www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Kartoffelbrötchen mit gesÀuertem VT - WST

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brötchen und Kleinteile
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14928
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 25.02.2013, 15:43    Titel: Kartoffelbrötchen mit gesĂ€uertem VT - WST Antworten mit Zitat

Vom Mittagessen waren noch gekochte Kartoffeln ĂŒbrig, diese hatte ich im Brötchenteig verarbeitet und war positiv ĂŒberrascht vom Geschmack, der lockeren Krume und der schönen röschen Kruste
Die Zutaten des Brötchenteiges hatte ich mir grob notiert und nach nochmaligem Nachbacken gibt es nun ein genaues Rezept.

Kartoffelbrötchen mit gesĂ€uertem Vorteig - ohne Saaten- 10 StĂŒck

GesÀuerter Vorteig: ca. 4 Std. Stehzeit bei ca. 22-24°
150 g Weizenmehl 812 od.1050
150 g Wasser
3 g Hefe
ca. 10 g WeizenST/ASG

Brotteig:
Vorteig
200 g Weizenmehl 550
150 g Roggenmehl 1150
10 g Weizenkeime
10 g Hefe
10 g Dinkelsirup od. Malzextrakt od. Honig
12 g Salz
10 g Butter weich od. Öl
ca. 150 g Joghurt
ca. 50 g Wasser
etwas Pfeffer u. BrotgewĂŒrz - optional

ca. 100 g Kartoffeln – gekocht und gut zerdrĂŒckt – nach ca. 5 Min. Knetzeit zugeben

Knetzeit: ca. 10-15 Min. langsam
Teigtemperatur: ca. 26° - wÀre optimal
Teigruhe: ca. 30 Min.

Nach der Teigruhe den Teig nochmals kurz durchkneten u. 2x falten - 10 Min. entspannen lassen - Teig mit den HĂ€nden flachdrĂŒcken oder ausrollen, rechteckig (ca. 20x30 cm) oder rund (ca. Ø 25 cm) - OberflĂ€che leicht bemehlen und ca. 10 TeigstĂŒcke abstechen (nicht mehr weiter bearbeiten) - OberflĂ€che evtl. leicht anfeuchten und in Weizenkeime drĂŒcken.
Auf der Oberseite gehen lassen, auf einem leicht bemehlten Tuch – vor dem Backen umdrehen, so dass die die Oberseit im Ofen oben ist, die Brötchen gehen so besser nach oben auf.

Gehzeit: ca. 50 Min.- abgedeckt gehen lassen bis zur knapp vollen Gare
Backtemperatur: 230-240° fallend auf ca. 200-220° - mit Schwaden anbacken - ca. 15 Min. bei voller Temperatur backen, dann OfentĂŒr öffnen und Schwaden ablassen, die Temperatur reduzieren und weitere 5-10 Min. ausbacken, fĂŒr eine bessere Krustenbildung evtl. die letzten 5 Min. mit Umluft und leicht geöffneter OfentĂŒre backen.
Backzeit gesamt: ca. 20-25 Min.



_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.


Zuletzt bearbeitet von Marla21 am 11.12.2015, 20:02, insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
dodo116
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 2341

BeitragVerfasst am: 25.02.2013, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

da sollte ich wohl mal wieder Kartoffeln ĂŒbrig haben Winken...Deine Brötchen sehen toll aus Pöt huldigen - super Krume! Wenn mal wieder Kartoffeln ĂŒbrig sind, werde ich an Dein Rezept denken...

Liebe GrĂŒĂŸe
Dodo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14928
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 25.02.2013, 23:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo dodo,

danke Sehr glĂŒcklich

Zitat:
Wenn mal wieder Kartoffeln ĂŒbrig sind, werde ich an Dein Rezept
Du kannst die Kartoffeln auch extra kochen Winken
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zibiba
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 14.12.2011
Beiträge: 1799
Wohnort: Baden-WĂŒrttemberg

BeitragVerfasst am: 28.02.2013, 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

Marla, könnte man die Weizenkeime durch etwas anderes ersetzen, falls man keine zur Hand hĂ€tte? Irgendwelche Flocken vielleicht? Die, in die man die Teiglinge drĂŒckt, kann man ja weglassen, aber die im Teig?
_________________
Viele GrĂŒĂŸe
Zibiba
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Je besser das Brot, desto schlechter die "Haltbarkeit"! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14928
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 28.02.2013, 15:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ist ja nur eine kleine Menge, kannst sie einfach weglassen und etwas mehr Mehl nehmen.
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zibiba
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 14.12.2011
Beiträge: 1799
Wohnort: Baden-WĂŒrttemberg

BeitragVerfasst am: 28.02.2013, 16:07    Titel: Antworten mit Zitat

Dankeschön, das werde ich mir gleich im Rezept vermerken.

Und jetzt stellt sich auch bei mir die Preisfrage: Warten bis Kartoffeln ĂŒbrig bleiben oder doch gezielt welche kochen Auf den Arm nehmen
_________________
Viele GrĂŒĂŸe
Zibiba
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Je besser das Brot, desto schlechter die "Haltbarkeit"! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14928
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 28.02.2013, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Habe heute einfach eine große Kartoffel mehr gekocht und gleich zur Seite gestellt Winken ...da ich morgen eine Dinkelvariante probieren möchte
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zibiba
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 14.12.2011
Beiträge: 1799
Wohnort: Baden-WĂŒrttemberg

BeitragVerfasst am: 28.02.2013, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Immer unterwegs mit dem Motto "Eine Variante ist nicht genug!", wie? Winken Ich finde das toll! Pöt huldigen
_________________
Viele GrĂŒĂŸe
Zibiba
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Je besser das Brot, desto schlechter die "Haltbarkeit"! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14928
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 28.02.2013, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

Nur eine Variante ist ja langweilig, Winken es macht ja Spaß auszuprobieren welche Variationmöglichkeiten ein einzelnes Rezept bietet Smilie ... und außerdem bin ich großer Dinkelfan, da wĂŒrde eine schöne Dinkelvariante prima in meine Sammlung passen Sehr glĂŒcklich
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Totoro
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 28.12.2011
Beiträge: 115
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 02.04.2013, 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marla,

Ich muss jetzt ein riesen Lob ausbringen!
Habe heute spontan diese Brötchen gebacken und sie schmecken UNGLAUBLICH lecker!! Bilder gibt's keine, da ich sie etwas ... weniger schön als deine hinbekommen habe, aber geschmacklich bin ich ĂŒberwĂ€ltigt!
Vielen Dank fĂŒr dieses wunderbare Rezept
Liebe GrĂŒĂŸe, Lisa

PS: Eine Dinkelvariante werde ich nĂ€chstes Mal wohl auch ausprobieren. FĂŒr den bin ich immer zu haben Winken
_________________
... Hilfe! Er blubbert nicht ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marone
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 21.11.2012
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 03.04.2013, 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

Da hatte ich nun Kartoffeln ĂŒbrig und etwas Weizenanstellgut und da stand das Rezept ganz oben in der Liste der letzten BeitrĂ€ge... und so sind es diese Brötchen geworden. Ich finde sie ganz lecker und frisch haben sie ein schönes Kartoffelaroma.

Ich habe das Weizenmehl im Vor- und Hauptteig durch Weizenvollkornmehl ersetzt, das Weizenmehl vom Hauptteig zusĂ€tzlich als QuellstĂŒck mit dem Salz angesetzt. Anstelle der Weizenkeime habe ich Sesam zum WĂ€lzen verwendet. Ansonsten alles nach Marlas Rezept.

Hier das Erebnis:



Viele GrĂŒĂŸe, marone.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14928
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 03.04.2013, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr schön geworden Pöt huldigen

Freut mich wenn duch die Brötchen schmecken Sehr glĂŒcklich

Die Dinkelvariante kommt noch, ist noch nicht ganz ausgereift. Winken
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marone
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 21.11.2012
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 03.04.2013, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Marla, fĂŒrs Lob und fĂŒrs Rezept Sehr glĂŒcklich. Die Dinkelvariante ist bestimmt auch lecker. Aber lass dich nicht drĂ€ngeln, du bist schon fleißig genug! Pöt huldigen

Viele GrĂŒĂŸe, marone.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
l.maria
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 09.02.2014
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 27.03.2014, 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Die Broetchen sehen absolut zum Anbeissen aus. Die muss ich unbedingt bald nachbacken.
Nun stosse ich hier erstmals auf "gesaeuerten Vorteig". Waere auch ein Sauerteig in diesem Rezept moeglich, dann evtl. weniger Hefe? Oder wuerde dieser den Geschmack dann zu sehr veraendern? Wann empfiehlt sich ein "gesaeuerter Vorteig" eher als ein Sauerteig?
Herzlichen Dank im Voraus,
Luiza
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 14928
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 27.03.2014, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Du kannst auch einen normalen Weizen ST nehmen, Geschmack ist dann etwas anders. Hefemenge je nach Triebkraft des ST, ggf. auf 1 % reduzieren.
Den gesÀuerten Vorteig nehme ich gerne, wenn ich spontan backen möchte oder ich vergessen hab einen ST anzusetzen. Da der gesÀuerte VT nur 4 STd. reift, kann ich den VT vormittags noch ansetzten und dann mittags backen. Geschmack vom Brot/Brötchen ist mild aromatisch, mit nur leichter SÀure. Alternativ könnte ich mir hier bei diesen Brötchen auch gut einen Weizenfermentteig vorstellen.
_________________
Liebe BackgrĂŒĂŸe
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stÀrker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schinkenbrot
Auf Wunsch ohne Rang


Anmeldungsdatum: 10.11.2013
Beiträge: 1974
Wohnort: 15518 Langewahl

BeitragVerfasst am: 27.03.2014, 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Genau Marla,

das kann ein großes Brötchen mit FT werden.

Ein kleines Brötchen wird zum Üben abgezweigt.

Zibiba, anscheinend kochst du die richtige Menge Kartoffeln! Bei Göga bleiben meisstens 100 g ĂŒbrig. Hoffentlich auch wenn das Kartoffelbrötchenbrot bei mir an der obersten Stelle meines Rezeptorders liegt.
Da gibt es bald das nÀchste "Beste Brot".

Manno, jetzt tauchen schon wieder super Rezepte aus der Vergangenheit auf.
Ich schÀtze das hört nie auf und das gut so!!!
WinkenAber sdrÀssig!
_________________
liebe GrĂŒsse Schinkenbrot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
l.maria
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 09.02.2014
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 28.03.2014, 02:09    Titel: Antworten mit Zitat

Marla, man kann Dir fuer all die Tips und Rezepte gar nicht genug danken. Pöt huldigen Pöt huldigen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
l.maria
SauerteigbÀcker
SauerteigbÀcker


Anmeldungsdatum: 09.02.2014
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 03.04.2014, 15:41    Titel: Antworten mit Zitat

Die Variante mit Sauerteig ist gut geglueckt. Nach 2 Tagen immer noch ein Genuss. Sehr glĂŒcklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondolina
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 23.11.2014
Beiträge: 165
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 13.10.2016, 08:36    Titel: Antworten mit Zitat

Liebes Backvolk,
diese Brötchen sind schon vor vier Wochen gebacken worden. Aber dank TiefkĂŒhler schmecken die auch noch spĂ€ter, aufgebacken wie frisch.
Habe auf die Weizenkeime verzichtet.
Ein sehr schmackhaftes Brötchen, weiche und saftige Krume.
Eine gute Möglichkeit, in relativ kurzer Zeit leckeres Backwerk auf dem Tisch zu haben.
Das Abstechen der Teiglinge fĂŒhrt bei mir hĂ€ufig zu solchen Phantasieformen (auch bei den Schneebrötchen vom Plötzblog), hab da noch nicht so den Bogen raus Winken .



Gruß von Gondolina

PS: Hab endlich herausgefunden, wie ich vom iPad posten und hochladen kann Sehr glĂŒcklich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brötchen und Kleinteile Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->