www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Eichfelder Korn-Knacker-Laib -RST
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Geselle
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Veitshöchheim

BeitragVerfasst am: 29.07.2007, 15:38    Titel: Eichfelder Korn-Knacker-Laib -RST Antworten mit Zitat

QuellstĂŒck:
400gr. Roggenschrot Grob
250gr.7-Korn-Mischung
150gr.Leinsaat
200gr.Roggenflocken
Leicht rösten und zusammen mit
500ml.Malzbier
750mldunkles Hefeweizen
24Stunden quellen lassen


NĂ€chster Tag:
700gr.Roggensauer(3StufenfĂŒhrung)
300gr.Roggenmehl(Typ1370)
ca.750gr.Weizenmehl(Typ1050)Mehlmenge je nach Teigfestigkeit
50gr.Quark
2Esslöffel BrotgewĂŒrz (Grob geschrotet)
3Esslöffel Salz
2Messerspitzen Schabziegerklee
+QuellstĂŒck zu einem weichen Teig Kneten
30min Teigruhe
Rundwirken in Roggenschrot Grob wĂ€lzen Schluss nach oben in rundes GĂ€rkörbchen das ganze in PlastiktĂŒte
ca.2Stunden StĂŒckgare
Backen bei:
250grad ca.10min
180grad ca.50min
Ofen aus ca.15min
Da das ein Monsterlaib ist (von der Teigmenge) Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich hab ich ihn eher etwas knapp geschossen ,so das er hoch statt breit wird Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich
Ist so ohne Probleme auf meinen Brotbackstein in nem normalen E-Herd gegangen . Cool Cool Cool Cool
MfG Roger
_________________
Es gibt kein hartes Brot!-kein Brot das ist hart!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Luigi
AnfÀnger, der sich noch umschaut
AnfÀnger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 04.07.2006
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 30.07.2007, 08:13    Titel: Rezept Eichfelder Korn-Knacker-Laib Antworten mit Zitat

Hallo Geselle,
dein Rezept hat mich wirklich neugierig gemacht.
Ich versuche es mal am Wochenende zu backen.

Gibt es auch Foto's von dem Brot? Das fÀnde ich zum nachbacken hilfreich

Viele GrĂŒĂŸe

Luigi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geselle
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Veitshöchheim

BeitragVerfasst am: 31.07.2007, 07:36    Titel: Antworten mit Zitat

@Luigi
Tja des ist im moment n Problem n Foto von dem Brot hochzuladen da es schon gegessen wurde Sehr glĂŒcklich .Ich habe ja auch 4 Kinder und die ham mĂ€chtig Kohldampf Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich .
Wenn ich es wieder backe (es ist bei allen gut angekommen )folgt ein Foto.
Das einzige was ich dir anbieten kann ist das du fragst wenn etwas unklar ist dann helf ich dir weiter.
Gruss Roger
_________________
Es gibt kein hartes Brot!-kein Brot das ist hart!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der Dude
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 30.04.2007
Beiträge: 90
Wohnort: Moosburg a.d. Isar

BeitragVerfasst am: 07.09.2007, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Servus Zusammen,

Tolles Rezept Pöt huldigen!!! Absolut zu Unrecht so wenig beachtet (wenn man mal nur von den Antworten ausgeht...).
Ich habe dieses Brot heute gebacken, nachdem ich mir extra RM 1370 bestellt hatte, und muß sagen, daß ich schwer begeistert bin. Das Rezept habe ich auf einen 1,5 kg Laib runtergerechnet (ich habe nĂ€mlich nicht 4 Kinder wie Geselle), den ich dann zuerst rund- dann langgewirkt habe.
Die Gare war relativ lang (90 Minuten bei ca. 35°C - normalerweise braucht ein Brot dieser GrĂ¶ĂŸe bei mir 60 Minuten bei gleichen Bedingungen), trotzdem war es noch knapp geschoben, denn nach ca. 15 Minuten kam der Ofentrieb...



Trotz des relativ hohen Anteils an Körnern und Schrot eine tolle, dunkle Krume (ist an der Farbe etwa das RM 1370 "Schuld"?!?). Beim nĂ€chsten Mal werde ich die Körner 60 Minuten kochen, den der "Kornknackerlaib" macht seinem Namen alle Ehre Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich. Geschmacklich ebenfalls große Klasse, richtig schön herzhaft (vielleicht wegen der Biere im QuellstĂŒck?!?)

Mein Fazit: aufwendig (Zutaten, QuellstĂŒck), aber Nachbacken absolut lohnenswert!

Abschließend noch eine Frage an Geselle: welche Funktion hat der Quark? Geschmack? Krume? MilchsĂ€urebakterien?
_________________
Gruß vom Dude!
______________

... der Dude macht das schon Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mehdi
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 29.03.2006
Beiträge: 168
Wohnort: Rhein-Sieg

BeitragVerfasst am: 08.09.2007, 11:05    Titel: Antworten mit Zitat

Das Brot sieht wirklich klasse aus Sehr glĂŒcklich

Mich persönlich "schreckt" immer die lange Zutatenliste ab und das fehlende Bild gibt dann nicht den richtigen Ansporn so ein Rezept mal auszuprobieren.

Schön, dass Du das erledigt hast Sehr glĂŒcklich .

Die Farbe kommt sicherlich vom Malzbier.

Frage zur Krume: Sie sieht ziemlich "locker" aus. Wenn man das Brot in Scheiben schneidet, halten die Scheiben zusammen? Meine Brote mĂŒssen immer "stullentauglich" sein.
_________________
Liebe GrĂŒĂŸe

Martina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der Dude
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 30.04.2007
Beiträge: 90
Wohnort: Moosburg a.d. Isar

BeitragVerfasst am: 08.09.2007, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

mehdi hat Folgendes geschrieben:
Die Farbe kommt sicherlich vom Malzbier.


Nee, jetzt hast Du mich erwischt Verlegen! Ich habe geschummelt und habe fĂŒr's QuellstĂŒck nur helles Hefeweizen genommen (hatte nichts anderes da) und darin einen TL Gerstenmalzextrakt aufgelöst. Das Malzextrakt ist zwar dunkel, aber aus anderen Rezepten, die ich gebacken habe, weiß ich, daß diese Menge nicht zum FĂ€rben ausreicht.

mehdi hat Folgendes geschrieben:
Frage zur Krume: Sie sieht ziemlich "locker" aus. Wenn man das Brot in Scheiben schneidet, halten die Scheiben zusammen? Meine Brote mĂŒssen immer "stullentauglich" sein.


Genau diese Anforderung Stelle ich auch an meine Brote! Ich war auch etwas besorgt, denn der Anteil an Schrot und Körnern ist fast 40 %. Allerdings wurde ich da positiv ĂŒberrascht, die Krume ist schön saftig und elastisch, die Scheiben halten ausgezeichnet, weit besser, als ich es bei manch anderem Brot hinbekommen habe.
_________________
Gruß vom Dude!
______________

... der Dude macht das schon Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luggi0365
*sodalis honoris causa*


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 1207
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 08.09.2007, 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Geselle, hallo Dude,
erstmal Danke fĂŒr das interessante Rezept, und dem Dude ein Dank fĂŒr die Fotos! Ich hĂ€tte dieselben Bedenken wie Mehdi gehabt, wegen der Schnitthaltigkeit des Brotes. Aber das passt ja wohl. Ich hab das Rezept mal abgespeichert und werde es ausprobieren, sobald ich die Zeit habe und weiß wo ich Roggenflocken herbekomme.
Viele GrĂŒĂŸe, Reinhard.
_________________
Du bist was Du isst.........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gÀr-linde
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 03.02.2006
Beiträge: 1533
Wohnort: Im Bergischen Land

BeitragVerfasst am: 09.09.2007, 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hau Dir doch die Roggenkörner mit dem Hammer platt... Sehr glĂŒcklich
nee, warÂŽ n Scherz. Gibts die nicht bei Alnatura?
Das Rezept ist schon ausgedruckt, und :
@Dude:
So ein wunderschönes Brot ist es geworden, ganz großes Pöt huldigen
Gut, dass Du es hochgeschubst hast.
_________________
Gruß GĂ€r-linde

Leben ist- Jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luggi0365
*sodalis honoris causa*


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 1207
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 09.09.2007, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo GĂ€rlinde,
Danke fĂŒr den Tip mit Alnatura. Ich wohn aber halt auf dem Land, und die StĂ€dte drumrum sind eigentlich auch nur Dörfer Traurig . Da bleibt eigentlich nur bestellen und zusenden lassen - aber wegen einer TĂŒte Roggenflocken? Da werde ich mal abwarten bis ich demnĂ€chst wieder nach Dreden oder Leizig komme - oder doch den Hammer bemĂŒhen Smilie.
Viele GrĂŒĂŸe, Reinhard.
_________________
Du bist was Du isst.........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Der Dude
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 30.04.2007
Beiträge: 90
Wohnort: Moosburg a.d. Isar

BeitragVerfasst am: 09.09.2007, 18:54    Titel: Antworten mit Zitat

gÀr-linde hat Folgendes geschrieben:
Hau Dir doch die Roggenkörner mit dem Hammer platt... Sehr glĂŒcklich


...oder kauf Dir die Flockenquetsche "Betty" der Firma HĂ€u.... (die, die auch die Steinöfen verkaufen). Die kostet "NUR" € 173,-, man kann dafĂŒr auch nichts anderes damit machen Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich. Nach ca. 4000 - 5000 Broten hat sie sich dann amortisiert Überrascht Überrascht Überrascht!

Nee, mal ohne Schmarrn, ich habe mir neulich ca. 25 kg verschiedene Mehle (vor allem die schwer zu bekommenden) bei der AdlermĂŒhle bestellt, dann rechnet sich das Porto wenigstens und es ist dann erheblich billiger als im Reformhaus. Da waren dann auch Roggenflocken dabei.
_________________
Gruß vom Dude!
______________

... der Dude macht das schon Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luggi0365
*sodalis honoris causa*


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 1207
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 09.09.2007, 22:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dude,
ja, die AdlermĂŒhle ist wohl die richtige Adresse zum bestellen. Ich bekĂ€me auch Roggenflocken vom BĂ€ckereizulieferer - allerdings in 25 kg-Gebinden, und das ist dann doch ein klein wenig zuviel. Meine MĂŒhle vor-Ort macht leider keine Roggenflocken.
Danke und viele GrĂŒĂŸe, Reinhard.
_________________
Du bist was Du isst.........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolfine
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 1394

BeitragVerfasst am: 10.09.2007, 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Reinhard,

habe heute mal in dem bekannten Drogeriemarkt, der auch Alnatura-Produkte fĂŒhrt, geschnĂŒffelt. Ergebnis: allerlei Flocken, aber keine Roggenflocken! FĂŒndig bin ich dann in einem Reformhaus geworden: 500 g zu 1,99 €. Wenn da nicht noch die Versandkosten wĂ€ren.......... Weinen . Falls Du trotzdem Interesse hast: ich wĂŒrde Dir gern ein PĂ€ckchen packen.
_________________
Gruß wolfine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luggi0365
*sodalis honoris causa*


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 1207
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 10.09.2007, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Wolfine,
Danke Sehr glĂŒcklich ! Ich bin am Donnerstag in Leipzig, da kann ich zuerst in der Metro nachsehen, und wennÂŽs da nichts geben sollte seh ich mal im Reformhaus nach. Wenn ich wirklich nicht fĂŒndig werde, dann melde ich mich garantiert bei Dir!
Ganz lieben Dank, Reinhard.
_________________
Du bist was Du isst.........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolfine
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 1394

BeitragVerfasst am: 10.09.2007, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

Na dann, viel GlĂŒck in Leipzig!
_________________
Gruß wolfine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luggi0365
*sodalis honoris causa*


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 1207
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 10.09.2007, 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Wolfine,
Danke fĂŒr die guten WĂŒnsche, und dann bin ich ja schon fast bei den Anhaltinern Smilie .
Viele GrĂŒĂŸe, Reinhard.
_________________
Du bist was Du isst.........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Geselle
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Veitshöchheim

BeitragVerfasst am: 12.09.2007, 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

@Dude
Erstmal Sorry das ich mich jetzt erst melde ,aber ich war familiÀr+beruflich ziemlich eingespannt.
Also erstmal ganz grosses Lob an dein Brot schaut super aus ,wie es auch aussehen soll.
Nun zu deiner frage der Quark dient der Frischhaltung der Krume und dem Geschmack.Ist n Tipp direkt aus der Backstube Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich
So nun an alle anderen ich werde die nĂ€chsten Tage (spĂ€testens am Wo .Ende )ein Rezept fĂŒr eine echt FrĂ€nkische SpezialitĂ€t hochladen.
Bilder sind diesmal auch dabei Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich
Danke fĂŒr das Lob das der Korn Knacker Laib bekommen hat.Ich widme dieses Brot meiner Frau fĂŒr die ich dieses Rezept "Entwickelt"habe da sie kein Roggenbrot mehr sehen konnte.
Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich
Ich habe noch ein Àhnliches Brot gebacken,dieses mit gutem Frankenwein,bei Interesse einfach melden.Gruss aus Weinfranken
_________________
Es gibt kein hartes Brot!-kein Brot das ist hart!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geselle
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Veitshöchheim

BeitragVerfasst am: 12.09.2007, 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ach ja die Roggenflocken habe ich auf der arbeit mitgenommen.Sorry das nĂ€chste mal verwende ich zutaten die fĂŒr jeden erhĂ€ltlich sind.
_________________
Es gibt kein hartes Brot!-kein Brot das ist hart!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Holly
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 12.09.2007, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Geselle,

meinst du mit Malzbier dieses Alkoholfreie GetrÀnk was auch Kinder trinken können?
Und die 7-Korn-Mischung wird die nicht geschrotet?
_________________
Liebe GrĂŒĂŸe Martina


Wer Schmetterlinge lachen hört der weiss wie Wolken schmecken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geselle
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Veitshöchheim

BeitragVerfasst am: 13.09.2007, 08:14    Titel: Antworten mit Zitat

@Holly
Genau das mein ich ,ich habe es hauptsĂ€chlich wegen des Zuckers und Malzgehaltes und mit den damit verbundenen BrĂ€unungseigenschaften und aus geschmacklichen GrĂŒnden verwendet.
Was die 7Korn Mischung angeht die habe ich nicht geschrotet,sondern als ganze Körner verarbeitet
Ich hoffe das hilft dir weiter.
MfG Roger
_________________
Es gibt kein hartes Brot!-kein Brot das ist hart!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Holly
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 13.09.2007, 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Roger,

ja das hilft weiter
Danke Smilie Brot wird morgen in Angriff genommen
_________________
Liebe GrĂŒĂŸe Martina


Wer Schmetterlinge lachen hört der weiss wie Wolken schmecken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geselle
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Veitshöchheim

BeitragVerfasst am: 14.09.2007, 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Martina
Schön das ich dir helfen konnte.
Viel GlĂŒck Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich
_________________
Es gibt kein hartes Brot!-kein Brot das ist hart!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geselle
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Veitshöchheim

BeitragVerfasst am: 14.09.2007, 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Martina
Schön das ich Dir helfen konnte .
Viel GlĂŒck!!!!! Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich
_________________
Es gibt kein hartes Brot!-kein Brot das ist hart!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Holly
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 15.09.2007, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Roger,

heute hab ich dein Brot gebacken.
Hat gut geklappt und schmeckt megalecker Sehr glĂŒcklich
Wird es jetzt öfter bei uns geben danke fĂŒrs Rezept !!!!









_________________
Liebe GrĂŒĂŸe Martina


Wer Schmetterlinge lachen hört der weiss wie Wolken schmecken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geselle
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Veitshöchheim

BeitragVerfasst am: 16.09.2007, 10:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Martina
Schön das es so geklappt hat Sehr glĂŒcklich ,freut mich sehr das so zu hören .
Pöt huldigen Pöt huldigen
Weiterhin viel Erfolg wĂŒnscht dir Roger
_________________
Es gibt kein hartes Brot!-kein Brot das ist hart!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doro
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 22
Wohnort: Schweden

BeitragVerfasst am: 18.09.2007, 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
was ist in der 7-Korn-Mischung? Welche Getreide, sind Saaten dabei, ganz oder geschrotet?
Ich wuesste gern die ungefÀhre Zusammensetzung, denn hier gibt's das nicht und ich kann nur raten was drin sein könnte.

Danke! /Doro
_________________
I have made an important discovery... that
alcohol, taken in sufficient quantities, produces
all the effects of intoxication. (Oscar Wilde)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luggi0365
*sodalis honoris causa*


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 1207
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 18.09.2007, 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Doro,
bei der AdlermĂŒhle gibt es eine 7-Kornmischung, habe allerdings auf der site keine Beschreibung gefunden. Ansonsten jede Menge ĂŒber 4, 6 und 8-Korn.
Die einzige 7-Kornmischung im Net:

7- Korn Mischung findet ihre Anwendung bei Dekorierung der verschiedenen Arten von Backwaren. Sie lÀsst sich sehr schnell und leicht gebrauchen und erhöht auch die ErnÀhrungswert des GebÀcks. WÀhrend dem Backen brennt sie nicht an und bröckelt auch nicht ab. Die Mischung kann wÀhrend des Knetenprozesses zum Teig zugegeben werden, was sein Geschmack aber auch die VielfÀltigkeit des angebotenen Sortiments erhöht.
Zusammensetzung: Hafenflocken, Roggenflocken, polnische Flocken (sog. płatki gĂłrskie), Leinesamen, Sonnenblumenkerne und Sesamkerne.

Ich weiss allerdings nicht ob die identisch mit der Rezeptmischung ist.
Viele GrĂŒĂŸe, Reinhard.
_________________
Du bist was Du isst.........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Geselle
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Veitshöchheim

BeitragVerfasst am: 19.09.2007, 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Doro
In der 7 Korn Mischung die ich verwendet habe sind folgende Körner enthalten :Hirse ,Buchweizen,Hafer,Weizen,Sesam,Gerste und Dinkel.
Alle ungeschrotet und am StĂŒck Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich
Gruss Roger
_________________
Es gibt kein hartes Brot!-kein Brot das ist hart!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luggi0365
*sodalis honoris causa*


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 1207
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 19.09.2007, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Roger,
Danke fĂŒr die Info. Da werde ich demnĂ€chst auch mal das vielgepriesene Brot versuchen. Roggenflocken bekomme ich auch zugeschickt - Forum sei Dank!!! Persönliches Dankeschön folgt dann noch.
Viele GrĂŒĂŸe, Reinhard.
_________________
Du bist was Du isst.........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Geselle
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Veitshöchheim

BeitragVerfasst am: 20.09.2007, 07:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Reinhard,
Ich wĂŒnsche Dir viel Erfolg und natĂŒrlich Spass!!!!
Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich
_________________
Es gibt kein hartes Brot!-kein Brot das ist hart!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luggi0365
*sodalis honoris causa*


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 1207
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 28.09.2007, 19:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
gerade habÂŽich mein QuellstĂŒck angesetzt und morgen gehtÂŽs an den Eichfelder Kornknacker Laib. Rezept jedoch fĂŒr 2 x 750 g Brote reduziert. Weil ich jedoch das ganze Wochenende rumwuseln (arbeiten) muss, fĂŒhre ich meinen ST diesmal nur einstufig. Auch ist meine Mischung eine andere - nicht sieben sondern sechs, und da ist Leinsamen schon mit drin, Roggen und Hafer sind in dieser Mischung im Gegensatz zu Sonnenblumenkernen bereits geflockt, da meine Mischung eigentlich zur Backwarendekoration und zur Herstellung von QuellstĂŒcken mit einstĂŒndiger Quelldauer dient. Vielen Dank an Wolfine fĂŒr die Hilfe bei den Roggenflocken!!!
Ich melde mich dann spÀtestens nach dem Backergebnis.
Viele GrĂŒĂŸe, Reinhard.
p.s. die Minderung der Gesamtmenge hat einen Vorteil - es bleibt ein wenig Weizen fĂŒr den BĂ€cker ĂŒbrig Sehr glĂŒcklich
_________________
Du bist was Du isst.........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
luggi0365
*sodalis honoris causa*


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 1207
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 29.09.2007, 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

So, jetzt hab ichÂŽs nachgebacken!
Halbierung der Mengen hat zwei Brote mit je gut einem Kilo ergeben. Zeitbedingt habe ich meinen ST nur einstufig gefĂŒhrt. Das Brot ist relativ kompakt geworden. Leider gibt es ja keinen Geruchs-PC, weil das Brot ist echt hocharomatisch. ZukĂŒnftig schreckt mich keine lange Zutatenliste mehr ab!

viele GrĂŒĂŸe und Danke fĂŒrÂŽs Rezept, Reinhard.
_________________
Du bist was Du isst.........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Der Dude
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 30.04.2007
Beiträge: 90
Wohnort: Moosburg a.d. Isar

BeitragVerfasst am: 30.09.2007, 12:08    Titel: Antworten mit Zitat

luggi0365 hat Folgendes geschrieben:
Zeitbedingt habe ich meinen ST nur einstufig gefĂŒhrt. Das Brot ist relativ kompakt geworden. Leider gibt es ja keinen Geruchs-PC, weil das Brot ist echt hocharomatisch.


Servus Reinhard!

Sieht auf jeden Fall lecker aus! GlĂŒckwunsch! Ist auch bei mir wieder ganz oben auf der ToDo-Liste, soll heißen: mein nĂ€chstes Brot.

Du hast den Verbesserungsansatz ja schon selbst mitgeliefert: beim nĂ€chsten mal 3-Stufen-FĂŒhrung, dann hat Dein ST auch mehr "Rums". Ich habe noch 3 % Backmalz verwendet, da ich kein Malzbier hatte, vielleicht hilft das auch noch...
_________________
Gruß vom Dude!
______________

... der Dude macht das schon Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luggi0365
*sodalis honoris causa*


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 1207
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 30.09.2007, 12:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Dude,
ja, das nĂ€chste mit 3-StufenfĂŒhrung und ein bisschen Extra-Malz. Das Brot schmeckt phantastisch und ist absolut empfehlenswert.
Viele GrĂŒĂŸe, Reinhard.
_________________
Du bist was Du isst.........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Geselle
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Veitshöchheim

BeitragVerfasst am: 01.10.2007, 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Reinhard,
dein Brot ist dir echt super gelungen ,herzlichen GlĂŒckwunsch!!!
_________________
Es gibt kein hartes Brot!-kein Brot das ist hart!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luggi0365
*sodalis honoris causa*


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 1207
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 01.10.2007, 15:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Geselle,
liegt am Rezept! Smilie
Viele GrĂŒĂŸe, Reinhard.
_________________
Du bist was Du isst.........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Geselle
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Veitshöchheim

BeitragVerfasst am: 03.10.2007, 09:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Reinhard,
Danke fĂŒr die Blumen Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich
MfG Roger
_________________
Es gibt kein hartes Brot!-kein Brot das ist hart!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HiNuN
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 05.09.2007
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 14.10.2007, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

Auch ich habe mich an den Kornknackerlaib gewagt Smilie
...und kann nur empfehlen sich von der Zutatenliste nicht abschrecken zu lassen.

Bei 40% der angegebenen Menge, habe ich einen schönen 3 PfĂŒnder bekommen. Wie auch bei luggi0365 etwas kompakt (trotz gutem Trieb) geworden.


(hab das wÀlzen im Schrot vergessen Winken)

Ein sehr schmackhaftes, "knackiges" Brot ... und stullentauglich. Smilie
Meine Frau mag's auch Sehr glĂŒcklich

Gruß HiNuN
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geselle
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Veitshöchheim

BeitragVerfasst am: 16.10.2007, 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

Supi dein Brot HinNuN
Ja ne lange Zutatenliste weckt a viel geschmack Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich ,aber a Arbeit .
Wer sich davon net abschrecken lĂ€ĂŸt bekommt "First Class "Produkte.
Mal was ,was sich viele BĂ€cker hinter die Ohren schreiben sollten die lieber Fertigmischungen kaufen Geschockt Geschockt
Aber so einer bin ich net Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich
Ich lege viel wert auf Geschmack und die Zeit,die brauchts nĂ€mlich um gute schmackhafte Brote und GebĂ€cke hervorzubringen.Industrie und Einheitsfraß kann jeder Backen und herstellen ,billig verkaufen und nen IsernhĂ€ger Brotfermentations scheißsauer als Natursauer verkaufen.
was lediglich nur den zweck dient sein Altbrot zu entsorgen.
halt,halt ich will damit die Altbrotzugabe bei Brot Böse nicht verteufeln das hat a gewisse Vorteile(Röststoffe und vorverkleisterte StÀrke als feuchtigkeitsspender zur lÀngeren Frischhaltung).
Aber Leute in nem sog. Sauerteig hat das meiner meinung nach nix zu
suchen.
Ich wĂŒrde mich so gerne SelbstĂ€ndig machen wenn halt nicht die GroßbĂ€ckereien die ganzen kleinen BĂ€cker in so nen Preiskampf verwickeln wĂŒrden die sowas net gewachsen sind und sich a net zur wehr setzen können,heul.
Aber in den U.S.A bzw. der ganzen restlichen welt schĂ€tzt man noch gute deutsche BĂ€ckerkĂŒnste ,viell.???
Ich war letztens im Kindergarten ,da wo auch meine Kids reigehen und hab mit denen ne Sauerteigkultur gezĂŒchtet und auch verbacken Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich
die waren total interessiert darauf auch mal Geschmack kennenzulernen,daraufhin haben mich auch andere Eltern angesprochenm,und nun Backe ich mal fĂŒr den und diese Sehr glĂŒcklich ,natĂŒrlich ohne gewinn.
Aber egal,danke an euch fĂŒr eure BestĂ€digung und viel spass weiterhin.
Ach ja in eigener sache:wer Braut selbst Bier,der soll sich bitte mal melden Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Interesse Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich
Gruß aus Franken
_________________
Es gibt kein hartes Brot!-kein Brot das ist hart!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sima
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 02.09.2007
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 20.10.2007, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Geselle,
ich habe das Brot nun schon zwei mal fĂŒr meinen Mann gebacken, der ist auch vom Geschmack ganz angetan. Allerdings hab ichÂŽs mir runtergerechnet da erÂŽs alleine gegessen hat (ich mĂŒste es fĂŒr mich mit Dinkel machen und hab mich noch nicht getraut). Nun wird es mir innen drinnen aber irgendwie recht klebrig, es geht zwar schön auf, ich halte mich auch an die Garzeit und die Klopfprobe ist auch o.k. aber es schmiert regelrecht das Messer zu beim Schneiden. Heute hĂ€tte ichÂŽs nicht mehr lĂ€nger im Ofen lassen können daÂŽs sonst zum Brikett geworden wĂ€re, aber innen ist es trotzdem klebrig. Ich weiss nicht wie ichs anders beschreiben soll. Porung ist gut geklitscht siehtÂŽs nicht aus. Ist das normal hierbei? Oder hat da jemand fĂŒr mich nen Tip wo der Fehler liegen kann. Mein Sauerteig ist eigentlich in Ordnung und fĂŒr sein noch relativ junges Alter recht triebstark, ich verbacke ihn 2-3 Mal die Woche und bei anderen Broten hab ich das Problem nicht.
FĂŒr ne Idee dazu wĂ€re ich ganz froh.
Schöne GrĂŒsse Andrea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geselle
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Veitshöchheim

BeitragVerfasst am: 21.10.2007, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo sima
Probier folgendes, entweder halte deinen teig etwas fester,das heißt mehr mehl zugeben.
Oder Backe dein Brot kĂ€lter und dafĂŒr lĂ€nger.
_________________
Es gibt kein hartes Brot!-kein Brot das ist hart!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sima
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 02.09.2007
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 21.10.2007, 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

Mach ich danke. Aber jetzt muss meine Familie erstmal auffuttern. NÀchstes Wochende gibtŽs dann den nÀchsten Versuch.
Schöne GrĂŒsse Andrea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zschoch
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 03.06.2007
Beiträge: 132

BeitragVerfasst am: 04.11.2007, 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
habe es etwas abgewandelt:

Eichfelder Roggenschrot-Laib

QuellstĂŒck:

340g Roggenschrot mittel
170ml Malzbier
250ml dunkles Hefeweizenbier

24Stunden quellen lassen

Haupteig:
nÀchster Tag

240g Roggensauer(3StufenfĂŒhrung)
100g Roggenmehl(Typ1370)
250g Weizenmehl(Typ1050)Mehlmenge je nach Teigfestigkeit
50ml FLĂŒssigkeit (ca.)
10g Tr.Hefe

Haupteig und QuellstĂŒck zu einem weichen Teig kneten mind. 5-10 min.
40min Teigruhe
Teig nochmals kneten mind.5 min, ev. etwas FlĂŒssigkeit zugeben.
Rundwirken, Schluss nach oben in ein GÀrkörbchen, das ganze in dem Backofen 50 grad mit einem Handtuch abdecken, nach 1 Std wenn der Teig sichtbar geht, herausnehmen und vorheizen.

Backen bei Ober- und Unterhitze
250 grad ca.10min
200 grad ca.50min
Ofen aus ca.15min


TA= Mehl 810g + Wasser 560 ml = 1370g/ Mehl = 170 TA

Bilder werden nachgeliefert

MFG
Eberhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geselle
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Veitshöchheim

BeitragVerfasst am: 05.11.2007, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Eberhard
Danke fĂŒr deine abwandlung,und fĂŒr das "neue Rezept"
Ich werde ,da ich eh wieder mal n Schrotbrot backen will mir dieses mal vornehmen und ervent noch etwas verfeinern Sehr glĂŒcklich
MfG R.
_________________
Es gibt kein hartes Brot!-kein Brot das ist hart!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geselle
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Veitshöchheim

BeitragVerfasst am: 05.11.2007, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Eberhard
Danke fĂŒr deine abwandlung,und fĂŒr das "neue Rezept"
Ich werde ,da ich eh wieder mal n Schrotbrot backen will mir dieses mal vornehmen und event noch etwas verfeinern Sehr glĂŒcklich
MfG R.
_________________
Es gibt kein hartes Brot!-kein Brot das ist hart!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jerry65
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 30.03.2007
Beiträge: 477
Wohnort: Zeil am Main

BeitragVerfasst am: 05.11.2007, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Geselle,

wĂŒrde gerne dieses Rezpt mal ausprobieren, wobei ich das Bier aber gerne ersetzen möchte. Ich hatte dabei an ca. 120 g Gerstenmalzextrakt und 1130g Wasser gedacht. Um etwas mehr WĂŒrze hineinzubekommen habe ich daran gedacht, den Schabzigerklee etwas höher zu dosieren und eventuell noch etwas Korriander (geröstet und gemörsert) hinzuzufĂŒgen.

Oder hÀttest du vielleicht noch ne andere Idee, wie ich das Rezept "Alkoholfrei" hinbekomme?

Gruß

Gerald
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Geselle
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Veitshöchheim

BeitragVerfasst am: 06.11.2007, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gerald
Du kannst das Bier gerne weglassen,da es geschmacklich wohl keinerlei auswirkungen hat,dazu nehme man Bier-Treber.
Das Hefe habe ich eigendlich auch zum BrÀunen der Krume mitverwendet,da zu viel Malzbier nen zu extremen Geschmack hÀtte.
Wenn ich dich richtig verstehe willst du des Malzbier a weglassen .
Nun gut da wĂŒrde ich dann Malz,in deinem fall Gerstenmalz beigeben,wobei die BrĂ€unung der Krume nicht so stark ausfallen wird,aber auf den Geschmack kommts halt an und ich denke des dĂŒrfte so scho passen.Wobei ,die menge der SchĂŒttflĂŒssigkeit net geĂ€ndert werden sollte.
GewĂŒrze sind eh geschmackssache deshalb gib ruhig mehr Schabziegerklee wenns dir schmeckt,ich fand die Menge eigentlich ausreichend,aber wie gesagt geschmackssacher.
Was den Korriander betrifft,nur zu, ne super idee Pöt huldigen Pöt huldigen aber schreib dann a mal wies geschmeckt hat,oder noch besser fahr mir mal n StĂŒck vorbei (nee nur spaß)*g*
bis denn alles gute und viel Spaß R.
_________________
Es gibt kein hartes Brot!-kein Brot das ist hart!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jerry65
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 30.03.2007
Beiträge: 477
Wohnort: Zeil am Main

BeitragVerfasst am: 06.11.2007, 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Roger,

Nachdem heute die 7-Korn Mischung und die Rogenflocken angekommen sind, ist am Samstag Backtag. ich werde es bei einem "FlĂŒssigkeitsaustausch" belassen und lediglich Gerstenmalzextrakt und Korriander zugeben.
Bericht folgt! (Kostprobe nur wenn ich zufÀllig in Eichfeld vorbeikomme Winken ).

Gruß
Gerald
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Geselle
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Veitshöchheim

BeitragVerfasst am: 06.11.2007, 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

A Sehr glĂŒcklich lso gut ich bin gespannt wie ein flitzebogen
_________________
Es gibt kein hartes Brot!-kein Brot das ist hart!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jerry65
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 30.03.2007
Beiträge: 477
Wohnort: Zeil am Main

BeitragVerfasst am: 11.11.2007, 19:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Roger,

habe gestern das Brot nachgebacken (oder es zumindest versucht).

Habe die Menge auf ein Teiggewicht von 2700g runtergerechnet. die 7-Korn-Mischung habe ich 20 min in Wasser gekocht und dann 24 h stehen lassen. die ĂŒbrigen Zutaten fĂŒr das QuellstĂŒck habe ich mit 500 ml Wasser, das ich mit 50 g Gerstenmalzextrakt vermischt hatte, ĂŒbergossen und ebenfalls 24 h stehen lassen. Das Wasser vom BrĂŒhstĂŒck habe ich dann abgegossen und mal spaßeshalber nachgewogen : es hat mehr als 600g Wasser aufgenommen (was mich sehr ĂŒberrascht hat!).

Blöderweise habe ich dann beschlossen, dass mich das jetzt nicht weiter stört und einfach wie geplant weitergemacht, obwohl ich ja nun ca 1100 ml statt 800 ml Wasser im Teig hatte. Dadurch ist das Brot insgesamt etwas sehr feucht geworden (obwohl ich es fast 90 Minuten gebacken habe).

Aber: es ist sowas von lecker, dass ich es fĂŒr nĂ€chste Woche sofort wieder auf mein Backliste gesetzt habe.

Der geröstete Koriander macht sich ĂŒbrigens hervorragend im BrotgewĂŒrz!

Gruß

Gerald
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Geselle
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Veitshöchheim

BeitragVerfasst am: 11.11.2007, 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gerald,
Ja bei solchen broten mit sovielen Körnern ,Schrot usw,ist es immer eine Gefahr das dann irgendwie was net so hinhautwies soll.
DafĂŒr weißt du jetzt aber bescheid wo der fehler lag und machst es das nĂ€chste mal besser Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich Sehr glĂŒcklich .
Das mit dem Koriander muß, ich a mal probieren ,hört sich gut an.
Macht sich bestimmt a in meinem neuesten Brot gut oder?Was denkst du?

Gruß an dich
Roger
_________________
Es gibt kein hartes Brot!-kein Brot das ist hart!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->