www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Wer hat schon mal ein Osterbrot mit Schinken gebacken?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Anfänger und ihre Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Emilia
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 03.02.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 09:25    Titel: Wer hat schon mal ein Osterbrot mit Schinken gebacken? Antworten mit Zitat

Hallo,

hab leider unter diesem Théma hier noch nichts gefunden...

Ich backe immer ein Roggenbauernbrot mit ca. 75% Roggen...Rest Weizen...und natürlich mit ST.

Brot wird superlecker und nun möchte mein Mann ein Osterbrot mit Osterschinken...

Frage...wer hats schon mal probiert?

Die Menge des Teiges im Verhältnis zum Schinken wäre interessant...
und ob das Brot dann überhaupt ordentlich in die Höhe kann...
Der Schinken hat ca. 700 g...

Liebe Grüsse und Frohe Ostern an Alle...

Linda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Guido
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 26.03.2009
Beiträge: 555
Wohnort: Kreis HS

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

Tach,
wenn du den Schinken nicht als Stück im Brot versenken willst, Sehr böse kannst du den Teig so lassen, wie gewohnt. Allerdings musst du beim Salz etwas vorsichtiger sein, je nachdem, wie salzig der Schinken ist.

Geräucherter, roher Schinken sollte in dünne Streifen geschnitten werden. Sonst kaust du u.U auf Stücken herum, das ist nicht so delikat.

Bei der Menge kannst du auf 1kg Brot rd. 300 gr Schinken rechnen, das ist aber Geschmackssache, der eine hat lieber mehr, der andere lieber weniger.

Ich habe Schinken nicht so gerne im Brot, weil ich Räucheraromen im Brot nicht mag. Außerdem können die Pökelsalze im Schinken Nitrosamine entwickeln, wenn er direkter Hitze z.B. an der Oberfläche des Brotes ausgesetzt ist. Das wird zwar keine Riesenmenge, aber trotzdem.

Viel Erfolg

Guido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Firefly
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 07.11.2008
Beiträge: 123

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 10:33    Titel: Antworten mit Zitat

hmmm...ich kenn eigentlich nur Kassler im Brotteig.

Habe aber gerade mit etwas Suchen eine Thread dazu gefunden der dir vielleicht weiterhilft.
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=2184&highlight=kassler++brotteig

Meine Mutter hat das öfters mit Kassler gemacht, aber ich war damals noch zu jung um nach genauen Rezepten zu fragen. Soweit ich mich erinnere hat sie das gepökelte Kassler genommen, das eigentlich schon fix und fertig ist und bei Kassler mit Sauerkraut nur zum Erwärmen ins Sauerkraut eingelegt, aber nicht stundenlang gekocht wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Emilia
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 03.02.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 10.04.2009, 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Mann behauptet, er hätte es schon gegessen mit einem ganzen Schinken in der Mitte...ich weigere mich noch mit Händen und Füssen, meinen guten Brotteig und den leckeren Osterschinken dafür zu opfern, da ich denke, dass es unten eine Mördermantsche wird...ggg... Winken

Jetzt war seine Idee, unten "Abstandshalter" einzubauen Geschockt ...damit der Schinken nicht nach unten rutscht...ggg...

das Einzige, was ich mir vorstellen könnte, wäre ein ganz fester Teig...ich mache meinen eigentlich immer recht flüssig...dann denke ich aber, dass er mir dann nicht genügend geht...

Danke schon mal an alle, die sich die Mühe machen zu antworten...Frohe Ostern, schon mal...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Guido
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 26.03.2009
Beiträge: 555
Wohnort: Kreis HS

BeitragVerfasst am: 10.04.2009, 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hier habe ich was gefunden
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=2184

Und jetzt ans Werk, Dein Mann hungert Sehr böse

Viel Erfolg

Guido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
daisy
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 08.01.2009
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 10.04.2009, 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Emilia,
ich habe schon Schinken im Brotteig gebacken, war superlecker! Das hat man in den 70er Jahren oft gemacht. Frag doch einfach mal Tante google, das findest du jede Menge Rezepte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NatuerlichKathi
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 31.05.2020
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 04.04.2021, 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

Frohe Ostern!
liebe Mitbäcker/innen! 🌻🐰☀️ Bei uns gab’s Osterschinken im Brotteig, das hat ganz gut geklappt. 😋🧡 Einziges Triebmittel war LM (Lievito Madre) bzw. RST (Roggensauerteig) aus meinem LM angesetzt. 🥰

Schinken im Brotteig: Der bereits gekochte Schinken (/ Geselchtes/ Selchroller/ Selchschopf) wird auf Zimmertemperatur gebracht und mit Senf bestrichen, mit wenig Mehl bestreut und vor der Stückgare in den Mischbrot-Teig eingeschlagen. Beim Backen habe ich die Temperatur an der Grenze zwischen Teig und Schinken gemessen (innerste Stelle des Brotteiges) und bei 98 Grad das fertige Brot herausgeholt. Es hat alles wundervoll funktioniert und war nicht schwierig. 🤗 Das Rezept ist von der fabelhaften Marlene Lang:
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=4920

Foto Credits: ©️Julia Be (Ich würde die Fotos gern dazustellen. Wie geht das??...)[/img]


(Edit: Link zum Rezept geändert - Marla 05.04.21)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Towanda
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 03.06.2011
Beiträge: 221

BeitragVerfasst am: 04.04.2021, 18:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

leider kann man den Link nur anschauen, wenn man ein Facebook-Konto hat - das ist schade ......

Grüße, Towanda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Philinchen
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 14.07.2009
Beiträge: 91
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 04.04.2021, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

Bei uns gibts das jedes Jahr, es ist DER Renner....
Der Selchroller (1-1,5kg, als Ganzes) wird immer am Vorabend gekocht und dann kaltgestellt, ein Sauerteig angesetzt, und am nächsten Morgen wird dann gebacken, während der Gehzeit wärmt sich der Roller bei Raumtemperatur auf.
Ich nehm dazu immer das Rezept von meinem rustikalen Brot (1/3 Roggen, 2/3 Weizen, Roggen komplett versäuert, diesmal noch ein Rest LM von vor 2 Wochen, nur etwas weniger Wasser), dass der Teig etwas fester ist. Nachdem der Teig brav gegangen ist, wird der Roller in den Teig eingeschlagen, wartet dann ca. 30min im etwas breiteren Brotkörbchen, bis er eingeschoben wird.
Nachdem er mir bisher immer oben mehr oder weniger weit aufgerissen ist, hab ich in heuer erstmals in den (engeren) heißen Gusseisentopf plumpsen lassen und so für 55min gebacken. So gut wie heuer hat uns das Ergebnis noch nie geschmeckt, weil das Brot noch saftiger geblieben ist - leider waren wir beim Essen schneller als beim Fotomachen, somit gibts erst wieder nächstes Jahr ein Bildchen davon.....
_________________
LieGrü,
Philinchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15304
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 05.04.2021, 12:12    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Foto Credits: ©️Julia Be (Ich würde die Fotos gern dazustellen. Wie geht das??.


Infos zum Einstellung u. Hochladen von Bildern siehe hier:
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?p=63399#63399

Das Rezept vom Mischbrot 50:50 ist auch hier im Forum hinterlegt, so dass ich den Link geändert habe.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Petrowitsch
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 2611
Wohnort: Hochschwarzwald - Baden

BeitragVerfasst am: 05.04.2021, 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

NatuerlichKathi hat Folgendes geschrieben:
Frohe Ostern!
liebe Mitbäcker/innen! 🌻🐰☀️ Bei uns gab’s Osterschinken im Brotteig, ...

Hallo Kathi, so was ähnliches habe ich schon mal vorgestellt, hier.
Das ist kein Schinken, sondern ein "Schäufele", wie wir dazu sagen, das gute Stück auf dem Schulterblatt, ebenfalls "geselcht" und leicht angeräuchert!
Dort im Brot ist es allerdings schon fertig vorgegart gelandet! Aber darüber, ob oder ob nicht ganz vorgegart, da streiten sich die Geister! Auf den Arm nehmen
Das in meinem "normalen" Brotteig, 70 % Weizenmehl ca. 1050 und 30 % Roggenmehl ca. 1150.
Du siehts, das Thema ist hier nicht ganz unbekannt! Winken

Herzliche Grüße

Petrowitsch (#56)
_________________
Es gibt noch viel zu tun - backen wir's an!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Anfänger und ihre Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->