www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Selber mahlen oder nicht? Was macht Ihr?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ancist
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 08.01.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 09.01.2010, 18:18    Titel: Selber mahlen oder nicht? Was macht Ihr? Antworten mit Zitat

Hallo
kaum vorgestellt und schon die erste Frage Mit den Augen rollen

Kauft Ihr fertiges Mehl, oder mahlt Ihr das Getreide selber je nachdem wie und wann ihr es braucht?

Lieben Gruß ancist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15194
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 09.01.2010, 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ancist,

wie du an den vielen unterschiedlichen Rezepten sehen kannst, sowohl also auch.
Ich mag gerne kerniges Brot, aber auch Brot mit einem Teil Typenmehl oder auch mal ganz aus Typenmehl.
Brötchen mit einem Teil VK sind für mich ok, aber 100 % muss es da nicht sein.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Adriana
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 26.05.2007
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 09.01.2010, 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ancist,

ich halte es genauso wie Marla und verwende beides.

Bei mir kommt gekauftes Typenmehl und ausschließlich selbstgemahlenes Vollkornmehl in den Teig.
_________________
Viele Grüße
Adriana

Mein Blog: Chaosqueen's Kitchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
morchl
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 16.03.2008
Beiträge: 1067
Wohnort: Niederösterreich

BeitragVerfasst am: 09.01.2010, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schrote nur. VMK und Typen werden gekauft.
_________________
Morchl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lavendel
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.05.2009
Beiträge: 1338
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 09.01.2010, 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ancist,

Herzlich Willkommen Sehr glücklich !

Ich glaube, die meisten die schwer süchtig und voll drauf, und von ihrem schönen Hobby *Eigenbröteln* nicht mehr lassen können, besitzen eine Getreidemühle. Hier in Frankreich bekomme ich in den Bioläden das Getreide sehr gut. Von der Typenauswahl, die man in Deutschland bekommt, geschweige denn den Einkaufsmöglichkeiten dazu, kann ich nur träumen. Daher wird alles Typenmehl importiert!

viele Grüße
Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sauerbruch
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 08.06.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Linz/A

BeitragVerfasst am: 09.01.2010, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ancist,

Ich backe seit dem Frühjahr 2008 und habe am Dienstag dieser Woche meine GM bekommen, ich werde sicher nicht ständig mahlen, sonden nur wenn es notwendig ist und ich das Korn in 5 - 10 kg gebinde bekomme, die 1/2 kg Sackerl sind mir einfach zu teuer "Die spinnen ja die Bios".
_________________
Hallo, ist der Sauerteig bei euch schon sauer, ich hoffe nicht wegen mir!
Es grüßt, Horst das Brot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
iobrecht
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 09.01.2010, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich verbacke die meisten Brote mit 100 % selbstgemahlenem Vollkornmehl, die anderen mit höchstem einem kleinen Teil Typenmehl. Ich bin der Ansicht die Brote mit dem selbstgemahlenem Mehl bleiben länger feucht und frisch.

Es gibt aber auch GEbäcke, die ich nur mit Typenmehl mag, dazu gehören z. B. Baguette, Ciabatta, Croissant, Brötchen und Kuchen.
_________________
Liebe Grüße Inge Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beabarba
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 174
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 09.01.2010, 22:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich mag und mache auch alles, Vollkornbrot und Brote mit teils/teils und reine Typenmehlsachen (Baguette und Ciabatta mit dem mediterranen Mehl von luggi = teetraeume, mmmh). VK heißt bei mir auch selbstgemahlen mit einem Steinmahlwerk. Für Notfälle mitten in der Nacht (die Mühle ist so wahnsinnig laut) und winzige Mengen habe ich auch immer etwas gekauftes Weizenvollkornmehl da. Das ist eigenartigerweise nur manchmal feiner als das selbstgemahlene, da gibts Unterschiede auch bei der gleichen Marke, aber definitiv ist das Aroma des selbstgemahlenen viiiel besser. Das riecht richtig lecker, das gekaufte im besten Fall nach fast nichts und manchmal auch etwas muffig, auch wenn es noch nicht so alt ist. Den von manchen beschriebenen leicht bitteren Geschmack von Vollkorn kenne ich auch nur von gekauftem Mehl, nicht von dem selbergemahlenen.

Gruß Beate
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jewu
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 24.12.2009
Beiträge: 51
Wohnort: Thüringen

BeitragVerfasst am: 10.01.2010, 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

nur bei selbstgemahlenem oder direkt im Bio-Laden gemahlenem Mehl ist auch der Keimling dabei (Werbung auf einer Mazola Keimöl-Flasche: "aus dem Wertvollsten des Korns..."). Das sollte sehr schnell verarbeitet werden, am besten sofort - schon nach wenigen Tagen wird das Öl des Keimlings ranzig. Deshalb ist auch bei abgepacktem VK-Mehl kein Keimling drin, der wird dort vor dem Mahlen entfernt. Und bei Typenmehl ist dann auch die Kleie mehr oder weniger verschwunden. Das ganze Getreidekorn enthält etwa 80% Mehl und 20% Kleie.
Es ist also eine Frage der persönlichen Entscheidung, wie gesund das selbst gebackene Brot sein soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ancist
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 08.01.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 11.01.2010, 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe vor ein paar Jahren schonmal mit einer Getreidemühle geliebäugelt ( backe seit 7 Jahren Brot, allerdings im BBA, was sich ja jetzt ändern soll ), aber die Ergebnisse mit Vollkornmehl waren nicht so toll, deshalb hab ich doch weiter das gekaufte Mehl verwendet (1050 und 1150). Außerdem ist mein Mann von dem Geschmack von Vollkorn nicht so angetan...
Aber ich werde hier mal wieder ein paar Vollkornrezepte ausprobieren und dann mal sehen. So ganz losgelassen hat mich der Gedanke an frisch gemahlenes Mehl nie Smilie
Lieben Gruß
ancist
_________________
Manchmal ist ein Schritt zurück auch ein Schritt nach vorn!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15194
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 11.01.2010, 10:34    Titel: Antworten mit Zitat

Beim VK sollte man darauf achten, dass es gut verquollen wird, mittels Brüh- oder Quellstück oder man den Teig ausreichend lange ruhen lässt.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Butterblümchen
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.01.2006
Beiträge: 226
Wohnort: Rheinland

BeitragVerfasst am: 11.01.2010, 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

Sauerbruch hat Folgendes geschrieben:
"Die spinnen ja die Bios".


Da kann ich mich nicht anschließen.
Ich kaufe das Getreide auf einem Demeterhof. Also direkt beim Erzeuger. Und zwar in 25 kg Säcken
Und dann ist das, im Vergleich zum Bio-Laden oder Reformhaus spottbillig.
sogar noch billiger als im Supermarkt.

Also, nicht die "Bios" spinnen - es ist der Handel, der ordentlich draufschlägt.

lg
butterblümchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lavendel
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.05.2009
Beiträge: 1338
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 11.01.2010, 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ancist,

also in Deiner Unentschlossenheit reihe ich mich auf die Seite derer, die ohne Getreidemühle nicht leben könnten. Auch wenn mein Mann öfter mal lieber weniger vollkornlastig ißt, mag er viele Brote hier aus dem Forum mit selbstgemahlenem Schrot - und ich ja sowieso.

Ganz klar: eine Getreidemühle ist eine 1A-Sache Winken Sehr glücklich !

viele Grüße
Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lachan
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 04.11.2009
Beiträge: 43
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 11.01.2010, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ancist,

wie so manch anderer hier, backe ich fast ausschließlich mit selbstgemahlenem VKM, da ich und meine Familie auf Vollwertkost stehen. Aber ich backe, wenn ich neue Rezepte ausprobiere, zunächst nach Rezept, sprich mit den meist angegebenen Typenzahlen, um zuerst mal zu gucken, ob mir das Brot gefällt.
Wenn für gut befunden, wird es in die Vollwertvariante umgemodelt. Da man bei VKM nun doch auf mehr Wasser achten muß, ist es oft ein Experiment, zumindest bei freigeschobenen Broten. Ich denke, VKM ist nicht nur eine geschmackliche Bereicherung sondern natürlich (für mich an erster Stelle) eine gesundheitliche. Aber das muß nun jeder für sich selber klar kriegen. 'Winken'

Herzliche Grüße, Anne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beabarba
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 174
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 11.01.2010, 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

@jewu

weil ich deine Aussage (Keimling entfernt) schon öfter gehört habe und nicht glauben konnte, habe ich bei der Adlermühle angefragt. Heute haben sie geantwortet, dass das Entfernen des Keimlings zwar gängige Praxis in der Lebensmittelindustrie ist, das Produkt dann aber nicht als "Vollkorn" bezeichnet werden darf. sondern z.B. als "Weizenschrot Type 1700" gekennzeichnet werden muss.

Viele Grüße Beate
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jewu
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 24.12.2009
Beiträge: 51
Wohnort: Thüringen

BeitragVerfasst am: 11.01.2010, 23:17    Titel: Antworten mit Zitat

@ Beate, ancist und alle anderen

es ist schwer nachzuprüfen ob das Korn mit Keimling oder ohne gemahlen wurde. Eine Typenangabe dürfte bei nur entferntem Keimling auch schwerfallen. Typenmehl wird in der Mühle aus verschiedenen Körnungen zusammengemischt, Type 550 besteht z.B. nur aus dem feingemahlenen Mehlkörper, bei höheren Typen sind auch Teile der gröberen Randschichten (Kleie) untergemischt. Das ganze Verfahren hat zur Folge, dass Typenmehl niemals die voillständigen Kornbestandteile enthält. Die gröbsten Bestandteile werden als Tierfutter verkauft.
Mehl aus Korn mit Keimling ist nicht allzu lange haltbar, eigentlich nur einige Tage, dann wird das enthaltene Keimöl ranzig. Möglicherweise kommt daher der schon öfter festgestellte bittere Geschmack von (älterem) Vollkornmehl. Den vermeidet man, wenn man sein Mehl selbst und nach Bedarf mahlt.
Und noch etwas: bei einem angeschnittenen Apfel sieht man, wie er braun wird. Ein geriebener Apfel wird noch viel schneller braun, wegen der größeren Oberfläche. Mit Mehl ist´s genauso, nur dass es halt nicht zu sehen ist. Das betrifft nicht den Mehlkörper des Korns (das, was bei Typenmehl 550 drin ist), sondern die biologisch wertvollen Inhalte. Diese Oxidation beginnt eigentlich schon wenige Minuten nach dem Mahlen, wenn man nicht das Mehl oder Schrot gleich weiterverarbeitet, d.h. mit Wasser vermengt. Schon der Weg aus dem Bioladen bis nach Hause kann die Qualität (Frische) mindern.
Ich nehme jedenfalls kein Typenmehl, nichtmal als Streumehl. Allerdings muss ich auch zugeben, dass es einige Monate gedauert hat, bis meiner Familie mein Brot geschmeckt hat. Aber jetzt sind sie begeistert, obwohl das Bäckerbrot um einiges leichter ist. Aber das Brot aus (selbst gemahlenem) Vollkornmehl hält länger frisch, Bäckerbrot ist meist nach 2 Tagen schon nicht mehr so schön.
Ich jage den Roggen durch einen Flocker, der ist wesentlich schneller als die Mühle. Daraus wird der Sauerteig und ein Quellstück.. Für freigeschobenes Brot nehme ich dann noch Weizenmehl aus meiner Mühle zum einkneten (knapp die Hälfte der Roggenmenge), damit lässt sich der Teigling gut wirken und bleibt während des Gehens in Form - etwa 80% der WM-Menge mit der Maschine, den Rest als Streumehl beim Wirken. Der Teig braucht ziemlich lange zum gehen, ca. 3-3,5 Std. Das ist sicher auch gut so, das VK-WM benötigt ja noch etwas Quellzeit. Ich habe auch schon nach kürzerer Gehzeit abgebacken, aber da sind die Brote dann weniger locker geworden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1786

BeitragVerfasst am: 12.01.2010, 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

Du hast recht, jewu. Vollkorn selbstgemahlen ist immer die bessere Wahl.
Ich gestehe jedoch, dass ich ab und an auch gerne Brötchen aus Auszugsmehl esse. Vollkornbrötchen sind manchmal etwas zu steinartig bzw. man kann nur eins essen Sehr glücklich .
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jewu
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 24.12.2009
Beiträge: 51
Wohnort: Thüringen

BeitragVerfasst am: 12.01.2010, 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

@ Birgit

ja, Vollkorn ist schwerer.
Ich habe während der freien Tage zwischen den Jahren ein paarmal die Über-Nacht-Brötchen ausprobiert, mit Weizen-VK. Ab dem zweiten Versuch war ich zufrieden, obwohl natürlich Bäckerbrötchen noch viel lockerer sind.
Beim letzten Versuch habe ich beobachtet, dass die Brötchen während des Backens viel mehr Volumen hatten als nach dem Abkühlen. Die Brötchen sind während des Backens so weit aufgegangen, dass sich zwei fast berührt haben - nach dem Auskühlen waren wieder 2 cm Luft. War da zu viel Spannung in Teig? Ich habe die Teiglinge allerdings nicht eingeschnitten. Einige sind von selbst aufgerissen (möglicherweise hatte ich den Teigschluss nach oben gedreht), aber diese Risse waren während des Backens auch größer als nach dem Abkühlen.

Viele Grüße
jewu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
doroland
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 681
Wohnort: bei Hamburg

BeitragVerfasst am: 13.01.2010, 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo jewu,
sind die Brötchen denn ansonsten zu Deiner Zufriedenheit, oder immer noch zu schwer? Kannst Du das genaue Rezept angeben, das Du gebacken hast?
Gruß Dorothea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jewu
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 24.12.2009
Beiträge: 51
Wohnort: Thüringen

BeitragVerfasst am: 14.01.2010, 00:26    Titel: Antworten mit Zitat

@ Dorothea

Den Teig habe ich wie in dem Forumsthread beschrieben gemacht, allerdings mit Vollkorn und mehr Wasser:
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=2021&highlight=br%F6tchen+nacht
und auch die Teiglinge über nacht an einem kühlen Ort gehen lassen.
Gebacken habe ich mit steigender Temperatur, von ca. 170°C auf ca. 200°C innerhalb von 25min.
Der Teig aus dem Thread hat TA155, das war zu wenig (wohl wegen VK).
Ab dem zweiten Versuch habe ich mehr Wasser genommen, etwa TA162. Und mit dem Zugabewasser und gleicher Menge Mehl noch ein Quellstück gemacht und genauso lange stehen lassen wie den ST, um die Wasserbindung zu verbessern.
Und beim dritten und letzten Versuch habe ich dann beim Wirken die Teiglinge noch 1-2x in Wasser getaucht und das anhaftende Wasser mit eingeknetet. Dadurch sind sie relativ weich geworden, hatten aber trotzdem viel Spannung. Aber die TA kann ich dadurch im nachhinein nicht mehr so genau sagen, schätze mal zwischen 165 und 170.
Diese Brötchen waren wirklich gut, keine Steine, obwohl Bäckerbrötchen noch luftiger sind. Aber es war mein bisher bestes Ergebnis mit Brötchen.

Viele Grüße
jewu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
doroland
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 681
Wohnort: bei Hamburg

BeitragVerfasst am: 14.01.2010, 10:52    Titel: Antworten mit Zitat

Danke jewu für die Info. Ich versuchs erst am Wochenende mit pöts Seelen.
Gruß Dorothea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sauerbruch
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 08.06.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Linz/A

BeitragVerfasst am: 14.01.2010, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

@Butterblümchen
Das ist mir klar, dass die kleinen Bioläden einiges aufschlagen, ich muss einfach mal eine Runde in meiner Gegend drehen und die Mühlen die es hier gibt abstauben. Ein Arbeitskollege der auch selber backt, hat 100 kg Dinkel um 1,50 € das Kilo gekauft (4 mal 25). Das ist mir aber zuviel auf einmal, ich könnte höchstens drei mal 10 kg in Kübeln lagern, also für drei Sorten. In den nächsten Tagen mache ich Grünkernleibchen, 500 g Korn habe ich schon hier und mit dieser werde ich auch gleich meine neue GM testen, bin schon gespannt wie das Mahlen abläuft! Ich denke die ersten 100 g werde ich entsorgen, dann den Staubsauger ansetzen, erst danach werde ich die benötigten 300 g mahlen und verarbeiten.
_________________
Hallo, ist der Sauerteig bei euch schon sauer, ich hoffe nicht wegen mir!
Es grüßt, Horst das Brot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rabenvater
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 08.02.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 09.02.2010, 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mahle nur selbst, da Mehl etwa eine Stunde nach dem Mahlen extrem an Qualität verliert. Das Getreide hole ich beim Demeterbauern Roggen/Weizen für 80Cent/Kg, Dinkel für 1,60.

LG,
Rabenvater
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sansi
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 16.07.2007
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 09.02.2010, 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

wo findet Ihr nur diese preiswerten Demeterbauern.

Selbst bei Abnahme von mindestens 5 kg muss ich für Roggen noch 1,50 € das Kilo bezahlen, Dinkel lag bei 2,75 oder 2,95 € das Kilo. Da muss ich dann doch eher online bestellen. Fast 3 € für Dinkel ist mir einfach zu teuer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sven1301
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 26
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 09.02.2010, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
ich bekomme für 0,80€/Kg Roggen vom Biobauern. Zerkleinert wird der Roggen just in time mit einem Thermomix.

LG aus HH
Sven
_________________
Immer nur rein damit, die Figur gibt schon nach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1786

BeitragVerfasst am: 09.02.2010, 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Die Preise finde ich auch erstaunlich.
Fahrt ihr beim Bio-Bauern vorbei oder kann man sich das Getreide auch schicken lassen?
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sauerbruch
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 08.06.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Linz/A

BeitragVerfasst am: 09.02.2010, 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ich fahre am Samstag nach Perg, ca. 30 km östlich von Linz, Da gibt es eine Mühle mit Naturkostladen und die haben eine 36 seitige Preisliste und da werde ich mich mal für den Anfang mit 10 kg R, 10 kg W, 5 kg D eindecken. 10 kg Purpurweizen bekomme ich nächste Woche geschenkt. Ich werde mich auch so noch etwas im Laden umschauen, ob mich etwas anlacht. Preisliste kann man von deren HP herunterladen!
_________________
Hallo, ist der Sauerteig bei euch schon sauer, ich hoffe nicht wegen mir!
Es grüßt, Horst das Brot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15194
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 09.02.2010, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
10 kg Purpurweizen bekomme ich nächste Woche geschenkt.
Wie, was geschenkt?? Geschockt ...hier in D ist der fast überhaupt nicht zu bekommen und du bekommst 10 kg geschneckt....also ich würde auch 5-10 kg nehmen, falls da noch was übrig ist Winken
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sauerbruch
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 08.06.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Linz/A

BeitragVerfasst am: 09.02.2010, 23:06    Titel: Antworten mit Zitat

@Marla21
Ja es ist so, in einem Fred wurde vor kurzen darüber geschrieben, und darauf habe ich mit mein Arbeitskollegen (Ein BBA Fan und kommt aus der Landwirtschaft) gesprochen, ob er das Getreide kennt und ob er Beziehungen hat. Heute hat er mir berichtet, das er am Samstag einen 25 kg Sack bekommt, ich werde mir dann nächste Woche einen 18 l Kübel abfüllen und ich nehme ihm dann am Samstag etwa 1-2 kg Hirse vom Naturkostladen mit. Letzten Sommer hat er sich mal zusammen mit einem andern Kollegen 100 kg Dinkel liefern lassen, die habe ich dann mit dem Stapler abgeladen und bei uns in der Firma eingelagert, weil er gerade in dieser Woche im Urlaub war.
In der Preisliste des Ladens habe ich keinen PPW gefunden, wenn ich am Samstag hinkomme, Frage ich persönlich nach!
Da gibt es die Preisliste!
http://www.bionaturprodukte.at/muehle/mainframe.htm
_________________
Hallo, ist der Sauerteig bei euch schon sauer, ich hoffe nicht wegen mir!
Es grüßt, Horst das Brot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15194
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 09.02.2010, 23:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, wäre nett wenn du mal nach PPW fragst und falls sie so was haben, ob sie auch nach D liefern.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
morchl
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 16.03.2008
Beiträge: 1067
Wohnort: Niederösterreich

BeitragVerfasst am: 10.02.2010, 08:53    Titel: Antworten mit Zitat

Sauerbruch hat Folgendes geschrieben:

Da gibt es die Preisliste!
http://www.bionaturprodukte.at/muehle/mainframe.htm


Danke für den Link, interessantes Angebot, Horst.
_________________
Morchl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moeppi
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 1786

BeitragVerfasst am: 10.02.2010, 11:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich befürchte, dass das Porto zu hoch sein wird. Ich habe vor kurzem ein 4-kg-Paket nach Österreich geschickt und 17,-- bezahlt Geschockt .
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sauerbruch
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 08.06.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Linz/A

BeitragVerfasst am: 10.02.2010, 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ich gebe auf jeden Fall Info!
Das mit den Porto, ist schon Schweine teuer, egal ob von A nach BRD oder umgekehrt, ich kenne das Leid aus der Bucht und da gibt es dann noch welche, die verlangen 25 Euronen VK für ein 60er Objektiv, das muss man sich mal umrechnen. Aber bleiben wir bei unserer Sache.
_________________
Hallo, ist der Sauerteig bei euch schon sauer, ich hoffe nicht wegen mir!
Es grüßt, Horst das Brot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
luggi0365
*sodalis honoris causa*


Anmeldungsdatum: 08.03.2006
Beiträge: 1208
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 10.02.2010, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Purpurweizen bekomme ich auch nicht in BRD, und ich habe doch einige gute Kontakte zu Mühlen und Bäckerlieferanten.
Da haben die Österreicher "den Daumen drauf".
Viele Grüße, Reinhard
_________________
Du bist was Du isst.........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sauerbruch
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 08.06.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Linz/A

BeitragVerfasst am: 10.02.2010, 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, und was machen wir damit, Bier? Sehr glücklich
_________________
Hallo, ist der Sauerteig bei euch schon sauer, ich hoffe nicht wegen mir!
Es grüßt, Horst das Brot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
luggi0365
*sodalis honoris causa*


Anmeldungsdatum: 08.03.2006
Beiträge: 1208
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 10.02.2010, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

...ein Zipfer, purpur-hell Sehr glücklich
_________________
Du bist was Du isst.........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 10.02.2010, 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Sagt mal, Ihr lieben Österreicher - habt Ihr denn in Österreich noch andere Tipps, wo ich das bekommen kann? Sowohl meine Eltern als auch ich haben so ziemlich alle Läden im Umkreis von Villach letztes Jahr durchstöbert - leider erfolglos...

Viele Grüße
Dodo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sauerbruch
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 08.06.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Linz/A

BeitragVerfasst am: 10.02.2010, 23:07    Titel: Antworten mit Zitat

Soweit ich sehe sitzt der Saatbau Linz auf dem PPW Gold! (Mafia)
_________________
Hallo, ist der Sauerteig bei euch schon sauer, ich hoffe nicht wegen mir!
Es grüßt, Horst das Brot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
expresso
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 12.02.2010, 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Sowohl als auch.

Will ich einen helleren Teig, greife ich auf die griffigeren Weiss.Mehle zurück (very strong bread flour) - und mixe sie mit den frisch gemahlenen Körnern.
Hier bekomme ich leider nicht immer alle Mehle (besonders Roggenmehl) - auch wenn wir eine tolle Windmühle vor Ort haben, die aber recht grobes Mehl nur produziert.
Daher habe ich mir letztes Jahr eine Getreidemühle gekauft und bin sehr sehr glücklich damit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->