www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Brotkruste zum Andicken von Tunken, Stews, etc

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Sonstige Rezepte mit Sauerteig
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nepenthes
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 02.12.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 25.12.2007, 19:49    Titel: Brotkruste zum Andicken von Tunken, Stews, etc Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Alle,

Mit Sossen & Suppen aller Art (Eintopf, Goulash, Curry. Tunken) ist der Trick das man erst die Zwiebeln anbrät bis sie golden und einigermassen ausgetrocknet sind , so etwa 10 minuten.

Dann das gewürfelte Brot & Kruste hinzugeben, dieses weiter braten bis es auch braun ist, etwa 5-10 minuten, je nach Röstgrad. Falls dazu ganzes Gewürz oder Früchte gehören (Apfel, Rosinen, Nelken, Pfeffer, Zimtstangen, etc) die zur gleichen Zeit wie das Brot dazugeben, je nach Feuchtigkeitsgrad im Topf getrennt braten, bis alles trocken genug zum Mischen ist.

Nach 2-3 Minuten eine Prise Zucker dazu falls starke Karamelisierung und Glanz erwünscht ist.

Alles vom Topf entfernen, dann das Fleisch/etc in dem selben anbraten, dann die gemahlenen Gewürze kurz untermischen & anbraten und das Zwiebel/Brot Gemisch nach dem Ablöschen des Fleisches wieder hinzugeben. Für den Schnellkochtopf etwas mehr Wasser hinzugeben, und nach dem Kochen kurz eindicken.

Für Tunken wo nichts gebraten wird, direkt ablöschen.

Wenn das Brotbrät ganz braun und knusprig gebraten ist schmeckt es auch sehr gut im Kartoffelbrei.

Warum Brot und nicht Mehl, Cornflour oder (igitt) Bisto? Die Sauerteigbrotkruste gibt dem Gericht einen runderen, herzhafteren Geschmack (Umami?) und eine bessere Konsistenz, ganz besonders wenn sie sehr braun und fest gebacken ist.

Viel Spass beim Kochen und guten Appetit!

Nepenthes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
adu
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 22.11.2007
Beiträge: 63
Wohnort: Sachsen Anhalt

BeitragVerfasst am: 24.01.2008, 08:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, ich habe den Beitrag erst jetzt gelesen - hört sich super an -muss ich probieren.

Meine Frage
einfach dieses Bratgemisch von Zwiebel und Brot braun und knusprig unter den Kartoffelbrei heben?

es Grüßt adu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daniela T
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 03.07.2006
Beiträge: 220

BeitragVerfasst am: 24.01.2008, 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

Zu meinem Bratenfleisch gebe ich, ausser dem Gemüse, noch ein bis zwei Scheiben Vollkornbrot dazu und koche es mit. Man braucht die Soße später nicht mehr anzudicken und es ergibt einen wunderbaren Geschmack.
_________________
Gruß Daniela


Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind.
-Jean Anouilh-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gernot
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 08.04.2008
Beiträge: 182
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 17.06.2008, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Auch im rheinischen Sauerbraten gehören - neben den Rosinen - unbedingt ein paar Scheiben Schwarzbrot herein, die werden allerdings nicht angebraten, sind aber vorher schon karamelisiert.
Gruß aus Bonn, der Perle des Rheinlands
g
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Sonstige Rezepte mit Sauerteig Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->