www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Wochenthread 23.08.09-29.08.09
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ketex
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 03.06.2007
Beiträge: 1696
Wohnort: Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 23.08.2009, 09:39    Titel: Wochenthread 23.08.09-29.08.09 Antworten mit Zitat

Heute wollte ich mal der Erste sein und wünsche Euch eine schöne Backwoche.
_________________
Viele Grüße aus OWL

Ketex -Der Hobbybrotbäcker- (immer noch Lehrling)

www.ketex.de/blog

Gut Ding will Weile haben........Gutes Brot braucht seine Zeit!


Zuletzt bearbeitet von ketex am 23.08.2009, 10:34, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 23.08.2009, 09:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ja und ich habe fast zeitgleich mit dir einen Wochenfred eröffnet nur etwas länger zum Schreiben und Link suchen gebraucht.

Ein Fred muß nun entfernt werden.
_________________
Liebe Grüße Inge Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ketex
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 03.06.2007
Beiträge: 1696
Wohnort: Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 23.08.2009, 10:08    Titel: Antworten mit Zitat

Maaarlaaaa! bitte löschen! Überrascht Überrascht Überrascht
_________________
Viele Grüße aus OWL

Ketex -Der Hobbybrotbäcker- (immer noch Lehrling)

www.ketex.de/blog

Gut Ding will Weile haben........Gutes Brot braucht seine Zeit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LarissaL
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 3069
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 23.08.2009, 10:17    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

heute gab´s endlich wieder Bilderbuchsonntagssemmeln aus meinem neuen Ofen Sehr glücklich . Ich musste mich erstmal mit ihm vertraut machen, im alten Ofen wurden die Brötchen nur mit ziemlich hoher TA genießbar, da sie bei der nötigen langen Backzeit sonst zu trocken geworden wären.
Jetzt kann ich mit normaler TA backen, daran muss ich mich jetzt erstmal gewöhnen (ich habe das Wasser ganz genau abgewogen, rein aus Gewohnheit hätte ich zuviel reingekippt).

Biga für Ciabatta habe ich gerade angesetzt, jetzt dürften es auch wieder Chiabatte mit großen Poren werden Winken .

@Inge,

Dein Laugengebäck sieht immer so lecker aus, das wird diese Woche auch ausprobiert!

Ich wünsche Euch allen auch eine schöne, erfolgreiche Backwoche!

Lara


Zuletzt bearbeitet von LarissaL am 23.08.2009, 11:11, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14650
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 23.08.2009, 10:52    Titel: Antworten mit Zitat

Der Beitrag von Inge aus dem zweiten Fred:

iobrecht hat Folgendes geschrieben:
Hallo und einen guten Sonntagmorgen allerseits.

Da vergangene Woche meine Gerstenbrote voll daneben gingen und ich sie entsorgen mußte weil ungeniessbar Böse und ich mal wieder richtig Lust auf ein helles Weizen/Dinkelbrot habe, habe ich mir vorgenommen heute mein Badisches Bauernbrot zu backen und zwar diesmal nur eines davon und zwar ein schönes rundes. Ganz allein für mich Sehr glücklich

Gestern abend habe ich noch Laugengebäck vorbereitet, das jetzt nur noch gelaugt und gebacken werden muß. Ich frreu mich schon aufs Frühstück. Sehr glücklich

Ich wünsche euch eine erfolgreiche Backwoche und wunderschönes Sommerwetter.


Zuletzt bearbeitet von Marla21 am 23.08.2009, 14:06, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ketex
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 03.06.2007
Beiträge: 1696
Wohnort: Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 23.08.2009, 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, Marla!

@Lara

Ist das etwa schon der neue Manz?
_________________
Viele Grüße aus OWL

Ketex -Der Hobbybrotbäcker- (immer noch Lehrling)

www.ketex.de/blog

Gut Ding will Weile haben........Gutes Brot braucht seine Zeit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LarissaL
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 3069
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 23.08.2009, 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gerd,

nein so schnell geht das mit dem Manz nicht, das ist der neue einfache Bosch, der aber auch bis auf 270° aufheizen kann.

Ein Ofen, der so funktioniert wie er soll, ist einfach toll. Jetzt macht mir das Backen wieder Spaß Sehr glücklich .

Mit dem Manz rechne ich frühestens Mitte September...

Lara
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 23.08.2009, 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

mein Backtag ist zu Ende. Der Butterkuchen und die Brezeln sind so gut wie verspeißt, nur das Badische Bauernbrot muß noch etwas abkühlen und wird dann aufgeschnitten und kommt in den Froster.


_________________
Liebe Grüße Inge Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maja2710
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 30.09.2008
Beiträge: 872

BeitragVerfasst am: 23.08.2009, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Inge Deine Werke sehen echt verführerisch aus. Wo haste denn das Rezept für das Brot her? Kannst Du es bitte einstellen oder per KM schicken.
LG Maja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morchl
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 16.03.2008
Beiträge: 1065
Wohnort: Niederösterreich

BeitragVerfasst am: 23.08.2009, 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

Wow Inge, das sieht aber fantastisch aus.

Kompliment Pöt huldigen
_________________
Morchl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eibauer
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 01.05.2006
Beiträge: 436
Wohnort: Oberlausitz

BeitragVerfasst am: 23.08.2009, 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo miteinander,

die Bilder vom Schlappen stehen im entsprechenden Thema.
Kann ich nur weiterempfehlen.

Bloß mal kurz noch die Bilder vom Kugelgrillfladen...
toller Geschmack und alles im gleichen Gerät...
..und meine leckere Sosse...





Euch eine schöne neue Woche.

HBG
eibauer
_________________
eibauer - wir backen das schon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Förmchenbäcker
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 20.12.2008
Beiträge: 2667
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 23.08.2009, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe gestern die Delbrücker Bauernkruste gebacken- das brot trägt seinen Namen zu recht- tolle Kruste! Die Krume scheint mir etwas kompakt, muss das so sein, oder habe ich wieder was falsch gemacht?
Ich habs gestern Abend unzulässigerweise noch lauwarm angeschnitten und den Knust mit Butter und Salz verschlungen- schmatz!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ketex
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 03.06.2007
Beiträge: 1696
Wohnort: Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 23.08.2009, 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Förmchenbäcker,
eigentlich ist das Brot nicht so kompakt.
Beim nächsten Mal solltest Du vielleicht etwas Wasser mehr nehmen, aber Vorsicht. mir sind dabei schon einige breit gelaufen.
_________________
Viele Grüße aus OWL

Ketex -Der Hobbybrotbäcker- (immer noch Lehrling)

www.ketex.de/blog

Gut Ding will Weile haben........Gutes Brot braucht seine Zeit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kringel
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 23.08.2009, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe gestern abend den Weizenschlappen gebacken und ein
Ölsaatenbrot von Hamelman (Rezept aus Petras Brotkasten) vorbereitet was ich heut gebacken habe.



Viele Grüße

Manu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lavendel
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.05.2009
Beiträge: 1338
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 24.08.2009, 07:26    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

@Inge: Deine Backwerke sehen genial aus! Ein Mal ein Brot völlig ohne Risse - das wärs, das hätte ich auch mal gerne! Und Brezeln scheinst Du da jetzt aus dem FF zu machen!

@ eibauer: Wo ist das sagenumwobende Sossenrezept? Schließe mich Guido an: Das passt gut ins Frettchen!

Mein viererlei Gersenbrot ist mit gut gelungen, wenn man die Sprossen mal ausnimmt. Die blieben bis zum Schluß bestenfalls Keime, ein aaaauuuusgedehntes Quellstück triffts wohl besser. Aber Geschmack: SEHR LECKER! Bild folgt.

Aus dem Rest des Schwarzbiers habe ich noch eibauers Brot gebacken, das wir auch sehr mögen. Wasa crisp beschreibt den Geschmack ganz gut. Leider, leider ist es mir wieder breit gelaufen. Also wie der Gerd das nur so schön hinkriegt Mit den Augen rollen Geschockt ??! An diesem Brot werde ich meinen Ehrgeiz abarbeiten. Bild folgt keines Winken !

viele Grüße
Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Guido
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 26.03.2009
Beiträge: 555
Wohnort: Kreis HS

BeitragVerfasst am: 24.08.2009, 12:34    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Zeit, jetzt ist mir ein Ding passiert: Ich bin dabei, meine Gärbox zu testen: UT in den Stecker , die Heizmatte angeschlossen, Deckel zu, Temperaturen eingestellt. In der Zwischenzeit habe ich meine Bosch arbeiten lassen und plötzlich stellt die mittendrin den Betrieb ein. Ich habe die Sicherungen kontrolliert, nachgesehen, ob der Haken evtl. falsch sitzt usw., usw. Nix tat sich. Plötzlich ratterte die Maschine plötzlich wieder los. Des Rätsels Lösung: Ich habe sie am Thermostat angeschlossen Sehr böse Jedenfalls weiß ich jetzt: Er funktioniert Auf den Arm nehmen Fotos mache ich, wenn alles fertig ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lavendel
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.05.2009
Beiträge: 1338
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 24.08.2009, 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

Voilà, hier noch das Bild zum viererlei Gerstenbrot. Ich habe nach Dodos Rezept gebacken, Weizen 550 durch halb T65 halb W1050 ersetzt und die Kleie nicht aus dem WVK ausgesiebt
.
Es ist ein schön luftiges Brot mit einem etwas anderen Gschmäckle durch die Gerste, das ich wieder backen werde. Allerdings werde ich warten, bis ich mir Sprießkorngerste besorgt habe. Mit Nacktgerste werde ich sicher keinen 2.Versuch mehr starten!

viele Grüße
Micha

Ach, Thema Schmalz im Brot: Inwieweit unterscheidet sich das vom Geschmack/Volumen, wenn ich statt Schweineschmalz Butterschmalz verwende?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14650
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 24.08.2009, 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

@ Manu u. Micha
sehr schöne Krume

@ Inge
tolle Backwerke, besonders gut gefällt mir das Laugengebäck


Zitat:
Ach, Thema Schmalz im Brot: Inwieweit unterscheidet sich das vom Geschmack/Volumen, wenn ich statt Schweineschmalz Butterschmalz verwende?

Da die zugegeben Menge wahrscheinlich eher gering ist, wirst du keinen Unteschied schmecken, ansonsten ist beides Fett, macht den Teig elastischer und geschmeidiger. Die Gasbläschen werden während des Gehens größer, das Volumen des Brotes wächst.
Das Gebäck bleibt länger frisch, es trocknet nicht so schnell aus, weiches Schmalz nach ca. 1/2 Knetzeit zum Teig geben.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ketex
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 03.06.2007
Beiträge: 1696
Wohnort: Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 24.08.2009, 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe heute Bäcker Süpke´s Schwarzwälder Kruste gebacken.

Rezept und Bild sind auf meinem Blog.
_________________
Viele Grüße aus OWL

Ketex -Der Hobbybrotbäcker- (immer noch Lehrling)

www.ketex.de/blog

Gut Ding will Weile haben........Gutes Brot braucht seine Zeit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morchl
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 16.03.2008
Beiträge: 1065
Wohnort: Niederösterreich

BeitragVerfasst am: 24.08.2009, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gerd

hast du bei der Schwarzwälder Kruste Geschirrtücher in die GK gelegt? Schaut sehr gut aus ohne "Rillen" und so schön bemehlt.
_________________
Morchl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ketex
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 03.06.2007
Beiträge: 1696
Wohnort: Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 24.08.2009, 15:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo morchl,
ich nehme die Baumwollüberzüge für die Garkörbchen. Damit geht das sehr gut.
_________________
Viele Grüße aus OWL

Ketex -Der Hobbybrotbäcker- (immer noch Lehrling)

www.ketex.de/blog

Gut Ding will Weile haben........Gutes Brot braucht seine Zeit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morchl
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 16.03.2008
Beiträge: 1065
Wohnort: Niederösterreich

BeitragVerfasst am: 24.08.2009, 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

Dein Vollkornbrot ist aber auch nicht ohne ....
Super rustikal die Kruste und eine herrliche Krume.
_________________
Morchl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 22.05.2008
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 24.08.2009, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab heute Bagels aus dem Hamelmann gebacken. Mein erster Versuch, vllt. hätten sie etwas länger drin bleiben müssen.

Schmecken köstlich mit Frischkäse und Tomate.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 24.08.2009, 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

@ Johanna
Die Bagels sehen aber toll aus Sehr glücklich - das war mir bisher immer zu aufwändig. Müssen die nicht kurz in kochendes Wasser?

@ Micha

Zitat:
Es ist ein schön luftiges Brot mit einem etwas anderen Gschmäckle durch die Gerste, das ich wieder backen werde. Allerdings werde ich warten, bis ich mir Sprießkorngerste besorgt habe. Mit Nacktgerste werde ich sicher keinen 2.Versuch mehr starten!


Sieht sehr gelungen aus Sehr glücklich und freut mich, dass es Dir auch gefällt. War Dein Teig auch so weich und ließ sich kaum formen?
Und wo ist denn eigentich der Unterschied zwischen Nacktgerste und Sprießkorngerste??? Meine SKG sah auch nicht anders aus als Deine FKK-Gerste Mit den Augen rollen - ich nehme das nächste Mal Weizen (oder Mungobohnen Böse ), um allen Unwegsamkeiten aus dem Weg zu gehen Winken..

Liebe Grüße
Dodo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 22.05.2008
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 08:29    Titel: Antworten mit Zitat

@Dodo

Die Bagels werden vor dem Backen für 45 Sekungen in kochendes Wasser gelegt. So wie bei Laugengebäck, eben nur mit Wasser.
Im Hamelmannrezept kommt noch Malzsirup ins Wasser. Besitze ich allerdings nicht und habs weggelassen.

Der fertig geformten Bagels kommen für einige Stunden in den Kühlschrank und werden dann erst gekocht und gebacken.
Daher fand ich es jetzt nicht sooooooo aufwendig.
Morgens Teig gemacht, Bagels gefort, ab in den Kühlschrank und gegen abend dann kochen und backen fürs Abendessen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1584

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 10:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Johanna,
bitte um Rezept Pöt huldigen Sehr glücklich .
LG Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lavendel
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.05.2009
Beiträge: 1338
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 11:30    Titel: Antworten mit Zitat

@Dodo: FKK-Gerste Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich ! Die wollen nich anders... Sehr glücklich

Johanna hat Folgendes geschrieben:
Die Bagels werden vor dem Backen für 45 Sekungen in kochendes Wasser gelegt. So wie bei Laugengebäck, eben nur mit Wasser.


Du, Johanna, nee, Laugengebäck wird lediglich in kalte Natronlauge getunkt - keinesfalls ne dreiviertel Stunde und gekocht schon gar nicht. Aber nichtsdestotrotz werde ich Bagels irgendwann auch mal ausprobieren...

viele Grüße
Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Michael70
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 04.03.2009
Beiträge: 230
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Möchte kurz von meinen Backaktivitäten berichten. Am Sonntag habe ich zwei Emmerbrote gebacken:


Ich denke durch die Milch empfinde ich den Geschmack eher als Frühstücksbrot. Schmeckt aber auch mit Käse.


@Johanna: auf welcher Seite im Hamelman steht denn das Bagelrezept. Sieht wirklich lecker aus.

Tschüß,
Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Guido
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 26.03.2009
Beiträge: 555
Wohnort: Kreis HS

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 11:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ach, Menno... Soeben stelle ich die Mehlmischung für mein Brot zusammen da fallen mir Fäden im Vollkornmehl auf. 1050er geöffnet: Fäden drin. Und im Roggenvollkorn grüßte freundlich eine kleine Motte. Jetzt habe ich eine tolle Beschäftigung für den Nachmittag. Ich werde mein Mehl komplett entsorgen, die anderen Vorräte kontrollieren und die Schränke desinfizieren.

Ich war so vorsichtig! Alles ist in Tüten und zusätzlich in fest schließenden Kunststoffkisten. Aber kompletten Schutz gibt es ja nicht. Ich bin stinkesauer Böse

So, Motten: "..ca ira, ca ira! À la lanterne!" Sehr böse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ketex
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 03.06.2007
Beiträge: 1696
Wohnort: Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

Mensch Guido, Du tust mir echt leid.
Hast mich aber verunsichert und ich bin sofort in den Keller und habe meine Vorräte kontrolliert.
Ist, Gott sei Dank alles in Ordnung.

Bei mir liegen im Moment ca. 60 Kg Mehl.
_________________
Viele Grüße aus OWL

Ketex -Der Hobbybrotbäcker- (immer noch Lehrling)

www.ketex.de/blog

Gut Ding will Weile haben........Gutes Brot braucht seine Zeit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lavendel
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.05.2009
Beiträge: 1338
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 12:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ohje, Guido, auch mein Mitgefühl! Auch bei mir schwirrt immer wieder eines von diesen Monstern rum. Und das macht mich ganz wuschelig. Zwar habe ich nicht die Menge an Gerd hier gelagert (alter Scholli, Gerd: 60kg ist ein Haufen Geschockt ), aber dadurch dass ich ca. für ein Jahr mir Mehlvorräte in Deutschland zulege ist das auch keine schlechte Menge. Vorallem backe ich ja gerne mit ALLEN Typen und Mehlsorten, die es so gibt. Da könnt ihr Euch vorstellen, was da an verschiedenen Behältern zusammenkommt. Gut verstaut ist alles, beruhigender Weise, trotzdem sietzt morgens gerne eine an der Decke - keine Ahnung, wo die sich speisen Mit den Augen rollen Böse ?!

viele Grüße
Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Guido
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 26.03.2009
Beiträge: 555
Wohnort: Kreis HS

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 12:55    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für euer Mitgefühl.
Bei mir sind es ca. noch 25 kg Mehl, die jetzt in den natürlichen Kreislauf zurückgehen. Ich habe schon panisch meine vielen Gewürze kontrolliert. Die stehen gut verschlossen in einem Schrank in der Küche. Ich mahle meine Gewürze selber, daher war die Kontrolle der Körner einfach: Kein Befall. Auch mein Patisserie-Zubehör ist völlig in Ordnung Auf den Arm nehmen

Meine Mühle ist nur wenige Autominuten entfernt. Ich werde in der nächsten Zeit nur kleine Gebinde mit 2,5 kg einkaufen. Zuerst will ich sicher sein, dass die Biester nicht noch irgendwo rauskriechen. Ich bin fast soweit, die Schränke aus dem Backraum zu entfernen und Regale anzubringen, damit die Schlupfwinkel minimiert werden.

Alles unangenehm, aber wie sagt der Rheinländer so schön. "Et kütt wie et kütt un et hätt noch immer jot jejange!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1584

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Guido,
vor Jahren hatte ich auch mal Bewegung in meinem Mehl/Getreide.
Im Reformhaus sah man es gelassen: Dann wäre das Mehl super, an Gespritztes würden die Tiere nicht gehen. Ich sollte das Mehl aussieben und weiterverwenden Cool . Hast du halt ein wenig Eiweiß zusätzlich Sehr glücklich .
Momentan habe ich auch 25 kg gelagert, jedoch aufgeteilt an 3 verschiedenen Orten, damit nicht alles auf einmal befallen ist.
Eine Motte habe ich gestern auch an einer Mehltüte von außen gesehen.
LG Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Guido
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 26.03.2009
Beiträge: 555
Wohnort: Kreis HS

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wusste ja, dass ich tolles, gesundes Mehl habe Auf den Arm nehmen
Vorschlag: Wer das wertvolle, mit Eiweiß angereicherte Mehl haben möchte, meldet sich und ich schicke es dann zu Sehr böse

Ich mache jetzt mal weiter...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1584

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hast du keinen der Hühner hat? Unser Tierschutz (wir haben auch Hühner) würde sich freuen, wird aber zu teuer sein es zu verschicken Traurig .
LG Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

moeppi hat Folgendes geschrieben:

Im Reformhaus sah man es gelassen: Dann wäre das Mehl super, an Gespritztes würden die Tiere nicht gehen.


Das halte ich aber für eine Mär. Motten mögen auch konventionell angebautes Getreide und ebenso das Mehl davon, leider.
_________________
Liebe Grüße Inge Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 22.05.2008
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 18:20    Titel: Antworten mit Zitat

@Lavendel Brille Auf den Arm nehmen ?

1.) Ich habe nirgendwo von einer dreiviertel Stunde geschrieben. 45 Sekunden steht da

2.) MEIN Laugengebäck, aus MEINEM Backbuch für Laugengebäck, wird in kochende Lauge getaucht (Backnatron).


@Michael70

Seite 260 Smilie
Probleme hatte ich das Wort "refrigorate" zu übersetzen. Heißt es nun - in den Kühlschrank - oder heitß es Tiefkühler? Im Saarland an der Grenze zu Frankreich ist ein Friggo auch ein Tiefkühler. Ich habe mich für den Kühlschrank entschieden, Tiefkühler konnt ich mir nicht vorstellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sarah
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 1491

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Probleme hatte ich das Wort "refrigorate" zu übersetzen. Heißt es nun - in den Kühlschrank - oder heitß es Tiefkühler? Im Saarland an der Grenze zu Frankreich ist ein Friggo auch ein Tiefkühler. Ich habe mich für den Kühlschrank entschieden, Tiefkühler konnt ich mir nicht vorstellen.


refrigerator (kurz: fridge) = Kühlschrank
freezer = Gefrierschrank
_________________
Gruss Sarah

Naturwissenschaft ist der Versuch, beim Erklären der Welt ohne Wunder auszukommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 22.05.2008
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
refrigerator (kurz: fridge) = Kühlschrank
freezer = Gefrierschrank


Danke schön. Gefrierschrank wär mir auch komisch vorgekommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1584

BeitragVerfasst am: 25.08.2009, 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

moeppi hat Folgendes geschrieben:
Hallo Johanna,
bitte um Rezept Pöt huldigen Sehr glücklich .
LG Birgit

Schade, keine Reaktion Traurig .
LG Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 22.05.2008
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 26.08.2009, 08:50    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
moeppi hat Folgendes geschrieben:
Hallo Johanna,
bitte um Rezept Pöt huldigen Sehr glücklich .
LG Birgit

Schade, keine Reaktion Traurig .
LG Birgit



Ich brauch auch ne Brille Geschockt

Hab ich übersehen Mit den Augen rollen


Ich kann nicht das vollständige Rezept einstellen, es ist ja aus dem Hamelmann und in Englisch. Es sind einige Hilfsmittel (ein Bagelboard, das später mit in den Ofen kommt) dabei, die ich nicht besitze und so habe ich das Rezept "vereinfacht" in der Vorgehensweise.




Bagels


Zutaten:

5 kg High Gluten Flour (ich hab 550 genommen)
2,9 kg Wasser
0,025 kg Malz (Diastatic Malt Powder)
0,1 kg Salz
0,065 kg Hefe frisch
Malzsyrup fürs Wasser

Mengen habe ich auf meinen Bedarf runtergerechnet.

Hilfsmittel:

großer Topf
Sieb zum rausholen der Bagels
Schüssel mit Eiswasser
"A sufficient number of bagel boards" (hier folgt nun die Bauanleitung)
Hab ich ignoriert Verlegen

1. Teig:

Alle Zutaten außer dem Malzsyrup zu einem recht festen Teig verkneten (Bagel dough is quite stiff)
Der Teig sollte zäh, fest und gut entwickelt sein (tough, strong and well developed)

2.Gärung:

1 Stunde

3. Teilen und Formen:

Divide the dough into 4 ounce pieces (hier fehlt mir die genaue Übersetzung, ich habe meinen Teig eben einfach in Stücke geteilt mit ca. 240 g)

Aus den Stücken eine Rolle formen (Wurst), die Rolle um die Handinnenfläche wickeln und die Enden zusammen drücken.
Danach in einer auf und ab Bewegung über den Tisch rollen.

Die fertig gerollten Bagels auf ein Blech setzen, das mit Maismehl oder Gries bestreut ist (cornmeal or semolina)
Die Bagels mit Folie abdecken und für mindestens 6 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

4. Kochen


Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen.
Malzsyrup zugeben, soviel, dass das Wasser wie starker Tee aussieht.
Das Malz soll den Bagels später im Ofen eine gute Farbe und Glanz geben.

Wenn das Wasser kocht, die Bagels aus dem Kühlschrank holen und einige in das kochende Wasser tun (mit der Schöpfkelle) und für 45 Sekunden im kochenden Wasser lassen.

Anschließend aus dem Wasser holen und in Eiswasser tun.

5. Ruhen und Bestreuen:

Danach sollen die Bagels für 3 oder 4 Minuten "chillen" (ruhen).
Jetzt kann man sie mit allerlei Saaten bestreuen, wen man will.


6. Backen:

Bei 500 Grad Fahrenheit = 260 Grad Celsius für 15 bis 18 Minuten backen.

MIR ist diese Temperatur zu hoch, ich habe nur bei 200 Grad gebacken und nach 8 Minuten nochmal runtergedreht, mein Herd verbrennt mir sonst alles.



Im Rezept werden die Bagels in dem oben beschriebenen Bagelboard auf einen Backstein in den Ofen getan. Nach 3 oder 4 Minuten werden sie dann direkt auf den Stein gekippt.
Die genaue Anleitung zu den borads habe ich nicht übersetzt, weil ich es nicht nachbauen kann oder besitze.
Ich hab meine auf einem Blech mit Backpapier gebacken.






[/list]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1584

BeitragVerfasst am: 26.08.2009, 10:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Johanna,
ich danke dir, dass du dir die Mühe macht hast.
Ich mache das Loch im Bagel folgendermaßen: Brötchen formen, Holzstiel in Speisestärke tauchen und mittig in das Brötchen stechen, Kreisbewegungen machen, bis das Loch groß genug ist, geht ruckzuck.
Ich werde dein Rezept mal nachbacken.
LG Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 22.05.2008
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 26.08.2009, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

@moepi

gerne


Frisch aus dem Ofen:

Ketex`
Bauernbrot mit Sauerteig und Vorteig

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1584

BeitragVerfasst am: 26.08.2009, 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

Pöt huldigen Super, sieht aus wie gekauft Winken .
LG Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 22.05.2008
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 26.08.2009, 12:26    Titel: Antworten mit Zitat

So schöne Brote gibt es bei uns leider nicht zu kaufen.
In der ganzen Stadt haben alle Bäcker das gleiche Brot. Es sieht gleich aus und schmeckt auch gleich.
Ich vermute mal, dass der Lieferant der Teigrohlinge bzw. der Backmischungen immer die Runde fährt *ketzerisch guck

Ernsthaft: es gibt hier echt nur Einheitsbrote und allenfalls in unserer Touristenschaumühle ist einmal die Woche Backtag. Dort wird dann richtig gebacken. Ist dann aber auch unbezahlbar.

Eben dieserweil bin ich vor 10 Jahren ans Brot backen gekommen. Seitdem lebe ich in Norddeutschland.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14650
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 26.08.2009, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Zur Zeit macht ja die Schwarzwälder Kruste von Bäcker Süpke die Runde.
ketex und auch Deichrunner haben sie schon gebacken und da ich im Moment
eher helles Brot mag, stand sie heute auch bei mir auch auf dem Backplan.
Ich habe allerdings nur 1 Brot von ca. 1000 g gebacken, wie in dem Rezept von Deichrunner.
Den Schluss hab ich erst in etwas Öl gedreht, welches ich auf die Arbeitsfläche gepinselt hatte,
anschließend in Mehl, dadurch ist er schön rustikal aufgerissen.

Das Brot hat einen milden aromatischen Geschmack, eine lockere und flaumige Krume und eine dünne knusprige Kruste.



PS: ...und Adriana hat sie auch schon gebacken
http://chaosqueenskitchen.twoday.net/stories/5894810/
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.


Zuletzt bearbeitet von Marla21 am 26.08.2009, 15:50, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mosca
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 15.04.2009
Beiträge: 108

BeitragVerfasst am: 26.08.2009, 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

sieht super aus das Brot!! Verstehe ich das richtig, dass Du also den Teig mit Schluss nach unten ins Gärkörbchen getan hast und danach entsprechend der Schluss beim Backen oben war?

Viele Grüße

Jan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14650
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 26.08.2009, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ja genau, Schluss im Körbchen unten, ist dann im Ofen oben.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sarah
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 1491

BeitragVerfasst am: 26.08.2009, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Marla, ein schönes Brot das!

Bei mir gab's diese Woche: Brezen, ein Roggenmischbrot 70/30, ein Weizenmischbrot und mein Weizenbrot mit altem Teig als Starterteig.
_________________
Gruss Sarah

Naturwissenschaft ist der Versuch, beim Erklären der Welt ohne Wunder auszukommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Guido
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 26.03.2009
Beiträge: 555
Wohnort: Kreis HS

BeitragVerfasst am: 26.08.2009, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Schöne Sachen backt ihr Auf den Arm nehmen Ich bin erst Samstag wieder soweit.
Meine Reinigungsaktion wg. der Motten habe ich soeben beendet. Das war ganz schön viel Brassel. Dafür weiß ich jetzt viel über Mehlmotten. Mein ältester Sohn ist gelernter Koch mit einer Zusatzausbildung in HACCP, der wusste jede Menge zu erzählen. In den nächsten Tagen schreibe ich mal ein paar Zeilen über die Motten... und deren Bekämpfung Sehr böse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Wochen-Threads (wochenweiser Back-Talk) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->