www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Roggenvollkornbrot mit Apfelmus RST
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boetti2011
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 16.02.2012
Beiträge: 19
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 18.02.2012, 00:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

kann mir jemand sagen, ob ich anstatt des Apfelmus` auch einen rohen geriebenen Apfel nehmen kann? Sollte doch auch gehen, oder?

Vielen Dank!

VG

Kathrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
wolfine
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 1396

BeitragVerfasst am: 18.02.2012, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, kannst Du auch nehmen.
_________________
Gruß wolfine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boetti2011
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 16.02.2012
Beiträge: 19
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 18.02.2012, 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist super, vielen Dank!

Ich wĂŒnsch` Dir einen schönen Sonntag!

VG

Kathrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 22.02.2012, 13:48    Titel: Antworten mit Zitat

Und wie ist das Brot geworden?
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boetti2011
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 16.02.2012
Beiträge: 19
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 23.02.2012, 00:46    Titel: "Fotobeweis" Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

das ist aber lieb das Du fragst!

Schmecken tut es uns gut (sogar meinem Göga!), aber ich weiß nicht, ob es so richtig geklappt hat.
Es ist recht feucht, und in der Mitte wieder eingefallen. Denke der Ofen hatte die MaxTemp noch nicht erreicht, aber das Brot sah so aus, als wenn es sofort -ohne ĂŒber Los zu gehen- in den Ofen wollte. Hatte in die Reine heißes Wasser gefĂŒllt, und nach den ersten 15 Min der Backzeit wieder rausgeholt. Die Temperatur habe ich wie in Deinem Rezept beschrieben gesenkt.

Hier ein Foto:

(Bild wird mit rechter Maustaste "Grafik anzeigen" sichtbar - weiß nicht warum, bin aber froh es so weit geschafft zu haben Winken )

Ich wĂŒnsche Dir einen schönen Abend!

VG

Kathrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 23.02.2012, 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kathrin,

leider lÀsst sich dein Bild nicht öffnen und auch beim Link gibt es eine Fehlermeldung (Seite nicht gefunden).

Wenn das Brot innen noch feucht ist und einfalllen war, dann kann die FlĂŒssigkeitesmenge etwas zu hoch gewesen sein und/oder das Brot war noch nicht richtig durchgebacken.
Jedes Mehl ist anders und jeder Ofen auch, deshalb sind die Angaben zur FlĂŒssigkeitsmenge und Backzeit immer nur ungefĂ€hre Werte. Die tatsĂ€chliche benötigte Menge an FlĂŒssigkeit kann mehr oder auch weniger sein, ebenso kann die Backzeit etwas kĂŒrzer oder auch lĂ€nger sein.
Bei Broten mit hoher FlĂŒssigkeitsmenge ist es wichtig, dass sie gut durchgebacken werden, deshalb auch die Anmerkung bei der Backzeit "besser etwas lĂ€nger als zu kurz".
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boetti2011
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 16.02.2012
Beiträge: 19
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 24.02.2012, 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

schade, dass das Foto sich nicht öffnen ließ...

Danke fĂŒr Deine Tipps, werde berichten wie das nĂ€chste Brot geworden ist Winken !

Ich wĂŒnsche Dir ein schönes Wochenende!

VG Kathrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 24.02.2012, 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hast das Bild evtl. wieder gelöscht?
Ansonsten einfach noch mal den Link einfĂŒgen.
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boetti2011
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 16.02.2012
Beiträge: 19
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 24.02.2012, 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

Nee, alles noch da, bei mir klappt das komischer Weise mit der rechten Maustaste auch, weiß nicht was da los ist...

Aber hier der Link:
https://picasaweb.google.com/102018315216613703998/22Februar2012#5712093034192720962

Vielleicht klappt`s ja jetzt, leide halt stillbedingt unter akuter Dusseligkeit, bin aber eh nicht so die Computerfee Winken !

Werde heute Abend gg 23 Uhr den nĂ€chsten ST fĂŒr das Brot ansetzten, bin schon gespannt!

VG Kathrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 24.02.2012, 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Gleiche Meldung "Seite nicht gefunden"

Öffne mal das entsprechende Bild und klick es mit der rechten Maustaste an, auf "Eigenschaften" klicken und die Adresse (URL) kopieren und hier einfĂŒgen.
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boetti2011
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 16.02.2012
Beiträge: 19
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 24.02.2012, 23:48    Titel: Antworten mit Zitat

Aaah, weiß jetzt, warum das bei mir geht, und so nicht - ich bin bei picasa eingeloggt, daher...
Wo speicherst Du denn die Fotos zwischen, damit Du eine URL hast? Dachte picasa wÀre ne Möglichkeit, aber wohl doch nicht...

Danke!

VG

Kathrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 24.02.2012, 23:56    Titel: Antworten mit Zitat

Picas ist i. O., du musst dort in deinem Album auf das Bild klicken wie oben beschrieben, dann siehst du dort auch die URL
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boetti2011
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 16.02.2012
Beiträge: 19
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 25.02.2012, 00:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das hab` ich beide male so gemacht, aber da das Album nicht öffentlich ist, klappt das nur mit Passwort... Bin grad schon am suchen, wie ich das Bild öffentlich mache...

Ach je, ganz schön kompliziert - sorry fĂŒr meine UnfĂ€higkeit und Danke fĂŒr Deine Hilfe!!!!

VG

Kathrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boetti2011
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 16.02.2012
Beiträge: 19
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 25.02.2012, 00:14    Titel: Antworten mit Zitat

Juchhu, sollte jetzt klappen - das war ja echt ein Akt, aber jetzt bin ich schlauer Winken !!!

Hier nochmal der Link:

https://picasaweb.google.com/102018315216613703998/22Februar2012#5712093045572996786

VG

Kathrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 25.02.2012, 00:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, jetzt sieht man was Sehr glĂŒcklich

Die URL des Roggenbrotes ist dann diese:
https://lh5.googleusercontent.com/-d23b-Qr2R5k/T0VuWcMKVEI/AAAAAAAAAAw/zzS_oez-XqM/s576/PICT0196%2520-%2520Kopie.JPG

und eingebettet in die IMG-Tags sieht das dann so aus


_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boetti2011
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 16.02.2012
Beiträge: 19
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 25.02.2012, 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

Jipiyeah, das ist ja klasse - vielen Dank Sehr glĂŒcklich !!!!!!!!!!


VG

Kathrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boetti2011
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 16.02.2012
Beiträge: 19
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 28.02.2012, 19:37    Titel: Fotos vom 2. Versuch Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

das ist der 2. Versuch. Habe das Brot am Samstag gebacken und heute angeschnitten.
Ist diesmal nicht eingefallen, aber ich weiß nicht, ob der trockenere Rand normal ist - kommt das von der Wartezeit (Sa bis heute) und der damit verbundenen "Verdunstung", oder muß ich auf Fehlersuche gehen???

Danke!

VG

Kathrin




Hier der Link zu meinem Web-Album, da sind die Bilder auch grĂ¶ĂŸer...
https://picasaweb.google.com/102018315216613703998/Brote
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aeronautin
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 06.03.2012
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 12.03.2012, 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Eine reine Interessensfrage, bevor ich mich zum Kneten in die KĂŒche begebe - aaargh - knetet ihr das alles von Hand, oder seid ihr alle im Besitz einer grandiosen KĂŒchenmaschine? Mir graut schon etwas - ich habe nĂ€mlich keine.. . Smilie

Sandra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boetti2011
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 16.02.2012
Beiträge: 19
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 12.03.2012, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sandra,

ich habe mir diese Frage auch gestellt, und aus "Faulheit" meine KĂŒchenmaschine bemĂŒht...

Knete sonst viel mit der Hand, aber bei 20/30 Min. ...

Hab` zuletzt den "schwarzen Hamster" von Marla gebacken, der muß
nicht so lange "traktiert" werden, dass hab` ich auch mit der Hand gemacht.

Falls Du das Rezept nicht mehr wechselst, sende ich Dir mal eine Prise Energie...

VG

Kathrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 12.03.2012, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Die Knetzeiten beziehen sich auf das Kneten per KĂŒchenmaschine, ist eine Quellknetung, deshalb auch so lange.
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aeronautin
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 06.03.2012
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 12.03.2012, 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt musste ich erstmal recherchieren, was eine Quellknetung ist.. Smilie Danke, und wieder was gelernt. Da muss wohl doch beizeiten mal eine KĂŒchenmaschine her, die HandrĂŒhrmaschine hat durchaus geschwĂ€chelt. Da bin ich gespannt, ob das reichte zur Quellung..

@Kathrin - danke, konnte ich brauchen.. Smilie Jetzt werd ich mir erstmal den schwarzen Hamster anschauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 13.03.2012, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Bei der Quellknetung wird der Teig durch das langsame u, schonende Kneten nicht so stark erwÀrmt, das Mehl/Schrot soll besser verquellen.

Du kannst den Teig aber auch normal per Hand kneten, eine lange Teigruhe machen und nochmals durchkneten.
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aeronautin
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 06.03.2012
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 15.03.2012, 00:14    Titel: Antworten mit Zitat

Unglaublich leckeres Brot, tolles Rezept, danke!!

Und ich hab nun endlich eine Ausrede, mir selbst einzureden, dass ich doch mal eine KĂŒchenmaschine brauche. Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
selbstbacken43
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 06.04.2012
Beiträge: 101

BeitragVerfasst am: 02.11.2012, 11:24    Titel: Re: Roggenvollkornbrot mit Apfelmus RST Antworten mit Zitat

Marla21 hat Folgendes geschrieben:
Roggenvollkornbrot mit Apfelmus – fĂŒr 1 kg Form

Backzeit gesamt: ca. 95 - 100 Min.
15 Min. – 250°
10 Min. – 220°
10 Min. – 200°
10 Min. – 180°
Ca. 55 Min. – 160° ausbacken - besser etwas lĂ€nger als zu kurz.
.jpg[/img]
.
Guen Morgen Marla,
meine Frage: Warum diese Temperaturabstufung?
Und, wie bekommt man die Kruste weicher?
Mein Kompliment, schmeckt ausgezeichnet.
Gruss
Rudolf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 02.11.2012, 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Rudolf,

freut mich wenn dir das Brot schmeckt Sehr glĂŒcklich es sollte langsam fallender Temperatur ausgebacken werden, deshalb die Temperatuabstufung schrittweise.
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LarissaL
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 3125
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 02.11.2012, 12:29    Titel: Re: Roggenvollkornbrot mit Apfelmus RST Antworten mit Zitat

Hallo Rudolf,

selbstbacken43 hat Folgendes geschrieben:
Und, wie bekommt man die Kruste weicher?

Schau mal hier: Zur Sicherheit: richtige Taktik gegen zu dicke Kruste?
und hier: Kruste zu hart
_________________
Lara
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 02.11.2012, 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

Oh die Frage bez. der Kruste hatte ich ĂŒbersehen. Verlegen
Die Kruste ist bei dem Brot eigentlich nicht fest, da es ja in der Form gebacken wird. Wenn sie dir oben zu fest ist, dann kannst du die Form nach halber BAckzeit mit Alufolie abdecken.
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
selbstbacken43
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 06.04.2012
Beiträge: 101

BeitragVerfasst am: 02.11.2012, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,
danke fĂŒr die Info.
Wenn ich mir die Schwarzbrote im Supermarkt ansehe, so ist die Krust sehr weich, oder ja gar nicht vorhanden.
Wie machen die das?
Weist du was dazu?

Gruss
Rudolf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 02.11.2012, 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wie machen die das?

Die werden lange (ca. 16-20 Std.) bei niedriger Temperatur (ca. 100-120°) in speziellen Dampfkammern gebacken. Durch dieses "Niedertemperaturgaren" im heißen Dampf bildet sich keine Kruste.

Kleine BĂ€ckerein backen in speziellen Dampf-BackkĂ€sten, die bestehen aus mehreren Kammern und sind mit Deckel. In die innere Kammer kommt der Teig und in die Ă€ußer Kammer Wasser, so dass auch hier eine feuchtheiße BackatmosphĂ€re entsteht.

Weitere Infos siehe auch Pumpernickel-Rezepten in der Rezeptdatenbank.
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
selbstbacken43
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 06.04.2012
Beiträge: 101

BeitragVerfasst am: 02.11.2012, 19:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,
das haben wir leider nicht.
Gruss
Rudolf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iwoasnix
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 04.11.2012
Beiträge: 61

BeitragVerfasst am: 27.12.2012, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

Kann dieses Brot auch freigeschoben gebacken werden?

Das Rezept klingt schon etwas aufwendiger, dann wĂŒrde ich gerne gleich zwei Brote backen (habe aber nur eine Kastenform)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 28.12.2012, 10:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Kann dieses Brot auch freigeschoben gebacken werden?

WĂŒrde ich nicht empfehlen, da der Teig relativ weich ist, könnte daraus ein Fladenbrot werden. Winken
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iwoasnix
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 04.11.2012
Beiträge: 61

BeitragVerfasst am: 28.12.2012, 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

Marla21 hat Folgendes geschrieben:


Sauerteig: Stehzeit: 15-18 Std.

Tempbereich 28 auf 26 fallend?

Marla21 hat Folgendes geschrieben:

KochstĂŒck:
120 g Roggenkörner

hab nur Dinkelkörner irgendwas deshalb zu Àndern?

Marla21 hat Folgendes geschrieben:

QuellstĂŒck:
150 g Roggenvollkornschrot grob


Ich habe leider kein Roggen VK-Schrott Grob gefunden.
Habe jetzt GrĂŒnkernschrot grob, (Sorte BerlĂ€nder Spelz, eine reine Dinkelsorte ohne Weizenanteil) kann ich das genauso verwenden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 28.12.2012, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Tempbereich 28 auf 26 fallend?

Ist möglich, kannst auch durchgehend bei ca. 26° fĂŒhren.

Wie schon beim Pommerschen Landbrot geschrieben, ergibt der Austausch von Roggen gegen Dinkel ein ganz anderes Brot mit anderen Backeigenschaften und auch einem anderen Geschmack.
Ob es glingt kann ich dir nicht sagen, da ich es so noch nicht ausprobiert habe.
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iwoasnix
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 04.11.2012
Beiträge: 61

BeitragVerfasst am: 28.12.2012, 16:49    Titel: Antworten mit Zitat

Dann probier ichs einfach mal aus... Cool

Bericht folgt ja dann eh.

Welche Auswirkungen hat das GrĂŒnkernschrot?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 28.12.2012, 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

GrĂŒnkern enthĂ€lt kein Klebereiweiß, wĂŒrde ich nicht mehr als 10 % zugeben.
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.


Zuletzt bearbeitet von Marla21 am 28.12.2012, 17:02, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iwoasnix
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 04.11.2012
Beiträge: 61

BeitragVerfasst am: 28.12.2012, 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist natĂŒrlich nicht gut. Da ich nichts anderes hab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 28.12.2012, 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du kein grobes Roggenschrot bekommst, dann kannst du auch Rogggenvollkornmehl nehmen, das hat fast die gleichen Backeigenschaften wie das grobe Schrot, außerdem verĂ€nderst du damit nicht den Roggenanteil Winken
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.


Zuletzt bearbeitet von Marla21 am 28.12.2012, 18:01, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iwoasnix
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 04.11.2012
Beiträge: 61

BeitragVerfasst am: 28.12.2012, 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ich konnte jetzt doch noch grobes Roggenschrott auftreiben. Smilie Morgen gehts dann ans kneten Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FriBroe
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 06.04.2012
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 11.05.2013, 09:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
trotz Backen nach Anleitung ist das Brot total klĂ€tschig geworden. Die gekochten Roggenkörner haben nach dem Kochen noch ĂŒber Nacht gestanden. Könnte das der Fehler sein? Roggenschrot habe ich vom ganzen Korn selbst gemahlen.

Gruß, Fritz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 11.05.2013, 09:57    Titel: Antworten mit Zitat

FriBroe hat Folgendes geschrieben:
Hallo,
trotz Backen nach Anleitung ist das Brot total klĂ€tschig geworden. Die gekochten Roggenkörner haben nach dem Kochen noch ĂŒber Nacht gestanden. Könnte das der Fehler sein? Roggenschrot habe ich vom ganzen Korn selbst gemahlen.

Gruß, Fritz


Hatest du die gekochten Körner kĂŒhl gestellt?

Zitat:
trotz Backen nach Anleitung ist das Brot total klÀtschig geworden
Evtl. zu kurz gebacken, zu frĂŒh angeschnitten, zu viel Wasser im Teig, ĂŒbergarer Teig....
FĂŒr eine Fehlersuche mĂŒsstest du mal genau beschreiben was du genau gemacht hast, angefangen bei der FĂŒhrung des ST.
Zwischen der Aussage"genau nach Anleitung" und dem eigentlichen Tun gibt es teilweise sehr große Unterschiede Winken
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FriBroe
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 06.04.2012
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 11.05.2013, 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

Oops - soviele Fehler auf einmal?

Die Körner hatte ich bei Zimmertemperatur ĂŒbernachtet (es schien mir, als seien sie noch nachgequollen);
Gebacken habe ich das Brot ca. 100 Min. bei fallender Temperatur;
Naja - zu frĂŒh angeschnitten kann sein - es sah von außen schon so lecker aus;
die Wasserzugabe lt. Rezept hatte ich schon etwas reduziert, weil der Teig schon sehr naß aussah;
und der Roggen ST bzw. ASG ist seit rund einem halben Jahr stÀndig in Gebrauch und wird regelmÀssig mit Rggenvollkorn verlÀngert.

Was mir auffiel: In der Gare war der Teig eher faul, d.h. er kam nicht oder nur minimal hoch. Sind ggf. 7 g Hefe bei frisch gemahlenem Korn zu wenig?

Danke und Gruß,
Fritz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 11.05.2013, 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Oops - soviele Fehler auf einmal?

Ja, es kann ganz unterschiedliche Ursachen haben und ohne wirklich genaue Beschreibung der gesamten Herstellung, incl. aller Zutaten, lÀsst sich der oder die Fehler nicht genau ermitteln.

Zitat:
Was mir auffiel: In der Gare war der Teig eher faul, d.h. er kam nicht oder nur minimal hoch. Sind ggf. 7 g Hefe bei frisch gemahlenem Korn zu wenig?
Die Gare ist abhÀngig von der Triebkraft des ST, der Festigkeit des Brotteiges und auch der Teigtemperatur, ist der Teig sehr fest und/oder auch zu kalt, dann kann sich die Hefe zu langsam vermehren.
Die Hefe soll hier nur die Triebkraft des ST etwas unterstĂŒtzen, wenn der nicht ganz so triebfreudig ist, die Gare lĂ€sst sich so besser planen.
Du könntest das Brot sogar ganz ohne zusĂ€tzliche Hefe backen, ein triebfreudiger ST wĂŒrde als Triebmittel ausreichen. Winken


Wie lange hast du deinen Teig denn gehen lassen?
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FriBroe
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 06.04.2012
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 11.05.2013, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

Das war so ca. 1 1/2 Stunden bei Raumtemperatur.

Morgen werd' ich diesen Teig nochmal probieren. Es wird schon klappen.

Gruß und einen schönen Mutter-Feier-Tag,
Fritz
_________________
Kann denn Backen SĂŒnde sein,
darf es niemand wissen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 11.05.2013, 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Das war so ca. 1 1/2 Stunden bei Raumtemperatur.

War er nach dieser Zeit gut sichtbar aufgegangen?
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FriBroe
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 06.04.2012
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 11.05.2013, 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

Neh, ich dachte erst: Da geht ja gar nichts!

Die Krume war dann aber nach dem Abbacken (und dem zu frĂŒhen Anschneiden) aber doch - sagen wir mal: sichtbar. Mit den Augen rollen

Fritz
_________________
Kann denn Backen SĂŒnde sein,
darf es niemand wissen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 11.05.2013, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Neh, ich dachte erst: Da geht ja gar nichts!

Und dann hast du einfach den nicht aufgegangen Teig gebacken? Geschockt

Hast du ein Bild von der Krume?
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.


Zuletzt bearbeitet von Marla21 am 11.05.2013, 15:45, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FriBroe
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 06.04.2012
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 11.05.2013, 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Na ja, ich dachte, der geht noch beim Backen ...

Dort kam er auch - etwas...

Es war fĂŒr mich hier eigentlich der erste Schwarzbrot- oder reine Roggenvollkorn-Test. Bei den Mischbroten mit ĂŒberwiegend Hefte-AnsĂ€tzen gibt's keine Probleme.

Nur diese Brotsorte soll demnĂ€chst fĂŒr die WoMo-Reise im Weckglas eingemacht werden - ich weiß, das ist eine zusĂ€tzliche Herausforderung. Mit dem Marmor- und Rodon-Kuchen klappt das aber sehr gut.

Fritz
_________________
Kann denn Backen SĂŒnde sein,
darf es niemand wissen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14903
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 11.05.2013, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Dieser Teig ist relativ schwer, er nimmst so sehr viel nicht an Volumen zu, , sollte aber schon sichtbar aufgehen, sonst gibt es einen Backstein.

Wichtig ist auch, dass man so ein Brot nicht zu frĂŒh anschneidet, es sollte mind. 1 Tag. nachreifen.
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.


Zuletzt bearbeitet von Marla21 am 11.05.2013, 16:17, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FriBroe
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 06.04.2012
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 11.05.2013, 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ok - ich werd' mich beherrschen! Weinen

...und berichten, wie die Chose weitergeht - schließlich soll's auch noch eingemacht werden.

Fritz
_________________
Kann denn Backen SĂŒnde sein,
darf es niemand wissen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->