www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Brotbackform - Blaublech oder Weißblech

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Anfänger und ihre Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Eifelwicht
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 06.10.2009
Beiträge: 184

BeitragVerfasst am: 06.10.2009, 21:31    Titel: Brotbackform - Blaublech oder Weißblech Antworten mit Zitat

guten abend zusammen,

ich bin völlig neu hier, möchte aber bald mit dem brotbacken beginnen.
deshalb bin ich auf der suche nach der richtigen form. klar ist für mich bereits, dass ich erst einmal mit einer kastenform arbeiten möchte. zum freischieben wage ich mich evtl. dann später vor.

jetzt habe ich gelesen, dass beschichtete formen nicht geeignet sind, da der sauerteig sie angreift. eine edelstahlform -wie hier teilweise empfohlen wird- ist mir als anfängerin aber auch zu teuer.

ich bin nun auf eine blauglanzblechform gestossen (dasf man hier links setzen?). wäre die ok oder ist sowas auch nicht das richtige und ich würde besser weißblech nehmen?

ich danke schonmal vorab für die beatwortung dieser anfängerfrage. bitte seid gnädig mit mir, falls sie ähnlich schon gestellt wurde, aber ich bin ganz neu und habe das entsprechende in der suche nicht gefunden.

internette grüße
vom eifelwicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
ketex
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 03.06.2007
Beiträge: 1695
Wohnort: Ostwestfalen

BeitragVerfasst am: 06.10.2009, 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Eifelwicht,

ich nehme nur aluminiertes Stahlblech. Diese Formen sind praktisch unverwüstlich.

Schau mal hier:

www.teetraeume.de

Kann ich Dir nur empfehlen.

PS. Herzlich Willkommen von mir. Hätte ich beinahe vergessen,
_________________
Viele Grüße aus OWL

Ketex -Der Hobbybrotbäcker- (immer noch Lehrling)

www.ketex.de/blog

Gut Ding will Weile haben........Gutes Brot braucht seine Zeit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 06.10.2009, 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo eifelwicht,

erstmal möchte ich dich ganz herzlich in unserem Forum begrüßen und wünsche dir recht viel Spass beim Brot backen.

Nun zu den Formen. Ich würde dir zu einer aluminierten Stahlform raten. Die gibts z. B. bei www.teetraeume.de

Am liebsten backe ich meine Kastenbrote in der hochgezogenen 1 Kiloform. Das Brot wird darin richtig schön hoch und das gefällt mir am besten

Natürlich muß man die Formen ausfetten aber die Brote flutschen ohne anzukleben problemlos aus der Form.
_________________
Liebe Grüße Inge Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eifelwicht
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 06.10.2009
Beiträge: 184

BeitragVerfasst am: 06.10.2009, 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

hallo ihr beiden,

danke für das nette willkommen!

auf dieser seite war ich heute nachmittag und habe mir diese blaublechformen angeschaut.
was ist denn der unterschied zwischen diesen aluminierten formen und diesen blauglanzformen? die blauglanz haben halt auch noch nen deckel dabei.
und sind die hochgezogenen besser als die breiten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 06.10.2009, 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Die Blauglanzformen mußt du vor dem ersten Benutzen einbrennen damit sie sowas wie eine Patina bekommen damit das Brot nicht haften bleibt. Die aluminierten Stahlblechformen benötigen das nicht.

Ob hochgezogen oder die breite Form ist wohl eher eine Frage das Geschmacks. Mir gefällt das Brot aus der hochgezogenen Form einfach besser. Ich finde es gibt schönere Brotscheiben.
_________________
Liebe Grüße Inge Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eifelwicht
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 06.10.2009
Beiträge: 184

BeitragVerfasst am: 06.10.2009, 23:18    Titel: Antworten mit Zitat

ah, danke für die erklärung! dann mache ich mich morgen gleich mal ans bestellen.
lieben dank für die hilfe und gute nacht!

wünscht der eifelwicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15331
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 07.10.2009, 08:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Eifelwicht,

herzlich willkommne hier in unserem Sauerteigforum Sehr glücklich
Ich benutze ebenfalls die genannten Backformen aus Stahblech und Edelstahl und bin damit sehr zufrieden.

Lieben Backgrüße

Marla

PS: Die Shift-Taste darf/soll hier im Forum benutzt werden, Groß- und Kleinschreibung erleichtert das Lesen, besonders für Menschen mit Sehbehinderungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Daniel_II
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.08.2009
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 11.10.2009, 05:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ich persönlich würde zur Blauglanzform tendieren, aluminierte Formen sind sicherlich unverwüstlich, aber Aluminium ist IMHO schädlich.

Ansonsten gibt es noch von Dr. Oetker die Backliebe und Backidee formen zu kaufen. Diese Formen sind Emailbeschichtet und daher säure- und temperaturbeständig. Sind aber IMHO keine Profiformen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 11.10.2009, 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Daniel,

warum ist Aluminium, deiner Ansicht nach, schädlich? Das kann ich, ehrlich gesagt, nicht nachvollziehen. Mit den Augen rollen

Was ich verstehen könnte ist, dass man Aluminium aus Umweltschutzgründen kritisch gegenüber steht. Aber aus Gesundheitsgründen?
_________________
Liebe Grüße Inge Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daniel_II
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.08.2009
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 11.10.2009, 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Na ja, Aluminium steht in Zusammenhang mit degenerativen Erkrankungen, insb. Alzheimer, Parkinson, Alterdemenz und Autoimmunerkrankungen i.A.
Kurz gesagt, es ist ein Neurotoxin, welches sich wie Schwermetalle im Körper akkumuliert und langfristig zu Erkrankungen führen kann.

Aluminium wird aus diesen Gründen auch vielen Impfstoffen zugesetzt, da es das Immunsystem überempfindlich macht, so das es auch gegen tote oder abgeschwächte Krankheitserreger Antikörper bildet.
Leider ist es aber beim Immunsystem nicht anders, als im richtigen Krieg: es gibt immer Kollateralschäden. Durch die dauerhafte Überreaktion, welche u.a. durch Aluminium, Quecksilber u.a. Schwermetalle und Gifte verursacht wird, kommt es dann mit der Zeit zu Nervenschäden, insb. im Gehirn.

Natürlich ist mir nicht bekannt, inwiefern eine aluminierte Backform sich beim Brotbacken verhält; ich gehe allerdings davon aus, das bei langer Gärung, Sauerteig und Hitze eine geringe menge in die Nahrungsmittel übergeht (mg oder auch nur ug Mengen). Letztendlich muss das jeder für sich abwägen, ob diese Bedenken gerechtfertigt sind oder nicht.
Ich möchte das jetzt nicht Dramatisieren, vermutlich enthält jede Limo aus der Al Dose ein vielfaches der Menge.

Abgesehen vom Preis und der Verfügbarkeit + breitere Auswahl, sehe ich keinen Vorteil dieser Backformen im Vergleich zu Blaublech. Zumindest für den Heimbäcker. Daher ist für mich die Entscheidung recht einfach in diesem Fall. Ein etwas höherer Pflegeaufwand spielt beim selber backen IMHO doch keine Rolle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manuela
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 08.08.2006
Beiträge: 27
Wohnort: Ostthüringen

BeitragVerfasst am: 12.10.2009, 18:39    Titel: Titel: Brotbackform - Blaublech oder Weißblech Antworten mit Zitat

Hallo,

ich lese hier auch schon seit ca. 3 Jahren heimlich mit. Verlegen Jetzt will ich mich auch endlich an's Backen wagen. Vorerst auch mit Kastenformen. Ich habe aber ebenfalls eine Frage zu diesen Backformen. Aluminiumbackformen werden doch wegen der Sauerteigunverträglichkeit nicht empfohlen. Wiso funktioniert es aber so gut mit aluminiertem Stahlblech? Oder sind diese ebenfalls nicht Sauerteigbeständig? Greift der Sauerteig die Aluminiumschicht nicht an? Oder verstehe ich da etwas falsch?

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Manuela
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lavendel
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.05.2009
Beiträge: 1338
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 12.10.2009, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Manuela,

Herzlich Willkommen in unserem Forum Sehr glücklich !

Das lange heimliche Mitlesen kenne ich sehr gut. So ergings mir nämlich auch. Aber dann hast Du ja ein gutes Stück Lehrzeit bereits hinter Dir! Auf in die Praxis Winken !
Deine Frage kann ich Dir nicht beantworten. Aber ich kann den Tipp, der bereits mehrfach von den Profis gegeben wurde, nur wiederholen:
mit dieser 1kg-Form von teetraeume liegst Du bestimmt gut! Nicht nur dass ich die auch habe Smilie und sehr zufrieden damit bin (meine ist übrigends auch dicht!), viele fahren sehr gut damit und tolle Rezepte von hier sind auf eine 1kg-Form gerechnet! Warum die jetzt so prima Sauerteig-kompatibel ist, kann ich Dir auch nicht erklären Mit den Augen rollen !

viele Grüße
Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Daniel_II
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.08.2009
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 12.10.2009, 21:11    Titel: Antworten mit Zitat

Die Aluminiumschicht bildet Aluminiumoxid, welches recht beständig gegen schwache Säuren ist. Daher sind die wohl für Sauerteig geeignet.
Für Sauerteig und hohe Temperaturen bleibt als Alternative nur Blauglanz oder Emailierte Formen. Ersteres gibt es auch bei Teeträume, aber eben nicht in der Auswahl.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manuela
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 08.08.2006
Beiträge: 27
Wohnort: Ostthüringen

BeitragVerfasst am: 14.10.2009, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Ich habe mir jetzt 2 Kastenformen und Zubehör bei Teetraeume bestellt und warte jetzt sehnsüchtig Smilie auf mein Pächchen, um endlich mit dem Backen beginnen zu können.
Mein Sauerteig steht auch schon in den Startlöchern.

viele Grüße
Manuela
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eifelwicht
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 06.10.2009
Beiträge: 184

BeitragVerfasst am: 14.10.2009, 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Daniel,

leider kam deine Antwort erst, als ich schon die aluminierte Form bestellt und erhalten hatte. Schade drum! Jetzt überlege ich, ob ich sie überhaupt verwenden soll. Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael70
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 04.03.2009
Beiträge: 230
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 14.10.2009, 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Eifelwicht,

Eifelwicht hat Folgendes geschrieben:
leider kam deine Antwort erst, als ich schon die aluminierte Form bestellt und erhalten hatte. Schade drum! Jetzt überlege ich, ob ich sie überhaupt verwenden soll. Geschockt

viele hier im Forum benutzen diese Formen. Sie sind definitv Sauerteigfest. Sonst würde sie Reinhard auch sicher nicht verkaufen oder ganz deutlich darauf hinweisen.

Tschüß,
Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daniel_II
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 20.08.2009
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 24.10.2009, 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Also Ssauerteigfest sind die sicherlich, habe ich ja sinngemäß auch geschrieben.
IMHO werden die ja auch von den Profibäckern verwendet und hier im Forum backen wohl die meisten damit.

Der einzige Einwand meinerseits war nur die mögliche zusätzliche Aluminiumbelastung, welche vermutlich aber nach offiziellen Normen zu vernachlässigen sind ( ist jetzt aber eine Vermutung meinerseits).

Das ist wie bei der Mikrowelle, die einen lieben sie, die anderen halten sie für Teufelswerk. Winken
Ich zähle mich zu letzteren, aber das sind eben Entscheidungen, die jeder für sich treffen muss und auch sollte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1832

BeitragVerfasst am: 24.10.2009, 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

Zu letzteren zähle ich auch, Daniel Winken .
Auch die Sache mit dem Aluminium ist mir bekannt. So gibt es in USA viele Alzheimerkranke, wahrscheinlich, weil viel aus Dosen getrunken wird.
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ameise
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 21.07.2009
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 24.10.2009, 19:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich zähle auch zu letzteren. Aber, liebe Birgit, Alzheimerkranke gibt es nicht nur in den USA. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Alzheimer- und Demenzkranken stetig. Ich denke, dass man die Aluminiumbelastung eigentlich nicht vernachlässigen sollte. Aluminium löst sich besonders bei Säureeinwirkung. Die Backform ist allerdings nicht die einzige Quelle. Auch das Trinkwasser ist schon mit Aluminiumsulfid belastet. Kosmetika / Deodorants beinhalten ebenfalls Aluminium, das durch die Hautporen aufgenommen wird. Und in jedem Haushalt wird sicherlich auch Alufolie benutzt.
Sicher sollte jeder für sich die Entscheidung treffen, sich aber vorher gründlich informieren. Leider werden diese Infos nicht in den täglichen Nachrichten weitergegeben... Traurig

Liebe Grüße
Ameise
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
franzf
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 132

BeitragVerfasst am: 02.08.2010, 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

Bin grad auch in der Entscheidungsfindungsphase, und schwanke zwischen Blauglanz und normalem Stahlblech.

Wer sich bezüglich Giftstoffen informieren will, schaut mal bei Dr. Daunderer vorbei:
http://www.toxcenter.de
z.B. zu Aluminiumoxid:
Zitat:
4.Aluminiumoxid ist die echte Keramik und ist auch nur dann verträglich, wenn es sechsmal gebrannt ist,

(Es geht um Keramik als Füllmittel für Zähne, weiß aber nicht, in wie weit das in der Backkeramik Anwendung findet)
Ich nehme nicht an, dass die Backformen 6x gebrannt sind.
Man kann sich sort ja auch mal ein paar Artikel zum Thema "Alzheimer" anschauen.

// edit:
Ich nehme an, dass der Keramikbackstein ebenfalls einen hohen Anteil Aluminiumoxid hat. Schamottsteine bestehen ebenfalls aus 10-45% Alumimiumoxid (Wikipedia). Was sagt ihr zu Backsteinen aus poliertem Granit?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pit_muc
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 22.06.2010
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 02.08.2010, 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Ich hab mir lange überlegt, ob ich hierauf antworten soll, aber ich kann nicht anders. Winken

Dass es überhaupt ein Problem mit der Verwendung von Aluminiumgeschirr geben könnte, war mir bisher nicht bewusst. Nachdem ich jetzt etwas länger dazu gelesen habe, werde ich mir auch überlegen, wie und wo ich dieses weiterhin einsetze, ich will die möglichen Gefahren also keinesfalls abstreiten.

ABER schaut euch gerade bei so etwas bitte eure Quellen an, oder lest überhaupt dazu und übernehmt nicht einfach Behauptungen, die ihr irgendwoher habt. Ich bin kein Experte in dem Bereich, mir geht es hauptsächlich um die Qualität von Quellen und saubere wissenschaftliche Argumentation.

Daniel_II hat Folgendes geschrieben:
Na ja, Aluminium steht in Zusammenhang mit degenerativen Erkrankungen, insb. Alzheimer, Parkinson, Alterdemenz und Autoimmunerkrankungen i.A.
Kurz gesagt, es ist ein Neurotoxin, welches sich wie Schwermetalle im Körper akkumuliert und langfristig zu Erkrankungen führen kann.

Ja, es wurden erhöhte Al-Konzentrationen bei Alzheimerpatienten gefunden, eine Kausalität konnte aber nicht nachgewiesen werden. Das heißt nicht, dass dem nicht so ist, es ist aber nicht nachgewiesen und sollte dementsprechend nicht als Tatsache hingestellt werden. Eine andere Erklärung ist, dass die Al-Konzentration eine Folge der Erkrankung ist. Darüber was nun stimmt, mögen sich die Experten streiten.

franzf hat Folgendes geschrieben:
Wer sich bezüglich Giftstoffen informieren will, schaut mal bei Dr. Daunderer vorbei:
http://www.toxcenter.de

Bitte nicht. Der Herr war ohne Frage ein Experte auf seinem Feld. Sein heutiges Wirken ist aber, um es milde auszudrücken umstritten.
Bitte gerade im Internet, nicht nur lesen was irgendwo steht, sondern auch wer schreibt.

Eine Quelle, die ich für glaubwürdig halte, das mag aber jeder selbst entscheiden, ist das "Bundesinstitut für Risikobewertung". Die schreiben hier was ich oben gesagt habe: Ein kausaler Zusammenhang zwischen Al-Exposition und Alzheimer konnte nicht nachgewiesen werden. Sie schreiben aber genauso: "Auch wenn ein kausaler Zusammenhang von erhöhter Aluminiumaufnahme und dem Auftreten von Alzheimer-Erkrankungen wissenschaftlich nicht belegt werden kann, sollte aus Gründen der gesundheitlichen Vorsorge ein unsachgemäßer Gebrauch von aluminiumhaltigen Lebensmittelbedarfsgegenständen, der zu unerwünschten Übergängen von Aluminium auf Lebensmittel führt, vermieden werden."

Daraus folgt für mich, dass ich in Zukunft die Verwendung von Aluminiumgeschirr bei säurehaltigen Lebensmitteln vermeiden werde. Um wieder zum Thema dieser Seite zurückzukommen, werde ich Al auch im Umgang mit Sauerteig vermeiden, da hierbei doch nicht ganz unerhebliche pH Werte erreicht werden und mit den teilweise doch recht langen Ruhe- und Gehzeiten ein Übergang begünstigt wird.

Sorry für diesen Roman Winken

Der Pit

Edit: Argh, ich seh jetzt erst, dass der Thread quasi schon Schimmel angesetzt hatte. Zu dem Inhalt stehe ich aber trotzdem. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
priscagarbas
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 07.06.2010
Beiträge: 97

BeitragVerfasst am: 02.08.2010, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

Die Themen: Aluminium (sei es im Impfstoff oder sonstewo), Mikrowellen, Induktionsherd, Magarine, ..... - die Aufzählung könnte man ja ewig fortsetzen - setzen nieeeeemals Schimmel an!
Es ist es immer wert sich damit auseinander zu setzen - ohne dem Drang nachkommen zu müssen, andere von seinem Standpunkt zu überzeugen. (was oft schwierig ist - geb ich zu).

Ich freu mich, wenn andere ebenfalls (so) ticken.
_________________
sapere aude
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patrol2552
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 22.05.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 12.03.2012, 05:30    Titel: Formen aus Aluminium oder Weissblech Antworten mit Zitat

Guten Morgen
Habe über den genannten Titel im Forum gelesen. Ich bin im südlichen China zu hause. Leider habe ich keine ChromstahlFormen gefunden. Auch die Formen im Handel haben mir nicht gefallen. Deshalb liess ich eine aus Aluminiumblech herstellen. Einfetten und das gebackene Brot flutscht aus der Form - ohne Rückstände am Blech. Auch das Brot ist wunderschön im Anblick, sauberer Schnitt und schöne Scheiben. Werde weitere solche Formen herstellen lassen. Leider weiss ich nicht wie ich ein Photo meines Brotes und der KastenBrotform (L35cm,B9,5cm,H9,0cm) eingeben kann. Wünsche allen eine schöne Woche - freundliche Grüsse aus Gui Lin - patrol2552
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Anfänger und ihre Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->