www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Stinkende Pupse ;-)

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Anfänger und ihre Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sebastian.b
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 30.12.2020
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 01.03.2021, 21:14    Titel: Stinkende Pupse ;-) Antworten mit Zitat

hallo meine freunde des gepflegten sauerteigs Sehr glücklich


ich hab jetzt eine lustige frage, die sich mir in letzter zeit gestellt hat und diese betrifft den furzenden sauerteig.
aber jetzt erst mal von anfang an:

1. ansatz zu neujahr mit roggenmehl https://www.janatuerlich.at/produkt/bio-roggenmehl-type-960/

ordentlich gefüttert jeden tag, ansatz aufgeteilt in einzelne gefäße,
nichts weggeschmissen

11. jänner erstes brot gebacken, natürlich war genug reiner sauerteigansatz übrig der weiter gefüttert wurde

das ergebnis von dem war, ein sehr angenehm riechender und mild-säuerlicher ansatz.

dann hab ich mal roggenvollkornmehl gekauft, weil zu beginn hatten sie kein vollkorn, und an dem tag kein normales.
https://www.janatuerlich.at/produkt/bio-roggenvollkornmehl-aus-dem-bio-zentrum-lobau-der-stadt-wien-2/


das war anfang feburar, ab dort hab ich den ansatz mit vollkorn weiter gefüttert und jetzt gings los

Winken


kann es sein, das der sauerteig vom vollkorn leicht blähungen bekommt?
er begann nämlich nach kurzer zeit dann, beim umrühren etwas zu müffeln wenn man die eingeschlossenen gasblasen eben rausrührt

dachte mir, ok vielleicht "reifen" sie langsam weiter und bauen jetzt das mehl anders ab. dann kam mir der gedanke vielleicht liegs am vollkorn.


dann war mein vollkorn vorrat aufgebraucht und beim nächsten einkauf wurden dann beide mehlsorten gekauft


da hab ich dann mit dem normalen mehl gefüttert und das vollkornmehl dann beim backen genutzt

jetzt nach einer woche "normales" mehl verfüttern furzt der sauerteig nicht mehr so, der gasgeruch ist wieder weg beim umrühren Smilie



also lange rede, kurzer sinn:

vertragen die sauerteigkulturen normales mehl besser und müssen beim vollkorn mehl stinkender furzen? Sehr glücklich


LG
ein neuling der sehr neugierig ist Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1821

BeitragVerfasst am: 02.03.2021, 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich füttere mittlerweile (Tip Petrowitsch) halb/halb und das hat sich gut bewährt.
Probiere es doch am besten einfach mal aus.
Wie fütterst du, welche Mengen/Temperatur?
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sebastian.b
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 30.12.2020
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 02.03.2021, 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

moeppi hat Folgendes geschrieben:
Hallo,
ich füttere mittlerweile (Tip Petrowitsch) halb/halb und das hat sich gut bewährt.
Probiere es doch am besten einfach mal aus.
Wie fütterst du, welche Mengen/Temperatur?


mengen kommt immer bissl drauf an was gerade an original ansatz übrig ist.
gefühlt würd ich sagen so ~20-25% von dem was da ist an neuem mehl dazu
hab jetzt bei 550 ansatz ~125g neues mehl dazu getan und dann halt noch wasser bis es wieder schön cremig war Smilie


temperatur ist leicht gesagt, konstant 30-32°C im Netzwerkschrank mit laufenden Servern usw Smilie



ja dachte mir auch, vielleicht hatten sie eine leichte magenverstimmung vom plötzlichen wechsel von dem normalen aufs vollkorn Sehr glücklich
aber vorerst läufts recht gut, hält sich stabil seit anfang des jahres und das brot wird auch immer besser weil man draufkommt wie man damit umgeht


aber ein backkurs fehlt noch, einfach um die techniken etwas zu lernen mit den verschiedenen formen usw. Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1821

BeitragVerfasst am: 02.03.2021, 13:41    Titel: Antworten mit Zitat

Teste mal 10 g ASG mit jeweils 50 g Mehlmischung/Wasser.
Bei ca. 28-30 Grad.
Glas mit Gummiband oder Strich markieren.
Sollte sich ca. verdoppeln. Ca. 4-6 Stunden.
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Anfänger und ihre Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->