www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
SZ-ST die Technik: Regler, Programme, Boxen, Varianten ...

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> KĂŒchen- und Backzubehör
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2104
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 22.02.2019, 11:48    Titel: SZ-ST die Technik: Regler, Programme, Boxen, Varianten ... Antworten mit Zitat

Liebe Sauerteig- UND Technik-Freunde,
ich möchte hier die ganzen BeitrĂ€ge, Fragen, Antworten, ... zum Thema Technik rund um die SZ-ST-FĂŒhrung nach Petrowitsch zusammenfassen!

Alles, was definitiv zum SZ-ST Sauerteig gehört, wie Mehl, Wasser, TA, ASG, Temperaturen, Dauer etc., das soll dort im Beitrag stehen und nachgetragen werden.

Alles, was nicht direkt dort hinein gehört, bevorzugt also alles rund um die Technik, Elektrik, Elektronik, Mechanik usw., das soll hier herein! Auf den Arm nehmen

Ich stelle jetzt mal zuerst die BeitrÀge herein, die in anderen Threads verstreut sind, von denen ich finde, dass sie ursÀchlich hier herein gehören. Danach kommen die neuen BeitrÀge!

Viel Spaß und viel Gewinn fĂŒr alle Interessierte! Sehr glĂŒcklich

Herzliche GrĂŒĂŸe

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!


Zuletzt bearbeitet von Petrowitsch am 22.02.2019, 12:42, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2104
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 22.02.2019, 12:07    Titel: Antworten mit Zitat

im W-Thread vom 13.-19.01.2019 habe ich angekĂŒndigt:

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
Ich hab mir jetzt ein "kleines Spielzeug" zugelegt! Damit werde ich dann meinen Beruf direkt nutzbringend mit meiner Leidenschaft Backen verbinden!
Der "Kleine" wird dann mal meine GĂ€rbox steuern und regeln und meinem SZ-ST das Tanzen beibringen! Sehr glĂŒcklich


Im Cafe Sauerteig - Plaudern im 1. Halbjahr 2019 hat Hans geantwortet
Hans_W. hat Folgendes geschrieben:
Na dann wĂŒnsche ich dir mal viel GlĂŒck mit deinem Spielzeug. Ich habe solche Basteleien in meiner Jugendzeit gemacht, jetzt habe ich da nicht mehr wirklich Lust zu.

Die Programmierung macht sicher Spaß, die Sprache erinnert mich sehr stark an Turbo-Pascal, mit dem ich damals Programme fĂŒr Atari-Computer geschrieben habe (nachdem ich das Basic-Gewurstel hinter mir gelassen hatte! Winken.

FĂŒr eine GĂ€rbox habe ich erst mal nur die Styroporbox. Dazu möchte ich mir so eine Terrarium-Heizplatte zulegen. Die bekomme ich aber nicht in der NĂ€he, und die die man bestellen kann haben mich nicht ĂŒberzeugt. Wir fahren ab und zu zum Geburtsort meiner Frau um den Friedhof zu besuchen. Da gibt es einen grĂ¶ĂŸeren Laden fĂŒr Tierzubehör, ich hoffe dass ich da fĂŒndig werde.
Wenn ich Lust hĂ€tte die per Computersteuerung zu betreiben hĂ€tte ich eine S5-100U im Keller, die ich mir samt Zubehör vor etlichen Jahren gebraucht gekauft habe, als eine Anlage bei uns auf S7 umgerĂŒstet wurde.
Aber im Moment komme ich leider Gesundheits-mĂ€ĂŸig nicht so wirklich voran, kann also noch etwas dauern.
Herzliche GrĂŒĂŸe, Hans

Wir haben noch mehr hin- und hergeschrieben, das könnt Ihr dann alles darauf folgend lesen! Winken

Dann ist dort auch unser Freund Tommes dazu gestoßen:
Tommes hat Folgendes geschrieben:
Moin zusammen,

gestattet Ihr mir als Ingenieur und Technik-Begeisterter zur Basteltruppe dazuzukommen?

Auch ich hab schon am Arbeitsplatz gemixt, hab aber dann mein Lieblingsrezept auf eine GÀrzeit von 17 h abgeÀndert, wÀhrend der ich einmal schlafen und eine Schicht arbeiten kann.
Letztens hab ich es noch gemacht, und einem (ehemaligen) Arbeitskollegen, der auch gerne festes(Stahlbau) aber auch flĂŒssiges trinkbares produziert, mitgebracht. Das gab eine nette Brotzeit.

Meine GĂ€rbox ist eine Styroporkiste mit Terrarium-Heizdraht. DafĂŒr wollte ich zuerst einen Eurotherm-Regler haben, den ich seinerzeit wĂ€hrend meiner Diplomarbeit programmiert hatte. Damit könnte man eine fallende Temperaturkurve hinkriegen, dachte ich mir. Da aber selbst bei Ebay 30 Jahre alte Regler fĂŒr 300€ angeboten wurden, beschaffte ich mir zunĂ€chst mal einen Omron PID-Regler. Dann kam mir die Idee, diesen in meinen Ofen einzubauen, und eine Temperaturreglung mit Mikrokontroller aufzubauen.

Der Omron ist inzwischen im Ofen eingebaut, aber der GÀrbox-Regler ist noch nicht fertig. Ich hatte mit einen Arduino mit Keypad-Schield organisiert, und diese Kombination in den Deckel eines NetzteilgehÀuses eingebaut. Dazu Stromversorgung, Temperatursensor, Uhr und Relais zur Heizungsansteuerung. Beim ersten Test strahlte das Relais in die Messung und eine Regelung wurde unmöglich. Bei Entsörungsversuchen hab ich meinen Temperatursensor gehimmelt, und dann beschlossen, die gesamte Schaltung neu aufzubauen. Aber @Petrowitsch, vielleicht können wir einige Zeilen C-Code austauschen.

Soviel fĂŒr heute Gruß Tommes


Etwas spÀter hat sich Malte direkt im SZ-ST-Thread dazu gesellt:
malte hat Folgendes geschrieben:
Hi Petrowitsch,
ich hab gerade deinen Thread hier entdeckt und bin ganz begeistert. Ich bin selber Regelungstechniker und genau auf deiner WellenlĂ€nge - auf jeden Fall hab ich Spaß daran, alles zu "over-engineeren" und hab auch schon beim Sauerteig damit angefangen. Allerdings noch lang nicht in dem Maßstab, in dem du das hier betreibst - aber da komm' ich auch noch hin Winken

Die selbstgebaute GĂ€rbox habe ich natĂŒrlich auch, lĂ€uft momentan genauso wie bei dir mit einem Zweipunktregler. Das war fĂŒr mich eigentlich nur eine Übergangslösung, ich bastel gerade an einem Mikrocontroller, der so eine EinstufenfĂŒhrung mit fallender Temperatur oder eine DreistufenfĂŒhrung komplett abfahren kann. Aber wo ich deinen Thread hier lese, komm ich direkt auf ganz andere Ideen, was ich dem Regler so alles als Vorgabe geben könnt.

Mein Problem ist: Ich kenne mich gut mit der Technik aus, nur mit dem Sauerteig nicht. Ich lese gerade alles dazu, was es zu lesen gibt, nur die Erfahrung habe ich nicht, weil ich noch nicht so lang dabei bin.

Du hast da oben irgendwo was von der Arkady-Regel geschrieben und sagtest dann, dass bei dir der Teig sich aber schon nach acht Stunden verdreifacht hat, und dass du deshalb die Zeit verkĂŒrzt hast. Wenn ich jetzt also selber Tests anstelle, was ich vorhabe (mit Kameras alles filmen, Temperatur und Feuchtigkeit loggen) - woran erkenne ich denn, ob der Sauerteig "fertig" ist? Also backfertig? Ich nehme ASG, Mehl und Wasser, pack das zusammen in den GĂ€rkasten und spiele mein Programm ab - aber woran erkenne ich denn, ob der Teig jetzt so weit ist, oder noch lĂ€nger könnte?

Meine andere Frage wĂ€re, wie du denn jetzt wenn du backen willst vorgehst. Hast du nur diese eine "SĂ€gezahn-EinstufenfĂŒhrung", oder gehst du in mehreren Stufen vor und fĂŒtterst nach ein paar Stunden?

Auf jeden Fall klasse Projekt, ich bin voll dabei.

GrĂŒĂŸe, Malte


Mehr dort direkt im Anschluss.

So weit die RĂŒckblicke!

Herzliche GrĂŒĂŸe

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2104
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 22.02.2019, 12:41    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt die aktuellen "Nachrichten":

Dort, im ersten Absatz im SZ-ST-Thread habe ich meinen jetzigen Regler beschrieben:

Petrowitsch hat Folgendes geschrieben:
GĂ€rbox

Als nĂ€chstes stand also der Umbau der Regelung fĂŒr meine GĂ€rbox an! Die "alte" Regelung war mir dafĂŒr zu ungenau und die Einzelteile fĂŒr diese "neue" Regelung liegen schon seit lĂ€ngerer Zeit bei mir auf der Werkbank, nur noch nicht zusammengebaut!
Das HerzstĂŒck sollte der digitale Temperatur-Regler TSM125 werden.
Den hatte ich zwar fĂŒr einen anderen Zweck eingekauft, aber der wĂŒrde auch in der Box seine Dienste tun! Cool

Ich habe diesen Regler dann so aufgebaut, dass dieser Temperatur-Schalter, eigentlich ein Zwei-Punkt-Regler die Heizung in der Box schalten sollte. Der Thermostat IN der Box bleibt und dient als Sicherheit gegen Überhitzung, falls da mal was schief laufen sollte. Er ist etwas ĂŒber der höchsten zu erwartenden Temperatur eingestellt.
Nachdem die "neue" Regelung aufgebaut war und zu meiner vollen Zufriedenheit ihre Arbeit verrichtete, habe ich mit den "Zucht -Versuchen" begonnen.


In der Zwischenzeit habe ich mir eine "Bastel-Kiste" zugelegt, danach, nach einer gewissen "Ein-Spiel-Zeit", die passenden Sensoren DS18B20 + Musterprogramm besorgt, das Beispiel-Programm auf meine BedĂŒrfnisse angepasst und es lĂ€uft direkt hier neben mir auf dem Brot-Brett! Welch passende Umschreibung fĂŒr dieses Teil! Sehr glĂŒcklich

Mein Programm ist so weit gediehen, dass ich zwei FĂŒhler integriert habe.
Der eine fĂŒr den Innenraum meiner GĂ€rbox, den ich fĂŒr den 2-Punkt-Regler verwende, also fĂŒr die Temperatur-Regelung des Innenraums durch die Heizung.
Dieses Programm-Modul lÀuft jetzt genau so, wie der Regler (s.o.), den ich momentan noch an der Box habe.

Der zweite FĂŒhler dient mir derzeit einfach fĂŒr die Messung der Aussentemperatur um die Box. Die beeinflusst die fallende Flanke meines "SĂ€ge-Zahns"!

FĂŒr die Ansteuerung der Heizung habe ich mir ein Relais-Modul zugelegt, damit kann ich jetzt direkt auch grĂ¶ĂŸere Heizleistungen potential-getrennt schalten. Der zweite Kanal ist fĂŒr ein geplantes Peltier-Element reserviert. Das soll dann der fallenden Flanke "nachhelfen"!

Ich bin noch dabei, den 'delay'-Befehl aus meinem Sketch zu eliminieren, denn der passt fĂŒr mein VerstĂ€ndnis nicht in so ein (mein!) Programm!

Sobald der raus ist, stelle ich das Programm mit der jetzigen Funktion als Code hier ein!

Herzliche GrĂŒĂŸe

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
malte
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 05.03.2012
Beiträge: 40
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 22.02.2019, 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Petrowitsch, gute Idee, mit dem Technik-Thread hier. Dann fasse ich doch direkt mal meine beiden Fragen aus meinem letzten Post zusammen:

1) Ist 100% Luftfeuchtigkeit eigentlich ideal?

und

2) Quasi an meine erste Frage angelehnt: Ich ĂŒberlege halt, was denn die "ideale" GĂ€rbox fĂŒr Eigenschaften haben mĂŒsste. 100% Luftfeuchtigkeit? Wie schnell sollte die Temperatur regelbar sein, sollte sie auch schnell fallen können? So eine Box ĂŒber eine Aquarienheizung in einem Wasserbecken zu beheizen ist toll fĂŒr 100% Luftfeuchtigkeit, aber relativ langsam. In Foren habe ich bisher nur den Ansatz mit Heizdecken oder -drĂ€hten gefunden, dort wird aber meist keine hohe Luftfeuchtigkeit erreicht. Mir kommen da Ideen, wie: Heizdraht, zur HĂ€lfte im Wasserbecken, die andere HĂ€lfte in der Luft. Aber erstmal zurĂŒck: Was wĂ€ren denn ĂŒberhaupt die Anforderungen?

Gruß, Malte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2104
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 22.02.2019, 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

malte hat Folgendes geschrieben:
Hi Petrowitsch, gute Idee, mit dem Technik-Thread hier.
Sehr glĂŒcklich
Zitat:
Dann fasse ich doch direkt mal meine beiden Fragen aus meinem letzten Post zusammen:
1) Ist 100% Luftfeuchtigkeit eigentlich ideal?
Ich weiß es noch nicht!
Aber ich umgehe dieses Problem erst mal "elegant", indem ich fest verschlossene WECK-GlÀser verwende, siehe meine Bilder!
Ich habe da keine Bedenken, denn die Produktion von CO2 ist nicht so heftig wie bei einem reinen Hefeteig!

MilchsÀuregÀrung
Der Stoffwechsel und die "reine" MilchsÀureproduktion der homofermentativen MilchsÀurebakterien geschieht ohne jeglichen Sauerstoff-Konsum, da wird dann nur MilchsÀure produziert. Die haben also keine Probleme mit dem festen Verschluss.
Der Stoffwechsel der heterofermentativen MilchsÀurebakterien geschieht ebenfalls ohne jeglichen Sauerstoff-Konsum, da wird dann allerdings zur MilchsÀure noch etwas CO2 produziert. Die haben also ebenfalls keine Probleme mit dem festen Verschluss und das entstandene CO2 bringt keinen gefÀhrlichen Druckanstieg zustande.
Diese Hetero's produzieren dabei auch noch eine gewisse Menge EssigsÀure, die bewirkt aber keinen Druckanstieg!

Die einzigen MO da drinnen mit einer nennenswerten Gas-Produktion sind die Sauerteighefen, die 'candidae', z.B. die candida humilis oder die 'saccharomyces cervisiae', die ordinÀre Backhefe, die es auch als sÀuretolerante Art im ST gibt! Und die produzieren CO2 in ergiebigen Mengen! Aber kein Vergleich zur Reinzucht-Hefe!
Genau diese candidae und saccaro. können sowohl mit O2 (aerob) als auch ohne O2 (anaerob) existieren. Kein Problem mit festem Verschluss!
Dazu kommt, dass diese Hefen bei einem gewissen Druck, der aber weit unter dem liegt, was ich bisher in meinen GlÀsern gefunden habe, ihr Wachstum bremsen!
Sauerteig

Zitat:
2) Quasi an meine erste Frage angelehnt: Ich ĂŒberlege halt, was denn die "ideale" GĂ€rbox fĂŒr Eigenschaften haben mĂŒsste. 100% Luftfeuchtigkeit? Wie schnell sollte die Temperatur regelbar sein, sollte sie auch schnell fallen können? So eine Box ĂŒber eine Aquarienheizung in einem Wasserbecken zu beheizen ist toll fĂŒr 100% Luftfeuchtigkeit, aber relativ langsam. In Foren habe ich bisher nur den Ansatz mit Heizdecken oder -drĂ€hten gefunden, dort wird aber meist keine hohe Luftfeuchtigkeit erreicht. Mir kommen da Ideen, wie: Heizdraht, zur HĂ€lfte im Wasserbecken, die andere HĂ€lfte in der Luft. Aber erstmal zurĂŒck: Was wĂ€ren denn ĂŒberhaupt die Anforderungen?
Ich habe, als "alter Aquarianer", das Wasserbecken links liegen gelassen!
Zu aufwendig, zu trÀge in der Regelung, zu unhandlich, zu "nass"! Auf den Arm nehmen
Dazu kommt, dass ich ja diese hĂ€ufig gelobte "TrĂ€gheit zum Kappen von Spitzen" gar nicht brauchen kann! Ich regle die Temperaturen so, dass zwar (noch) Spitzen entstehen, die aber nicht zu weit ĂŒber- oder unterschritten werden!

Hinter meinen Überlegungen stecken zwei Informationen!
Erstens, dort im Wiki Sauerteig, im Abschnitt Biologie und Chemie ... steht die Angabe ĂŒber die Symbiose der beiden MO-Arten und ihre Details!
Zweitens, dort, im SZ-ST-Thread, ganz oben, im ersten Abschnitt, findest Du den Link zur Tabelle der optimalen Temperaturen und die Grafik dazu.
Dort siehst Du dann, dass die "WohlfĂŒhl-Bereiche" der beiden Hauptakteure deutlich getrennt voneinander sind!
Die 'lactobacilli' produzieren in ihrem Bereich meinetwegen reichlich Zucker, den die 'candidae' aber mangels geeigneter Temperatur ĂŒberhaupt nicht verwenden können!

Die bekannten 3-stufigen FĂŒhrungen bearbeiten das Problem, indem sie ĂŒber die bevorzugten Temperaturbereiche ein mal drĂŒber schwenken!
Ich pendele mit meinem SZ-ST mehrmals darĂŒber weg, jeder Zyklus ca. 2 1/2 Stunden, abhĂ€ngig von der Steilheit der Flanken, sodass die 'candidae' eifrig futtern können, dann wieder per Temperatur in Ruhe geschickt werden, "dort oben" wieder von den 'lacti's' Zucker produziert wird, der danach "weiter unten" wieder ...
win-win!

So erklĂ€re ich mir auch die "ProduktivitĂ€t" meiner FĂŒhrung! Sehr glĂŒcklich

Und zum Thema "Luftfeuchtigkeit" habe ich mir auch schon meine Gedanken gemacht! Aber die sehe ich eher bei einer GĂ€rbox fĂŒr die StĂŒckgare als erstrebenswert an und (noch) nicht beim Herstellen meiner Sauerteige! Noch nicht! Cool

Zitat:
Gruß, Malte

Herzliche GrĂŒĂŸe

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
malte
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 05.03.2012
Beiträge: 40
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 22.02.2019, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Okay. Dann werde ich also versuchen, so variabel wie möglich mit meiner GÀrbox zu bleiben: Heizkabel + Wasserschale, in das Teile des Heizkabels bei Bedarf auch noch reingetunkt werden können. Damit werd' ichs mal versuchen!
Außerdem wird das ganze keine Box mehr, sondern ein Regalfach in einem meiner KĂŒchen-UnterschrĂ€nke. Dieses werde ich irgendwie von innen dĂ€mmen, ich denke mit alukaschiertem Styropor. Und das Regalfach darunter nehme ich dann fĂŒr die Elektronik. Diese Styroporbox rumstehen zu haben hat mich genervt Smilie

Ist nur noch die Frage, ob das dann nicht vielleicht sogar zu gut gedÀmmt wird und ich die Temperatur nicht mehr runterkriege. Muss ich wohl ein bisschen mit rumspielen!

Gruß, Malte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2104
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 22.02.2019, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

malte hat Folgendes geschrieben:
Okay. Dann werde ich also versuchen, so variabel wie möglich mit meiner GÀrbox zu bleiben: Heizkabel + Wasserschale, in das Teile des Heizkabels bei Bedarf auch noch reingetunkt werden können. Damit werd' ichs mal versuchen!
Außerdem wird das ganze keine Box mehr, sondern ein Regalfach in einem meiner KĂŒchen-UnterschrĂ€nke. Dieses werde ich irgendwie von innen dĂ€mmen, ich denke mit alukaschiertem Styropor. Und das Regalfach darunter nehme ich dann fĂŒr die Elektronik. Diese Styroporbox rumstehen zu haben hat mich genervt Smilie
Also, ganz ehrlich!
Bei so einem Umbau, dazu in der KĂŒche, da mĂŒsste ich schon im Vorfeld eine "Planungsgenehmigung" von Mme P. einholen! Verlegen
Meine Box ist mobil, damit kann ich reisen! Winken

Zitat:
Ist nur noch die Frage, ob das dann nicht vielleicht sogar zu gut gedÀmmt wird und ich die Temperatur nicht mehr runterkriege. Muss ich wohl ein bisschen mit rumspielen!
Das ist eine gute Frage!
Es kommt eben darauf an, wo Du hinaus willst!
Konstante Temperaturen <-> gute Isolierung!
Variable Temperaturen <-> Klimaanlage! (= Heizung + KĂŒhlung + Luftfeuchteregelung!)

Mein "Kumpel, der mit dem Plasma-Schneider ...", mit dem ich dieses Thema (und viele andere) durchdiskutiert habe, meinte fĂŒr den Fall eines Wasserbades (=thermisch sehr trĂ€ge!) wĂŒrde er fĂŒr einen schnellen Temperaturwechsel (wie ich ihn brĂ€uchte, im Fall der FĂ€lle!) mit 2 WasserbĂ€dern arbeiten!
Eines mit warmem Wasser und eines mit kaltem Wasser. Dazu die Pumpen-Anlage, Heizung, KĂŒhlung, beim warmen Kreislauf eventuell noch eine Desinfektion! Cool
Du siehts, das kann ganz schön umfangreich werden! Winken

Mache es, wie es zu Dir passt! Nachher muss sich DEIN Sauerteig bei DIR wohlfĂŒhlen!
Dazu kann ich Dir auch mal diesen Beitrag hier aus dem Forum empfehlen! Wenn Ihr beide miteinander harmoniert, Du und Dein ST, dann wird das was! Pöt huldigen

Zitat:
Gruß, Malte

Herzliche GrĂŒĂŸe

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tommes
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 11.10.2010
Beiträge: 113

BeitragVerfasst am: 22.04.2019, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich hatte mich lĂ€ngere Zeit nicht gemeldet, und auch die Bastelei liegt brach. Das letzte was ich gemacht habe ist Marlas ZweistufenfĂŒhrung fĂŒr Wst als Milchbubi mit einem Riesenerfolg. Die genannten Temperaturen hab ich in meinem elektronisch geregeltem Ofen erzeugt. Die StĂŒckgare fĂŒr den Rosinenstuten erfolgte in meiner derzeit ungeregelten GĂ€rbox bei etwa 27-30°C.

Diese besteht aus einer Lebensmittel-Lieferbox aus Styropor und einem Terrarien-Heizdraht 230V 21W. Als Fundament fĂŒr den GĂ€rkorb und um die WĂ€rmekapazitĂ€t zu erhöhen, ist noch einen Zielstein in der GĂ€rbox.

Feuchtigkeit in der GĂ€rbox wĂŒrde ich versuchen zu vermeiden. Vielmehr wĂŒrde ich flĂŒssige Vorteige in einem geschlossenen BehĂ€lter fĂŒhren, entweder GlĂ€ser oder Plastikdosen. Wenn ich den Teig in der RĂŒhrschĂŒssel fĂŒhre, kommt ein Teller drauf. Die Frage ist allenfalls, ob ich bei der StĂŒckgare eine PlastiktĂŒte ĂŒber den Teigling ziehen sollte.Bisher hatte ich das gemacht, hab es gestern aber gelassen, und die OberflĂ€che nur leicht angefeuchtet.

SĂ€gezahnkurven kann man auch ganz undigital mit einem Synthesizer erzeugen. Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tommes
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 11.10.2010
Beiträge: 113

BeitragVerfasst am: 23.04.2019, 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, ich nochmal
wenn diese WechselfĂŒhrung zwischen 2 verschiedenen Temperaturniveaus wirklich der Weisheit letzter Schluß ist, Dann kann man nach dem KISS-Prinzip (keep it simple and stupid) wie folgt verfahren:

1) den Teig nacheinander mit den Temperaturen fĂŒhren, z.B. 1.Temperatur - schlafen, 2. Temperatur - arbeiten - backen nach Feierabend. Dazu brauchst du keine Temperaturkurve, sondern schaltest einfach morgens die Temperatur um. oder
2) einen Schaltregler mit erhöhter Hysterese programmieren, der am oberen Schaltpunkt eine Weile von x sec. verbleibt, bis er die Heizung ausschaltet. Dazu braucht man keinen Raspi, keinen ATmega 328, sondern maximal einen Tiny 80.
3) wie bei der einstufigen FĂŒhrung genannt, vollkommen ohne Regler mit geeigneter WĂ€rmekapazitĂ€t und Isolierung den Teig mit fallender Temperaturkurve ĂŒber 17 h fĂŒhren.

Gruß Tommes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> KĂŒchen- und Backzubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->