“ (gefunden?) werden Winken .
_________________
Beste GrĂŒĂŸe
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller DĂŒfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg fĂŒhren mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 1814
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 03.06.2017, 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

Mikado hat Folgendes geschrieben:
Moin Petrowitsch
Das bedeutet also, aus einem kleinen Unfall – „Der war schon mal zu feucht“ – ist etwas Neues entstanden.
So Ă€hnlich kommt es mir bekannt vor, auf die Art und Weise können Weiterentwicklungen „erfunden“ (gefunden?) werden Winken .

Winken GENAU!
Nicht wegwerfen und böse sein, sondern als Anlass nehmen, um die Sache besser zu machen! Cool
Ich glaube, so Ă€hnlich wurden auch Pfeil und Bogen erfunden! Sehr glĂŒcklich

Herzliche GrĂŒĂŸe

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JuergenPB
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.05.2016
Beiträge: 348

BeitragVerfasst am: 03.06.2017, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Heute mußte es mal ausnahmsweise schnell gehen und so habe ich aus dem Buch „Gutes Brot braucht Zeit“ ein Rezept ausprobiert, das wenig Zeit braucht. Sehr glĂŒcklich

Ganz genau habe ich mich nicht ans Rezept gehalten
 es scheint trotzdem was geworden zu sein.

Sesambrot (S. 66/67)

_________________
Gruß
JĂŒrgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->