www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Kaisersemmeln - 9-10 St.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Rezepte mit Hefeteig
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14417
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 10.10.2015, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Hast du schonmal die Teiglinge vorgebacken und dann am nächsten Tag frisch zu ende gebacken?
Bei mir werden die Brötchen fertig gebacken, aber nicht zu dunkel. Bei Bedarf werden sie am nächsten od. übernächsten Tag dann kurz aufgebacken, sind dann wie frisch aus dem Ofen.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Manchas
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.08.2015
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 19.10.2015, 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Marla,


hab mal deine Brötchen nachgebaut. Hier ein Bildchen nach dem Formen Sehr glücklich



Nach dem Backen. Geschockt



Sehr sehr dunkel.
Kann es daran liegen das ich nicht geschwadet habe?
Oder liegt es vielleicht doch am ofen, passiert in letzter Zeit öfter, das etwas sehr schnell dunkel wird wenn ich was Backe. Könnte das Thermostat vielleicht defekt sein???? Hmmmmm

Edit: Bild verkleinert, da zu groß -max. Bildbreite hier im Forum: 800 Pixel und ca. 250kB - Marla 19.10.15)
_________________
Gruß
Manchas


Orthographie und Interpunktion ist frei erfunden. Grossbuchstaben sind Mangelware und werden daher nur sparsam verwendet. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2577
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19.10.2015, 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

Es sieht so aus, als hättest du die Brötchen vor dem Backen mit irgend etwas eingepinselt,
das könnet eventuell der Grund sein.

Viele Grüsse
Sabine
_________________
Always look on the bright side of life!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manchas
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.08.2015
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 19.10.2015, 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

hi Sabine,

nein, eingepinselt habe ich die vor dem Backen nicht, nur als ich die rausgeholt habe kurz mit wasser abgepinselt
_________________
Gruß
Manchas


Orthographie und Interpunktion ist frei erfunden. Grossbuchstaben sind Mangelware und werden daher nur sparsam verwendet. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14417
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 19.10.2015, 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

Wie hast du denn genau gebacken?
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manchas
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.08.2015
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 19.10.2015, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

genau wie im rezept angegeben, nur ohne schwaden,

hab nun eines gegessen, sind leider auch nicht richtig aufgegangen. Traurig die krume war noch recht kompakt und nicht luftig
_________________
Gruß
Manchas


Orthographie und Interpunktion ist frei erfunden. Grossbuchstaben sind Mangelware und werden daher nur sparsam verwendet. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ali
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 19.08.2015
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: 19.10.2015, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde sagen zu heiß und eventuell Übergare, weil dann wenig Ofentrieb war. Eventuell auch zu wenig Unterhitze? (Ich nehme an, das Backblech wurde nicht vorgeheizt.) Weil aufgegangen sind sie, den Bildern nach zu urteilen.

Kannst Du noch ein Foto von der Krume einstellen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manchas
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.08.2015
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 19.10.2015, 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

ali hat Folgendes geschrieben:
Ich würde sagen zu heiß und eventuell Übergare, weil dann wenig Ofentrieb war. Eventuell auch zu wenig Unterhitze? (Ich nehme an, das Backblech wurde nicht vorgeheizt.) Weil aufgegangen sind sie, den Bildern nach zu urteilen.

Kannst Du noch ein Foto von der Krume einstellen?


Ich geh auch von zuviel Hitze aus. Das blech war in der tat nicht im Ofen beim aufheizen. Macht das denn so einen unterschied? Ich hab das nämlich nie drin wenn ich aufheize.
Ich hoffe man kann was erkennen auf den Bildern.




_________________
Gruß
Manchas


Orthographie und Interpunktion ist frei erfunden. Grossbuchstaben sind Mangelware und werden daher nur sparsam verwendet. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manchas
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.08.2015
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 19.10.2015, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Manchas hat Folgendes geschrieben:
Hi Marla,


Edit: Bild verkleinert, da zu groß -max. Bildbreite hier im Forum: 800 Pixel und ca. 250kB - Marla 19.10.15)


Sorry, hab ich grade erst gesehen, versuche ich dann bei den nächsten zubeachten Winken
_________________
Gruß
Manchas


Orthographie und Interpunktion ist frei erfunden. Grossbuchstaben sind Mangelware und werden daher nur sparsam verwendet. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ali
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 19.08.2015
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: 19.10.2015, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Man kriegt mehr Ofentrieb, wenn das Blech mit aufgeheizt wird - ich mache es auch nicht immer, aber bilde mir schon ein, es bringt ein bisschen.

Ich denke das Hauptproblem war die Hitze, denn so hat die Krume schon einiges an Luftblasen. Sieht halt komplett ausgetrocknet aus. Lichtblick: Du musst sie nicht so lange trocknen lassen für Semmelbrösel. Sehr glücklich Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manchas
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.08.2015
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 19.10.2015, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

ali hat Folgendes geschrieben:
Man kriegt mehr Ofentrieb, wenn das Blech mit aufgeheizt wird - ich mache es auch nicht immer, aber bilde mir schon ein, es bringt ein bisschen.

Ich denke das Hauptproblem war die Hitze, denn so hat die Krume schon einiges an Luftblasen. Sieht halt komplett ausgetrocknet aus. Lichtblick: Du musst sie nicht so lange trocknen lassen für Semmelbrösel. Sehr glücklich Geschockt


Winken

Blasen sind da, aber sehr sehr feine und wenige.
Werd mal beim nächsten Backen das Blech mit aufheizen Winken mal schauen
Denke auch das es zuviel Hitze war, liegt dann wohl am Ofen, da ich die Hitze hier auf 230 Grad eingestellt hatte und nach 10 min auf 200 runter, wie angegeben. Denke das der Ofen hier überheizt, dabei ist der grademal etwas über 1 Jahr alt.

Na ich werde die dann schön austrocknen lassen und dann zu Paniermehr verarbeiten Winken
_________________
Gruß
Manchas


Orthographie und Interpunktion ist frei erfunden. Grossbuchstaben sind Mangelware und werden daher nur sparsam verwendet. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ali
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 19.08.2015
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: 19.10.2015, 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

Nächstes Mal besser auch etwas weniger lang gehen lassen, bei wesentlich niedrigerer Temperatur und mit Schwaden backen und dann klappt das.
(Ich würde mit 220-230° anfangen und dann, sobald die anfangen leicht braun zu werden auf 180-200° zurückschalten. Aber da ist Marla sicher der bessere Ansprechpartner, nachdem das Rezept ja von ihr ist.)

Eventuell auch erst direkt vor dem Backen einschneiden. Bei Semmeln zwar nicht nach Rezept, aber die werden normal auch nicht eingeschnitten, sondern geformt bzw. gestempelt. Bei Brötchen, die einen Schnitt haben, schneidet man meist nach dem Gehenlassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manchas
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.08.2015
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 19.10.2015, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Eventuell auch erst direkt vor dem Backen einschneiden. Bei Semmeln zwar nicht nach Rezept, aber die werden normal auch nicht eingeschnitten, sondern geformt bzw. gestempelt. Bei Brötchen, die einen Schnitt haben, schneidet man meist nach dem Gehenlassen.


Naja, das mit dem einschneiden war ja nach dem gehen, dachte ok in ermangelung eines stempels gehts auch so Winken

Zitat:
Nächstes Mal besser auch etwas weniger lang gehen lassen


gegangen sind die ca. eine std nach dem formen.

mal sehen was Marla zu dem versauten Ergebnis noch sagt. Vielleicht liegt sie in der Ecke und weint bitterlich Sehr glücklich
_________________
Gruß
Manchas


Orthographie und Interpunktion ist frei erfunden. Grossbuchstaben sind Mangelware und werden daher nur sparsam verwendet. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ali
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 19.08.2015
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: 19.10.2015, 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

Manchas hat Folgendes geschrieben:
Vielleicht liegt sie in der Ecke und weint bitterlich Sehr glücklich


Das bezweifle ich Sehr glücklich - wenn Du Dich besser fühlen willst, schau übrigens in den "Pleiten, Pech und Pannen"-Thread - bin da auch schon vertreten. Mit den Augen rollen

Edit: und wenn das Bild oben (roh, mit Einschnitten) von nach dem Gehen ist, sind die im Ofen eh enorm aufgegangen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manchas
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.08.2015
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 19.10.2015, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

ali hat Folgendes geschrieben:
Manchas hat Folgendes geschrieben:
Vielleicht liegt sie in der Ecke und weint bitterlich Sehr glücklich


Das bezweifle ich Sehr glücklich - wenn Du Dich besser fühlen willst, schau übrigens in den "Pleiten, Pech und Pannen"-Thread - bin da auch schon vertreten. Mit den Augen rollen

Edit: und wenn das Bild oben (roh, mit Einschnitten) von nach dem Gehen ist, sind die im Ofen eh enorm aufgegangen.


Ich denke da werden wir uns bestimmt nochmal lesen Winken

Ich bin gut darin was zu versauen Sehr glücklich Sehr böse
_________________
Gruß
Manchas


Orthographie und Interpunktion ist frei erfunden. Grossbuchstaben sind Mangelware und werden daher nur sparsam verwendet. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14417
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 19.10.2015, 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Vielleicht liegt sie in der Ecke und weint bitterlich
nee das tue ich nicht, jeder hat mal angefangen und es ist ganz normal, dass nicht alles auf Anhieb gelingt Winken
Aber Übung macht den Meister Smilie Nicht gleich aufgeben, wenn mal was nicht sofort gelingt, sondern weiter üben, bis es gelingt Winken

Jeder Ofen backt anders, musst du bei deinem Ofen evtl. die Backtemperatur und Backzeit anpassen.
Sieht für mich auch nach zu hoher Backtemperatur und evtl. auch zu langer Backzeit aus.

Beim fehlenden Ofentrieb kann Übergare ein Grund gewesen sein und auch das kalte Backblech. Backblech beim nächsten Mal besser mit aufheizen und die geformten Brötchen nicht zu lange gehen lassen, sie sollten noch etwas Untergare haben, bevor sie in den Ofen kommen.
Infos zur Bestimmung der Gare siehe hier:
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?p=87031#87031

Die Brötchen kann man auch einschneiden, macht man kurz vor dem Backen. Damit die Einschnitte schön aufgehen ist es wichtig, dass sich die Teigoberfläche sich nicht zu schnell festigt. Damit die Teigoberfläche elastisch bleibt, sollte man zu Backbeginn schwaden, man kann auch die Oberfläche mit Wasser abstreichen od. einsprühen, bevor man die Brötchen in den vorgeheizten Ofen gibt.
Nicht einschneiden sollte man, wenn die Teiglinge schon volle Gare od. Übergare haben, der Teig kann dann die Gärgase nicht mehr halten und fällt zusammen.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manchas
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.08.2015
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 20.10.2015, 00:10    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, Backen tue ich ja schon was länger und daneben geht mir immer was, auch beim Kochen und das mache ich nun schon verdammt lange. Fehler sind Menschlich Winken
Hab aber ehrlich gesagt etwas mehr erwartet und nicht das es sooooo in die Hose geht.
Ich bin zu 99% überzeugt, das der Ofen hier ürsächlich für das Ergebnis verantwortlich ist, weniger die vielleicht übergare.
Es ist mir in letzter Zeit öfters aufgefallen das alles was im Ofen zubereitet wird, teilweise sehr schnell Braun ist, innen jedoch ab und an nicht durch. Ich denke das dass Thermostat hier die falsche Temperatur liefert.
Werd mir mal demnächst ein Berührungsloses Thermometer besorgen, kann ich ja auch für den Grill und den HBO benutzen Winken

Bei einem neuen Versuch mach ich dann nen neuen Post auf Winken Hoffe das der dann aber in Geglückte Versuche zu plazieren ist Sehr glücklich
_________________
Gruß
Manchas


Orthographie und Interpunktion ist frei erfunden. Grossbuchstaben sind Mangelware und werden daher nur sparsam verwendet. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3208
Wohnort: Nähe Aachen

BeitragVerfasst am: 02.03.2016, 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe die Variante des Backtests mit LM gebacken




witzigerweise sind die mit Käse überbackenen Brötchen noch luftiger geworden

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14417
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 04.03.2016, 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

Prima Pöt huldigen

Zitat:
witzigerweise sind die mit Käse überbackenen Brötchen noch luftiger geworden

Vermute mal, dass durch den Käse die Oberfläche länger elastisch geblieben ist, sie so mehr aufgegangen sind.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nana1001
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 12.03.2016
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 23.10.2016, 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

danke für das Rezept. Ich habe letzte Woche nach einem einfachen Rezept ohne Sauerteig gesucht, da ich nicht viel Zeit hatte.

Das Formen der Semmeln ist zwar schwierig, aber ich war doch ganz zufrieden mit dem Aussehen. Und vor allem waren sie sehr lecker.

Ein Bild gibt es hier: http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?p=135691#135691
_________________
LG Nana
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trixie
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 24.11.2009
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 01.11.2016, 21:28    Titel: Antworten mit Zitat







Huhu!

Ich hab mich heute auch an den Brötchen versucht, erst lief alles ganz gut, dann aber dieses Ergebnis (siehe oben).

Ich habe ziemliche flache Brötchen mit dunkler Unterseite bekommen.

Gebacken habe ich sie wie an gegeben, aber auf dem Pizzastein. Ich hab sie auch nicht geschwadet, sondern lediglich mit Wasser abgestrichen.

Ich mein, sie schmecken ganz gut, aber sie ähneln sehr meinen sonstigen "Fladenbroten"....

Was könnte hier der Fehler sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3208
Wohnort: Nähe Aachen

BeitragVerfasst am: 01.11.2016, 22:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Trixie,

was hast Du für Backmalz genommen?
wenn es aktiv oder superaktiv ist und dazu falsch dosiert wurde, kann das den Teig massiv schädigen Geschockt

Ein gut ausgekneteter Teig mit falsch dosiertem hochaktiven Backmalz verliert während der Teigruhe den Stand und hat da keine Chance mehr ein vernünftiges Gebäckstück zu werden.

Aber eine genaue Beschreibung Deiner Vorgehensweise ist nötig um Fehler aufdecken zu können.

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trixie
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 24.11.2009
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 01.11.2016, 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, vergessen zu erwähnen: ich hab Honig genommen, kein Backmalz!
Ansonsten - wenn ich es richtig überblicke - alles so gemacht, wie angegeben.

Gebacken hab ich sie knapp 25 Minuten, beim Anschnitt war das Brötchen noch warm Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kupferstädterin
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.01.2012
Beiträge: 3208
Wohnort: Nähe Aachen

BeitragVerfasst am: 01.11.2016, 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

Gut dann fällt die Strukturveränderung durchs Backmalz weg.

So könnten wir Dir nur noch helfen, wenn wir Deinen Arbeitsablauf erfahren, denn der Fehler liegt ja dann in Deiner Küche.
Oft sind es minimale Abweichungen, welche zu anderen Ergebnissen führen

LG Uta
_________________
Selbstgebackenes Brot ist Gold wert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1550
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 02.11.2016, 06:56    Titel: Antworten mit Zitat

Zur dunklen Unterseite könne ich beitragen, dass mir das anfangs bei Brötchen auch so gegangen ist. Inzwischen nehme ich für Brötchen die Mittelschiene oder senke die Anfangs-Backtemperatur etwas ab. Mein alter Siemens-Backofen ist wirklich sehr heiß.
_________________
Herzliche Back-Grüße aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14417
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 02.11.2016, 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

Da jeder Ofen anders backt, musst du die Temperatur bei deinem Ofen ggf. etwas reduzieren, evtl. war der Stein auch zu heiß.

Das Verlaufen der Brötchen kann verschieden Ursachen haben, z. B Übergare, der Teig ist zu lange gegangen. Evtl. der Teig od. die Gare zu warm, so dass der Teig schneller reif war, die Brötchen früher in den Ofen gemusst hätten.

Wie Uta schon geschrieben hat, wäre es bei der Fehlersuche von Vorteil, wenn du beschreiben würdest wie DU genau vorgegangen bist.
Teigtemperatur, Reifezeit und Reifetemperatur?
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trixie
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 24.11.2009
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 02.11.2016, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

OK, ich hab folgendes gemacht:

Vorteig zusammengerührt (noch nicht geknetet), eine gute halbe Stunde abgedeckt in der Küche stehen lassen,
Hauptteig bereitet, dabei Honig anstatt Backmalz und Butter anstatt Schmalz genommen, die MUM 10 min. kneten lassen, wieder in der Küche abgedeckt ne Viertelstunde stehen lassen,
Teig in 10 Portionen geteilt, Kugeln daraus geformt, auf ein Backblech gelegt, mit Tuch abgedeckt, wieder 10 min. gewartet, Teig weiterhin in der Küche aufbewahrt,
dann die Kugeln zu Strängen geformt und Brötchen draus "gedreht",
Küchentuch auf das Backblech, bemehlt, Brötchen drauf gelegt, ins Bad gebracht und auf der Heizung plaziert (das ist nicht soooo heiß, mein Sauerteigansatz ist dort bisher noch nicht dem Temperaturtod gestorben,
aber natürlich wärmer als in der Küche, die hat so um die 22-23 °C),
Dort ca. 35 stehen lassen, sie haben sich in der Zeit vergrößert, doppelte Größe wäre aber sehr optimistisch geschätzt, ich denke, sie haben so um die 50% zugelegt,
während dieser Zeit den Pizzastein in den Ofen geschoben, unterste Schiene, auf 250°C vorgeheizt (mit Umluft),
fertige Teiglinge umgedreht, mit Wasser abgestrichen und auf den Stein gelegt, haben grade so draufgepasst, nicht geschwadet (deshalb hab ich sie ja "gewässert", Temperatur auf 240 °C runtergeschaltet und auf Ober- Unterhitze geschaltet,
nach 10 Min. auf 200°C runtergeschaltet und nach erneuten 10 Min. nochmal für 5 Min. bei 180°C.

That´s ist, ich finde es recht unspektakuär...
Wahrscheinlich versuche ich es demnächst erstmal auf dem Backblech anstatt auf dem Stein. Eigentlich wollte ich ja mit dem Stein bessere Ergebnisse erzielen als ohne, aber wir müssen uns wohl erst noch aneinander gewöhnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Paninoteca
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 10.04.2013
Beiträge: 954
Wohnort: Henstedt-Ulzburg, südliches Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 02.11.2016, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

Trixie hat Folgendes geschrieben:
Dort ca. 35 stehen lassen, sie haben sich in der Zeit vergrößert, doppelte Größe wäre aber sehr optimistisch geschätzt, ich denke, sie haben so um die 50% zugelegt,
während dieser Zeit den Pizzastein in den Ofen geschoben, unterste Schiene, auf 250°C vorgeheizt (mit Umluft)
Liebe Trixie, ich bin weit davon entfernt, ein Brötchenexperte zu sein, jedoch wenn Du mit "während dieser Zeit" die "ca. 35 Minuten" im Bad meinst, dann ist das für den Stein deutlich zu kurz. Ob es mit Umluft länger oder kürzer braucht, kann ich nicht sagen, aber unter 50 Minuten gebe ich meinem Stein nie und nehme auch immer die höchst mögliche Temperatur, in meinem Ofen 280 Grad.
_________________
Ilona

Friede gilt mehr denn alles Recht,
und Friede ist nicht um des Rechtes willen,
sondern Recht ist um des Friedens willen gemacht.
Darum, wenn je eines weichen muss,
so soll das Recht dem Frieden
und nicht der Frieden dem Recht weichen.
Martin Luther
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2624
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 02.11.2016, 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

Paninoteca hat Folgendes geschrieben:
Ob es mit Umluft länger oder kürzer braucht, kann ich nicht sagen, aber unter 50 Minuten gebe ich meinem Stein nie und nehme auch immer die höchst mögliche Temperatur

Hängt zwar etwas von der Dicke des Steins und von seinem Material ab, aber selbst wenn er nur 1cm stark ist, dann sind 50Minuten knapp. Wie dick ist dein Backstein?
Bei mir ist es so, dass mich die lange Aufheizzeit dazu bewogen hat meinen Backstein demnächst auszurangieren, danach werde ich auf einen Backstahl umschwenken.
_________________
Beste Grüße
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trixie
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 24.11.2009
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 02.11.2016, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Stein ist ein Pizzastein, ca. 1 cm dick, mein Ofen kann nur 250 °C Winken

Allerdings habe ich tatsächlich den Eindruck, dass er eher zu heiß als zu kalt ist... mmmm.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mikado
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 08.04.2013
Beiträge: 2624
Wohnort: Rheinland-Pfalz, Zwischen den Wassern

BeitragVerfasst am: 02.11.2016, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

Trixie hat Folgendes geschrieben:
Mein Stein ist ein Pizzastein, ca. 1 cm dick, mein Ofen kann nur 250 °C Winken
Allerdings habe ich tatsächlich den Eindruck, dass er eher zu heiß als zu kalt ist... mmmm.....

Nur den Eindruck? Oder gemessen?
Die Oberflächentemperatur - wichtiges Merkmal bei direktem Teigkontakt - eines Backsteins (oder Backstahls) lässt sich berührungslos mit einem Infrarotthermometer messen. Für den Hausgebrauch kosten die nicht viel, gabs z.B. vor kurzem bei Aldi.
_________________
Beste Grüße
Mika

Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -- Jaroslav Seifert
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der mit dem Teig tanzt
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 03.12.2012
Beiträge: 1550
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: 02.11.2016, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann Trixie nur beipflichten,
Eure Tipps gehen am Problem vorbei.
Es war sicher nicht zu kalt, wenn die Fladen von unten zu dunkel waren.

Trixie, versuchs nochmal, das Rezept ist mir durchaus schon gelungen.
Aber beim ersten Mal ist nicht immer alles perfekt.
Und wie gesagt: Bei Brötchen pack ich den Stein eher in die Mittelschiene.
Oder, wie Mika empfiehlt, den Backstahl. Auch was Feines.
_________________
Herzliche Back-Grüße aus Westfalen!
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 03.11.2016, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Das hatten wir doch schon mal!

1 cm ist völlig in Ordnung! 50 min AUFHEIZUNG kann man aber wieso?
Andreas Hinweis ist goldrichtig.
Wenn der Teig nach dem Einschießen auf den Stein umgehend beweglich ist hat er die notwendige Temperatur. Das kann auch nach 15 min so sein. Bei mir im Topf und vergleichbar mit Keramik sind es 15 min (Handschuh nicht vergessen). Mit weniger Zeit habe ich aber noch nicht probiert. Immerhin backe ich mindestens 10 min. bei ausgeschalteten BO nach.

Wer zu dicke Keramiken, Schamotte usw in den BO stellt, nicht vergessen, der Ofentrieb könnte den BO nach oben sprengen! Winken Winken Mit den Augen rollen
_________________
liebe Grüsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morgentor
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 31.01.2016
Beiträge: 20
Wohnort: Bad Liebenstein

BeitragVerfasst am: 05.03.2017, 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

habe deine leckeren Kaisersemmeln zwei mal gebacken.
1. Variante mit 150 g Dinkelvollkorn und 5 g Flohsamen.
Bilder hier:




2. Variante mit 100 g Lievito madre



Die Brötchen schmecken uns sehr gut.

Liebe Grüße
Grit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14417
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 05.03.2017, 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Grit,

die Brötchen sehen prima aus, sind dir toll gelungen Pöt huldigen Sehr glücklich
Wenn du die Kruste etwas glänzender haben möchtest, gegen Ende der Backzeit die Oberfläche mit wenige Wasser besprühen und mit leicht geöffneter Türe zu Ende backen.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morgentor
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 31.01.2016
Beiträge: 20
Wohnort: Bad Liebenstein

BeitragVerfasst am: 05.03.2017, 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

vielen Dank für dein Lob und den super Tip für die Kruste. Sehr glücklich

Liebe Grüße

Grit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Rezepte mit Hefeteig Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->