www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Weizenschlappen m. altem Teig u. RST
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nachteule
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 23.09.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 09.10.2009, 08:35    Titel: Antworten mit Zitat

finde die Weizenschlappen auch sehr lecker!
Beim letzten Mal habe ich ein paar geröstete gehackte Walnuss-Kerne und Sesam-Samen mit untergeknetet, da war er irgendwie noch schneller weg!
Werde es morgen mal mit Oliven probieren...

Gruß
Nachteule
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
herr t.
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 05.05.2010
Beiträge: 22
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 04.02.2011, 19:44    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Marla,
danke für dieses Rezept!
Ich hab eben eine Schlappe zum Test gebacken (brauche demnächst ein Mitbring-Brot...) - und bin grad begeistert vom Schlappen-Geschmack!

Zuerst war ich ein wenig skeptisch: wegen des Honigs hab ich befürchtet, dass es zu süß schmecken könnte... aber das ist nicht der Fall.

Naja, die Groß-Porung hab ich nicht hingekriegt, aber das ist nich so schlimm. (Mein alter Teig war nicht wirklich alt...)



Also, danke Dir!
Smilie
_________________
herr t. grüßt!


Zuletzt bearbeitet von herr t. am 04.02.2011, 21:02, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14488
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 04.02.2011, 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

Freut mich, wenn dir das Rezept gefällt und das Brot schmeckt. Sehr glücklich

Noch ein Hinweis bez. Bildeinstellung hier im Form.
Die Bilder sollten eine Bild- bzw. Dateigröße von 640 x 480 Pixel und 150kB nicht wesentlich überschreiten.
Da dein Bild eine Größe von 800 x 435 Pixel und über 290kB hat, möchte ich dich bitten es entsprechend zu verkleinern.
Falls du Probleme damit haben solltest, helfe ich gerne weiter.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
herr t.
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 05.05.2010
Beiträge: 22
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 05.02.2011, 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

So, hab die Bildgröße korrigiert. Sorry!

Heute hab ich mit dem Rest vom alten Teig seinen zweiten Geburtstag gefeiert - und anschließend noch eine Test-Schlappe gebacken. Jetzt sind auch die Poren etwas größer...
Smilie


(Bild verkleinert, da zu groß - max. Bildgröße siehe weiter oben - Marla 06.02.11)
_________________
herr t. grüßt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
drea1968
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 30.08.2011
Beiträge: 513
Wohnort: Schrobenhausen-Bayern

BeitragVerfasst am: 02.05.2012, 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

ich bin gerade über dieses Rezept hier gestolpert und frage mich was der Aküfi DEF hinter Sauerteig bedeutet.

Kann mir jetzt irgendwie keinen Reim drauf machen. Geschockt

Hmmm, jetzt wo ich grad so schreibe, ist das die D.....Einfache Führung?
_________________
LG Andrea

********************************************************
„Man muß sich mit Brot behelfen, bis man Fleisch bekommt.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Butterblümchen
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.01.2006
Beiträge: 226
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 02.05.2012, 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

Eventuell

"Detmolder Einstufen Führung" oder so????

Da war doch mal was Smilie

lg
butterblümchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14488
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 02.05.2012, 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ja genau, DEF steht für Detmolder Einstufenführung.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
drea1968
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 30.08.2011
Beiträge: 513
Wohnort: Schrobenhausen-Bayern

BeitragVerfasst am: 03.05.2012, 07:27    Titel: Antworten mit Zitat

Na immerhin ein bisschen was gewusst! Winken

Muss ich für die Meisterprüfung wohl nochmal vorher durchlesen! Cool

Danke!
_________________
LG Andrea

********************************************************
„Man muß sich mit Brot behelfen, bis man Fleisch bekommt.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cartman
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 18
Wohnort: Ahausen im Landkreis ROW

BeitragVerfasst am: 15.11.2012, 11:46    Titel: Lecker! Aber eine Frage zum alten Teig Antworten mit Zitat

Ich habe am vergangenen Wochenende dieses Rezept nachgebacken, weil mein alter Teig nach Beschäftigung verlangte. Ich habe dann auch gleich die doppelte Menge gemacht. War auch gut so, die beiden Brote waren noch am selben Abend verdrückt und ich "muss" dieses WE gleich neue backen. Es wurde zum neuen Lieblings-Beilagenbrot erklärt.

Der alte Teig, den ich vom Schlappenteig wieder abgenommen habe, hat sich allerdings im Kühlschrank eher in was Sauerteigähnliches verwandelt und riecht recht alkoholisch. Ist das so ok für die nächsten Schlappen, oder sollte ich lieber "neuen alten Teig" machen?

Viele Grüße
Dagmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14488
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 15.11.2012, 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

Freut mich wenn euch der Schalppen geschmeckt hat Sehr glücklich
Zitat:
Der alte Teig, den ich vom Schlappenteig wieder abgenommen habe, hat sich allerdings im Kühlschrank eher in was Sauerteigähnliches verwandelt und riecht recht alkoholisch. Ist das so ok für die nächsten Schlappen, oder sollte ich lieber "neuen alten Teig" machen?


Wenn du von dem fertigen Teig was abnimmst, dann wird das ein ST, da ja ST enthalten ist, die MO´s vermehren sich auch im Kühlschrank langsam weiter. Winken
Der normale alte Teig besteht nur aus Mehl, Wasser, Salz und Hefe.

Kannst den Ansatz auch verwenden, wenn er sonst i. O. ist, der Schlappen schmeckt dann aber anders.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cartman
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 18
Wohnort: Ahausen im Landkreis ROW

BeitragVerfasst am: 15.11.2012, 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

das ist ja mal eine fixe Antwort, vielen Dank Sehr glücklich

Ja, das hatte ich auch schon vermutet... Die Blubberblasen sehen mehr nach Weizensauerteig aus als nach altem Teig und der alkoholische Geruch war mir bisher auch nur vom Sauerteig bekannt. Aber es schimmelt nicht und der Teig sieht ok aus. Ich probiere mal aus, wie die Schlappen mit diesem Hybridteig werden, entweder es schmeckt, oder ich mache dann fürs nächste Mal einen neuen, alten Teig zur Weiterverwendung.

Viele Grüße
Dagmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14488
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 15.11.2012, 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn der alten Teig Öl und/oder Milchproukte enthält, solltest du ihn möglich bald verarbeiten und nicht zu lange im Kühlschrank reifenl lassen. Dieser alte Teig kann schnell verderben, vor Verarbeitung immer erst dran riechen und falls unangenehm oder eklig riecht besser entsorgen.
Geruch wie beim ST oder nach Alkohol ist i.O.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 120
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 05.01.2018, 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

Liebes Backvolk,

hier hat sich lange nichts getan.
Zu Unrecht, aus meiner Sicht Cool .



Bei der Formgebung hab ich etwas geschummelt, ich hatte kein Vertrauen in die Vollgare und hab deshalb eingeschnitten.

Nun, die Hälfte ist seit dem Abendessen schon weg, denn es schmeckt superlecker (sowohl mit Schinken, Zaziki als auch Marmelade).
Danke, Marla fürs Rezept! Pöt huldigen Pöt huldigen Pöt huldigen

Gruß von Gondolina.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14488
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 09.01.2018, 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Bei der Formgebung hab ich etwas geschummelt, ich hatte kein Vertrauen in die Vollgare und hab deshalb eingeschnitten.

Der Weizenschlappen ist die deutsche Variante zum Ciabatta, normalerweise wird der Teig nur etwas in Form gezogen und dann ggf. Teigstücke abgestochen, diese werden nicht eingeschnitten.
Wie man an deinem Brot gut sehen kann, lässt sich aus dem Teig auch ein normales Brot formen, hier sollte man dann den Teig vor Backen besser einschneiden, damit er kontrolliert aufreißt.
Hast du also richtig gemacht Smilie
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 120
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 09.01.2018, 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Marla,

ich denke, mein Teig hätte auch noch etwas mehr Wasser vertragen.
Das dachte ich schon beim Falten, er war nicht besonders weich.
Also nachdem heute die letzte (immer noch schmackhafte) Scheibe aufgefuttert wurde, stehen die Chancen für Wiederholungstaten sehr gut.
Falls ich mal wieder alten Teig übrig hab Winken .

Gruß von Gondolina.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brotrezepte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->