www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Verarbeitbarkeit von fertigem ST und Br?hst?ck

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Backen und Rezepte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kawsaysacha7
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 19.05.2016
Beiträge: 0

BeitragVerfasst am: 17.07.2018, 22:19    Titel: Verarbeitbarkeit von fertigem ST und Br?hst?ck Antworten mit Zitat

Hallo alle zusammen....

ich wei? nicht genau, wo ich meine Frage einordnen soll, daher versuche ich es mal hier:

Hatte f?r Sonntag Abend ST angesetzt (1 Stufenf?hrung) ebenso wie ein Br?hst?ck (mit Salz k?hl gelagert damit l?nger haltbar)....

Hatte gelesen, dass ein k?hl gelagerter ST noch 24 Stunden verarbeitbar ist (hatte ihn Sonntag Abend in den K?hlschrank gestellt).

Ich w?rde gern morgen Abend backen (72 Stunden nachdem er reif
War)....

Soll ich lieber neu ansetzten (habe noch ASG) oder den Versuch wagen?

F?r das Br?hst?ck gilt das gleiche.

Habe Roggenmehl Typ 997 und f?rs Br?hst?ck Roggen Vollkorn Schrot genommen (eher fein geschrotet)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3327
Wohnort: Nähe Aachen

BeitragVerfasst am: 17.07.2018, 23:33    Titel: Antworten mit Zitat

Herzlich Willkommen Pöt huldigen
Das Br?hst?ck kannst Du noch gut nehmen.
Beim Sauerteig sieht es etwas anders aus, durch die lange Reifezeit verliert er seine Triebkraft. Nach 72 Stunden kann er nur noch als Aromageber fungieren, aber wenn Du ca 2% in Bezug zur Gesamtmehlmenge (GMM) an Backhefe zusetzt, dann brauchst Du nicht den Sauerteig entsorgen.
Es k?nnte allerdings sein, dass die S?urespitze zu intensiv ist. Aber das ist Geschmackssache Auf den Arm nehmen
Ansonsten kannst Du auch von diesem ?berreifen Sauerteig etwas abnehmen f?r den neuen Ansatz

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Backen und Rezepte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->