www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
hefe und glutenfreier Sauerteig

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Backen und Rezepte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hoffender
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 19.06.2013
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 03.02.2018, 12:45    Titel: hefe und glutenfreier Sauerteig Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben,

leider habe ich eine Unverträglichkeit gegen Hefe sowie Gluten entwickelt
(Lt.Bluttest) und möchte jetzt ca ein Jahr lang auf diese Stoffe verzichten.Kann ich meinen WST nutzen und diesen mit VKreismehl umzüchten,oder hat dieser dann auch Hefe.
Gibt es andere Alternativen was die Hefe angeht als ST ?

LG Hoffender
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15160
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 03.02.2018, 15:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hoffender,

schau mal hier:
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?p=21833#21833

Zitat:
Gibt es andere Alternativen was die Hefe angeht als ST?

Hefewasser
Infos siehe hier:
https://brotdoc.com/2017/02/19/herstellung-rosinen-hefewasser/
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hoffender
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 19.06.2013
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 03.02.2018, 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

danke für die Links .
Meine Unsicherheit geht eher in Richtung , hat auch ein umgezüchteter ST mit VKReismehl oder Maismehl immer Hefeanteile , da ich diese ja auch meiden sollte.
Hefewasser hatte ich auch mal gelesen, doch hier wird ja klar Hefe gezüchtet.
Also gibt es ST ohne Hefe?
LG Hoffender
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbykoch17
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 1150
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 03.02.2018, 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

hoffender hat Folgendes geschrieben:
Also gibt es ST ohne Hefe?

Ein ST setzt sich aus einer Vielzahl von verschiedenen Mikroorganismen (MO's) zusammen als da z.B. wären Essigsäurebakterien, Milchsäurebakterien und verschiedenste Hefen. Industrie-/Bierhefe ist hingegen eine Spezialzüchtung genau eines Hefestammes. Meinem Verständnis nach sind im ST somit verschiedene Hefen drin - allerdings keine genmanipulierten(?), gezüchteten Turbohefen. Details zur Biochemie siehe >hier bei Pöt<.

ST gänzlich ohne Hefen - glaub' ich nicht, dass es das gibt (sonst wär's ja kein Sauerteig). Interessant wäre, ob Du nur die industriellen Turbohefen nicht verträgst - oder die 'normalen'/natürlichen auch nicht. D.h. wie ist Dein Befinden, wenn Du normalen ST in Kombination mit langer Teigführung machst(?) - bekömmlicher ist's auf jeden Fall.

LG
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hoffender
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 19.06.2013
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 04.02.2018, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ja ich glaube auch das ein natürlicher ST immer mit Hefe einhergeht.
Da ich aber für einige Zeit auf Hefe sowie Gluten verzichten möchte,
suchte ich nach Optionen für künftiges Brot.
Ich habe gestern auch schon eine Art Schwarzbrotrezept glutenfrei gefunden und es sofort ausprobiert. Sehr glücklich Freu
Sehr toller Geschmack und für jeden auch mit ST umsetzbar. (Kochtrotz -glutenfreies SchwarzBrot )
Glutenfreie Mehlsorten können sehrwohl lecker sein, auch wenn ich dazu erstmals leider viele verschiedene Sorten im Allnatura besorgen musste.
Jetzt werde ich erstmal meinen RST trocknen sowie einfrieren ,damit ich ihn irgendwann wieder mal aktivieren kann.
Hatte mir erst letztes Jahr ein besonders leckeren im Urlaub aus Ramsau-Bäckerei mitgenommen.

ups Änderung auf Kochtrotz

LG Hoffender
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15160
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 04.02.2018, 15:07    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
ja ich glaube auch das ein natürlicher ST immer mit Hefe einhergeht.

Richtig, in ST sind ST-Hefen enthalten, sind aber andere Kulturen als in Zuchthefe, die natürlichen Hefe werden meist auch besser vertragen.

Zitat:
Da ich aber für einige Zeit auf Hefe sowie Gluten verzichten möchte,
suchte ich nach Optionen für künftiges Brot.

Wenn du ganz ohne Hefe backen möchtest, bleibt nur Brot mit hefefreiem Backmittel, wie z. B. Backpulver, Natron. Geschmacklich sind solche Brote aber kein Highlight.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.


Zuletzt bearbeitet von Marla21 am 04.02.2018, 16:20, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hoffender
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 19.06.2013
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 04.02.2018, 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

für mich ist das auch nicht einfach , aber zu Anfang werde ich auch auf Hefe
verzichten.
Deswegen bin ich so froh mit dem Schwarzbrotrezept , hier ist das Triebmittel nicht so wichtig und die alternative Mehl bzw Körnermischung schmeckt wirklich gut,
Sowie die Kruste/Krume (3h Backzeit) ist richtig krosch so wie ich es gerne habe Auf den Arm nehmen
Ganz ohne Brot geht es halt nicht , hihi

LG Hoffender
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Backen und Rezepte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->