www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Wochenthread 01.10.2017 - 07.10.2017

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LarissaL
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 3031
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 01.10.2017, 08:38    Titel: Wochenthread 01.10.2017 - 07.10.2017 Antworten mit Zitat

Guten Morgen! Sehr glücklich

Gutes Gelingen und viel Spaß in der neuen Backwoche!
_________________
Lara
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Theresa
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 13.09.2017
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 02.10.2017, 09:48    Titel: Antworten mit Zitat

Der zweite Backtag liegt hinter mir und es ist erfreulich gut gelaufen. Ich habe ein wenig mehr vom Wesen des Sauerteigs verstanden und bin nicht mehr ganz so verwirrt Sehr glücklich .

Die gute Nachricht, mein getrockneter Sauerteig lebt und wie, er ging ab wie Schmidts Katze.

Zuerst gab es einen Flammkuchen:



Und dann 7 kg Brot:



Danach kamen noch Lammhaxn in den Ofen für das Abendbrot.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3167
Wohnort: Nähe Aachen

BeitragVerfasst am: 02.10.2017, 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

Glückwunsch Theresa Pöt huldigen

Sieht alles super aus Winken

Wenn Dein Sauerteig so super mitspielt, dann spricht auch nichts gegen das Trocknen

Versuch macht kluch Sehr glücklich (alte Forumsweiheit Cool )

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Theresa
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 13.09.2017
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 02.10.2017, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Uta, das Brot schmeckt auch recht gut.

Und dennoch, mein Ziel ist es, ein richtig dunkles und saures Roggenbrot zu backen, da muß ich noch forschen und probieren.

Sauerteig macht jedenfalls richtig Laune und Freude und meine selbstgebastelte Gärbox scheint recht gut zu funktionieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Candida_krusei
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 07.08.2013
Beiträge: 861

BeitragVerfasst am: 02.10.2017, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat



Diesmal mit Photo. Das berühmte Paderborner. 30' bei 35° Gare, dann auf Autopilot in den Miele-Backofen gestellt (Automatikprogramm für Mischbrot in Kastenform), zum Frühstück rausgeholt. Immer noch mein Favorit, weil es so einfach ist und sich am besten in den Alltag integrieren läßt. Fire and forget.

VG, Elmar.
_________________
Man muß auch als Veganer nicht auf Fleisch verzichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2547
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.10.2017, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

@ Theresa-
Super Ergebnis deiner Großbackaktion! Pöt huldigen

Elmar- ich finde auch, dass Paderborner immer geht!

Ich habe Ochsenbrot gebacken, allerdings nicht als Monsterlaib, denn der ist zwar spektakulär, aber für mich als Einzelesserin unpraktisch!



Viele Grüße
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Candida_krusei
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 07.08.2013
Beiträge: 861

BeitragVerfasst am: 03.10.2017, 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

So, zur Feier des Tages der deutschen Einheit, Brötchen mit 25% Emmervollkornmehl. Das Grundrezept sind die Morgenbrötchen von Lutz.



@Förmchenbäcker: Das Ochsenbrot ist ja prima als Follow-Up für ein Paderborner.
_________________
Man muß auch als Veganer nicht auf Fleisch verzichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2547
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 03.10.2017, 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr schön einheitliche Brötchen! Pöt huldigen

Das Ochsenbrot macht mir keine rechte Freude, es schmeckt natürlich, ist aber ziemlich breit gelaufen und die Krume habe ich auch schon mal besser hingekriegt.
Ich muss die Wurst längs schneiden! Winken

Naja, jammern auf hohem Niveau, wenn auch diesmal nicht ganz so hoch! Cool

Viele Grüsse
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoppeditz
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.03.2014
Beiträge: 228
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04.10.2017, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo in die Runde,

das Wetter wird ja langsam aber sicher so, dass Backen wieder viiiiiel mehr Spaß macht... und der Aufenthalt in der muckelig warmen Küche auch Smilie

Habe mal wieder eine der vielen Varianten von Marlas 70:30 gebacken. Diesmal mit Weizenvollkornmehl, Roggen teils VK, teils 1150

Wie immer gut und lecker, und - abgesehen von der ja grundsätzlich schlechten Haltbarkeit Winken - sehr gut haltbar.




Weil das jetzt ein paar Mal hintereinander am Start war, musste auch mal wieder etwas groberes her. Dank einer Lebensmittelmotteninvasion waren meine Vorräte arg dezimiert.
Deshalb Pöts Schrotbrot, auch leicht verändert. Anteile Schrot und Roggen-VK verändert, da ich abends keine Lust mehr hatte, zu schroten. Mit den Augen rollen Also Roggen VK in den Ansatz.






Bei rel. kühler Gare (Zimmertemperatur) kam es erst mal nur langsam in Schwung, dann aber doch. Beim backen hat's dann aber ein bisschen den Hut abgehoben. Nicht schlimm, hält alles noch zusammen, aber! Woran liegt's?




Außerdem habe ich noch meine halbtote LM wiederbelebt. Beim 90% toten WeizenASG laufen die Wiederbelebungsbemühungen noch
Verlegen Sollte das gelingen, gibt's vielleicht diese Woche auch noch ein helles Brot. Hab grade Platz im TK Sehr glücklich
_________________
Anna
....
niemals kleine Brötchen backen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3167
Wohnort: Nähe Aachen

BeitragVerfasst am: 04.10.2017, 23:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Elmar,

schön Dich nochmal zu lesen und Dein Brot bewundern zu können Winken

@ Sabine,

hättest Du doch nur den Monsterlaib gebacken die Brottischplatte Pöt huldigen
Manchmal sind wir nun mal nicht Herr der Materie (des Brotes) Cool Cool

Hey Anna,

da wird das Schrotbrot wohl noch etwas Untergare gehabt haben

Ich hab mal wieder was Süßes gebacken Winken

Poschweck diesmal mit Nüssen und Cranberries

Ich gestehe Auf den Arm nehmen : seitdem ich selbst Sauerteigbrot backe mag ich zwischendurch auch gerne helle Brote Sehr glücklich

Dinkelbrot für Eva vom Brotdoc

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
millyvanilli
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 17.09.2010
Beiträge: 1237

BeitragVerfasst am: 05.10.2017, 10:20    Titel: Antworten mit Zitat

Manchmal muss man sich an euren Brotbildern erfreuen, wenn man entweder nicht so häufig zum Backen kommt und / oder es dann nicht wirklich klappt...
Bin gerade mal wieder in so einer Phase, wo plötzlich Brote, die sonst "mit links" laufen, nicht funktionieren (letztes Jahr um die gleiche Zeit war das auch so - hm, grübel... Geschockt ).

Jetzt habe ich daher ein "Uralt-Rezept", das zu Unrecht, ganz hinten in meiner Backmappe gelandet war, vorgekramt:
Marlas Saatenbrot mit Möhren oder Kürbis

Habe es aber etwas abgeändert: statt geraspelten Kürbis Kürbismus und als Mehle hatte ich Ruchmehl, Tipo 0 und Roggen 997 zur Verfügung. Im Brühstück die Sonnenblumenkerne durch nochmal Kürbiskerne ersetzt...

Es sieht so aus, als sei es was geworden... Da es nicht für uns ist, gibt es keine "inneren Werte" zu betrachten. Optisch etwas seltsam: Ich wollte, dass es in der Mitte kreisförmig aufreißt und seitlich Schnitte hat. In die Mitte habe ich - wie beim Fußballbrot - einen runden Teigklumpen ins Gärkörbchen gesetzt... Ich hätte besser rund eingeschnitten... Aber da es momentan ja nicht so gut läuft, bin ich auch für diese Optik dankbar... Winken




_________________
LG, millyvanilli
**************************
http://sin-die-weck-weg.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoppeditz
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.03.2014
Beiträge: 228
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05.10.2017, 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

kupferstädterin hat Folgendes geschrieben:


Hey Anna,

da wird das Schrotbrot wohl noch etwas Untergare gehabt haben


Hallo Uta, das hatte ich mir gedacht... bin mir bei solchen Fehlern aber nie so ganz sicher.
Ich muss mir mal die Teigmenge auf meine Formgrößen umrechnen... für die kleine Form ist es zu viel (dann denke ich regelmäßig zu früh 'jetzt aber schnell rein mit dem Ding!'), für die andere viel zu wenig.

Von deinen Poschwecken würde ich wohl auch ein paar nehmen
Sehr glücklich
Denke immer noch sehnsuchtsvoll an die Weckmänner und Weckbrötchen zu St. Martin.... nie wieder so gut wie als Kind. Liegt's am Backwerk, oder am Alter? Geschockt

Und auf ein Saaten-Möhren-Brot habe ich gerade gewartet, muss mal versuchen, das meinem Mann unterzujublen, ohne dass er merkt, was es ist.... Verlegen
Danke für's hochschubsen, Elmar!
_________________
Anna
....
niemals kleine Brötchen backen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3167
Wohnort: Nähe Aachen

BeitragVerfasst am: 06.10.2017, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich liefer noch den Anschnitt meiner Brote nach Winken





@ Anna,

Hoppeditz hat Folgendes geschrieben:
Denke immer noch sehnsuchtsvoll an die Weckmänner und Weckbrötchen zu St. Martin.... nie wieder so gut wie als Kind. Liegt's am Backwerk, oder am Alter? Geschockt

Liegt eindeutig an den Backwerken Winken
Probier mal mein Poschweckrezept,Würfelzucker, Nüsse & Rosinen kannst Du auswechseln gegen was auch immer oder weglassen, wobei der Würfelzucker in diesem Brote ein besondere Note gibt.

Bei Kastenbroten tu ich mich auch schwer mit der Bestimmung der Gare, aber ehrlich ich hab lieber etwas Untergare, als dass das Brot im Ofen sich zurückzieht Cool

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2601
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 07.10.2017, 09:52    Titel: Antworten mit Zitat

kupferstädterin hat Folgendes geschrieben:
Bei Kastenbroten tu ich mich auch schwer mit der Bestimmung der Gare, aber ehrlich ich hab ...

Das dürfte aber nicht allgemein an Kastenbrotteiglingen liegen, sondern vermutlich eher an der Zusammensetzung einiger Teige.
_________________
Beste Grüße
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->