www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
MarlaÂŽs Bauernbrot - Roggenmischbrot 70/30 m. Vorteig RST
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 9, 10, 11  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
stadas
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 04.08.2009
Beiträge: 34
Wohnort: Ratingen, NRW

BeitragVerfasst am: 14.08.2009, 10:24    Titel: ASG Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

ich möchte eigentlich mein ganzes ASG verbrauchen, um meinen Sauerteig fitter zu bekommen (jetzt die 5. Generation).
So bekomme ich bei jedem Backen einen 'besseren' Sauerteig, einen Teil behalte ich als ASG wieder auf ('Generationenaktion').

Einen Teil wegnehmen und beifĂŒttern,
- oh hier habe ich wieder was gelernt. Danke!
Und das beigefĂŒtterte hĂ€lt sich im KĂŒhlschrank dann auch lĂ€nger als eine Woche (siehe Dein Link).

Aber ist die QualitÀt des Sauerteiges nicht besser wenn ich die 'Generationenaktion' mache?



Meinen ST fĂŒlle ich dann neu in ein schmaleres Marmeladenglas, damit ich wieder das GefĂŒhl habe das ist wenigstens ein bißchen (fingerhoch) gefĂŒllt Winken
So behalte ich dann wohl ca 50g immer auf.

Dann werde ich fĂŒr mich und meine Zeiten die FĂŒhrung noch verbessern. Und die Lösung fĂŒr meine Zeiten wird wohl Dein Tip sein
den Sauerteig fester zu machen. Dann kann er auch bei weniger ASG einstufig gefĂŒhrt 20 Stunden bei Zimmertemparatur stehen. Ich probiere es aus.

Und ich mache am Wochenende auf jedenfall mal eine Trockensicherung..

Danke fĂŒr die Hilfe
und viele GrĂŒĂŸe aus Ratingen!
Stadas


P.S. und manchmal wĂ€re eine persönliche Beratung bzw ein TelefongesprĂ€ch doch sehr hilfreich, anstatt es 'umstĂ€ndlich' in Worte fĂŒrs Forum zu fassen. Traurig
Ich halte mal die Forentreffen im Auge.
_________________
Its Magic!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14661
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 14.08.2009, 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
ich möchte eigentlich mein ganzes ASG verbrauchen, um meinen Sauerteig fitter zu bekommen (jetzt die 5. Generation).
So bekomme ich bei jedem Backen einen 'besseren' Sauerteig, einen Teil behalte ich als ASG wieder auf ('Generationenaktion').

Wenn du zu viel ASG nimmst und den ST zu lange stehen lÀsst, bekommt ihm das nicht wirklich, denn mit zunehmende VersÀuerung verlangsamt sich das Wachstum der MOŽs und wird dann eingestellt, steht der ST nun zu lange, sterben sie aufgrund der zu sauren Umgebung ab.

Mehr Schwung bekommt er, wenn du ab und zu mal eine HefefĂŒhrung machst, mehr dazu findest du ĂŒber die Suchfunktion.
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.


Zuletzt bearbeitet von Marla21 am 27.10.2009, 23:09, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 30.08.2009, 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

jetzt konnte ich es gerade nicht mehr abwarten und habe das Brot noch warm angeschnitten - einfach köstlich Sehr glĂŒcklich! Ein tolles Rezept von Dir, das Brot werde ich mit Sicherheit öfter backen. Und ich bin auch optisch zufrieden, die Krume gefĂ€llt mir sehr gut. Ein Brot ist mehr gerissen als das andere, aber das kann ich gut verschmerzen Winken...





Liebe GrĂŒĂŸe
Dodo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 30.08.2009, 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dodo,

deine zwei Brote sehen toll aus und die Krume ist super geworden, Gratuliere! Pöt huldigen
_________________
Liebe GrĂŒĂŸe Inge Sehr glĂŒcklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14661
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.08.2009, 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

@ dodo

tolle Brote - GlĂŒckwunsch ....und die sollen auch rustikal aussehen, also dĂŒrfen sie auch schön aufreißen Winken
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
future01
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 05.01.2005
Beiträge: 1321
Wohnort: Niederbayern

BeitragVerfasst am: 30.08.2009, 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

da schließe ich mich an, sehr schöne Brote Smilie
_________________
Gruß Renate
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 30.08.2009, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

So viel Lob Verlegen - danke Euch Sehr glĂŒcklich ! Aber da sieht man, wie gut das Rezept ist - ich schließe mich da Micha an, absolut gelingsicher...

Liebe GrĂŒĂŸe
Dodo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eibauer
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 01.05.2006
Beiträge: 437
Wohnort: Oberlausitz

BeitragVerfasst am: 30.08.2009, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo dodo,

wer lesen kann, ist klar im Vorteil... Mit den Augen rollen
Ich hatte mich auch schon erfolgreich
versucht...
Ein leckeres Rezept.

HBG
eibauer
_________________
eibauer - wir backen das schon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lavendel
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.05.2009
Beiträge: 1338
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 30.08.2009, 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

Da falle ich auch noch in den allgemeinen Beifall ein - schöne Brote, Dodo Sehr glĂŒcklich ! Auf Marlas Rezepte sind Verlaß, das finde ich auch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lieserl
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 16.08.2009
Beiträge: 31
Wohnort: Steiermark, AUT

BeitragVerfasst am: 05.09.2009, 16:29    Titel: Gut gelungen! Antworten mit Zitat

Hallo Marla21!
Habe das Rezept heute gebacken, hat wunderbar funktioniert!
Leichte Abwandlung RM war 960er und statt Weizen Dinkel 700er, etwas weniger Wasser, alles wunderbar.
Mein Brot ist nur leider unten aufgerissen, war wohl das Blech zu kalt. Habe ein Lochblech und dachte, ich könnte mir da das aufheizen sparen, wohl nicht... Der Backstein ist schon bestellt, aber leider noch nicht geliefert.
Kruste war echt superlecker cross und wir haben zu Mittag beim großen Familienessen gleich den halben Laib blank ohne alles aufgefuttert. Smilie

Vielen Dank fĂŒr deine tollen Rezepte, ich finde den Teig super leicht zu verarbeiten.

Lieben Gruß, Lieserl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lavendel
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.05.2009
Beiträge: 1338
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 05.09.2009, 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

Also Lieserl,

wenn Du Dir schon diesen Avatar aussuchst, dann ist es fast schon Pflicht fĂŒr Dich dieses Brot von unser aller BĂ€cker SĂŒpke nachzubacken Winken Smilie ! Sehr lecker, ĂŒbrigends...

viele GrĂŒĂŸe
Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lieserl
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 16.08.2009
Beiträge: 31
Wohnort: Steiermark, AUT

BeitragVerfasst am: 05.09.2009, 17:42    Titel: Bernd das Brot Antworten mit Zitat

Hallo Lavendel!
Das Bildchen hat mir mein Mann verpaßt, der ist schon leicht genervt, weil ich meine ganze Freizeit mit Brot backen oder Forum lesen verbinge Winken
Gruß vom Lieserl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14661
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 05.09.2009, 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lieserl,
freut mich natĂŒrlich, wenn das Brot schmeckt Sehr glĂŒcklich
Austauschen von verschiedenen Mehltypen ist normalerweise kein Problem, wenn man dann auch entsprechend die FlĂŒssigkeitsmenge berĂŒcksichtigt, so wie du es gemacht hast.
Krustenrisse können verschiedene Ursachen haben, oft ist es fehlende Unterhitze, es gibt aber auch noch andere Ursachen, mehr dazu hier
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=334
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lieserl
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 16.08.2009
Beiträge: 31
Wohnort: Steiermark, AUT

BeitragVerfasst am: 06.09.2009, 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla!
Habe es heut gleich noch einmal versucht und es ist wieder wunderbar geworden, aber wieder mit Riß. Macht mir weiter nichts, ich bin nur draufgekommen, dass mein Ofen nicht mehr gut regelt. Ich habe ein Bratenthermometer, das auch die Ofentemp messen kann in den Ofen gehĂ€ngt und der hat gerade mal 220 Grad nach dem Aufheizen und fĂ€llt dann auf 180 runter, bis er wieder weiter heizt. Mich wundert, dass aus dem Ofen ĂŒberhaupt ein Brot herauskommt, das man essen kann. Nehmen wie es kommt, ist ja schließlich Hobby und nicht Beruf Smilie
Lieben Gruß, Lieserl
_________________
Dem Vergangenen: DANK!
Dem Kommenden: JA!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Teigdrache
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 25.10.2009
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 05.03.2010, 23:00    Titel: Frage zum Vorteig Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

nach Deiner Empfehlung dieses Rezeptes bei meinem letzten Teigproblem, habe ich hier noch eine Frage zum Vorteig. Du schreibst:

Zitat:
Vorteig: 12 - 16 Std - bei ca. 20-25° oder Raumtemperatur
oder 2 Std. Raumtemperatur und dann 18 Std. in KĂŒhlschrank


Heißt das, ich komme auf das gleiche Ergebnis, wenn ich den Teig 12-16 Stunden bei Raumtemperatur stehen lasse genauso, wie wenn ich ihn erst 2 Stunden im Raum stehen lasse und dann 18 Stunden im KĂŒhlschrank?

Das hört sich ja sehr gegensÀtzlich an. Beim einen mal immer warm bis lauwarm, bei der zweiten Variante fast die ganze Zeit ziemlich kalt.

Oder verstehe ich da was falsch?

Schönes Wochenende und lieben Gruß

Teigdrache
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14661
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 05.03.2010, 23:16    Titel: Antworten mit Zitat

Dieser Vorteig ist als Aromateig gedacht und sollte nicht lĂ€nger als ca. 15-16 STd. warm gefĂŒhrt werden, da er sonst ĂŒberreif werden kann.
Man kann den Vorteig auch lÀnger reifen lassen, auch lÀnger als 18 Std., aber dann sollte das bei Temperaturen unter 10° erfolgen.
Ein kĂŒhl gefĂŒhrter Vorteig ergibt einen anderen Geschmack bzw. ein anderes Aroma, als ein warm gefĂŒhrter Vorteig, du kannst ja mal einen Backversuch mit beiden Varianten starten.
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Backheld
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 06.03.2010, 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ich dachte immer ST sollte am besten 3-stufig gerĂŒhrt werden ...
Empfiehlt sich hier die 1-Stufen-FĂŒhrung oder ist das nur
deshalb angegeben, weil es einfacher ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14661
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 06.03.2010, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

Man kann 1 od. 2 od. 3-stufig fĂŒhren, das bleibt jedem HobbybĂ€cker ĂŒberlassen.
Ich fĂŒhre nur 1-stufig, weil ich das besser in meinen Alltag einbauen kann. Wenn du die Temperaturen und Zeiten bei der 3-stufigen FĂŒhrung nicht einhalten kannst, dann bringt sie dir keinen Vorteig, also kannst du auch gleich 1-stufig fĂŒhren, so wie die meisten "BĂ€cker" hier im Forum es tun.

Schau mal hier:
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=2946
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Teigdrache
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 25.10.2009
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 06.03.2010, 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank fĂŒr die Antwort zum Vorteig!
... hast eigentlich recht, ich werd einfach mal beide Methoden ausprobieren! Smilie

Teigdrache
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14661
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 06.03.2010, 12:12    Titel: Antworten mit Zitat

...und da gÀbe es auch noch eine 3. Möglichkeit, ein Vorteig mit 1-2 % Salz,
auch dieser wird ein anderes Aroma entwickeln... Winken

Zum Thema Vorteig findest du hier noch weitere Infos:
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?p=51994#51994
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eibauer
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 01.05.2006
Beiträge: 437
Wohnort: Oberlausitz

BeitragVerfasst am: 13.03.2010, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo marla,

werde deine Bauernbrote gleich ansetzen.
Die gibt es dann morgen zu "Schweingeschlachtenen".
Beides ist sehr lecker...
1. habe ich schon gebacken
2. habe ich mitgemacht.

Euch ein schönes WE.

HBG
eibauer
_________________
eibauer - wir backen das schon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eibauer
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 01.05.2006
Beiträge: 437
Wohnort: Oberlausitz

BeitragVerfasst am: 14.03.2010, 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

..hoffentlich gefÀllt es der "Chefin".... Winken

hier geht es zum Bild vom Bauernbrot
(Bilderanzeige deaktiviert, da Bilder von CK-Seite - Marla 15.03.10 19:42)

HBG
eibauer
_________________
eibauer - wir backen das schon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NinchenI
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 21.06.2007
Beiträge: 47
Wohnort: Kanton St. Gallen / Schweiz

BeitragVerfasst am: 15.03.2010, 12:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla und Ihr anderen versierten BrotbÀcker

Diese Brot habe ich im Ofen, es bĂ€ckt noch ca. 10 min. Es schaut gut aus. Bin gespannt, wenn ich es am Nachmittag anschneiden werde, denn soooooooo einfach war die "Bereitung" fĂŒr mich nicht. Ich muss sagen, ich bin absolute Newbie. Den ST habe ich vorige Woche eifrig gezĂŒchtet, dann ein erstes Brot gebacken - nach dem Kauen des Brotes habe ich Muskelkater in der Kieferregion Mit den Augen rollen . Heute also der zweite Versuch. Gestern habe ich Vorteig und Sauerteig angesetzt. Ich muss sagen, ich habe - wegen seiner JungfrĂ€ulichkeit 50 g ASG genommen - und ihm im Bad auf dem Boden in Handtuch mit unterstelltem Teller auf der Fussbodenheizung gehen lassen. Frag mich nicht nach der Temperatur. Winken

Jedenfalls war bei mir auch nicht so viel mit "Wirken", der Teig hat soooooooooo geklebt, dann habe natĂŒrlich noch Weizenmehl drangeschĂŒttet, damit ich ihn irgendwie halbwegs geformt in das GĂ€rkörbchen bekomme. Gegangen ist er gut. Nun bin ich gespannt, wie es schmeckt. Durch das Mehl, was ich noch drangemacht habe, sicher trocken. Mittlerweile habe ich hier gelesen, dass man nicht mit Weizenmehl Abhilfe schaffen sollte, sondern statt dessen mit Wasser. Naja....das nĂ€chste Mal.

GrĂŒsse
Ninchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
D*B
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 04.03.2010
Beiträge: 676

BeitragVerfasst am: 15.03.2010, 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

wenn man sich erst mal an die empfohlenen Wassermengen hĂ€lt, dann sollte man kein schlechtes Gewissen haben, wenn man zum wirken und formen des Laibes Mehl benötigt. Alles, was außen am Laib an Mehl hĂ€ngt, schadet erst mal wenig; man sollte nur darauf achten, dass man nicht zuviel in den Teig hineinknetet und vor allem keine Mehlnester im Teig bekommt. Wenn man jetzt den Teig genĂŒgend aufgehen lĂ€sst, dann stimmt Konsistenz und Geschmack meist schon.
Gegen breit laufen hilft am Anfang die Form und spÀter sollte man sich GÀrkörbchen gönnen, die man ohnehin von Mitessern geschenkt bekommt, damit man weiter backt.

D*B
_________________
CAABA, n. A large stone presented by the archangel Gabriel to the patriarch Abraham, and preserved at Mecca. The patriarch had perhaps asked the archangel for bread.

Ambros Bierce
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14661
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 15.03.2010, 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ninchen,

im Rezept oben hatte ich bei der Wassermenge geschrieben:
Zitat:
BackanfÀnger sollten die Wassermenge evtl. etwas reduzieren und nur ca.175 g nehmen

Wenn du dich daran orientiert hast, sollte der Teig eigentlich gut formbar gewesen sein

WĂŒrde dir als BackanfĂ€nger das 50:50 Brot empfehlen, hier ist der Weizenanteil noch etwas höher und somit klebt der Teig nur ganz wenig und lĂ€sst sich ganz prima verarbeiten.
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=4920
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NinchenI
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 21.06.2007
Beiträge: 47
Wohnort: Kanton St. Gallen / Schweiz

BeitragVerfasst am: 15.03.2010, 13:07    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Euch.

@Marla: Okay, dann werde ich es mal mit vorgeschlagenem Brot probieren.
Und da ich mich als AnfÀnger bezeichne, habe ich auch nur die 175 g Wasser genommen. Versuch macht klug. Gebe doch nicht nach dem zweiten Versuch auf....das wird schon. Cool

@D*B: GÀrkörbchen habe ich doch schon. Winken Nachdem ich heute ein Leinentuch, statt einem normalen Geschirrtuch, benutzt habe, ist auch der gesamte Brotleib im Ofen gelandet. 1. Verbesserung zum ersten Brot.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
D*B
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 04.03.2010
Beiträge: 676

BeitragVerfasst am: 15.03.2010, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="NinchenI"]
@D*B: GÀrkörbchen habe ich doch schon. ;) Nachdem ich heute ein Leinentuch, statt einem normalen Geschirrtuch, benutzt habe, ist auch der gesamte Brotleib im Ofen gelandet. 1. Verbesserung zum ersten Brot.[/quote]

Wozu brauchst du da ein Tuch? Ich habe meine GĂ€rkörbchen innen mit StĂ€rkekleister gestrichen, stĂ€ube die mit Roggenmehl ein und stĂŒrze dann den Laib direkt auf den Backstein.

D*B
_________________
CAABA, n. A large stone presented by the archangel Gabriel to the patriarch Abraham, and preserved at Mecca. The patriarch had perhaps asked the archangel for bread.

Ambros Bierce
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NinchenI
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 21.06.2007
Beiträge: 47
Wohnort: Kanton St. Gallen / Schweiz

BeitragVerfasst am: 15.03.2010, 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

Das Teil ist aus Kunststoff und irgendwie hatte ich "frĂŒher" als ich mit Backmischungen gebacken habe, nicht so gute Erfahrungen. Meist hat es doch etwas geklebt. Was ist StĂ€rkekleister? BĂ€ckerstĂ€rke gibt es hier nicht. Ich habe das Tuch mit WeizenstĂ€rke bestĂ€ubt und dann noch etwas Roggenmehl genommen.

Schaue mich schon nach anderen GÀrkörbchen um, die mit Holzschliff finde ich hier auch nicht, höchstens die Peddigrohr. Sonst muss ich mal wieder eine Bestellung in D machen. Bin mir noch nicht sicher, welche. Derweil behelfe ich mich dann mit dem Tuch darin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
D*B
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 04.03.2010
Beiträge: 676

BeitragVerfasst am: 15.03.2010, 14:13    Titel: Antworten mit Zitat

... mit Kunsstoff habe ich keine Erfahrung, da wĂŒrde ich auch ein Tuch reinlegen. Ich benutze welche aus Peddigrohr, da war eine Anleitung dabei, diese vor erster Benutzung mit in Wasser angerĂŒhrter SpeisestĂ€rke einzustreichen und dann jeweils zu bemehlen - und danach richte ich mich.

D*B
_________________
CAABA, n. A large stone presented by the archangel Gabriel to the patriarch Abraham, and preserved at Mecca. The patriarch had perhaps asked the archangel for bread.

Ambros Bierce
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sarah
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 1491

BeitragVerfasst am: 15.03.2010, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ninchen,

SpeisestĂ€rke - egal ob KartoffelstĂ€rke oder MaisstĂ€rke, Mondamin oder Ă€hnliches - gibt es auch in der Schweiz. Damit kannst du deinen Teigling einpudern, bevor du ihn ins GĂ€rkörbchen legst, das ist sehr gut gegen Kleben. Zum EinstĂ€uben des Tuches aber niemals Weizenmehl nehmen, das hat Klebegarantie. Roggenmehl oder -schrot ist gut, oder eben SpeisestĂ€rke. Das Leinentuch brauchst du dann auch nur trocknen lassen, kurz ausschĂŒtteln und bis zum nĂ€chsten mal aufheben, dann musst du nicht jedesmal einstĂ€uben, denn Leinen wird durch die Feuchte steif und hat selber einen "Anti-Klebe-Effekt".
_________________
Gruss Sarah

Naturwissenschaft ist der Versuch, beim ErklÀren der Welt ohne Wunder auszukommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14661
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 15.03.2010, 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Tipp von einem BÀcker, der Kunststoffkörbchen verwendet:
leicht einölen oder mit Trennspray einsprĂŒhen und dann leicht bemehlen, hĂ€ngt nicht fest
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NinchenI
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 21.06.2007
Beiträge: 47
Wohnort: Kanton St. Gallen / Schweiz

BeitragVerfasst am: 15.03.2010, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Pöt huldigen Danke fĂŒr Eure Tipps. Ich werde sie ausprobieren. Also ist die WeizenstĂ€rke (Weizenin) nicht so gut gewesen? Mondamin habe ich auch zu Hause.

Ansonsten .... ich konnte es nicht abwarten und habe das Brot angeschnitten und probiert. Geschmacklich lecker, aber einfach zu fest. Zuviel Mehl und mein ST ist wohl auch noch nicht so stark.

GrĂŒsse
Ninchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steffi1st
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beiträge: 454
Wohnort: Mittelhessen

BeitragVerfasst am: 09.04.2010, 09:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

habe gestern dein Bauernbrot gebacken und es gefĂ€llt mir super. Bisher war ja immer das Konsumbrot von BĂ€cker SĂŒpke mein Favorit wenn es um Brote "ohne Körner" ging. Dieses wurde nun von deinem Bauernbrot vom Thron gestoßen.Winken Der zusĂ€tzliche Vorteig macht wirklich sehr viel aus.
Ich habe direkt die normale Wassermenge genommen, hatte dann doch trotz mittlerweile einiger Erfahrung etwas Probleme beim wirken. Habe den Teig erst mal grob mit dem Schaber gewirkt. Wollte gerne dass der Schluß im Körbchen unten ist, aber war dann einfach nur froh als ich es im Körbchen drin hatte und der Schluß oben war.
Hast du da einen ultimativen Tipp, ich habe den Teig einfach nicht "umgedreht" bekommen. Mit den Augen rollen Hatte Angst ich arbeite dann zuviel Mehl mit ein.




_________________
Liebe GrĂŒĂŸe, S t e f f i Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
D*B
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 04.03.2010
Beiträge: 676

BeitragVerfasst am: 09.04.2010, 09:20    Titel: Antworten mit Zitat

... wenn man zwei gleiche Körbchen hat, könnte man natĂŒrlich wenden, oder man macht das ganze wirken und formen auf einer Sperrholzplatte, Körbchen drĂŒber, rumgedreht, KĂŒche kehren...

D*B
_________________
CAABA, n. A large stone presented by the archangel Gabriel to the patriarch Abraham, and preserved at Mecca. The patriarch had perhaps asked the archangel for bread.

Ambros Bierce
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lavendel
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.05.2009
Beiträge: 1338
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 09.04.2010, 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Steffi,

mir hilft sehr, meine HĂ€nde vor der Teigbearbeitung leicht mit einem neutralen Öl (Sonnenblumenöl) einzureiben. Der Teig bleibt so viel weniger an den HĂ€nden hĂ€ngen. Klebt dennoch etwas an der Hand, wasche ich diese und öle sie erneut ein. Die erste Runde wirken mache ich bei weichen Teigen dennoch mit dem Spachtel, so ist schon mal eine feine Mehlschicht ĂŒber dem Teigling!

Der zweite Tipp ist fĂŒr mich Geschwindigkeit: bei klebrigen Teigen nicht den Doktor machen, sondern zĂŒgig arbeiten. So sollte das auch mit dem Umdrehen klappen. Gerade bei Bauernbroten sieht das besonders hĂŒbsch aus, wenn der Schluß rustikal aufreißt, gell?!

viele GrĂŒĂŸe
Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14661
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 09.04.2010, 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

WOW Steffi, das Brot ist ja wieder mal prima geworden Pöt huldigen

Mit weichem Teig ist das bisschen Übungssache, notfalls kannst du, wie D*B schon geschrieben hat, den Teig auf deinen leicht bemehlten Schieber geben und das GĂ€rköbchen darĂŒber stĂŒlpen, alles umdrehen, fertig. DafĂŒr sollte das Brot gut bemehlt sein, da dir das Mehl wahrscheinlich aus dem Körbchen fĂ€llt.
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steffi1st
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beiträge: 454
Wohnort: Mittelhessen

BeitragVerfasst am: 09.04.2010, 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

Super, danke!!! Das ist mal wieder das Naheliegendste und ich bin nicht selbst drauf gekommen. Winken Werd ich testen.
_________________
Liebe GrĂŒĂŸe, S t e f f i Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petra74
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 12.04.2010
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 19.04.2010, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

Marla dieses Rezept ist echt klasse - bin ja noch blutiger AnfÀnger - aber es ist mir auf Anhieb gelungen. Schmeckt total lecker und schaut toll aus.

Ein Freund wollte gar nicht glauben das es selber gebacken ist Smilie

Fotos hab ich auch gemacht - sind aber noch auf der Kamera - ich liefere sie aber nach.

Daheim wartet schon der Ansatz fĂŒr zwei leckere Brote ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petra74
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 12.04.2010
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 25.04.2010, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Lieben,

so nun möchte ich Euch auch mit einem Bild von meinem Brot beglĂŒcken Smilie



Ich hoffe auf ein mildes Urteil von Euch Brotspezialisten

Übrigens ist meine Kenwood gestern gekommen und heute hab ich damit schon geknetet was das Zeug hĂ€lt *bis jetzt kann ich nur sagen spitze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steffi1st
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.07.2008
Beiträge: 454
Wohnort: Mittelhessen

BeitragVerfasst am: 28.04.2010, 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

kann ich aus dem Brot auch ein 80/20 Roggenmischbrot machen, oder hast du ein anderes Àhnliches Rezept mit höherem Roggenanteil?
_________________
Liebe GrĂŒĂŸe, S t e f f i Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14661
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 28.04.2010, 10:44    Titel: Antworten mit Zitat

Rezepte sind nur ein Vorschlag/Beispiel und die kann man ganz nach Geschmack, Lust und Laune abwandeln. Beachten sollte man, dass andere Mehlsorten, Mehltypen und/oder Mengen andere Backeigenschaften haben können.

Rezepte fĂŒr Mischbrote 80/20 findest du in Datenbank z. B. hier:
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=5555
(Die Teimenge kann man halbieren, viertelel oder was auch immer)

http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=671
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=3251
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=2075
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=3384
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morchl
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 16.03.2008
Beiträge: 1065
Wohnort: Niederösterreich

BeitragVerfasst am: 28.04.2010, 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaub, Ketex hat im CK ein 80/20er veröffentlicht, das ich noch als sehr gut in Erinnerung habe. Schau mal unter seinem Profil seine Rezepte durch.
_________________
Morchl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UlliNÖ
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 22.01.2009
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 14.05.2010, 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe gestern zum zweiten Mal das Bauernbrot nach diesem Rezept gebacken und es ist wirklich sehr lecker!

GrĂŒĂŸe und danke fĂŒr das Rezept

Ulli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fremja
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 25.06.2010
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 25.06.2010, 19:37    Titel: Mein erstes Antworten mit Zitat

Ich bin durch dieses Rezept hier gelandet. Ein Freundin hat mir das gezeigt und ich voll begeistert. Also los und sauerteig angesetzt und oh Wunder er arbeitet Überrascht
Jetzt habe ich ein GĂ€rkörbchen erstanden und morgen abend will ich den Vorteig machen. Das wird mein erstes Brot und ich bin sicher ihr drĂŒckt mir die Daumen Smilie
Allerdings rechne ich mit Pleiten, aber ich werde berichten. Danke fĂŒr das Rezept und ich freue mich hier zu sein Sehr glĂŒcklich

Jacque
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14661
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 25.06.2010, 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jacque,

herzlich willkommen hier bei uns im Sauerteigforum Sehr glĂŒcklich

Zitat:
Allerdings rechne ich mit Pleiten, aber ich werde berichten

Du musst immer positiv denken, dann wird das auch ein tolles Brot Winken
Wenn du eher BackanfÀnger bist, dann nimm bitte die verminderte Wassermenge, damit der Teig nicht zu weich wird.
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.


Zuletzt bearbeitet von Marla21 am 26.06.2010, 09:05, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fremja
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 25.06.2010
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 26.06.2010, 07:59    Titel: Danke Antworten mit Zitat

... fĂŒr die aufmunternden Worte. Ich freu mich schon aufs Brot. Den Teig muß ich eh halbieren und das mit dem Wasser werde ich beachten. Habe bei meiner Freundin den Teig angefasst und mir das "Klebrige" gemerkt Sehr glĂŒcklich

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fremja
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 25.06.2010
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 03.07.2010, 19:13    Titel: Risse!! Antworten mit Zitat

Habe heute das zweitemal gebacken, das erste war klasse. aber heute Neutral

Das Brot hat innen viele Risse und ne irre fester Kruste. Nicht knackig wie mans will.

Wat habe ick falsch jemacht???

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14661
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 04.07.2010, 00:05    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wat habe ick falsch jemacht???


Um diese Frage zu beantworten, musst du erst mal schreiben was du ĂŒberhaupt gemacht hast.
Wie lange ging der Teig, hatte er sich verdoppelt bevor er in den Ofen kam und wie hast du genau gebacken??
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fremja
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 25.06.2010
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 06.07.2010, 19:59    Titel: fehlersuche Antworten mit Zitat

Hallo! So nun habe ich das dritte Brot angesetzt und ich glaube meine Fehler schon so gut wie gefunden. Zum einen habe ich wohl nur 1150 er Mehl benutzt, habe mich in der Dose geirrt und jetzt besser beschriftet. Dann habe ich vergessen den Teig mit Wasser einzusprĂŒhen im Ofen. Gegangen ist er super und hat sich verdoppelt. Gebacken habe ich 20 min bei 250 und dann 15 min bei 220, 15 min bei 200, 15 min bei 180 Grad.

Liebe GrĂŒĂŸe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fremja
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 25.06.2010
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 07.07.2010, 21:21    Titel: schon wieder Antworten mit Zitat

Ach mensch, schon wieder ein Riss drin Weinen

Unten ĂŒberm Boden und ĂŒbers ganze Brot. Ich nehme den Teig aus der SchĂŒssel der KĂŒchenmaschine und mache auf nem Brett mit Mehl ne Kugel oder lĂ€ngliche Form fĂŒrs GĂ€rkörbchen. Ist das falsch? Im Körbchen verdoppelt es sich prima und fĂ€llt auch im Ofen kaum zusammen.

Beim ersten wars sooo schön und ich dachte ich mache es wie da.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 9, 10, 11  Weiter
Seite 2 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->