www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Roggenmischbrot mit 25 % Dinkel - 100 % VK - RST

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15218
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 17.11.2020, 17:43    Titel: Roggenmischbrot mit 25 % Dinkel - 100 % VK - RST Antworten mit Zitat

Saftiges Roggenmischbrot mit 25 % Dinkel - 100 % Vollkorn - Teigeinlage ca. 900 g für 20 cm Kastenform

Sauerteig:
13 g Anstellgut - Roggen od. auch Lievito Madre -vorher mind. 1x aufgefrischt - Raumtemperatur ( 10 % in Bezug zur Mehlmenge im Sauerteig)
130 g Roggenvollkornmehl - Raumtemperatur (ca. 30 % der Gesamtmehlmenge)
130 g Wasser ca. 35° warm

Brühstück:
30 g Roggenschrot – mittel bis grob – alternativ Roggenflocken od. Haferflocken
20 g Leinsamen - am besten grob geschrotet, dann kann der Körper ihn besser verwerten
30 g Sonnenblumenkerne - geröstet geben sie dem Brot mehr Aroma
80 g Wasser - kochend.
Damit wird Wasser gebunden, es sorgt für besser Frischhaltung.
Der Brotteig wird etwas fester u. lässt sich einfacher verarbeiten.

Quellstück:
105 g Dinkelvollkornmehl
60 g Roggenvollkornmehl
170 g Wasser kalt bis lauwarm
Sorgt für besser Vorverquellung des Vollkornmehls, die Randschichten der Getreidekörner können das Wasser nur langsam aufnehmen.

Hauptteig:
Sauerteig
Brühstück
Quellstück
100 g Roggen -Vollkorn
9 g Salz
5 g Raps- od. Sonnenblumenöl
5 g Honig od. Malzsirup
2 g Hefe - optional
evlt. noch etwas Wasser, falls der Teig zu fest ein sollte


Sauerteig:
Reifezeit ca. 12-15 h ca. 30° langsam fallend auf ca. 22-24°
Beim Roggen ST ist die Volumenzunahme zweitranig, hier an der Reifezeit in Stunden u. am Geruch orientieren. ST kann gut in einer Glas- od. Edelstahlschüssel reifen.
Sehr mild Reifezeit ca. 12 Std. - mild ca. 15 Std.

Brühstück:
Zutaten vermischen, mit kochendem Wasser übergießen, nochmal durchrühren u. ca. 3 h quellen lassen. Kannst du auch schon 1 Tag vorher herstellen. Sollte bei der Verarbeitung im Brotteig Raumtemperatur haben.

Quellstück:
Zutaten vermischen u. ca. 2-3 Std. quellen lassen.

Herstellung Hauptteig:
Alle Zutaten gut vermischen u. verkneten.
Teigen mit hohem Roggenanteil vermische ich mit dem Flexirührer meiner Küchenmaschine, alternativ kann man auch den K-Haken nehmen.

Teigruhe: ca. 60-90 Min. Teig abdecken damit er nicht austrocknet.
Teigtemperatur: ca. 26-28°

Teig aufarbeiten:
Teig grob formen u. in eine gefettete Kastenform legen (Größe Kastenform ca. 20 x 10 x7,5 cm ).
Boden der gefetteten Form kann man noch mit Flocken od. Saaten ausstreuen.
Kastenform kann zu ca. 2/3 befüllt werden. Oberfläche vom Teig leicht befeuchten. Teig abgedeckt gehen lassen.

Stückgare bei ca. 28-30° bis der Teig zum Rand der Form aufgegangen ist.
Je nach Triebkraft vom ST dauert das ca. 2-3 Std.
Mit ca. 5 g Hefe im Brotteig könntest du die Gare einfacher steuern, wäre de Brotteig in ca. 1,5 - 2 Std. reif für den Ofen.
Teigoberfläche vorm Backen nochmals befeuchten.

Backen
: Backofen mit Backblech vorheizen auf 250°
Kastenform auf das heiße Backblech stellen.
Anbacken bei 250° ca. 20-30 Min., dann Temperatur reduzieren auf 220° ca. 20 Min. backen, dann reduzieren auf ca. 190-200° hier dann das Brot ausbacken.
Backzeit insgesamt: ca. 45-50 Min., dann das Brot aus der Form nehmen u. noch ca. 10 Min. im ausgeschalteten Ofen lassen.
Brot auf einem Rost auskühlen lassen u. möglichst erst nach ca. 12 Std. Ruhezeit anschneiden.






oben links- Brühstück / oben rechts Quellstück
unten links - reifer Sauerteig / unten rechts Brotteig




_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.


Zuletzt bearbeitet von Marla21 am 18.11.2020, 16:32, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Espresso-Miez
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 14.12.2013
Beiträge: 592

BeitragVerfasst am: 17.11.2020, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank,
Ich hatte mir auch schon vorgenommen, das umzurechnen. Klingt sehr nach meinem Geschmack!
_________________
Liebe Grüße von der Miez
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Towanda
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 03.06.2011
Beiträge: 189

BeitragVerfasst am: 17.11.2020, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, Marla, der Sauerteig ist schon angesetzt Sehr glücklich

Grüße, Towanda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1795

BeitragVerfasst am: 18.11.2020, 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,
vielen Dank für das schöne Rezept Pöt huldigen .
Ich kann doch bestimmt statt der Roggenflocken Haferflocken im Brühstück verwenden?
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15218
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 18.11.2020, 15:58    Titel: Antworten mit Zitat

moeppi hat Folgendes geschrieben:
Hallo Marla,
vielen Dank für das schöne Rezept Pöt huldigen .
Ich kann doch bestimmt statt der Roggenflocken Haferflocken im Brühstück verwenden?


Danke Birgit Sehr glücklich
ja du kannst auch Haferflocken im Brühstück verarbeiten.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1795

BeitragVerfasst am: 18.11.2020, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Marla.
Ich setz schon mal den Sauerteig an Winken .
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Towanda
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 03.06.2011
Beiträge: 189

BeitragVerfasst am: 19.11.2020, 10:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

hier nun das Ergebnis:






Wie es schmeckt kann ich noch nicht sagen, aber riechen tut es sehr lecker Pöt huldigen Sehr glücklich

Grüße, Idgie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1795

BeitragVerfasst am: 20.11.2020, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ein sehr leckeres saftiges Brot, Marla, auch mit Haferflocken statt Roggenflocken Pöt huldigen Auf den Arm nehmen
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15218
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 23.11.2020, 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

@Towanda
Schaut prima aus, schöne lockere Krume Pöt huldigen

@moeppi
Freut mich, wenn das Rezept, bzw. das Brot schmeckt Sehr glücklich
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->