www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Wochenthread 04.07.2021 - 10.07.2021

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LarissaL
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 3246
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 04.07.2021, 10:25    Titel: Wochenthread 04.07.2021 - 10.07.2021 Antworten mit Zitat

Guten Morgen! Sehr glücklich

Gutes Gelingen und viel Spaß in der neuen Backwoche!
_________________
Lara
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
watson
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 11.02.2019
Beiträge: 309
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 04.07.2021, 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

Allen ein wundervolles Wochenende.

Heute zum Frühstück einmal mehr die Frühstücksbrötchen aus dem Plötzblog, wie kürzlich angekündigt mit leicht verändertem Ablauf:

Nach dem Teigkneten einmal S/F (hauptsächlich um den Teig in eine rechteckige Form zu bekommen), dann ca 1- 2 Stunden Stockgare (hab nicht auf die Uhr gesehen), bis der Teig etwa 70% an Volumen zugenommen hatte. Die Teiglinge ohne weitere Bearbeitung abgeteilt, und im Leinentuch in einer Metallwanne bei 7 Grad über Nacht (ca. 10 Stunden) im Kühlschrank reifen lassen. Heute Morgen nur den Ofen incl. Blech auf 250 Grad vorgeheizt, Teiglinge direkt aus dem Kühlschrank mit viel Schwaden eingeschossen. Nach ca. 3 min die Temperatur auf 230 Grad heruntergeregelt, nach gesamt 5 min den Schwaden abgelassen, nach gesamt 15 min den Ofen auf 210 Grad Umluft eingestellt und bis zum Ablauf von gesamt 20 min Backzeit jede Minute einmal die Feuchtigkeit aus dem Ofen gelassen.

Der geringe Aufwand lt. Originalverfahren erhöht sich nicht, man hat aber am Morgen keine Wartezeiten mehr.


_________________
meine Bilder sind Thumbnails. Für die volle Größe bitte anklicken

LG
Michael

von echtem Schrot, und manchmal auch voll Korn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2688
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 07.07.2021, 13:18    Titel: Antworten mit Zitat

watson hat Folgendes geschrieben:
... dann ca 1- 2 Stunden Stockgare (hab nicht auf die Uhr gesehen), bis der Teig etwa 70% an Volumen zugenommen hatte. ...
Hallo Mr. Watson, SUPER! Pöt huldigen
Die sind sowas von "prall", da hast Du die Garen UND den Ofentrieb optimal erwischt! Auf den Arm nehmen
Superdünne Kruste und dazu eine erstklassige Krume!
Chapeau! Sehr glücklich

Herzliche Grüße!

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbykoch17
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 1242
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 09.07.2021, 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr schön, diese Frühstücksbrötchen. Das Rezept ist schon lange bei mir vorgemerkt - ausgeführt hab' noch es noch nie.

--------------

Ich hatte jemand ein Brot versprochen - und nun mein Versprechen eingelöst: habe mich für Didis Holzknecht (jedenfalls so ungefähr) entschieden.

Zwei Probleme gab es: es ist derzeit zu warm - mit fallender Temperatur auf 20° funktioniert es jetzt nicht (bzw. schwer). Hab' mir gedacht 'ist egal' - war aber nicht egal: der ST-Ansatz roch nicht so säuerlich wie sonst - habe somit beim Hauptteig mit ein wenig Buttermilch nachgeholfen. Und dann 'spinnt' mein Backrohr gelegentlich: es ist mir schon 2x passiert, dass ich es auf 240° vorheizen lasse - und wie ich dann nach 75-90 Minuten einschießen möchte - hat es nur 160°! Beim 1. mal hab' ich erst mal an mir selbst gezweifelt - beim 2. mal war ich mir aber sicher, dass es das Backrohr war. Werde das weiter beobachten...





... schmeckt tadellos, wie erwartet. Man kann getrost eines her schenken.

LG
Reinhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2688
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 09.07.2021, 10:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Reinhard, die sehen gut aus mit einer sehr schönen Krume! Pöt huldigen

Hobbykoch17 hat Folgendes geschrieben:
... Und dann 'spinnt' mein Backrohr gelegentlich: es ist mir schon 2x passiert, dass ich es auf 240° vorheizen lasse - und wie ich dann nach 75-90 Minuten einschießen möchte - hat es nur 160°! ...

Mein "neuer Alter" macht manchmal das Gegenteil, er heizt gelegentlich durch! Geschockt
Da hängt dann der Thermostat!
Ich möchte (noch) keinen neuen Thermostaten einbauen, falls ich überhaupt einen bekomme, der Ofen ist über 30 Jahre alt!
Ich kontrolliere das, indem ich während des Aufheizens ein- bis zweimal den Thermostat zurück nach kleiner drehe und dabei muss die Heizung ausschalten!
Bei Deinem Ofen wäre die gegenteilige Aktion zur Kontrolle erforderlich. Nach dem Aufheizen auf 240°C und Temperatur erreicht anschließend mal gelegentlich höher drehen und der Ofen müsste einschalten! Cool

Ja, ja, Öfen sind auch nur Menschen! Winken

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hobbykoch17
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.09.2014
Beiträge: 1242
Wohnort: AT-Ost

BeitragVerfasst am: 09.07.2021, 19:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaub' nicht, dass der Thermostat was hat - eher die Elektronik: die 160 Grad wären die Standardvorgabe-Temperatur für Heißluft, mit der ich aufheize. Aus irgend einem Grund ist er von der eingestellten Temperatur (240) auf die Standardvorgabe zurück gesprungen. Klingt für mich eher nach 'Wackler'.

Ich werde beobachten, ob/wann es wieder kommt. Und ggf. mal mit O/U aufheizen und schauen, was passiert.

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2688
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 09.07.2021, 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Reinhard,

Versuch macht kluch! Cool
Bin gespannt!

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->