www.der-Sauerteig.de Foren-▄bersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Lńndern und gesellschaftlichen
HintergrŘnden. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverstńndlich fŘr uns, dass dieses Forum v÷lkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Worin Kochst├╝ck herstellen?

 
Neues Thema er÷ffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-▄bersicht -> Anf├Ąnger und ihre Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nńchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hans_W.
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.03.2018
Beitrńge: 186
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 23.09.2018, 20:13    Titel: Worin Kochst├╝ck herstellen? Antworten mit Zitat

Ich habe bisher immer mit Br├╝hst├╝cken gearbeitet, die stelle ich in einer kleinen Metallsch├╝ssel her. Die w├╝rde ich aber nicht auf eine Kochplatte stellen.

Jetzt m├Âchte ich mal ein Rezept angehen bei dem ein Kochst├╝ck verwendet wird.

Ein Kochst├╝ck ist ja von der Masse her nicht besonders viel. Bei allem was wir so an T├Âpfen haben, selbst bei den kleinen, w├╝rde es wohl so eben den Boden bedecken. Ob das so klappen w├╝rde?

Worin stellt ihr denn so eure Kochst├╝cke her?
_________________
Als Frau bist du am besten dran, mit einem Mann der Backen kann! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beitrńge: 1950
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 23.09.2018, 22:45    Titel: Re: Worin Kochst├╝ck herstellen? Antworten mit Zitat

Hans_W. hat Folgendes geschrieben:
Worin stellt ihr denn so eure Kochst├╝cke her?
Hallo Hans,

in der kleinsten Stielkasserolle (├Ąhnlich), die auf das kleinste Heizfeld auf der Herdplatte (Ceran) passt! Auf den Arm nehmen

M├Âchtest Du aber mal ein Mehlkochst├╝ck - Tang Zhong - water roux machen, dann schau Dir dazu Marlas Mikrowellenmethode an!
Die verwende ich daf├╝r mit allergr├Â├čter Begeisterung und Erfolg! P├Ât huldigen

Herzliche Gr├╝├če

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Espresso-Miez
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 14.12.2013
Beitrńge: 421

BeitragVerfasst am: 24.09.2018, 07:08    Titel: Antworten mit Zitat

F├╝r ein Mehlkochstueck bevorzuge ich auch die Mikrowelle, und eine Tasse, denn die kann man am Henkel bequem anfassen, wenn der Inhalt heiss ist
_________________
Liebe Gr├╝├če von der Miez


Zuletzt bearbeitet von Espresso-Miez am 25.09.2018, 06:03, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans_W.
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.03.2018
Beitrńge: 186
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 24.09.2018, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Leider haben wir seit unserem Umzug keine Mikrowelle mehr, unsere hat unsere Tochter bekommen, und weil wir im Moment in der K├╝che keinen richtigen Platz daf├╝r haben, haben wir auch keine neue gekauft.

Ich m├╝sste die K├╝che dazu etwas umbauen und dazu hat die Zeit noch nicht gereicht.

Also muss ich schon mit der Kochplatte auskommen, wobei ich sagen muss das wir zwar ein Ceran-Kochfeld haben, darauf hat meine Frau allerdings zwei Glasabdeckplatten platziert und darauf wieder eine Induktionskochplatte. Damit kocht sie nun. Ich muss also entweder alles wieder abr├Ąumen um ans Ceran-Feld zu kommen, oder auch die Induktionsplatte verwenden.

Das ist aber kein Problem mehr, denn als ich heute von der Arbeit nach Hause kam pr├Ąsentierte mein Frau mir eine Stielkasserole in der selben Gr├Â├če wie die von Herrn P., in einer wundersch├Ânen roten Farbe. Die hat sie mir von ihrer Einkaufstour mit gebracht.

Manchmal sind Ehefrauen echt n├╝tzlich! Winken
_________________
Als Frau bist du am besten dran, mit einem Mann der Backen kann! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Viola
Sauerteigb├Ącker
Sauerteigb├Ącker


Anmeldungsdatum: 28.02.2018
Beitrńge: 51

BeitragVerfasst am: 24.09.2018, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

@Hans
Ja auf die Frauen k├Ânnen wir uns verlassen. Ich muss auch nur beil├Ąufig erw├Ąhnen dass ich dieses oder jenes brauche, sie merkt es sich und bei n├Ąchster Gelegenheit besorgt sie mir es.

Zum Thema,
Demn├Ąchst werde ich mich auch das erste mal an einem Mehlkochst├╝ck versuchen. Habe vor ein wiedermal ein Dinkelbrot zu backen.
Habe heute mal nachgelesen wie hoch der Anteil an der GMM sein soll, Pl├Âtz Blog schreibt 5%, woanders stand 1-10% (wobei ich die 10 schon sehr hoch empfinde), und bei den Rezepten hier im Forum die ich auf die Schnelle fand variierte es auch immer, wobei ich keines fand wo das Mehlkochst├╝ck wirklich genau 5% betrug.
Hat jemand einen Tipp f├╝r mich welche Menge (auf 1kg Dinkelmehl 1050) ich nehmen soll oder soll ich mich aufs Bauchgef├╝hl verlassen?

mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beitrńge: 1950
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 24.09.2018, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Mr.Viola hat Folgendes geschrieben:
...
Zum Thema,
Demn├Ąchst werde ich mich auch das erste mal an einem Mehlkochst├╝ck versuchen. Habe vor ein wiedermal ein Dinkelbrot zu backen.
Habe heute mal nachgelesen wie hoch der Anteil an der GMM sein soll, Pl├Âtz Blog schreibt 5%, woanders stand 1-10% (wobei ich die 10 schon sehr hoch empfinde), und bei den Rezepten hier im Forum die ich auf die Schnelle fand variierte es auch immer, wobei ich keines fand wo das Mehlkochst├╝ck wirklich genau 5% betrug.
Hat jemand einen Tipp f├╝r mich welche Menge (auf 1kg Dinkelmehl 1050) ich nehmen soll oder soll ich mich aufs Bauchgef├╝hl verlassen?
mfg
Hallo Mr. Viola,
vorab, zur Kl├Ąrung, ich bin ein Fan von "vielen" Vorteigen in meinen Broten! Auf den Arm nehmen
Dabei bin ich dann aber immer gezwungen, ├╝berall Wasser zu sparen, denn mehr als ca. TA200 im ganzen Brotteig wird schon sehr schwierig zu 'managen'! Sehr gl├╝cklich
Daher nehme ich 1-2 % der GMM und das 5-fache davon an Wasser.
Bis zum 8-fachen sind m├Âglich! Diese Quelle steht aber nicht mehr im Netz!
So viel Wasser aus dem Rezept abzuzweigen, das ist schon echter Luxus! Aber die Wirkung rechtfertigt das!

Und immer sofort, also schon zu Beginn des Abk├╝hlens, die Oberfl├Ąche dicht mit Frischhaltefolie abdecken, ohne Lufteinschl├╝sse!
Mir ist schon passiert, dass die gebildete Haut trotz Deckel auf der Dose so z├Ąh geworden ist, dass sie noch nicht mal durch Kleinschneiden dazu bewegt werden konnte, sich im Teig aufzul├Âsen!
├ťbrigens, Salz geht hier auch, s. Lutz!
Apfelessig geht ebenfalls, sagt Mr. P. Cool
Die Siedetemperatur von Essigs├Ąure liegt bei 118┬░C (unter Normalbedingungen)! Kann also problemlos mitgekocht werden!

Herzliche Gr├╝├če

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beitrńge: 14692
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 25.09.2018, 09:05    Titel: Antworten mit Zitat

Wie Petrowitsch schon geschrieben hat, kommt es beim Mehlkochst├╝ck auch darauf an wie viel Wasser du noch ├╝brig. Au├čerdem wird das Mehl im Kochst├╝ckgesch├Ądigt, das Eiwei├č gerinnt, die St├Ąrke verkleistert. Zu viele gebundenes Wasser und gesch├Ądigtes Mehl beeinflussen Volumen und Krumenbildung negativ.

1-3 % Mehl im Mehlkochst├╝ck reichen meist aus, aufgekocht mit ca. 5-facher Menge Wasser.
_________________
Liebe Backgr├╝├če
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag st├Ąrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans_W.
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 12.03.2018
Beitrńge: 186
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 26.09.2018, 09:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ging zwar jetzt nicht direkt an mich, aber ich bedanke mich trotzdem f├╝r die Informationen. Z. B. h├Ątte ich mein Kochst├╝ck garantiert nicht mit Frischhaltefolie abgedeckt.

Gru├č, Hans
_________________
Als Frau bist du am besten dran, mit einem Mann der Backen kann! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrńge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema er÷ffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-▄bersicht -> Anf├Ąnger und ihre Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrńge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrńge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrńge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrńge in diesem Forum nicht l÷schen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche ▄bersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->