www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Wochenthread 25.03.2018 - 31.03.2018

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LarissaL
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 3117
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 25.03.2018, 07:39    Titel: Wochenthread 25.03.2018 - 31.03.2018 Antworten mit Zitat

Guten Morgen! Sehr glĂŒcklich

Gutes Gelingen und viel Spaß in der neuen Backwoche!
_________________
Lara
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2054
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 26.03.2018, 09:23    Titel: Antworten mit Zitat

HALLO! Ist hier jemand? Hallo ... Hallo ... Hallo ... Hallo ...
Oder seid Ihr alle mit Ostereieranma(h)len beschÀftigt?
Wie auch immer. Winken

Ich hab mir auf den Sonntag mal den 'ominösen' Rosinenstuten vorgenommen, den Uta und Reinhard auch schon in der Mangel hatten. Ich hatte ja geschrieben, dass ich da mal drangehen werde.
Jetzt bin ich, vom Original-Rezept aus, dran gegangen und das ist mein Ergebnis:

Leichter Quarkstuten, Var. Rosinenstuten
nach Eva und Ulrich Klever aus "Selber Brot backen", S. 32, Methode und Zubereitung: P.


Der Stuten ...


... und sein Anschnitt.


Das ist ein mega-geiler Stuten! Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich
Mme P. ist total begeistert, ich ebenfalls! Auf den Arm nehmen
Super-fluffig, mega-lecker, wunderbare Struktur, pur Spitze, mit Mme P.'s hausgemachter ErdbeerkonfitĂŒre Jahrgang 2016 himmlisch!
Ich kann ihn Euch wÀrmstens (*grins*) ans Herz legen!

Aber, wie Eva und Ulrich empfehlen:
Nur wer wirklich Ahnung von der Materie hat, sollte am Rezept was Ă€ndern! Cool (Zitat von mir sinngemĂ€ĂŸ wiedergegeben!)

Herzliche GrĂŒĂŸe und viel Erfolg in der neuen Woche!

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1666

BeitragVerfasst am: 26.03.2018, 14:13    Titel: Antworten mit Zitat

Der wĂŒrde mir auch gefallen, Petrowitsch.
Leider ißt mein Mann keine Rosinen Sehr böse .
_________________
Liebe GrĂŒĂŸe Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans_W.
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.03.2018
Beiträge: 206
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 26.03.2018, 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich ma(h)le keine Ostereier an, ich esse sie nur! Winken

Ja, sieht sehr lecker und fluffig aus dein Stuten Petrowitsch. Wenn er nicht zu schade dazu wÀre, könnte er sicher auch ein bequemes Kopfkissen sein. Winken

Ich habe auch was mit Rosinen gemacht, nĂ€mlich nach einem Rezept von Stefanie Herberth, die Heißewecken. Die sind auch schön fluffig und sehr lecker!

Allerdings als Kopfkissen zu klein! Winken



Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2054
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 26.03.2018, 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

moeppi hat Folgendes geschrieben:
Der wĂŒrde mir auch gefallen, Petrowitsch.
Leider ißt mein Mann keine Rosinen Sehr böse .
Hallo Birgit, Danke! Pöt huldigen
Das ist ja auch die Variante MIT Rosinen, die OHNE heißt einfach "Leichter Quarkstuten"! Auf den Arm nehmen Rosinen kann man(n) auch rauslassen! Winken

@Hans: Als Kopfkissen wĂŒrde ich den nicht benutzen wollen! Das gĂ€be (Butter-) Fett-Flecken! Sehr glĂŒcklich

Herzliche GrĂŒĂŸe

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
poolinchen
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 16.01.2018
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 27.03.2018, 08:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ohhh, sieht das aber lecker aus Pöt huldigen Pöt huldigen

Bei mir gibt es heute ein reines Dinkeltoast


_________________
Liebe GrĂŒĂŸe
Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zibiba
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 14.12.2011
Beiträge: 1799
Wohnort: Baden-WĂŒrttemberg

BeitragVerfasst am: 27.03.2018, 09:44    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, was fĂŒr ein hĂŒbscher Stuten! Der Anschnitt lacht mich im wahrsten Sinne des Wortes herzlich an Sehr glĂŒcklich Winken

Auch zu den Heißewecken wĂŒrde ich nicht Nein sagen. Ich mag Rosinen, nicht nur im HefegebĂ€ck. Der Dinkeltoast sieht auch locker-wattig aus. Rosinen sind da nun nicht gefragt Winken

Ich bin gespannt, wie sich mein Softkornbrot machen wird, das gerade im Ofen ist. Das Rezept habe ich schon vor fĂŒnfeinhalb Jahren gespeichert, endlich habe ich es mal drangenommen Smilie
_________________
Viele GrĂŒĂŸe
Zibiba
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Je besser das Brot, desto schlechter die "Haltbarkeit"! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2733
Wohnort: Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 27.03.2018, 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
... und das ist mein Ergebnis:
Leichter Quarkstuten, Var. Rosinenstuten

Schöner Stuten Pöt huldigen , Petrowitsch. Prima Anschnitt und mir gefĂ€llt auch die – nennen wir sie mal so – „Maserung“ an den Seiten des Kastenstutens.
BTW, wieviel Gramm Rosinen und wieviel Mehl sind im Teig?



Hans_W. hat Folgendes geschrieben:
Ich habe auch was mit Rosinen gemacht, nĂ€mlich nach einem Rezept von Stefanie Herberth, die Heißewecken.

Hans, bei deinen Heißewecken interessiert mich das auch, wieviel Gramm Rosinen und wieviel Mehl sind im Teig?

.
_________________
Beste GrĂŒĂŸe
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller DĂŒfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg fĂŒhren mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans_W.
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.03.2018
Beiträge: 206
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 27.03.2018, 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

@Mikado

Schau dir halt das Rezept an: https://www.hefe-und-mehr.de/2018/03/heiewecken/#more-22746
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FörmchenbÀcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2771
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27.03.2018, 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

Das Namensproblem ist gelöst:



Moosburger Kartoffelkrusti Winken halbe Menge, im Topf gebacken.

Das ist, glaube ich, nicht das Mittel der Wahl, denn der Teig war sehr weich und das Brot habe ich nochmal 15 Minuten mit Heissluft und geöffneter OfentĂŒr nachgebacken.
Nachtrag:
Der Anschnitt:



Das Brot ist immer noch sehr feucht - frei geschoben wĂ€re das wohl nicht so, aber bei der Konsistenz hĂ€tte ich sicher einen Fladen gebacken! Die TA mĂŒsste sicher etwas erhöht werden.
Ich glaube, Uta hat das Brot mal frei geschoben gebacken, bin mir aber nicht sicher.


Eine schöne Woche

Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!


Zuletzt bearbeitet von FörmchenbÀcker am 28.03.2018, 10:41, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2054
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 27.03.2018, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Mikado hat Folgendes geschrieben:
Prima Anschnitt und mir gefĂ€llt auch die – nennen wir sie mal so – „Maserung“ an den Seiten des Kastenstutens.
Hallo Mika, Danke! Pöt huldigen

Maserung:
diese Kaiser Schwarzblech-Kastenform
mit Butterschmalz gut gefettet
mit WM 405 bepudert
Teig hinein
16,5 Stunden bei 3-4°C
auf dem Backstahl 15 mn 180°C HL, gedreht, 15 mn bei 170°C HL gebacken
ausgeformt
10 mn bei 170°C ohne Kasten auf den Backstahl
fertig
etwas abgestaubt! Winken

Zitat:
BTW, wieviel Gramm Rosinen und wieviel Mehl sind im Teig?
350 g Mehl (190 g WM 405 (Rest) + 160 g WM 550, beide vom Herrn Blattert!)
50 g Sultaninen, mit 100 g Wasser fĂŒr 3,5 h eingeweicht, 72 g Wasser von den Sultaninen aufgenommen.

Hinweis:
Ich hab auf der Basis des Original-Rezeptes gebacken, NICHT nach dem hier in den BeitrÀgen verlinkten Rezept!

Herzliche GrĂŒĂŸe

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2733
Wohnort: Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 27.03.2018, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
diese Kaiser Schwarzblech-Kastenform
mit Butterschmalz gut gefettet
mit WM 405 bepudert
Teig hinein

Danke fĂŒr die Infos Cool .
Die eingefettete Kastenform zusÀtzlich mit feinem Weizenmehl bepudern, hast du damit gute Erfahrungen gemacht?
Was wÀre bei den ausgebackenen Kastenbroten/Kastenstuten anders, wenn du die eingefettete Form nicht bepuderst?
_________________
Beste GrĂŒĂŸe
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller DĂŒfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg fĂŒhren mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2054
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 28.03.2018, 09:44    Titel: Antworten mit Zitat

Mikado hat Folgendes geschrieben:
Danke fĂŒr die Infos Cool .
Die eingefettete Kastenform zusÀtzlich mit feinem Weizenmehl bepudern, hast du damit gute Erfahrungen gemacht?
Was wÀre bei den ausgebackenen Kastenbroten/Kastenstuten anders, wenn du die eingefettete Form nicht bepuderst?
Hallo Mika,
dieses "Bepudern" habe ich von Mme P. gelernt, ist wohl ein uralter Hausfrauen-Trick, damit das GebĂ€ck sauber aus der Form flutscht! Funktioniert hervorragend! Sehr glĂŒcklich

Diese meine Kaiser-Kastenformen haben so eine tolle Beschichtung und OberflÀche (Rauten-PrÀgung), da wÀre das zusÀtzliche Bemehlen eigentlich nicht erforderlich.
Wir haben eine etwas Ă€ltere Kastenform, ebenfalls Kaiser, die hat diese optimale Beschichtung nicht! Unsere ĂŒbrigen Kastenformen auch nicht. Da hilft dieses Bemehlen sehr, dass die Laibe sauber ohne zu Kleben rauskommen. Und, natĂŒrlich, zuvor gut einfetten!

Ich streue nicht nur mit feinem Weizenmehl aus. Je nach GebÀck / Brot, das ich dort drinnen backe, nehme ich immer das passende Material.
Herzhafte oder Vollkornbrote mit der dazu passenden Kleie, Schrot geht ebenfalls. Feine GebÀcke mit feinem (Weizen-) Mehl.
Beim Ausstreuen mit Kleie oder sonstigen, gröberen Materialien wÀre ein Backtrennspray nicht so ganz das Gelbe vom Ei! Da ist nicht zu weicher Butterschmalz das Beste!
Übrigens backe ich in diesen "neueren" Kastenformen schon seit Jahren regelmĂ€ĂŸig Sauerteigbrote, ohne dass der Beschichtung was passiert. Allerdings immer gut gefettet und mit Kleie ausgestreut!

Der zusÀtzliche Effekt beim Bemehlen ist diese "helle" OberflÀche, die dadurch entsteht. Wenns passt! Wenn nicht, dann kann man(n) das auch etwas abstauben. Bei manchen GebÀcken passt das super!

Ich hab auch schon in Weck-GlÀsern gebacken, da ist das Ausstreuen / Bemehlen absolut notwendig, die haben eine glatte OberflÀche und wenn da der Teigling anklebt, dann kann man den nur noch rausschneiden! Traurig
Und dabei ganz wichtig: Auch den oberen Rand fetten, ĂŒber den der aufgehende Teig sich rĂŒberwölbt! Sonst kleb er dort! Cool

Herzliche GrĂŒĂŸe

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!


Zuletzt bearbeitet von Petrowitsch am 28.03.2018, 09:51, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2733
Wohnort: Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 28.03.2018, 09:49    Titel: Antworten mit Zitat

Merci Sehr glĂŒcklich , Petrowitsch.
_________________
Beste GrĂŒĂŸe
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller DĂŒfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg fĂŒhren mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 164
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 28.03.2018, 11:00    Titel: Antworten mit Zitat

Liebes Backvolk,
das mit dem Stuten (unbedingt MIT Rosinen, bei uns) lockt schon sehr fĂŒr's lange Osterwochenende...
Soll ja ideales Wetter fĂŒr die Backstube werden Mit den Augen rollen.

Ich reiche hier zwei GebÀcke nach:



Ein Hochzeitsgeschenk, gebacken nach dem Ruchbrotrezept.



Das Roggenvollkornbrot aus dem Plötzblog begeistert mich immer wieder.
Die Rezeptur und Vorgehensweise sind so simpel, und das Ergebnis fĂŒr mich ein QualitĂ€tsnachweis fĂŒr meinen Roggen-ST.
Wer mal Lust auf ein krĂ€ftig saures Brot verspĂŒrt, dem empfehle ich es sehr!

Gruß von Gondolina.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2733
Wohnort: Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 28.03.2018, 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Gondolina hat Folgendes geschrieben:
Ein Hochzeitsgeschenk, gebacken nach dem Ruchbrotrezept.

Das ist so schön herzförmig. Hast du dafĂŒr eine spezielle Herzbrotform verwendet?
_________________
Beste GrĂŒĂŸe
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller DĂŒfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg fĂŒhren mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbykoch17
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 1027
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 28.03.2018, 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

schöne Backwerke hier Pöt huldigen ; @ P: danke fĂŒr den Rosinenstutentest - sieht gut aus.

Ich wollte mich ja heute mit Wuchteln melden - wir sind eingeladen und es wĂ€re mein Mitbringsel gewesen. Leider ist z.Z. bei uns viel zu tun, es 'reißt' uns herum. 15 Minuten bevor ich am Vormittag das 'Dampfl' ansetzen wollte, bimmelte das Telefon - und eine halbe Stunde spĂ€ter saßen wir im Auto zu einer 70 km entfernten Baustelle, wo etwas zu regeln war. Am RĂŒckweg blieb mir nur mehr die BĂ€ckerei, etwas zu holen... Traurig .

Vielleicht wird's am WE etwas mit dem Backen. Wenigstens meinen ST & LM habe ich gestern gefĂŒttert.

LG
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 164
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 28.03.2018, 14:29    Titel: Antworten mit Zitat

@Mikado: eine Springform in Herzform, die mal fĂŒr Kuchen angeschafft wurde.
Habe den Boden weggelassen, und auf Backpapier gehen lassen und gebacken.
Gruß von Gondolina.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2733
Wohnort: Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 28.03.2018, 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

Gondolina hat Folgendes geschrieben:
@Mikado: eine Springform in Herzform, die mal fĂŒr Kuchen angeschafft wurde.

Danke, Gondolina Smilie . Welche Maße hat die Herzspringform und wieviel Teig hattest du drin?
_________________
Beste GrĂŒĂŸe
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller DĂŒfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg fĂŒhren mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JuergenPB
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.05.2016
Beiträge: 402

BeitragVerfasst am: 28.03.2018, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Diesmal habe ich Gerste im Brot mitverarbeitet.
Ich bin mal auf Morgen gespannt, wie der Anschnitt aussieht und wie es schmeckt:


400g RST TA180; 200g RM 1150; 200g Gerstenschrot im QuellstĂŒck; 13g Salz; 320g Gesamtwassermenge (ohne ST) wobei allerdings 60g kein reines Wasser, sondern Kaffee waren Geschockt ; GewĂŒrze: Koriander, KĂŒmmel.
_________________
Gruß
JĂŒrgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans_W.
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.03.2018
Beiträge: 206
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 28.03.2018, 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr schöne Brote habt ihr gebacken. Allerdings wÀre evtl. zu bedenken ob sie EU-Konform sind. Ihr wisst ja Acrylamid in stark gerösteten Krusten!
Also bitte nur hellbraun backen! Winken

Ich habe die schon bekannten Brötchen gebacken und das hier:



Zwei TesthÀschen! TesthÀschen deshalb weil ich noch nie so etwas gemacht habe, und weil ich mir wegen der Eier nicht sicher war. Deshalb habe ich mit unserem Eierkocher eins weich und eins mittel gekocht. Die habe ich dann in die HÀschen montiert und mitgebacken.

Beide waren nach dem Backen hart. Das Eigelb des weich gekochten hatte eine leichte grĂŒne Schale, das des mittel gekochten eine deutlich dickere.

Also werde ich beim nĂ€chsten mal die Eier roh lassen. Die Rosinen fĂŒr Auge und Nase sind gleich abgefallen obwohl ich sie tief hinein gedrĂŒckt hatte. Beim nĂ€chsten Mal werde ich die Teighaut da kreuzweise einschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2054
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 28.03.2018, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hans_W. hat Folgendes geschrieben:
... Allerdings wÀre evtl. zu bedenken ob sie EU-Konform sind. Ihr wisst ja Acrylamid in stark gerösteten Krusten! Also bitte nur hellbraun backen! Winken
Na, na, na, mal langsam mit den jungen Pferden, lieber Hans! Auf den Arm nehmen
Lies mal das hier!
Könnte sein, dass da eben ein Umdenken stattfindet (finden muss)!
Den vergleichbaren Bericht habe ich vor Kurzem in der ABZ gelesen, den kann ich nur nicht so einfach verlinken. Bei der ABZ muss man(n) angemeldet sein, um zu lesen.

Aber Deine "Test-Bunnies" sehen echt lecker aus!
Hast Du ein GlĂŒck, dass der Hugh Hefner gestorben ist, sonst wĂ€ren Deine HĂ€schen "abgewandert"! Cool

Herzliche GrĂŒĂŸe

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans_W.
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.03.2018
Beiträge: 206
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 28.03.2018, 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

Na, so toll finde ich meine HĂ€schen (noch) nicht! Aber trotzdem danke!

Umdenken muss ich ĂŒbrigens nicht! Ein interessanter und auch ernst zu nehmender Artikel, aber das kenne ich schon alles aus den Publikationen eines Herrn Pollmer. Hab einige BĂŒcher von ihm und verfolge auch im Internet was er so sagt und schreibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2054
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 29.03.2018, 08:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hans_W. hat Folgendes geschrieben:
Umdenken muss ich ĂŒbrigens nicht! Ein interessanter und auch ernst zu nehmender Artikel, aber das kenne ich schon alles aus den Publikationen eines Herrn Pollmer. Hab einige BĂŒcher von ihm und verfolge auch im Internet was er so sagt und schreibt.
Winken DA bin ich wenigstens nicht alleine! Danke!
Udo Pollmer liefert, gut begrĂŒndet und nachvollziehbar, alternative Fakten, allerdings IMO im Sinne von zusĂ€tzlichen Informationen, oft außerhalb der herrschenden Lehmeinungen (oder Leermeinungen? Geschockt).
Es ist immer gut, eine zweite Meinung zu hören! Auf den Arm nehmen

Herzliche GrĂŒĂŸe und Frohes Oster-Backen!

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JuergenPB
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.05.2016
Beiträge: 402

BeitragVerfasst am: 29.03.2018, 10:24    Titel: Antworten mit Zitat

Nachtrag: Schnittbild


_________________
Gruß
JĂŒrgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FörmchenbÀcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2771
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29.03.2018, 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Dank an Hans fĂŒr den Hinweis auf die Heisswecken - gleich nachgebacken, aber mit weniger Zimt und deutlich weniger Kardamom.

NĂ€chstes Mal werden sie aber kleiner, 90g reichen fĂŒr mich!



Schöne Feiertage!

Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans_W.
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.03.2018
Beiträge: 206
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 29.03.2018, 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Na sieh mal an! Winken

Die sind aber auch extrem lecker! Meine Frau möchte sie aber auch beim nÀchsten Mal mit ganz wenig Zimt! Meiner Tochter und mir schmecken sie aber genau so!

Vielleicht hast du ja auch Lust die OsterhÀschen nachzubacken? https://www.hefe-und-mehr.de/2013/03/osterhschen-2013/

@Petrowitsch

Ich freue mich auch dass ich jemanden gefunden habe der im Punkt Udo Pollmer meiner Meinung ist. Alles was er sagt und schreibt hat Hand und Fuß, und man kann sich dem nur entziehen wenn man die Ohren auf Durchzug stellt oder zustopft. Leider gibt es eine Menge Leute die das tun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cookie_monster
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.10.2009
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 30.03.2018, 09:33    Titel: Antworten mit Zitat

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
Hans_W. hat Folgendes geschrieben:
... Allerdings wÀre evtl. zu bedenken ob sie EU-Konform sind. Ihr wisst ja Acrylamid in stark gerösteten Krusten! Also bitte nur hellbraun backen! Winken
Na, na, na, mal langsam mit den jungen Pferden, lieber Hans! Auf den Arm nehmen
Lies mal das hier!
Ja, was kĂŒmmern uns die Bohnen? Wir haben Brot. Winken
Bin gespannt, was am Ende bei der Diskussion von Acrylamiden heraus kommt.
8|
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JuergenPB
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.05.2016
Beiträge: 402

BeitragVerfasst am: 30.03.2018, 12:23    Titel: Antworten mit Zitat

​Heute gab es ein traditionelles Karfreitagsessen, das – wie meine „bessere HĂ€lfte“ – aus dem MĂŒnsterland stammt: Struwen
Info: https://de.wikipedia.org/wiki/Struwen

Es ist ein Hefeteig mit viel Hefe (1 WĂŒrfel auf 500g Mehl), der eine Stunde gehen muß und dabei gewaltig an Volumen zunimmt. Am Ende ist die ganze SchĂŒssel der MUM5 voll.
​​​


Die Struwen werden in der Pfanne in Fett ausgebacken. Von 500g Mehl bekommt man etwa 12–14 Struwen.
​​​

Der Teller ist ein großer Pizzateller (Ø 30cm)
_________________
Gruß
JĂŒrgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 164
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.03.2018, 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

Mikado hat Folgendes geschrieben:
Gondolina hat Folgendes geschrieben:
@Mikado: eine Springform in Herzform, die mal fĂŒr Kuchen angeschafft wurde.

Danke, Gondolina Smilie . Welche Maße hat die Herzspringform und wieviel Teig hattest du drin?


Hallo Mika,

die Form hat an der breitesten Stelle 23cm, von oben nach unten (mittig) auch 23cm.
Die Höhe der Form ist 6cm, wurde aber nicht ganz ausgefĂŒllt.
Ich hatte 1120g Teig, sehr weich und das EinfĂŒllen des Teigs in die Form hat wahrscheinlich etliche GĂ€rblasen zunichte gemacht.
Nun ja, es ging ja eher um das Symbol fĂŒr das Hochzeitspaar Winken .

Schöne Ostern wĂŒnscht Euch allen
Gondolina.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 164
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 31.03.2018, 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

Liebes Backvolk,

so, kurz vor Wochenschluß hab ich noch Ergebnisse!


Hab mich endlich wieder an den Rosinenstuten gewagt.

Und weil unser SonntagsbĂ€cker am Ort morgen nicht öffnet, gibts morgen bei uns und den Nachbarn die Knusperbrötchen von Lutz Geißler.



So, ich gebe zu, das war heute auch bissl anstrengend Winken (fĂŒr mich und den Backofen).
Schöne Ostern wĂŒnscht Gondolina.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moni-fr
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.02.2012
Beiträge: 372
Wohnort: Freiburg im Breisgau

BeitragVerfasst am: 01.04.2018, 08:17    Titel: Antworten mit Zitat

@Petrowitsch: Oute mich auch als Pollmer-AnhÀnger. Wenn irgendwo wieder mal eine neue steile These zum Thema ErnÀhrung hochgejubelt wird, schau ich erst mal bei Pollmer nach...

Auch mich hat Dein Stuten angefixt. Könntest Du das Rezept vielleicht einstellen? DANKE!!!!!!!!!!!!!!!
_________________
LG aus der sonnigsten Stadt Deutschlands
Monika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->