www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Wochenthread 09.09.2018 - 15.09.2018

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LarissaL
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 3089
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 09.09.2018, 15:06    Titel: Wochenthread 09.09.2018 - 15.09.2018 Antworten mit Zitat

Guten Tag! Sehr glücklich

Gutes Gelingen und viel Spaß in der neuen Backwoche!
_________________
Lara
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Hobbykoch17
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 918
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 09.09.2018, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

in der Früh gab es wieder Weckerln ähnlich der üblichen, baguetteähnlichen Sorte (mit Löcher Winken ) - daher keine Fotos. Nachmittags Einladung zum Kindergeburtstag (mit Eltern natürlich) - gemacht hab' ich 2 Lesachtaler:





Ich vermute, dass der Teig nicht so ekelhaft und das Brot höher geworden wäre, wenn ich - wie im Originalrezept stehend - WVK (anstatt DVK) genommen hätte. Ich dachte mir, ich kann überall Dinkel nehmen, wo Weizen im Rezept steht ... ist vielleicht doch nicht immer angebracht Winken.

Egal, die Brote wurden - mit den selbst gemachten Aufstrichen und aufgeschnittenen Kärntner Hirschwürstel - so schnell aufgefuttert, dass ich mich mit dem Anschnittsfoto richtig beeilen musste. Es gab ordentlich Lob für Brot und Aufstriche.

LG
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Viola
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 28.02.2018
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 09.09.2018, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hab gestern wiedermal Brot gemacht, geworden sind es zwei Laibe, bestehend aus jeweils gleichen Teilen RST, Roggenmehl 960 und Weizenmehl 1600. Dazu noch ein Brühstück aus jeweils 75g Leinsamen und Sonnenblumenkerne.



Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 1915
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 10.09.2018, 10:02    Titel: Antworten mit Zitat

@Alle: Urige Sachen! Pöt huldigen
Da liege ich mit diesem Brot hier genau richtig! Auf den Arm nehmen

Bauernbrot frei nach Jochen Gaues.

Ich hab das schon vor etlichen Tagen gebacken, will es Euch aber trotzdem noch zeigen!
Es ist wohl bekannt, dass man(n) nach den Rezepten aus seinem (?) Buch BROT nicht das backen kann, wo das Rezept dabei steht! Geschockt
Glücklicherweise sind die beiden Rezepte für sein Bauernbrot und sein Ox-Brot mengenmäßig identisch, nur sind im Ox-Brot zusätzlich Anis und Oliven drinnen!
Und das Ox-Brot gibt es hier im STF in einer sehr guten Interpretation von Marla! Pöt huldigen
Ich hab also die Mengen aus dem Rezept im Buch genommen und mich bei meiner Interpretation dann bei Marla orientiert!


Der Laib, ein echter Riese ...


... und der Anschnitt.


Das Brot ist wirklich groß! Geschockt 31,4 cm lang, 25,4 cm breit, am Tag nach dem Backen gewogen: 1,871 kg!
Und es ist gut! Herzhaft, kräftig, saftig, ein echter Genuss!
Ich hab es geviertelt und drei der Viertel eingefroren. Am restlichen Viertel hatten wir, Mme P. und ich, einige Tage zu knabbern! Sehr glücklich
Was mich am meisten verblüfft hat war, dass das Brot von Tag zu Tag besser geworden ist. Am 4. Tag war es am besten - und weg war dieses Viertel! Winken
Was mir ein kleines bisschen gefehlt hat, das waren die im Buch viel gepriesenen "Bitterröstaromen"!
Aber ich hatte ja auch
a) kein Gaues-Brot für Altbrot (Cool) und
b) dieses, meine Interpretation, noch nicht so heiß gebacken, wie das Brot wohl gebacken werden muss! Obwohl die Farben in den Ausbünden hier schon ziemlich denen auf dem Bild im Buch entsprechen! Winken

Kommt also bei Gelegenheit sicher wieder dran!

Herzliche Grüße und viel Erfolg in dieser Woche

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zibiba
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 14.12.2011
Beiträge: 1797
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 10.09.2018, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Oho, schöne Brote legen die Herren da vor! Pöt huldigen Pöt huldigen Pöt huldigen Das Lesachtaler rutscht bei mir auch gerade wieder immer weiter vor, demnächst ist es fällig. Das Leinsamen/Sonnenblumenkern-Brot gefällt mir auch. Nicht so dunkel, aber bestimmt kernig. Und das Bauernbrot nach Gaues oder eben nicht nach Gaues - mein lieber Scholli! Da hat man auch bei schlechter zibibascher Haltbarkeit doch eine Weile Freude dran Winken

Ich reiche meine Partybrote vom Wochenende noch nach. Gewünscht war "was zum Dazuessen zu Oliven, getrockneten Tomaten, ein paar Aufstrichen, etc." Ich habe mich für Pan Sencillo (links) und für die in jener Runde noch unbekannten Emmer-Wurzler entschieden.


_________________
Viele Grüße
Zibiba
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Je besser das Brot, desto schlechter die "Haltbarkeit"! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 1915
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 10.09.2018, 22:11    Titel: Antworten mit Zitat

Zibiba hat Folgendes geschrieben:
Oho, schöne Brote legen die Herren da vor! :p: :p: Pöt huldigen
Danke, "liebe" Zibiba! Pöt huldigen
Die anderen beiden Grinsemänner lasse ich gerne für die anderen beiden Herren übrig! Cool

Deine "verzwirbelten Wurzler" sind aber auch beide nicht von "schlechten Eltern" (Autoren) und Deine Ausführungen dazu sind meisterhaft! Pöt huldigen
Mit der dadurch einhergehenden "schlechten Haltbarkeit"! Sehr glücklich

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbykoch17
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 918
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 11.09.2018, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

weil es mir keine Ruhe gelassen hat, hab' ich das Lesachtaler nochmal gebacken (wieder nach >meinem Rezept<; halbe Menge), allerdings - im Gegensatz zu oben - doch mit Weizen-VK anstatt DVK:





Der Teig war mit (m)einer TA von 175 (brutto) nach wie vor eine Herausforderung, ich hab' es etwas eher eingeschossen, das Brot wurde einen Tick höher. Auch wenn 'originale' Lesachtaler, die im Netz zu finden sind, eine etwas niedrigere TA haben - ich bleib' bei meiner Version Winken .

Übrigens gibt es nicht 'ein' Lesachtaler - jeder Bauernhof hat da sein eigenes Rezept.

LG
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans_W.
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.03.2018
Beiträge: 163
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 13.09.2018, 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

Dann zeig ich auch mal wieder was Gebackenes. Nämlich das Ergebnis meines Backabenteuers. Nähere Beschreibung zum Backabenteuer gibt es hier:

http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=11116

Ober/Unterhitze zum Brot backen ist jedenfalls für mich kaum noch ein Thema.

Joghurt-Brot nach Rezept von Stefanie Heberth. Rezept hier: Joghurt-Brot





Die Rezeptzutaten waren für ein ca. 2 kg-Brot gedacht. Ich habe daraus ein ca. 1kg-Brot und zwei kleine gemacht. Warum die kleinen so aussehen liest man unter dem oben angegebenen Link.


_________________
Als Frau bist du am besten dran, mit einem Mann der Backen kann! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JuergenPB
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.05.2016
Beiträge: 374

BeitragVerfasst am: 13.09.2018, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Schrotbrot (Rezept: http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=8720)




_________________
Gruß
Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->